Derbysieg: FCE I – TV Köndringen I 5:1 (4:0)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Die Vorzeichen vor dem Derby und letzten Punktspiel der Saisonb gegen den TV Köndringen waren klar. Der FCE musste sein eigenes Spiel gewinnen und auf ein kleines Wunder im Parallelspiel hoffen. Zeitgleich musste nämlich der SV Kirchzarten etwas zählbares beim Tabellenführer aus Gundelfingen mitnehmen. Nur dann hätte der FC Emmendingen noch die Tabellenspitze erklimmen können.Dieses Vorhaben sollte leider nicht gelingen. Der SV Kirchzarten wurde von Gundelfingen mit 7:0 deutlich geschlagen und somit geht die Meisterschaft in der Bezirksliga und der Direktaufstieg an das Team von Jörg Roth aus der Freiburger Vorstadt. Herzlichen Glückwunsch von Seiten des FCE. Die Mannschaft von Pascal Spöri und Andi Klem nimmt damit an den Relegationsspielen zur Landesliga teil.

Das Derby gegen Köndringen begann furios. Bereits in der zweiten Spielminute war es Patrice Wassmer der den FCE in Führung brachte.  Mustergültig freigespielt ließ er dem Gästetorwart keine Chance und vollendete ins linke untere Toreck. Der FCE war die deutlich präsentere Mannschaft in der ersten halben Stunde und legte durch Tore von Schlegel, Brucker und wiederum Schlegel nach. Vier zu Null hieß es nach dreißig gespielten Minuten. Für den Gast aus Köndringen ging es vor der Partie um nichts mehr. Der Aufsteiger spielte eine sehr solide Saison und konnte schon früh in der Saison den Klassenerhalt sicherstellen.  Der FCE hatte die klar besseren Torchancen und hätte den Spielstand noch höher schrauben können.  Insgesamt ging es mit einem verdienten vier Tore Führung in die Pause.Nach der Pause fiel das schnelle 5:0. Patrice Wassmer mit seinem zweiten Tor an diesem Tage. Danach war der Gast an der Reihe. Nach einem Eckball fiel der Anschlusstreffer. Der FCE war zu unsortiert und somit landete der Ball per Kopfball im Tornetz. Der FCE machte jedoch unbeirrt weiter und hatte weitere Chancen.  Am Ende stand ein nie gefährdeter und auch in der Höhe verdienter Sieg für den FCE auf der Anzeigetafel.  Jetzt gilt es das Selbstvertrauen mit in die Relegationsspiele zu nehmen um das selbst gesteckte Saisonziel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga zu erreichen.

Das erste Relegationsspiel wird am kommenden Samstag, 08.06.2024 um 15:30 im Elzstadion ausgetragen. Gegner ist der Vize-Meister der Bezirksliga Hochrhein TUS Binzen. Das Rückspiel in Binzen findet am Sonntag, 16.06.2024 um 16:00 Uhr statt.

Der FCE I spielte mit:
Max Schwabe, Fabian Strittmatter, Matej Babic (54. Min. Edi Kastrati), Tim Reick, Patrice Wassmer (65. Min. Luka Mrkonjic), Torben Rutz, Luca Türk (65. Min. Micael Tomm), Kevin Schlegel 865. Min. Jannis Steinle), Giovanni Colucci (52. Min. Nebil Vanci), Yanik Brucker, Christian Tabakar
Marius Kasten

Derbyniederlage: FCE II – TV Köndringen II 1:2 (0:1); gute Besserung Ferdinand Asal

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Im Vorspiel zum Bezirksligaderby gegen Köndringen verlor die Resermannschaft knapp gegen die Reserve aus Köndringen. Leider verletzte sich Ferdiand Asal nach einem harten Einsteigen schwer und musste ins Krankenhaus. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung. Die Reserve beendet eine tolle Saison und hat nur knapp die Meisterschaft verfehlt.

Verstärkungen zur neuen Saison

Der FCE freut sich, folgende Neuzugänge zur Saison 2024/25 im Elzstadion begrüßen zu können.
Von den A-Junioren der SF Entracht Freiburg wechselt Luca Kapp zum FCE. Der (noch) 18jährige Abiturient wohnt in Glottertal und hat beim dortigen SV Rot-Weiß auch seine ersten Jahre im Jugendfußball verbracht. Danach spielte der Defensivspezialist höherklassig beim FC Denzlingen sowie bei den Sportfreunden Eintracht Freiburg in der A-Junioren Verbandsliga.
Zuletzt für den Bahlinger SC war der 22-jährige Celal Öncue tätig. Er stammt aus der FCE-Jugend und war danach beim Freiburger FC und beim BSC am Ball. Bei den Kaiserstühlern kam er zueltzt in der 2. Mannschaft zum Einsatz und sammelte dort Erfahrung in der Verbands- und Landesliga. Celal wohnt in Emmendingen und absolviert aktuell eine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker. Er ist vielseitig einsetzbar, defensiv wie offensiv.
Mit Delil Özcan begrüßt der FCE zur neuen Saison einen weiteren Rückkehrer. Delil ist ebenfalls Emmendinger und spielte bis zu den A-Junioren für unseren Verein. Danach wechselte er zum Bahlinger SC und war anschließend für den FC Teningen und zuletzt für den SC Reute am Ball. Der mittlerweile 27-jährige Vertriebsmitarbeiter kommt vorwiegend in der Innenverteidigung sowie als „Sechser“ zum Einsatz.

Bereits berichtet haben wir über Neuzugang Nummer Vier, den 28-jährigen Nicolai Bührer an die Elz, der vor einigen bereits für die A- Junioren aktiv war und zuletzt für den SC Reute spielte.

Der FCE freut sich auf die „Neuen“ und heißt alle vier herzlich willkommen bzw. zurück im Elzstadion.
Marius Kasten
Sportlicher Leiter

Siegtor durch Kevin Schlegel in der Nachspielzeit: Spvgg. Untermünstertal – FCE 0:1 (0:0)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Eines Vorweg: Der FCE sichert sich durch den Sieg bei der Spvgg Untermünstertal den zweiten Tabellenplatz und die damit verbundene Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga. Durch den Sieg hat die Mannschaft von Pascal Spöri und Andi Klem auch eine minimale Chance auf den direkten Aufstiegsplatz.

Die Partie auf dem Kunstrasenplatz begann rasant. Die erste Chance verzeichneten die Hausherren für sich. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau hielt Max Schwabe den Abschluss souverän. Auch der FCE verzeichnete seine erste Chance. Ein Schuss von Wassmer landete nicht im Tor der Heimelf. In der ersten Spielhälfte war der FCE tonangebend, hatte mehr Ballbesitz und verzeichnete die besseren Chancen. Schlegel scheiterte nach einem schönen Angriff am Schlussmann. In der dreißigsten Spielminute war Kevin Schlegel auf und davon und konnte von einem Gästeakteur nur noch regelwidrig gestoppt werden. Als letzter Mann bedeutet dies folgerichtig glatt Rot. Danach drängte der FCE auf den Führungstreffer, dieser wollte vor der Pause jedoch nicht fallen. Die beste Chance hatte Kastrati auf dem Fuß, verzog jedoch links am Tor.

Nach der Pause hatte die Heimelf die Großchance auf den Führungstreffer. Völlig freistehend konnte Florian Baur den Ball im verwaisten Tor nicht unterbringen. Der FCE lies den Ball nicht schnell genug durch die eigenen Reihen laufen und erspielte sich in Halbzeit zwei insgesamt zu wenig Torchancen. Durch das Unentschieden im Parallelspiel in Biengen sicherte man sich den zweiten Tabellenplatz und konnte mehr Risiko gehen. Dieses sollte in aller letzter Minute belohnt werden. Schlegel verwertete einen Flachpass von Strittmatter zum 1:0 Auswärtssieg quasi mit dem Schlusspfiff. Somit gewinnt man die schwere Auswärtspartie und erwartet nun im letztem Heimspiel am kommenden Samstag um 16:00 Uhr den TV Köndringen zum Derby. Das Vorspiel bestreiten die beiden Reservemannschaften auf dem Kunstrasen des Elzstadions um 13:30 Uhr.

Der FCE spielte mit:
Max Schwabe, Fabian Strittmatter, Matej Babic, Patrice Wassmer, Nebil Vanci 846. Min. Tim Reick), Luca Türk, Kevin Schlegel, Giovanni Colucci, Yanik Brucker, Christian Tabakar (80. Min. Michael Tomm), Edi Kastrati (64. Min. Torben Rutz)
Marius Kasten