Dank einer großzügigen Spende von Erwin Dages von der Firma Kematec in Köndringen konnte die erste Mannschaft nach dem Training ein leckeres Wildschweinessen genießen.
Ein besonderer Dank geht ebenso an Wilma Kemmet und Markus Haas, die den Schmaus hervorragend vorbereitet haben.
Vielen Dank!

Foto und Bericht: Christian Rees

Auch in der Höhe völlig verdienter Auswärtssieg

Lupenreiner Hatric von Marko Radovanovic beim 6:1 Auswärtserfolg in Schallstadt-Wolfenweiler

Bei widrigen Wetterbedingungen nahm die Rombach-Elf von Beginn weg richtig Fahrt auf und wollte auf dem Kunstrasen in Schallstadt-Wolfenweiler das bittere Ausscheiden aus dem Pokal unter der Woche vergessen machen. Zunächst vergab Julian Engler völlig freistehend vor dem Gehäuse der Gastgeber nach wenigen Minuten die verdiente Führung. Dann machte der gleiche Spieler kurz darauf alles richtig und umkurvte den Torhüter, der sich nur durch ein Foulspiel zu helfen wußte. Den fälligen Strafstoß jedoch vergab Sebastian Schmidt. So blieb es trotz weiterer guter Torchancen im Minutentakt für das FCE-Team lange beim 0:0. In der 38. Minute war es dann aber endlich soweit. Der beste FCE-Akteur, Youngster Jakob Grießbaum, zog beherzt ab und gegen seinen platzierten Schuß ins linke untere Eck war selbst der bis dato überragend haltende Gästetorhüter machtlos. Doch wie so oft in solchen Spielen, bei denen die Chancen von einem Team nicht genutzt werden, rächt sich das. Mit quasi der letzten Aktion vor der Pause kamen die Gastgeber zum schmeichelhaften Ausgleich. Aber noch zielstrebiger und mit Tatendrang die Reaktion des FCE in Häfte zwei an diesem Tag. Nach dem Pausentee kamen die Gastgeber zu keiner einzigen Torchance mehr. Es spielte nur noch der FCE. Seine starke Leistung an diesem Tag krönte Steffen Kemmet nach einem schön eingeleiten Angriff über Grießbaum und Radovanovic mit dem 2:1 Führungstreffer in der 53. Minute. Danach trug sich FCE-Torjäger Marko Radovanovic in die Torjägerliste mit einem lupenreinen Hatric ein (58., 62. und 76. Minute.) und schraubte das Ergebnis auf 5:1 für seine Farben. Uneigennützig und müstergültig bediente schließlich Marko Radovanovic in der 83. Minute seinen Freund und Mannschaftskapitän Tim Baumer, der sich ebenfalls noch mit seinem Treffer zum 6:1 Endstand in die Torschützenriege einreihen konnte. Durch diesen völlig verdienten Auswärtsdreier macht der FCE einen gewaltigen Sprung in der Tabelle der Bezirksliga von Platz neun auf Platz fünf und ist in der Liga seit nunmehr 7 Spielen ungeschlagen.

Im Vorspiel unterlag die FCE-Reserve der Reserve von Schallstadt-Wolfenweiler trotz gutem Spiel und leider vieler nicht genutzter eigener Torchancen durch einen umstrittenen Elfmeter knapp mit 1:0.

Der FCEI spielte mit: Schwabe, Schellinger, Gass (70. Hellwig), Grießbaum, Künzler (76. Weißkopf), Radovanovic, Schmidt (61. Baumer), Engler (76. Gretz), Bruhn, Kemmet, Elatre

Marcus Mädler

BI-Junioren verteidigen die Tabellenführung

Deftige Niederlagen für die A-und C-Junioren

Bis auf den tollen 3:1 Erfolg der BI-Junioren gegen Zusenhofen, damit verteidigte das Borchert-Team die Tabellenführung und setzt die Serie von verlustpunktfreien Spielen erfolgreich fort, war es leider kein erfolgreiches Wochenende bei den älteren FCE-Jugendmannschaften. Besonders deftig die Schlappe der AI im Spiel gegen den Bahlinger SC. Das Garnelis Team war gegen die starken Gäste überfordert und kassierte eine 11:2 Schlappe. Auch die diese Saison bisher so erfolgreichen C-Junioren mußten diesmal Lehrgeld bezahlen. Mit einer deutlichen 1:6 Niederlage im Gepäck mußte die Heimreise aus Sinzheim wieder nach Emmendingen angetreten werden. Deutlich knapper ging es bei den D-Junioren gegen den Bahlinger SC zu. Lange stand es leistungsgerecht 1:1, doch wenige Minuten vor Spielende glückte den Bahlinger Gästen doch noch der 2:1 Siegtreffer.

Marcus Mädler

Der FC Emmendingen sucht einen sportlichen Leiter für den erweiterten Aktivenbereich

Ab sofort, spätestens aber zur neuen Saison sucht der FC Emmendingen einen sportlichen Leiter. Dieser soll gemeinsam mit dem Trainer der ersten Mannschaft für die sportliche Entwicklung des gesamten erweiterten Aktivenbereiches, der unsere beiden Aktivmannschaften sowie die A-Junioren umfasst, verantwortlich sein. Dem entsprechend sollte der Kandidat Erfahrungen als Spieler und/oder Trainer im Bezirk Freiburg vorzuweisen haben, inclusive eines entsprechenden Netzwerks zu Spielern, Trainern und Vereinen in der Region.

Als Bindeglied zwischen Vorstand und erweitertem Aktivenbereich wird der sportliche Leiter Hauptansprechpartner für Spieler, Trainer und Betreuer sein. Da die Position bislang nicht besetzt ist, gibt es keinen fest definierten Aufgabenkatalog. Dadurch hat der neue Stelleninhaber die Möglichkeit, das Aufgabenfeld selbst mitzubestimmen und seine Erfahrungen kreativ mit einfließen zulassen.

Interessierte wenden sich bitte an den 1. Vorsitzenden, Renzo Düringer (telefonisch: 0173/2096844 oder per e-mail: renzo.dueringer@gmx.de)