Nur noch wenige Jugendspiele am kommenden Wochenende

Am Samstag um 14:00 Uhr Spitzenspiel der B-Junioren-Landesliga

Die verdiente Winterpause ist für die beiden Aktivtemas sowie auch einige Jugendteams bereits angebrochen. Andere hingegen müssen am kommenden Wochenende nochmals alle Kräfte mobilisieren. Gerade für unsere B-Junioren steht ein ganz wichtiges Spiel an. Am Samstag um 14:00 Uhr kommt es auf dem FCE-Kunstrasen zum direkten Aufeinandertrefffen Erster gegen Zweiter. Das Vorspiel konnten die Altersgenossen der SF Eintracht Freiburg knapp für sich entscheiden. Sehr gerne würden unsere Jungs den Spieß jetzt umdrehen. Bei den A-Junioren war der Einspruch gegen die Spielwertung der Partie in Hegau erfolgreich. Das Spiel wird im neuen Jahr neu angesetzt und wiederholt. Bei einem Strafstoßtor für den Gegner unterlief dem Schiedsrichter ein grober Regelverstoß und das Tor hätte nicht zählen dürfen. Die A-Junioren haben vor der Winterpause sogar noch zwei Partien auszutragen. Zunächst an diesem Sonntag um 14:00 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen gegen den SV Kuppenheim und am Wochenende darauf das Nachholspiel am Samstag gegen den FC Radolfzell ebenfalls zu Hause in Emmendingen.

Alle weiteren Spieltermine der FCE-Teams am kommenden Wochenende bitte dem nebenstehenden Vereinsspielplan entnehmen.

Marcus Mädler

v.l.n.r.: Peter Schmid, Bernd Mädler, Bruno Trenkle

Bernd Mädler ausgezeichnet

Langjähriger FCE-Jugendtrainer erhält den DFB-Ehrenamtspreis

Im Rahmen eines “Dankeschön-Wochenendes” des Südbadischen Fußballverbands (SBFV) in der Sportschule Saig, das er gemeinsam mit seiner Ehefrau Monika besuchen durfte, wurde unser langjähriger Jugendtrainer und “Multifunktionär” Bernd Mädler am vergangenen Wochenende mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhielt er die DFB-Uhr aus den Händen des Ehrenamtsvorsitzenden des SBFV, Peter Schmid (Im Bild ganz links) sowie des Ehrenamtsbeauftragten des Bezirks Freiburg, Bruno Trenkle (rechts).

Wir freuen uns sehr, dass der Verband damit ein weiteres, verdientes FCE-Mitglied mit einer so hohen Auszeichnung bedacht hat und gratulieren Bernd Mädler, der sich direkt nach seiner Rückkehr aus Saig als Kassierer wieder in den FCE-Dienst stellte, sehr herzlich zu dieser Ehrung.

Renzo Düringer

Zum ersten Mal in dieser Saison stand die “Null”

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Effektiver FCE schlägt starken SV Biengen mit 2:0

Nach dem völlig mißratenenen Saisonauftakt in der Bezirksliga nach dem Landesligaabstieg gelang mit dem letzten Spiel in 2019 dem Rombach/Rees-Team durch den 2:0 Heimerfolg doch noch der Sprung auf Tabellenplatz drei. Und endlich stand am Ende der 90 Minuten zum ersten Mal in dieser Spielzeit auch die “Null”. Ein Auftakt nach Maß in der Partie für die Gastgeber. Bereits nach drei Minuten ließ Torjäger Marko Radovanovic nach schöner Vorarbeit von Dennis Gretz seine Anhänger jubeln. Und es sollte nach nicht einmal gespielten 30 Minuten noch besser kommen: Mit seinem zweiten Treffer erhöhte Marko Radovanovic für seine Farben auf 2:0. Der Feldüberlegenheit und starken Präsenz der Biengener stand eine enorme Effektivität des FCE gegenüber. Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild. Der SV Biengen wußte spielerisch zu gefallen, das FCE-Mittelfeld bekam keinen rechten Zugriff mehr auf das Spiel. Allerdings ließ auch der Abwehrberbund des FCE sowie der sehr sicher agierende, erst 19-jährige Schlußmann Max Schwabe außer einem Lattentreffer keine nennenswerte Torchance für die Gäste zu. Am Ende freute man sich im FCE-Team gemeinsam mit den bei klirrender Kälte wenigen ausharrenden treuen FCE`lern über drei ganz wichtige Punkte zum Jahresende und dem neunten (!) unverlorenen Spiel in Folge.

Im Vorspiel der Reserven beider Teams unterlag der FCE trotz einer 2:0 Führung durch die Treffer von Dardan Sahitaj und Mario Schneider noch mit 2:3.

Der FCE I spielte mit: Schwabe, Hellwig (46. Hellwig), Gass, Grießbaum, Künzler (77. Weißkopf), Baumer, Radovanovic, Bruhn, Elatre, Reick (46. Engler), Gretz

Der FC Emmendingen sucht einen sportlichen Leiter für den erweiterten Aktivenbereich

Ab sofort, spätestens aber zur neuen Saison sucht der FC Emmendingen einen sportlichen Leiter. Dieser soll gemeinsam mit dem Trainer der ersten Mannschaft für die sportliche Entwicklung des gesamten erweiterten Aktivenbereiches, der unsere beiden Aktivmannschaften sowie die A-Junioren umfasst, verantwortlich sein. Dem entsprechend sollte der Kandidat Erfahrungen als Spieler und/oder Trainer im Bezirk Freiburg vorzuweisen haben, inclusive eines entsprechenden Netzwerks zu Spielern, Trainern und Vereinen in der Region.

Als Bindeglied zwischen Vorstand und erweitertem Aktivenbereich wird der sportliche Leiter Hauptansprechpartner für Spieler, Trainer und Betreuer sein. Da die Position bislang nicht besetzt ist, gibt es keinen fest definierten Aufgabenkatalog. Dadurch hat der neue Stelleninhaber die Möglichkeit, das Aufgabenfeld selbst mitzubestimmen und seine Erfahrungen kreativ mit einfließen zulassen.

Interessierte wenden sich bitte an den 1. Vorsitzenden, Renzo Düringer (telefonisch: 0173/2096844 oder per e-mail: renzo.dueringer@gmx.de)