Die FCE-Reserve schlägt die SG Freiamt/Ottoschwanden II mit 2:1 (1:0)

Masimo Colucci bringt das Team von Trainer Moritz Kioschus in der 15 Minute mit 1:0 in Führung. In der 62. Minute gelingt den Gästen in einer umkämpften Partie der Ausgleich. Durch einen herlichen Freistoßtreffer Marke “Tor des Monats” gelingt Alessandro Mita fünf Minuten vor Spielende der Siegtreffer zum 2:1. Die letzten Minuten der Partie mußte die Heimelf in Unterzahl überstehen, da Hassan Bilmec mit einer berechtigten roten Karte vorzeitig vom Feld mußte.

Marcus Mädler

Das FCE-Team in Torlaune im Bezirksligaderby: 8:1 (5:0)

für weitere Bilder bitte Foto anklicken

Beim 8:1 Kantererfolg gegen die SG Freiamt/Ottoschwanden gelingt Patrice Wassmer ein lupenreiner Hattric

So ein Ergebnis in einem Pflichtspiel wies die Anzeigetafel des FCE schon lange nicht mehr aus. Nach Schlußpfiff des die faire Partie gut leitenden Schiedsrichters Oliver Heidenreich aus Heimbach standen für die Gastgeber 8 Treffer und kurz vor Spielende der Ehrentreffer für die Gäste zu Buche. Vor schöner Zuschauerkulisse an einem herrlichen Sommerabend waren es aber die Gäste, die früh nach dem Anstoß durch einen Kopfball, den FCE-Torhüter Maxi Ehret aber glänzend noch um den Torpfosten lenken konnte, in Führung hätten gehen können. Dies sollte aber tatsächlich bis zur 89. Minute und dem Ehrentreffer die einzige gefährliche Torchance der SG Freiamt über die gesamte Spieldauer bleiben. Anfgriff um Angriff rollte auf das Tor von Marco Herr. Innerhalb von 11 Minuten trug sich “der Man of the Match” Patrice Wassmer mit einem lupenreinen Hattric (21., 28. und 32. Minute) in die Torschützenliste ein und brachte nach gute einer halben Stunde seine Farben mit 3:0 in Front. Noch vor der Halbzeitpause schraubte Mannschaftskapitän und “Oldie but Goldie” Tim Reick in der jungen FCE-Elf das Ergebnis aus FCE-Sicht auf 5:0! Am FCE-Bistro beim Pausenschorle sah man in beiden Lagern erstaunte Gesichter unter den Anhängern beider Lager über dieses doch deutliche Resultat und Leistungsunterschied auf dem grünen Rasen im altehrwürdigen Elzstadion. Mit Anpfiff der zweiten 45. Minuten weg machte der FCE da weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte. Jetzt war es an der Zeit von Torjäger Marko Radovanovic sein persönliches Torekonto zu erhöhen (46. und 54. Minute.). Den letzten und achten Treffer für das Rombach-Team erzielte wieder der Spieler in der 64. Minute, der auch den FCE-Torreigen eröffnete hatte: Patrice Wassmer.

Beide Mannschaften und ihre Anhänger blieben noch lange bis nach Spielende auf der Anlage. Bei dem ein oder anderen Kaltgetränk gingen die Gesprächsthemen an diesem schönen lauen Sommerabend und nach einem so denkwürdigen Derby natürlich nicht aus …..

Bereits am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr gegen den SC March und dann wieder vor heimischer Kulisse hofft der FCE-Anhang wieder eine so spielfreudige und torhungrige Rombach-Elf zu sehen.

Der FCE spielte mit: Maximilian Ehret, Jakob Griebaum (66. Min. Moritz Bange),  Patrice Wassmer (66. Min. Steffen Kemmet), Marko Radovanovic, Giovanni Colucci, Tim Weißkopf (66. Min. Tim Dinius), Michael Purosov (73. Min. Robin Majed-Jukic),  Christoph Bruhn, Fabrice Elatre, Tim Reick, Denis Gretz

Marcus Mädler

Jahreshauptversammlung des Förderkreises FCE 03 ein NOVUM

Über die Geschäftsjahre 2018, 2019, 2020 bis 31.07.2021 wurden in der Jahreshauptversammlung am 02.09.2021 um 19:00h unter dem Dach des FCE Bistros berichtet.                                                                 Ein Novum in der Vereinsgeschichte. Die Pandemie machte es möglich.

Nach dem Tätigkeitsbericht des Vorstandes folgte der Finanzbericht des Schatzmeisters in dem jedes Geschäftsjahr separat angesprochen und beide von der Versammlung einstimmig entlastet wurden. Die Kassenprüfer bestätigten zuvor das sich keine Beanstandungen ergaben auch die Steuererklärungen für 2018/2019 und 2020 vom Steuerberatungsbüro Reick lagen vor.

Das Thema Neuwahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer war Punkt acht auf der Tagesordnung. Der erste Vorstand Wolfgang Spielmann und die Schatzmeisterin Bettina Spielmann stellten sich nicht mehr zur Wahl. Vorschläge aus der Versammlung oder Anträge lagen nicht vor. Somit wurde das Thema Neuwahlen erst einmal verschoben.

Wolfgang Spielmann erklärte bis zur Findung eines neuen Vorstandes zusammen mit Kirsten Rutz als Schatzmeisterin die kommissarische Leitung des Förderkreises FCE 03 zu übernehmen um nach Absprache bei Heimspielen sowie bei Sonderveranstaltungen die Bewirtung zu garantieren.       Bettina Spielmann scheidet aus dem Vorstand aus.

Kassenprüfer Holger Lienhard übernimmt das Amt weiter dazu kommt Dominik Falk als zweiter Kassenprüfer.

FCE bringt volle Punkteausbeute aus Merzhausen mit

Erste und Zweite Mannschaft gewinnen ihre Partien im Hexental

Die zweiwöchige Spielpause tat der Bezirksligaelf des FCE sichtlich gut. Trainer Mario Rombach und sein Co-Pilot Marc Binder konnten im Spiel drei der laufenden Saison beim VFR Merzhausen nachdem die Urlaubsrückkehrer sich wieder zurückgemeldet haben nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen. Spielpraxis im Vorspiel der Reserve sammelte Steffen Kemmet nach seiner langen Verletzung und die Youngsters Torben Rutz und Hassan Bilmec. Weiterhin verletzungsbedingt fehlten die beiden Brüder Jannick und Tim Baumer sowie Innenverteidiger Luis Richter. Vom Anpfiff weg merkte man den schwarz-weißen an, die schwachen Saisonauftritte aus den ersten beiden Spielen vergessen zu machen. Bereits nach 3 Minuten die 1:0 Führung nach einem sehenswerten über den rechten Flügel vorgetragenen Angriff. Das mustergültige Zuspiel von Jakob Grießbaum auf Torjäger Marko Radovanovic ließ den zahlreichen mitgereisten FCE-Anhang in Merzhausen früh jubeln. Immer wieder angetrieben durch den stark aufspielenden Neuzugang Michael Purosov auf der 10 im zentralen Mittelfeld konnte man den Jungs in Hälfte eins nur die mangelnde Torausbeute aus den zahlreichen schön heraus gespielten Torchancen vorwerfen. Bei der brütenden Hitze auf dem Kunstrasen mußte für die Entscheidung unbedingt das zweite Tor her. Die Gastgeber waren zwar recht harmlos in ihren Angriffsbemühungen, aber welcher Fußballer kennt das nicht – vorne machst Du die Dinger nicht rein und hinten kriegst Du dann so eine Murmel …. Doch auch an diesem Nachmittag war auf Marko Radovanovic Verlaß. Wieder einen schön über den rechten Flügel vorgetragenen Angriff schloß der FCE-Torjäger mit seinem zweiten Treffer ab. Der beste Spieler der Gastgeber an diesem Tag, Torhüter Philip Ahl, verhinderte mit zahlreichen Rettungsaktionen weitere mögliche FCE-Tore. Aber schließlich in der 72. Minute war auch er machtlos und durch ein Eigentor stellte der FCE zum Endstand von 3:0.

Da auch die zweite Mannschaft das Vorspiel der Reserven in Merzhausen nach einem engagierten Auftritt mit 3:1 gewinnen konnte, brachten die beiden FCE-Teams am Sonntagnachmittag die volle Punkteausbeute aus dem Hexental mit zurück nach Emmendingen.

Jetzt freut man sich beim FCE auf das Derby gegen die SG Freiamt-Ottoschwanden am kommenden Mittwoch, 08.09. im Emmendinger Elzstadion. Anstoß der Bezirksligateams gegeneinander ist um 18:00 Uhr. Einen Tag später, am Donnerstag 09.09., treffen die beiden Reserven um 19:30 Uhr auf dem FCE-Kunstrasen aufeinander.

Der FCE I spielte in Merzhausen mit: Patrick Mitzlaff, Jakob Grießbaum, Marko Radovanovic, Pascal Martin, Giovanni Colucci, Patrice Wassmer (66. Min. Moritz Bange), Michael Purosov (78. Min. Masimo Colucci), Christoph Bruhn, Fabrice Elatre, Tim Reick (78. Min. Robin Majed-Jukic), Denis Gretz (66. Min. Sebastian Schmidt)

Marcus Mädler

Der FCE greift am Wochenende wieder ins Spielgeschehen ein

Nach zwei Wochen Spielpause sind am kommenden Sonntag beide FCE-Aktivteams um Punkte wieder im Einsatz. Um 15:00 Uhr ist für die Bezirksligamannschaft Anstoß beim Ligarivalen VFR Merzhausen, trainiert vom früheren FCE-Akteur Michael Renner. Das Vorspiel der beiden Reserven ist auf 12:30 Uhr angesetzt. FCE-Trainer Mario Rombach stehen zu dieser Begegnung wieder weit mehr personelle Alternativen zur Verfügung als zuletzt.

Vorschau: am Mittwoch, 08.09.2021 um 18:00 Uhr empfängt der FCE  im Emmendinger Elzstadion  die SG Freiamt-Ottoschwanden. Auch dieser Gegner wird mit Patrick Walz von einem Ex-FCE-Akteur trainiert. Das Spiel der beiden Reserven wird am Donnerstag, 09.09.2021 um 19:30 Uhr auf dem FCE-Kunstrasen ausgetragen.

Marcus Mädler

Endlich wieder ein FCE-Flohmarkt im Elzstadion

Am Samstag, 18.09.2021 ist es endlich wieder soweit! Nach langer Corna-bedingter Zwangspause findet im Emmendinger Elzstadion wieder der beliebte und traditionelle FCE-Flohmarkt statt. Zahlreiche Anbieter und viele kaufinteressierte Besucher werden erwartet. Für die Bewirtung ist bestens durch den Förderkreis des FCE gesorgt. Kontakt:

Rolf Sammel

Tel.: 07641-42590

FCE-Jugendspieler zu Tageslehrgang des SBFV nominiert

Erfreuliche Post erhielten dieser Tage mit Torhüter Noel Fajkovic, Tim Hedrich und David Root gleich drei B-Juniorenspieler des FCE vom Südbadischen Fußballverband. Sie alle wurden zu einem Tageslehrgang am Dienstag, 14.09.2021 auf dem Sportgelände des SC Fautenbach ihres Auswahljahrganges 2006 von Verfbandstrainer Andre Malinowski eingeladen.

Die gleiche Post für seinen Jahrgang 2003 erhielt A-Juniorenspieler Christian Tabakar. Sein zuständiger Verbandstrainer Manfred Linden nominierte unseren Nachwuchsspieler zu dem am Mittwoch, 08.09.2021 stattfindenden Tageslehrgang des Südbadischen Fußballverbands auf dem Sportgelände des SC Eichstetten.

Wir freuen uns mit unseren Jugendspielern über ihre Nominierung und wünschen einen guten und erfolgreichen Lehrgangsverlauf.

Marcus Mädler                    Dominik Falk

Die FCE-Teams sind zwei Wochen spielfrei

Da die Partien der Bezirksligamannschaft sowie der Reserve  an diesem Wochenende laut ursprünglich angesetzten Spielplan auf den 08.09. bzw. 09.09.2021 verlegt wurden und am nächsten Wochenende aufgrund der ungeraden Mannschaftsanzahl in den Staffeln der FCE sowieso spielfrei ist, findet die nächste Punktspielbegegnung erst wieder am 05.09.2021 und dann beim VFR Merzhausen statt. Beim FCE hofft man sehr darauf, dass die zuletzt sehr ausgedünnte Personaldecke bis dort sich wieder stark verbessert hat und sich Trainer Mario Rombach wahrlich mehr Alternativen als zuletzt bei der Aufstellung bieten werden.

Die Jugendteams starten erst ab Mitte September mit den ersten Punkt-und Pokalspielen in die neue Spielzeit.

Marcus Mädler

Moral war intakt

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Noch immer ersatzgeschwächter FCE verliert im Derby gegen spielstarke Mundinger mit 3:5 Toren

Bei brütender Hitze auf dem gut gepflegten Rasen in Mundingen waren beide Teams zunächst vorsichtig. Die Zuschauer verkrochen sich hauptsächlich unter die Schatten spendende Bäume auf der schönen Anlage. Es entwickelte sich ein verteiltes Spiel, in dem die Gastgeber allerdings homogener wirkten und nach und nach mehr Initiative übernahmen. Der Führungstreffer für Mundingen fiel dann nach einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern von Dominic Cope. Aus FCE-Sicht war dabei ärgerlich, dass das vorausgegangene Foulspiel doch zu tollpatschig wirkte und dann beim Torschuss der Ball auch noch durch die Mauer gelangte. Nach dem 2:0 für die Gastgeber in der 38. Minute durch Timon Graf schien bereits eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Allerdings war kurz danach FCE-Torjäger Marko Radovanovic vor dem Gehäuse der Gastgeber durchgebrochen und verfehlte das Ziel – ganz gegen seine Gewohnheit – äußerst knapp. Die vermeintliche Entscheidung in der 52. Minute durch ein Strafstoßtor des Mundingers Dominic Cope wurde nur zwei Minuten später mit dem 1:3 durch Masimo Colucci beantwortet. So richtig Spannung kam jedoch nicht auf, weil Mundingen das Spiel nun deutlich dominierte und sich eine ganze Reihe an Chancen heraus spielte, die durch viel Einsatz in der FCE-Defensive abgeblockt wurden. Dem 4:1 durch Cristian Kock in der 75. Minute folgte umgehend das 4:2 durch Marko Radovanovic (79. Minute). Doch der Vorsprung der Gastgeber blieb komfortabel. Das 5:2 fiel in der 85. Minute durch Timon Graf. Als Zeichen der intakten Moral bei der FCE-Truppe ließ Patrice Wassmer in der Nachspielzeit noch das 5:3 folgen. Die noch immer durch Verletzungsausfälle und Urlaub einiger Spieler stark dezimierte FCE-Elf war an diesem Tag dem Mitfavoriten aus Mundingen nicht gewachsen. Das größte Manko war dabei die defensive Organisation und die dort gemachten Fehler in individuellen Zweikämpfen.
Der FCE spielte mit: Mitzlaff, Rombach (M. Colucci), Wassmer, Radovanovic, Schmidt (Tabakar), G. Colucci (Rutz), Bruhn, Reick, Majid-Jukic Moosmann), Gretz, Dinius

Michael Zäh

Ohne Durchschlagskraft

FCE verliert gegen Eintracht Freiburg 0:1

Engagement und Einsatz stimmten bei der durch etliche Verletzten und Urlauber stark gebeutelten FCE-Elf. Gegen zunächst abwartende Gäste aus Freiburg gelang es aber kaum einmal, für Gefahr im Spiel nach vorne zu sorgen. Luis Richter hatte eine Gelegenheit, war aber auf sich alleine gestellt und traf aus spitzem Winkel nicht das Tor. Viel mehr gab es nicht. Anders die Gäste, die in der ersten Halbzeit fünf Mal alleine auf das FCE-Tor zuliefen. Zwei Mal vergaben sie diese Torchancen, als sie neben oder über das Tor zielten. Drei Mal war es der überragende FCE-Torhüter Maximilian Ehret, der die Bälle parierte. Gerade als in der zweiten Halbzeit etwas mehr Druck ins Spiel der Rombach-Elf kam, angetrieben vom unermüdlichen Tim Reick, fiel dann doch der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem zu zögerlichen Zweikampfverhalten im Mittelfeld lief Eintracht-Kapitän Kevin Klein wieder allein auf das Tor des FCE zu und ließ dieses Mal dem FCE-Torhüter mit einem präzisen Flachschuss keine Abwehrchance. So sehr sich das FCE-Team in der Folge noch mühte, so wenig gelang im Spiel nach vorne. Das Fehlen etlicher Leistungsträger machte sich bemerkbar.
Der FCE spielte mit: Ehret, Rombach (Wassmer), Schellinger (Tabakar), Bange, Schmidt, Richter (M. Colucci), Purosov, Elatre, Reick, Gretz, Dinius (Majid-Jukic)

Michael Zäh