Gelungene Heimspiele der beiden Aktiv-Teams des FCE gegen die SG Nordweil-Wagenstadt

für weitere Bilder der 1. HZ bitte das Foto anklicken
Bereits um 12:30 empfing der FC Emmendingen bei sommerlichen Temperaturen am Sonntag den Gast aus Nordweil/Wagenstadt vor einer schönen Kulisse von 250 Zuschauern. Die Elf von Pascal Spöri und Andreas Klem wollte mit einem Sieg Platz eins verteidigen uns sich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren.
Schon nach wenigen Minuten hatte der FCE den ersten gefährlichen Abschluss. Insgesamt tasteten sich die Mannschaften in der ersten Viertelstunde jedoch etwas ab, was sicherlich auch an den hohen Temperaturen im Emmendinger Elzstadion lag. Danach war wieder der FCE die gefährlichere Mannschaft. Ein Abschluss von Radovanovic landete am Außennetz. Dieser sollte es jedoch kurz danach besser machen. Nach einem weitem Ball kam Torhüter Fuchs etwas zu spät aus seinem Tor und Radovanovic hob den Ball über diesen hinweg ins Tor. Danach hatte Patrice Wassmer das zweite Tor auf dem Kopf. Sein Kopfball landete jedoch am Pfosten. In der Folge war der Gast aktiver und belohnt sich kurz vor der Halbzeit durch Scheerer mit dem 1:1.
Die zweite Hälfte begann mit etwas Glück für den FCE. Erst rettete Schilz stark per Fuß, danach rettete der Außenposten. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Arndt Marko Radovanovic ein Tor weg. Letztere soll sich mit dem Händen etwas zu viel Platz verschafft haben. Der FCE blieb jedoch am Drücker und dem Gast schien etwas die Puste auszugehen. Haider Dirani erlöst mit einem satten Linkschuss seine Farben und deren Anhänger. In der Schlussphase machten Schlegel und der eingewechselte Colucci den Deckel drauf.
Insgesamt gewann die aktiviere Mannschaft am heutigen Tage. Jedoch war das Ergebniss etwas deutlicher wie es dem Spielverlauf sicherlich entsprach und die Gäste enttäuschten keineswegs.
Im Vorspiel der Reserveteams behielt ebenfalls der FCE die Oberhand und setzt sich weiter im oberen Tabellenfeld fest. Die Tore erzielten Bilmec und zwei Mal Steffen Kemmet. Bereits zur Pause war die Sache relativ klar. Der Gast verkürzte zwar noch auf 1:3, der FCE hätte jedoch mit früheren Toren das Ergebniss noch höher stellen können.

Der FCE spielte mit:

Joshua Schilz, Nebil Vanci, Leon Beckmann (67′ Michi Tomm) , Matej Babic, Fabian Strittmatter, Tim Baumer, Edi Kastrati (46. Reick) , Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (84. Giovanni Colucci) , Marko Radovanovic

Vorschau:
Sonntag, 21.04.2024 um 15:00 Uhr SV Untermünsterta I – FCE I; 12:30 Uhr Vorspiel der Reserven
Marius Kasten

Volles Programm am Wochenende

Der aktuelle Spieltag wird präsentiert von Blumen Buderer


Aktive empfangen die SG Nordweil/Wagenstadt – A-Junioren vor Pflichtaufgabe

Nach den Punktgewinnen in St. Georgen treten beide Aktiventeams am kommenden Sonntag wieder im heimischen Elzstadion an. Zu Gast ist die SG Nordweil/Wagenstadt.

Bitte beachten: Die Reihenfolge ist dieses Mal umgekehrt. Zunächst treten nämlich um 12.30 Uhr die beiden Ersten Mannschaften aufeinander, während die Reserveteams ihr Spiel im Anschluss daran um 15.30 Uhr austragen.

Die Erste des FCE hat vergangene Woche mit einer guten Leistung beim starken, gegenüber der Hinrunde nicht wiederzuerkennenden FC Freiburg St. Georgen nicht nur einen Punkt geholt, sondern auch die Tabellenführung zurück erobert. Diese soll mit einem Sieg gegen die Gäste aus dem Bleichtal, die unter der Woche im Nachholspiel gegen das Spitzenteam aus Waltershofen 1:1 Unentschieden gespielt haben, natürlich verteidigt werden. Die SG befindet sich als Viertletzter in Abstiegsgefahr und wird ihrerseits alles daran setzen, die Heimfahrt nicht mit leeren Händen anzutreten. Den FCE erwartet also sicherlich ein heißer Tanz und die hoffentlich zahlreichen Zuschauer zu ungewohnter Anstoßzeit ein spannendes Match.

Unsere Zweite Mannschaft ist nun seit 6 Monaten (!) ungeschlagen und steht in den Top 4 der Tabelle. Mit einem weiteren Sieg gegen den Fünftplatzierten würde das Team sich endgültig als Mitfavorit auf die Meisterschaft zeigen. Es lohnt sich also, am Sonntag etwas länger im Elzstadion zu verweilen.

Zumal unsere A1-Junioren zum Abschluss des Spieltages um 17.30 Uhr ebenfalls ein Heimspiel austragen. Dabei gibt es ein Kontrastprogramm zum vergangenen Wochenende, als das Team bei Tabellenführer SC Lahr antrat und dort ein 3:3 Unentschieden erkämpfte. Die Niederlagenserie fand dadurch ein Ende und nun sollen mit einem Heimsieg gegen den Tabellenletzten SG Vimbuch die zwischenzeitlich entstandenen Abstiegssorgen wieder vertrieben werden.

Ebenfalls erfolgreich waren unsere B1 (3:2-Auswärtssieg beim Bahlinger SC) und C1 (ebenfalls 3:2-Erfolg beim Tabellenzweiten SV Kuppenheim) in der vergangenen Woche. Die B1 spielt damit in der Verbandsliga weiterhin eine glänzende Saison fernab der Abstiegsränge und empfängt mit breiter Rust am Samstag um 15.00 Uhr den SV Kuppenheim.

Die C1 hat reelle Chancen, noch ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg gegen die abstiegsgefährdeten SF Elzach-Yach. Das Spiel beginnt am Samstag um 12.30 Uhr.

Heimspiele tragen neben diesen Mannschaften auch die D1, die den Spieltag am Samstag bereits um 10.30 Uhr eröffnet, die A2 (ebenfalls am Samstag, 17.30 Uhr) und die B2 am Sonntag um 11.00 Uhr.

Alle Informationen zu den Spielen hält auch die Terminübersicht auf dieser Seite für Sie bereit.

Renzo Düringer

Hart umkämpftes Remis im Spitzenspiel: FC Freiburg St. Georgen – FCE 2:2 (0:0)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Im Bezirksliga-Spitzenspiel des 24. Spieltages standen sich mit dem FC Emmendingen und dem FC Freiburg St. Georgen der Tabellenzweite und Tabellendritte gegenüber.  In der insgesamt sehr spannenden und guten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit 2:2. Damit springt der FC Emmendingen wieder an die Tabellenspitze der Liga. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in St. Georgen entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie. Die ersten Minuten gingen an die Heimelf. Immer wieder flogen scharfe Eckbälle in den Fünfer von Joschua Schilz. Mit viel Mühe und Not konnte man diese gerade noch entschärfen, die Kopfbälle fanden nicht den Weg ins Tor. Der Gefährlichste dieser Standards krachte nach einem Kopfball gegen die Torlatte. Glück für den FC Emmendingen in diesen Situationen. Danach fand man besser in die Partie und war Mitte der ersten Halbzeit die etwas gefährlichere Mannschaft. Marko Radovanovic hatte die größte Chance, scheitere jedoch am Torwart der Heimelf. Auch der Schuss von Kevin Schlegel fand nicht ins Tor. So ging es insgesamt mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. Eines vorweg: die zweite Spielhälfte sollte es in sich haben. Es waren keine drei Minuten gespielt als die Heimelf in Führung ging. Etwas schläfrig agierte der FCE in der letzten Reihe. Die Heimelf nutze dies aus und  Held schob zur Führung für die Mannschaft von Roberto Palermo ein. Der FCE reagierte wütend und versuchte den Gast früher zu stören. Die Hausherren waren jedoch sehr kompakt in ihren Ketten und gaben der Elf von Pascal Spöri nur wenig Raum zur Entfaltung. Ein wunderschöner Angriff sollte dann jedoch den Ausgleichstreffer bringen. Über den zuvor eingewechselten Fabian „Faber“ Strittmatter kam Patrice Wassmer an den Ball und legte diesen mustergültig flach von außen in den Lauf von Schlegel. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum Ausgleich ein. Danach war es wieder eine Partie auf Augenhöhe.  Zehn Minuten vor Spielende brachte Jan Nowack die Heimelf wieder in Front. Eine schöne Körpertäuschung reichte, dass dieser einen freien Fuß hatte. Sein Torschuss flog sehenswert ins rechte obere Toreck. Als die St. Georgen Zuschauer noch jubelten lag der Ball schon wieder auf der anderen Seite im Tor. Marko Radovanovic köpfte eine wunderschöne und perfekt getimte Flanke von Strittmatter ins Tor. Ein wunderschöner Treffer.Die letzten Minuten gingen beide Mannschaften kein volles Risiko mehr ein. Insgesamt trennte man sich somit leistungsgerecht mit 2:2 vom Tabellennachbarn und hält diesen bei zwei Spielen weniger etwas auf Abstand. Alles in allem sahen die Zuschauer eine technisch anspruchsvolle und spannende Bezirksligapartie.

Das Vorspiel der Reserveteams endete ebenfalls mit Unentschieden. Den Führungstreffer von Ali Chokr egalisierte die Mannschaft von Enrico Maffucci per Freistoß durch Hasan Bilmec. Diesen Punkt erkämpfte sich die Mannschaft mit einer tollen Moral und bleibt damit weiterhin im Spitzenfeld der Liga.

Der FCE spielte mit:

Joschua Schilt, Giovanni Colucci (56. Strittmatter), Matej Babic, Leon Beckmann, Nebil Vanci, Tim Reick (61. Kastrati), Tim Baumer, Patrice Wassmer, Haider Dirani, Kevin Schlegel, Marko Radovanovic

Vorschau: Sonntag, 14.04.2024 um 12:30 Uhr FCE I – SG Nordweil/Wagenstadt I; um 15:00 Uhr Spiel der Reserven

Marius Kasten

Gleich 2 Spitzenspiele in St. Georgen

A-Junioren vor schwerer Auswärtsaufgabe beim Tabellenführer – C1 im Verfolgerduell

Der aktuelle Spieltag wird Ihnen präsentiert von Teamsport Kohl, unserem langjährigen Ausrüstungspartner

Ein spannendes Wochenende steht dem FCE bevor. Sowohl die Junioren- als auch die Aktiventeams stehen vor richtungsweisenden Duellen, die den weiteren Verlauf der Saison entscheidend beeinflussen können.

Unsere Erste Mannschaft hat ihren tollen Lauf auch gegen den sehr gut in die Rückrunde gestarteten SV Biengen eindrucksvoll fortsetzen können und mit dem 6:1-Sieg die Tabellenspitze zurück erobert. Nun geht es beim aktuell härtesten Verfolger – der FC Freiburg St. Georgen hat einen Zähler weniger, aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen – darum, diese gegen ein Spitzenteam zu verteidigen. Fehlen wird dabei bekanntermaßen Jakob Grießbaum, der sich im Spiel gegen Biengen schwer verletzte und für den Rest der Saison ausfallen wird. Auch an dieser Stelle wünschen wir Jakob eine schnelle, vor allem aber vollständige Genesung.

Spielbeginn in Freiburg St. Georgen ist um 15.00 Uhr. Wegen des Freiburg-Marathons, dessen Laufstrecke am Gelände des FC Freiburg St. Georgen vorbei führt, stehen dort keine Parkplätze zur Verfügung. Die Besucher werden daher gebeten, entlang der Bozener Straße zu parken.

Auch unsere Zweite Mannschaft hat sich heimlich, still und leise an die Tabellenspitze ihrer Liga heran gepirscht und steht dort inzwischen auf Tabellenplatz drei. Bei einem ausgetragenen Spiel weniger hat man drei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter – und gegen den tritt die Maffucci-Elf am Sonntag an. Mit einem Auswärtssieg beim FC Freiburg St. Georgen 2 kann man somit gleich ziehen und hätte die Chancen, am Ende ganz vorne zu stehen, weiter verbessert.

Das Spiel der Reserven beginnt um 12.30 Uhr und hinsichtlich der Verkehrsbeschränkungen gilt selbstverständlich das Gleiche wie oben ausgeführt.

Auch unsere Juniorenteams haben knifflige Aufgaben vor der Brust. Allen voran unsere A1, die ausgerechnet bei Tabellenführer SC Lahr ihre Negativserie beenden möchte, da ansonsten die Abstiegszone für den Rest der Saison zur Heimatregion des Teams um ihren Kapitän Kilian Huber werden wird. Mut macht womöglich das Hinspielergebnis, als der FCE seine beste Saisonleistung ablieferte und 3:1 gewann. Das Spiel in Lahr findet am Samstag statt, Anstoß ist um 17.15 Uhr.

Eine tolle Saison spielen unsere C-Junioren, die mit einem Sieg beim Tabellenzweiten SV Kuppenheim (Sonntag, 13.00 Uhr) ihren aktuellen Tabellenplatz vier sogar noch weiter verbessern können.

Die B1 des FCE steht als Aufsteiger im gesicherten Mittelfeld der Verbandsliga. Da vermutlich weder nach oben noch nach unten noch Entscheidendes passieren wird, kann das Team die Auswärtsbegegnung beim Bahlinger SC am Sonntag um 14.30 Uhr ganz beruhigt angehen.

Heimspiele bestreiten unsere C2-Junioren, die am Sonntag um 14.00 Uhr die JFV Eintracht Elztal empfangen, sowie die B2, die ebenfalls am Sonntag, 16.00 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die SG Heitersheim austragen.

Renzo Düringer

 

Jakob Grießbaum wird am Freitag, 05.04.2024, operiert

Nach dem folgenschweren Foulspiel im letzten Heimspiel gegen den Gast aus Biengen – der Spieler des SV Biengen hat sich unmittelbar mit Jakob in Verbindung gesetzt und ist mit ihm in Kontakt – hat sich der erste Verdacht einer schweren Verletzung noch am gleichen Tag bei Jakob Grießbaum leider bestätigt. Jakob wird sich am Freitag, 24.04.2024, einer Operation in der Uniklinik in Freiburg unterziehen und damit der Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga fehlen. Der gesamte FCE wünscht Jakob einen positiven Verlauf der Operation und hofft ihn bald wieder im Kreise unseres FCE begrüßen zu dürfen. Jakob selbst ist sehr zuversichtlich, beim Spitzenspiel am kommenden Sonntag in Freiburg.-St. Georgen seine Jungs zumindest moralisch von der Bank aus mit Krücken nach einem hoffentlich vollumfänglich gelungenen Operationsverlauf zum Erreichen der drei schweren Auswärtspunkte zu unterstützen.

Marius Kasten

FCE übernimmt wieder Tabellenspitze der Bezirksliga; Heimsieg wird von schwerer Verletzung Jakob Grießbaum`s überschattet

Nach neunzig Spielminuten gewinnt der FC Emmendingen das Heimspiel gegen den Gast aus Biengen deutlich mit 6:1 Toren. Auch in der Höhe völlig verdient steht der FCE nun wieder an der Tabellenspitze der Bezirksliga.
Völlig in den Hintergrund tritt das Ergebnis aufgrund der schweren Verletzung von Jakob Grießbaum. Bei einem überharten Foulspiel im Mittelfeld beim Spielstand von 4:0 verletzte sich der Leistungsträger schwer und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Insgesamt war das Spiel dreißig Minuten unterbrochen. Warum am Ende das Foulspiel mit einer gelben Karte des Schiedsrichters geahndet wurde, erschien für die zahlreichen Zuschauer im Emmendinger Elzstadion völlig absurd. Die Rote Karte wäre mehr als zwingend gewesen.
Lieber Jakob,
die drei wichtigen Punkte trösten nicht ansatzweise über deine schwere Verletzung hinweg. Der ganze FCE und die Mannschaft wünscht dir eine schnellstmögliche vollumfängliche Genesung. Wir stehen in dieser schweren Zeit immer zu dir.Die Tore für den FCE erzielten:
Kevin Schlegel 2x, Marko Radovanovic 3x und Tim Baumer.Der FCE spielte mit:
Joshua Schilz, Nebil Vanci(90. Steinle) , Jakob Grießbaum (62. Leon Beckmann) , Matej Babic, Giovanni Colucci (82. Reick) Fabian Strittmatter ( 88. Torben Rutz) , Tim Baumer, Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (82. Mrkonjic) Marko Radovanovic

Im Vorspiel gewann die Reservemannschaft mit 3:1 Toren und setzte ihren positiven Lauf fort. Glückwunsch an die Mannschaft von Enrico Maffucci.

Vorschau: Sonntag, 07.04.2024 um 15:00 Uhr FC Fr.-St. Georgen I – FCE I; um 12:30 Uhr Vorspiel der Reserven

Marius Kasten

Nicolai Bührer kommt zurück zum FCE

Erste Verpflichtung zur neuen Saison 
Rechtzeitig zum Osterfest gibt der FCE den ersten Neuzugang zur kommenden Saison bekannt. Vom SC Reute wechselt der inzwischen 28 Jahre alte Nicolai Bührer an die Elz, wo er vor einigen bereits für die A- Junioren aktiv war.
Nicolai galt damals als großes Talent. Er verbrachte einige Zeit in der Juniorenabteilung des SC Freiburg und wechselte vom FCE ins Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Heidenheim. Leider verhinderten aber mehrere schwere Verletzungen eine Fortsetzung seiner Karriere. Nach seiner Rückkehr in die Region absolvierte Nicolai für den FC Bötzingen in der Verbands- und für den FV Herbolzheim in der Landesliga einige Spiele, ehe es ihn zum SC Reute zog, mit dem er 2022 in die Bezirksliga Aufstieg und wo er stets zum Stammpersonal zählt.
Der in Kenzingen wohnhafte Außendienstmitarbeiter eines Getränkeherstellers ist ein vielseitig einsetzbarer Mittelfeldspieler, der sowohl als Vorbereiter wie auch mit seiner Torgefahr weitere interessante Akzente im Angriffsspiel unserer Mannschaft setzen wird.
Beim FCE freut man sich auf den Rückkehrer, dem wir für die verbleibenden Spiele bei unseren Nachbarn viel Erfolg und eine verletzungsfreie Restsaison wünschen.
Marius Kasten, sportlicher Leiter

Spannung am Ostermontag im Elzstadion

FCE trifft auf den SV Biengen – Jugendmannschaften spielfrei

Auf 2 spannende Spiele dürfen sich die FCE-Fans am kommenden Ostermontag freuen.

Zunächst trifft unsere Zweite Mannschaft auf die Reserve des SV Biengen. Auf den ersten Blick ist das die Partie des Tabellenvierten gegen den -sechsten und daher weniger bedeutend. Wer sich jedoch die Tabelle etwas genauer anschaut, wird erkennen, dass die Biengener zwei Spiele weniger als unsere Mannschaft und gleich drei weniger als der Tabellenführer ausgetragen haben und somit  bei optimalem Verlauf der Nachholspiele ganz nach vorne kommen können.

Gleiches gilt für unsere Mannschaft, die nun bereits seit dem 15. Oktober 2023 (!) ungeschlagen ist und bei einem ausgetragenen Spiel weniger nur noch drei Punkte hinter Tabellenführer FC Freiburg St. Georgen liegt, wo das Maffucci-Team nächste Woche antreten wird.

Das Spiel beginnt um 12.30 Uhr.

Auch im Spiel der beiden Ersten Mannschaften gibt die Tabelle nur bedingt Aufschluss darüber, wie eng es vermutlich zugehen wird, denn tatsächlich treffen der Erste und der Zweite der Rückrundentabelle aufeinander.

Unsere Gäste haben nach der Winterpause noch kein Spiel verloren, befinden sich auf Platz 11 der Tabelle aber immer noch in gefährlicher Nähe zu den Abstiegsplätzen. Der SVB hat seinen Kader in der Winterpause enorm aufgerüstet und die beiden ex-FCEler Rino Saggiomo und Kazbek Ulubiev haben ganz offensichtlich ebenso für eine Qualitätsverbesserung gesorgt wie der langjährige Oberligastürmer Erich Sauter, der vom FC Denzlingen zu den Kurstädtern wechselte.

Der FCE ist nach einer langen Siegesserie nun „endlich“ an der Tabellenspitze angekommen. Das Team hat auch in den bislang ausgetragenen Spielen der Rückrunde einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Insbesondere die Breite des Kaders zahlt sich jetzt aus, so dass die Trainer zu jeder Zeit in der Lage sind, verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle qualitativ gleichwertig zu ersetzen. So ist man guter Dinge, auch den Vergleich mit dem wiedererstarkten Team aus Biengen am Ostermontag erfolgreich bestreiten und die Tabellenführung verteidigen zu können. Im Vergleich zur Vorwoche dürfte nicht mit großen Veränderungen des Kaders zu rechnen sein.

Das Spiel der beiden Ersten Mannschaften beginnt am Ostermontag um 15.30 Uhr.

Die Jugendmannschaften des FCE bestreiten aufgrund der Osterferien an diesem Wochenende keine Punktspiele.

Renzo Düringer

 

 

Volle Punkteausbeute für den FCE im Glottertal; FCE übernimmt Bezirksliga-Tabellenführung

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Der FCE springt durch einen 4:1 Auswärtssieg in Glottertal auf Rang eins der Bezirksliga und bleibt auch im vierzehnten Spiel in Folge ungeschlagen. Auf zwei Positionen im Gegensatz zum letzten Spiel gegen die SG Simonswald gab es in der Startformation des FCE Veränderungen. Der durch einen Nasenbeinbruch im letzten Spiel gehandicapte Max Schwabe wurde von Joshua Schilz im Tor ersetzt. Für den am Knie angeschlagenen Capitano Tim Reick rutschte Giovanni Colucci in die Startelf.Das Spiel begann aus Sicht des FCE zerfahren. Zu viele Ballverluste im eigenen Spielaufbau und verlorene Zweikämpfe prägten die ersten Minuten. Die Heimelf war griffiger und besser im Spiel. Nach einem Missverständnis in der FCE-Defensive lag der Führungstreffer in der Luft. Dieser sollte allerdings auf der Gegenseite fallen. Radovanovic war nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber auf und davon und schoss seine Elf in Führung. Danach war der FCE absolut tonangebend und verpasste die Führung auf zwei Tore zu stellen. Aber auch der Gastgeber zeigte sich in der Offensive gefährlich. Mitte der ersten Hälfte wurde es kurios. Einen an Radovanovic verursachten Elfmeter schoss Schlegel ins Tor. Allerdings regelwidrig: beim Schuss rutschte er aus und schoss sich den Ball an den Standfuß. Von dort landete der Ball im Tor. Schiedsrichter Bartschat entschied folgerichtig auf kein Tor. Der FCE erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Mustergültig freigespielt musste Dirani das Leder nur noch über die Linie drücken. In der zweiten Spielhälfte ging es nicht lange bis Wassmer einen tollen Angriff abschloss und auf 3:0 stellte. Die Heimmannschaft gab sich jedoch nicht auf und kam nochmals ran. Erst parierte Schilz klasse, der Ball sprang gegen den Pfosten und Drayer drückte diesen über die Linie. Für den Endstand sorgte schließlich Kevin Schlegel der mit dem 4:1 endgültig den Deckel draufmachten.Der FCE zeigte sich effizient in seinen Aktionen. Ein Lob aber auch an die von Ex-FCE`ler sehr gut eingestellte Heimelf, welche ein gutes Spiel zeigten und sich nie aufgaben. Alles in allem siegte die Spöri/Klem-Elf jedoch verdient, da man seine Chancen effizient nutzte. Somit springt der FCE erstmal auf Platz eins der Bezirksliga.

Im Vorspiel drehte die Reservemannschaft zwei mal einen Rückstand und gewann mit 3:2. Ein extrem wichtiger Sieg für den FCE. Glückwunsch an die Elf von Enrico Maffucci. Die Tore erzielten Michele Chiapetta, Luis Richter und Kevin Hartmann. Eine tolle Moral der jungen Mannschaft, die durch diesen Sieg an der Tabellenspitze dran bleibt.

Der FCE I spielte mit:

Joshua Schilz, Nebil Vanci, Jakob Grießbaum, Matej Babic, Fabian Strittmatter ( 88. Torben Rutz) , Tim Baumer, Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (68. Kastrati) Marko Radovanovic (88. Leon Beckmann)

Marius Kasten

Gute Besserung Max und Yanik!

In den kommenden Partien muss der FCE auf zwei Leistungsträger verzichten. Sowohl Max Schwabe als auch Yanik Brucker verletzten sich im Heimspiel gegen den Gast aus Simonswald/Obersimonswald. Bei Torwart Max Schwabe hat sich die erste Vermutung bewahrheitet und ein Nasenbruch wurde diagnostiziert. Yanik Brucker fällt aufgrund eines Handbruchs aus. Wir wünschen beiden Spielern eine schnelle Genesung und hoffen euch bald wieder auf dem Platz zu sehen. Gute Besserung!

Marius Kasten

Gerechtes Unentschieden: FCE I – SG Simonswald/Obersimonswald I 1:1 (1:0)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken
für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Die lange Siegesserie von zwölf Siegen in Folge ist gerissen und trotzdem bleibt der FC Emmendingen im dreizehnten Spiel in Folge ungeschlagen. Gegen einen starken Gegner aus Simonswald/Obersimonswald trennt man sich am Ende mit einem alles in allem gerechten 1:1 Unentschieden. Die Partie begann perfekt für die Mannschaft von Pascal Spöri und Andi Klem. Winterneuzugang Haider Dirani vollendete eine starke Vorlage von Tim Baumer zur frühen Führung für die Heimelf. Die FCE-Elf zeigte sich in der ersten Hälfte stark im eigenen Ballbesitz und verteidigte kompakt im Verbund. Die Gäste waren besonders bei Standards gefährlich. Mehrere gut getretene Eckbälle flogen in den Strafraum von Torhüter Max Schwabe. Diese konnten jedoch aufmerksam verteidigt werden. Die Gäste waren auch mit langen Bällen hinter die Abwehrkette stets gefährlich. Die FCE-Hintermannschaft war hingegen stets aufmerksam und lies aus dem Spiel heraus nur wenige Chancen in Halbzeit eins zu. Die zweite Spielhälfte begann kurios. Erst scheiterte der Gast am Querbalken. Im Gegenstoß war es Marko Radovanovic der am Pfosten scheiterte. Kurz zuvor war es wiederrum Marko Radovanovic welcher die Führung hätte ausbauen können. Toll freigespielt verfehlte sein Schuss das Tor nur haarscharf. Die Gäste wurden jedoch etwas druckvoller und erspielten sich ebenfalls die ein oder andere gute Gelegenheit. Der Ausgleich sollte aber durch einen Standard fallen. An einem scharf getretenen Freistoß war Max Schwabe zwar noch dran – konnte den Einschlag jedoch nicht mehr entscheidend verhindern. In der Folge entwickelte sich eine Partie welche in beide Richtungen hätte pendeln können. Eine lang gezogene Flanke von Schlegel fand fast ins Tor der Gäste drehte sich im letzten Moment jedoch nochmal weg. Aber auch der Gast wurde nochmals gefährlich.Somit teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis wobei der FCE mit dem 2:0 den Deckel hätte zu machen können. Der Gast verdiente sich den Punkt am Ende jedoch in einer insgesamt sehr guten Bezirksliga-Partie. Der FCE bleibt somit zum dreizehnten Mal in Folge ungeschlagen und reist nun zum schweren Auswärtsspiel am kommenden Sonntag, 24.03.2024 Anstoß um 15:00 Uhr nach Glottertal.

Die Reservemannschaft hatte an diesem Spieltag spielfrei und gastiert nächste Woche bei der Reserve aus Glottertal. Hier möchte man die ersten drei Punkte nach der Winterpause einfahren.

Der FCE spielte mit:

Schwabe, Vanci (82. Steinle), Grießbaum, Tomm, Strittmatter, Reick (72. Babic), Baumer, Schlegel, Wassmer (72. Brucker), Dirani (77. Kastrati), Radovanovic

Marius Kasten

neue Ausstattung der Firma Exen GmbH für die D-Jugend

 

Sponsoring ist nicht selbstverständlich, Herzlichen Dank!-

durch ein großzügiges Sponsoring der Firma Exen GmbH, dem Bauprojektentwickler mit Sitz in Emmendingen, konnte unsere komplette D-Jugend, inklusive Trainer und Betreuer, zur Rückrunde mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet werden. Wir bedanken uns bei Arman Yalcin, Geschäftsführer der Firma Exen GmbH, für diese erneute großzügige Geste. Bereits in den vergangenen 2 Jahren unterstützte die Exen GmbH die Jugendarbeit des FC Emmendingen. Wir freuen uns sehr, solch einen verlässlichen Partner an unserer Seite zu wissen.