1. Maihock des FCE – ein wunderschöner Tag im Elzstadion

für weitere Bilder bitte auf das Foto klicken

Bei idealem Wetter fand am Mittwoch dieser Woche der erste Maihock des FCE statt. Zunächst als Fest für die FCE-Familie angedacht, fanden auch viele weitere Besucher den Weg ins Elzstadion. Sie wurden vom FCE-Bistroteam bestens bewirtet, erfreuten sich der vielen Aktivitäten auf und neben dem Platz und einige konnten am Ende auch noch einen schönen Preis aus der gut bestückten Tombola, die am Nachmittag verlost wurde, mit nach Hause nehmen.

Das interne 11m-Turnier der FCE-Teams gewann eine Auswahl unserer A-Junioren. Im Rahmen dieses Wettbewerbs ereignete sich dann der einzige Negativpunkt des Tages, als der Torwarttrainer unserer Aktiven, Andi Klem, sich bei der letzten Aktion den Arm brach. Auf diesem Wege liebe Grüße und gute Besserung an unseren Andi.

Den Hauptpreis der Tombola, ein von der Firma Zweirad Dages gespendetes Mountainbike, gewann ein Köndringer. Der “geilste Grieche” (sh. Foto) Dimitrios Vetos, allen Sportlern der Region als “Taki” bekannt, war der glückliche Gewinner.

Bei der Veranstaltung wurde  die Spendenaktion des FCE für die Sanierung des Kunstrasenplatzes gestartet. Der Gesamterlös der Veranstaltung kommt diesem Projekt zugute, ein guter Start für das ambitionierte Projekt.

Renzo Düringer

Sieg im Spitzenspiel

FCE 2 – SG Prechtal/Oberprechtal 2 3:0 (0:0)
Mit einer weiteren tollen Leistung und einem klaren, verdienten Sieg übernahm unsere Zweite Mannschaft am vergangenen Wochenende die Tabellenführung in der Kreisliga B Staffel VII. Vier Spieltage vor Saisonende stehen die Chancen der Mannschaft um ihren Trainer Enrico Maffucci gut, sich für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A zu qualifizieren, woran allerdings lediglich der Meister dieser Liga teilnimmt.
Bei ungemütlichen, windigen Verhältnissen auf dem Kunstrasenplatz übernahm unsere Elf von Spielbeginn an die Initiative und hatte bereits in der ersten Spielhälfte deutlich mehr vom Spiel. Zunächst gelang es jedoch nicht, diese Überlegenheit in Torchancen umzumünzen. Am ehesten entwickelte man bei Standards Gefahr. Insbesondere die durch Hasan Bilmec von rechts vors Tor gebrachten Eckbälle brachten die Hintermannschaft der Gäste in Schwierigkeiten, die jedoch mit Glück, insbesondere aber dank der tadellosen Leistung ihres Torhüters ein torloses Remis in die Halbzeit retten konnten.
Nach dem Wiederanpfiff kam die SG zunächst etwas stärker auf, da sie zu Beginn den Wind im Rücken hatte. Nach und nach bekam unser Team das Spiel aber wieder in den Griff und dem an diesem Sonntag erstmals eingesetzten Youngster Kilian Huber, eigentlich Kapitän unserer A-Junioren, war es vorbehalten, mit einem Schuss aus mehr als 20 Metern in den Winkel des Gästegehäuses für die 1:0-Führung zu sorgen. Gespielt war da lediglich etwas mehr als eine Stunde und man hatte dennoch das Gefühl, dass dieses „Tor des Monats“ bereits eine Vorentscheidung gewesen sein könnte. Der FCE ließ aber nicht nach und so erzielte Ferdinand Asal nur ein paar Minuten später das 2:0 mit einem sehenswerten Kopfball von der linken Seite nach einer tollen Flanke von Steffen Kemmet.
Nun war der Bann gebrochen und das Spiel entschieden. Nach einer weiteren tollen Offensivaktion erlief sich Ferdinand Asal einen Pass in die Schnittstelle und konnte kurz vor dem Torabschluss nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier Steffen Kemmet sicher zum letztendlich auch in der Höhe verdienten 3:0 Heimsieg gegen einen keineswegs schwachen Gegner, gegen den unsere Mannschaft das Hinspiel noch knapp verloren hatte.
Der FCE 2 rangiert damit an der Tabellenspitze, zwei Punkte vor der Spvgg. Gundelfingen/Wildtal. Die verbleibenden 4 Gegner (Untermünstertal, Reute und gleich zwei mal der TV Köndringen) sind zwar auf den hinteren Plätzen der Tabelle zu finden. Dennoch bedarf es gerade in diesen Spielen jeweils einer konzentrierten Leistung um die nun sicherlich als Saisonziel formulierte Meisterschaft dingfest zu machen.
Renzo Düringer

Schwere Aufgaben für die FCE-Teams

SG Prechtal/Oberprechtal als Prüfstein für die Erste und Zweite Mannschaft – C1 und A1 gegen Spitzenmannschaften gefordert

Der aktuelle Spieltag wird präsentiert von:

Marcus Mädler
Handelsvertreter der LBS Landesbausparkasse Süd
Beratungsstelle Bad Krozingen
Rathausstraße 3, 79229 Schallstadt-Mengen
Tel. 07664/402730-13
marcus.maedler@lbs-sued.de

 

Der Showdown in der Bezirksliga rückt näher und der FCE hat unter der Woche durch einen hart umkämpften 2:1-Auswärtssieg in Waltershofen die Tabellenführung zurück erobert. In den verbleibenden Spielen kann sich das Team weiterhin eine Niederlage mehr erlauben als die Spielgemeinschaften aus Gundelfingen und Simonswald, die ungeachtet des aktuellen Tabellembilds wegen der unterschiedlichen Anzahl ausgetragener Spiele die ärgsten Verfolger sind.

Am kommenden Sonntag ist mit der SG Prechtal/Oberprechtal erneut eine Mannschaft zu Gast, der man im besten Sinne das Prädikat „unangenehm“ verleihen kann. Zumal das Team immer noch Abstiegssorgen mit ins Elzstadion bringt und daher sicherlich um jeden Meter kämpfen wird. Unsere Mannschaft hat die sagenhafte Serie von nunmehr 18 ungeschlagenen Ligaspielen in Serie auch in Waltershofen halten können, trotz vieler Langzeitverletzter. Die Mannschaft um Capitano Tim Reick wird daher alles daran setzen, die Punkte im Pelzstadion zu behalten und die beiden Trainer Pascal Spöri und Andi Klem werden auch gegen die Prechtäler eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen.

Gleiches gilt für unsere „Zweite“, die ebenfalls eine tolle Serie vorzuweisen hat: die letzte Niederlage datiert vom 15. Oktober des vergangenen Jahres, was ein gutes Zeichen wäre – wenn diese nicht ausgerechnet gegen den Gegner des kommenden Wochenendes, die Reserve der SG Prechtal/Oberprechtal, zustande gekommen wäre. Ein Grund mehr für das Team von Coach Enrico Maffucci, auch diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Auch unsere Zweite Mannschaft hat nun hervorragende Chancen, zum Saisonende ganz oben zu stehen. Aktuell Tabellenzweiter, punktgleich mit Leader Freiburg St. Georgen, aber einem Nachholspiel mehr in der Hinterhand, ist der FCE in der Nettobetrachtung bereits jetzt ganz vorne !

Bitte beachten Sie die Anstoßzeiten am Sonntag. Erneut findet das Spiel der beiden Ersten Mannschaften vor dem der Reserven statt, somit:

12.30 Uhr FCE 1 – SG Prechtal/Oberprechtal 1
15.00 Uhr FCE 2 – SG Prechtal/Oberprechtal 2

Viele Heimspiele bekommen auch die Freunde unserer Juniorenmannschaften an diesem Wochenende zu sehen. Die C1 bekommt es dabei am Samstag um 12.30 Uhr mit dem Tabellenführer aus Kehl zu tun und wird dabei besonders auf die Defensive achten müssen, da der Gast in 19 Saisonspielen bereits sagenhafte 114 Tore erzielt hat.

Nicht viel weniger schwer wird es ebenfalls am Samstag um 17.30 Uhr für unsere A1-Junioren, die den Tabellendritten SG Wolftal zu Gast hat. Das Team von Rafael Wachonski ist weiterhin abstiegsgefährdet. 6 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz können bei 3 noch auszutragenden Spielen trügerisch sein.

Anders stehen die Vorzeichen bei unseren B1-Junioren, die zum Abschluss des Spieltages am Sonntag um 17.30 Uhr den Tabellenvorletzten aus Sinzheim erwarten. Das Team kann als Tabellensechster noch einige Plätze gutmachen, da die Abstände zu den davor platzierten Teams knapp sind und wird daher bestrebt sein, die Punkte gegen die bereits als Absteiger feststehenden Altersgenossen im Elzstadion zu behalten.

Alle weiteren Termine und Anstoßzeiten entnehmen Sie bitte der Übersicht auf dieser Seite.

Renzo Düringer

FCE II gewinnt mit 6:1 (HZ 1:1) bei SV BW Waltershofen II !

Mit einem tollen 6:1 Auswärtssieg beim SV BW Waltershofen II am Dienstagabend klettert das Team von Enrico Maffucci auf den zweiten Tabellenrang in der Kreisliga B7 – punktgleich mit dem Tabellenführer FC Freiburg-St. Georgen, aber mit einem ausgetragenen Spiel weniger! Die FCE Treffer in Waltershofen erzielten Michele Chiapetta (3), Steffen Kemmet und Suad Berisha.

Marcus Mädler

Finale, Finale !

 

FCE AH siegt gegen die SG Wyhl/Endingen AH 1:0

Unsere FCE AH Ü35 steht im Finale des Bezirkspokals. In einer ausgeglichenen Partie sah es bis kurz vor Schluss nach einer Verlängerung aus. Doch ein abgefälschter Schuss von Michele Pasquarelli fand den Weg ins Tor. Mit viel Leidenschaft wurde dann der Sieg ins Ziel gerettet. Das Finale findet am 4.5 um 17 Uhr in Weisweil statt. Dort trifft unser Team auf die AH von Freiburg St. Georgen.

Christian Rees

Weite Auswärtsfahrten für die Aktiven

Pokalkracher: AH im Halbfinale bei der SG Wyhl

Mit einem Highlight beginnt das Wochenende für alle FCE-Fans. Im Halbfinale des Bezirkspokals tritt unsere Ü35 in Wyhl an. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr im Fehrenwertstadion

Nach den beiden Heimsiegen am vergangenen Wochenende haben unsere Erste und Zweite Mannschaft nun innerhalb von drei bzw. vier Tagen gleich jeweils zwei aufeinanderfolgende, schwere Auswärtsaufgaben vor der Brust.

Die Serie beginnt am kommenden Sonntag in Untermünstertal. Während die Zweite Mannschaft, die ihre Siegesserie auch im Spitzenspiel am vergangenen Sonntag gegen die SG Nordweil/Wagenstadt ausbauen konnte, als Favorit in die Auseinandersetzung gegen den Tabellendrittletzten Spvgg. Untermünstertal 2 geht, hängen die Trauben für unsere Erste höher. Auch wenn die Bezirksligamannschaft der „Täler“ sich noch in akuter Abstiegsgefahr befindet, ist sie aufgrund enormer Verstärkungen zur Winterpause und entsprechend guter Ergebnisse in den bisherigen Spielen des Frühjahres ganz sicher ein schwerer Prüfstein für die Elf unserer Trainer Pascal Spöri und Andi Klem. Diese kann wiederum mit dem Selbstvertrauen aus nunmehr 17 nicht verlorenen Spielen in Folge (15 Siege, 2 Unentschieden) in die sicherlich spannende Partie gehen.

Anpfiff am Sonntag ist um 12.30 Uhr (Vorspiel der Zweiten Mannschaften) sowie um 15.00 Uhr (Spvgg. Untermünstertal 1 – FCE 1) im Belchenstadion in Untermünstertal.

In vorgezogenen Spielen des für alle anderen Teams am 1. Mai angesetzten Spieltages treten unsere Aktiven dann am Dienstag, 23.04. (2. Mannschaft) sowie am Mittwoch, 24.04. (1. Mannschaft) jeweils um 19.30 Uhr beim SV BW Waltershofen an.

Unsere A-Junioren haben am vergangenen Wochenende mal wieder einen deutlichen Sieg gelandet (9:3 gegen die SG Vimbuch) und damit das Abstiegsgespenst zumindest vorübergehend vor die Tür des Elzstadions verwiesen. Sollte der Elf um Kapitän Kilian Huber am Sonntag bei der SG im Schuttertal, die als Drittletzter erbittert um die Punkte kämpfen wird, ein weiterer Sieg gelingen, wäre damit ein weiterer, erheblicher Schritt zum Klassenerhalt getan.

Viel Freude bereitetet den Verantwortlichen nach wie vor die B1. Nach einem weiteren Erfolg am vergangenen Wochenende (3:0 gegen den SV Kuppenheim) kann das Team von Coach Oli Westhäusser nun sogar noch mit einem Auge Richtung Aufstieg blicken, da man als Tabellensiebter nur 4 Punkte hinter dem Tabellenzweiten Offenburger FV liegt. Voraussetzung hierfür wäre ein Sieg im Auswärtsspiel am kommenden Samstag beim SC Pfullendorf, dessen U17 wiederum nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz hat und daher ebenfalls alles geben wird, einen Dreier einzufahren.

Abgerissen ist die Erfolgsserie unserer C1. Am vergangenen Samstag gab es eine doch etwas überraschende Heimniederlage gegen die SF Elzach/Yach. Das Team kann als Tabellenvierter aber weiterhin befreit aufspielen und wird versuchen, die Scharte des vergangenen Wochenendes am Samstag bei den aktuell auf dem ersten Abstiegsplatz rangierenden Altersgenossen der SG Bühl wieder auszumerzen.

Die einzigen Heimspiele bestreiten die E- und C2-Junioren am Sonntag.

Alle Termine und Anstoßzeiten können Sie wie immer der Übersicht auf dieser Seite entnehmen.

 

B-Jugend absolviert die Puma Future29 Challenge

Tolles Event für unsere U17

Am Mittwoch, 10.04. bekam unsere B1 Besuch vom Puma-Truck, der im Elzstadion gegen 15 Uhr ankam. Wir haben uns erfolgreich bei der bundesweiten Challenge beworben, in der Puma 29 Mannschaften gesucht hat, die an der Future29 Challenge mitmachen. Schirmherr ist der deutsche Nationalspieler Kai Havertz, der aktuell die Angriffsreihen von Arsenal London anführt. Es wird der neue Puma Future29 Schuh promotet.

Es wurden 3 Challenges auf dem Rasen im Elzstadion aufgebaut. Unsere Jungs wurden komplett mit dem neuen Schuh ausgestattet, was ein super Bild abgegeben hat. Dann ging es in den ersten Wettbewerb. Es musste ein Parcours im Dribbling durchlaufen werden. Die besten 10 qualifizierten sich für die 2. Runde. Der Parcours wurde erschwert und es wurde erneut im höchsten Tempo die Runde absolviert. Die 3 Finalisten standen nach hartem Wettbewerb fest. Mike Romme, Cedric Schultis und Youssef Ouazaz mussten dann nach einer erneuten Verschärfung in die letzte Runde.
Es war sehr spannend. Die ersten 2 lagen um 0,1 Sekunden auseinander. Dann kam Youssef und setzte sich mit einer klasse Runde an die Spitze! Er ist der stolze Sieger der Challenge. Die Jungs ließen ihn hochleben.
Youssef Ouazaz hat sich damit für die finale Challenge in Herzogenaurach qualifiziert. Er wird mit 28 weiteren Jungs die Gelegenheit haben sich mit Kai Havertz zu messen. Außerdem erhält er ein komplettes Outfit von Puma inkl. der neuesten Fußballschuhe.
Für die Jungs war es ein tolles Erlebnis! Wir wünschen Youssef viel Erfolg und Spaß im Puma-Hauptsitz.
Fritz Schultis
image6.jpeg

Gelungene Heimspiele der beiden Aktiv-Teams des FCE gegen die SG Nordweil-Wagenstadt

für weitere Bilder der 1. HZ bitte das Foto anklicken
Bereits um 12:30 empfing der FC Emmendingen bei sommerlichen Temperaturen am Sonntag den Gast aus Nordweil/Wagenstadt vor einer schönen Kulisse von 250 Zuschauern. Die Elf von Pascal Spöri und Andreas Klem wollte mit einem Sieg Platz eins verteidigen uns sich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren.
Schon nach wenigen Minuten hatte der FCE den ersten gefährlichen Abschluss. Insgesamt tasteten sich die Mannschaften in der ersten Viertelstunde jedoch etwas ab, was sicherlich auch an den hohen Temperaturen im Emmendinger Elzstadion lag. Danach war wieder der FCE die gefährlichere Mannschaft. Ein Abschluss von Radovanovic landete am Außennetz. Dieser sollte es jedoch kurz danach besser machen. Nach einem weitem Ball kam Torhüter Fuchs etwas zu spät aus seinem Tor und Radovanovic hob den Ball über diesen hinweg ins Tor. Danach hatte Patrice Wassmer das zweite Tor auf dem Kopf. Sein Kopfball landete jedoch am Pfosten. In der Folge war der Gast aktiver und belohnt sich kurz vor der Halbzeit durch Scheerer mit dem 1:1.
Die zweite Hälfte begann mit etwas Glück für den FCE. Erst rettete Schilz stark per Fuß, danach rettete der Außenposten. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Arndt Marko Radovanovic ein Tor weg. Letztere soll sich mit dem Händen etwas zu viel Platz verschafft haben. Der FCE blieb jedoch am Drücker und dem Gast schien etwas die Puste auszugehen. Haider Dirani erlöst mit einem satten Linkschuss seine Farben und deren Anhänger. In der Schlussphase machten Schlegel und der eingewechselte Colucci den Deckel drauf.
Insgesamt gewann die aktiviere Mannschaft am heutigen Tage. Jedoch war das Ergebniss etwas deutlicher wie es dem Spielverlauf sicherlich entsprach und die Gäste enttäuschten keineswegs.
Im Vorspiel der Reserveteams behielt ebenfalls der FCE die Oberhand und setzt sich weiter im oberen Tabellenfeld fest. Die Tore erzielten Bilmec und zwei Mal Steffen Kemmet. Bereits zur Pause war die Sache relativ klar. Der Gast verkürzte zwar noch auf 1:3, der FCE hätte jedoch mit früheren Toren das Ergebniss noch höher stellen können.

Der FCE spielte mit:

Joshua Schilz, Nebil Vanci, Leon Beckmann (67′ Michi Tomm) , Matej Babic, Fabian Strittmatter, Tim Baumer, Edi Kastrati (46. Reick) , Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (84. Giovanni Colucci) , Marko Radovanovic

Vorschau:
Sonntag, 21.04.2024 um 15:00 Uhr SV Untermünsterta I – FCE I; 12:30 Uhr Vorspiel der Reserven
Marius Kasten

Hart umkämpftes Remis im Spitzenspiel: FC Freiburg St. Georgen – FCE 2:2 (0:0)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Im Bezirksliga-Spitzenspiel des 24. Spieltages standen sich mit dem FC Emmendingen und dem FC Freiburg St. Georgen der Tabellenzweite und Tabellendritte gegenüber.  In der insgesamt sehr spannenden und guten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit 2:2. Damit springt der FC Emmendingen wieder an die Tabellenspitze der Liga. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in St. Georgen entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie. Die ersten Minuten gingen an die Heimelf. Immer wieder flogen scharfe Eckbälle in den Fünfer von Joschua Schilz. Mit viel Mühe und Not konnte man diese gerade noch entschärfen, die Kopfbälle fanden nicht den Weg ins Tor. Der Gefährlichste dieser Standards krachte nach einem Kopfball gegen die Torlatte. Glück für den FC Emmendingen in diesen Situationen. Danach fand man besser in die Partie und war Mitte der ersten Halbzeit die etwas gefährlichere Mannschaft. Marko Radovanovic hatte die größte Chance, scheitere jedoch am Torwart der Heimelf. Auch der Schuss von Kevin Schlegel fand nicht ins Tor. So ging es insgesamt mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. Eines vorweg: die zweite Spielhälfte sollte es in sich haben. Es waren keine drei Minuten gespielt als die Heimelf in Führung ging. Etwas schläfrig agierte der FCE in der letzten Reihe. Die Heimelf nutze dies aus und  Held schob zur Führung für die Mannschaft von Roberto Palermo ein. Der FCE reagierte wütend und versuchte den Gast früher zu stören. Die Hausherren waren jedoch sehr kompakt in ihren Ketten und gaben der Elf von Pascal Spöri nur wenig Raum zur Entfaltung. Ein wunderschöner Angriff sollte dann jedoch den Ausgleichstreffer bringen. Über den zuvor eingewechselten Fabian „Faber“ Strittmatter kam Patrice Wassmer an den Ball und legte diesen mustergültig flach von außen in den Lauf von Schlegel. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum Ausgleich ein. Danach war es wieder eine Partie auf Augenhöhe.  Zehn Minuten vor Spielende brachte Jan Nowack die Heimelf wieder in Front. Eine schöne Körpertäuschung reichte, dass dieser einen freien Fuß hatte. Sein Torschuss flog sehenswert ins rechte obere Toreck. Als die St. Georgen Zuschauer noch jubelten lag der Ball schon wieder auf der anderen Seite im Tor. Marko Radovanovic köpfte eine wunderschöne und perfekt getimte Flanke von Strittmatter ins Tor. Ein wunderschöner Treffer.Die letzten Minuten gingen beide Mannschaften kein volles Risiko mehr ein. Insgesamt trennte man sich somit leistungsgerecht mit 2:2 vom Tabellennachbarn und hält diesen bei zwei Spielen weniger etwas auf Abstand. Alles in allem sahen die Zuschauer eine technisch anspruchsvolle und spannende Bezirksligapartie.

Das Vorspiel der Reserveteams endete ebenfalls mit Unentschieden. Den Führungstreffer von Ali Chokr egalisierte die Mannschaft von Enrico Maffucci per Freistoß durch Hasan Bilmec. Diesen Punkt erkämpfte sich die Mannschaft mit einer tollen Moral und bleibt damit weiterhin im Spitzenfeld der Liga.

Der FCE spielte mit:

Joschua Schilt, Giovanni Colucci (56. Strittmatter), Matej Babic, Leon Beckmann, Nebil Vanci, Tim Reick (61. Kastrati), Tim Baumer, Patrice Wassmer, Haider Dirani, Kevin Schlegel, Marko Radovanovic

Vorschau: Sonntag, 14.04.2024 um 12:30 Uhr FCE I – SG Nordweil/Wagenstadt I; um 15:00 Uhr Spiel der Reserven

Marius Kasten

Gleich 2 Spitzenspiele in St. Georgen

A-Junioren vor schwerer Auswärtsaufgabe beim Tabellenführer – C1 im Verfolgerduell

Der aktuelle Spieltag wird Ihnen präsentiert von Teamsport Kohl, unserem langjährigen Ausrüstungspartner

Ein spannendes Wochenende steht dem FCE bevor. Sowohl die Junioren- als auch die Aktiventeams stehen vor richtungsweisenden Duellen, die den weiteren Verlauf der Saison entscheidend beeinflussen können.

Unsere Erste Mannschaft hat ihren tollen Lauf auch gegen den sehr gut in die Rückrunde gestarteten SV Biengen eindrucksvoll fortsetzen können und mit dem 6:1-Sieg die Tabellenspitze zurück erobert. Nun geht es beim aktuell härtesten Verfolger – der FC Freiburg St. Georgen hat einen Zähler weniger, aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen – darum, diese gegen ein Spitzenteam zu verteidigen. Fehlen wird dabei bekanntermaßen Jakob Grießbaum, der sich im Spiel gegen Biengen schwer verletzte und für den Rest der Saison ausfallen wird. Auch an dieser Stelle wünschen wir Jakob eine schnelle, vor allem aber vollständige Genesung.

Spielbeginn in Freiburg St. Georgen ist um 15.00 Uhr. Wegen des Freiburg-Marathons, dessen Laufstrecke am Gelände des FC Freiburg St. Georgen vorbei führt, stehen dort keine Parkplätze zur Verfügung. Die Besucher werden daher gebeten, entlang der Bozener Straße zu parken.

Auch unsere Zweite Mannschaft hat sich heimlich, still und leise an die Tabellenspitze ihrer Liga heran gepirscht und steht dort inzwischen auf Tabellenplatz drei. Bei einem ausgetragenen Spiel weniger hat man drei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter – und gegen den tritt die Maffucci-Elf am Sonntag an. Mit einem Auswärtssieg beim FC Freiburg St. Georgen 2 kann man somit gleich ziehen und hätte die Chancen, am Ende ganz vorne zu stehen, weiter verbessert.

Das Spiel der Reserven beginnt um 12.30 Uhr und hinsichtlich der Verkehrsbeschränkungen gilt selbstverständlich das Gleiche wie oben ausgeführt.

Auch unsere Juniorenteams haben knifflige Aufgaben vor der Brust. Allen voran unsere A1, die ausgerechnet bei Tabellenführer SC Lahr ihre Negativserie beenden möchte, da ansonsten die Abstiegszone für den Rest der Saison zur Heimatregion des Teams um ihren Kapitän Kilian Huber werden wird. Mut macht womöglich das Hinspielergebnis, als der FCE seine beste Saisonleistung ablieferte und 3:1 gewann. Das Spiel in Lahr findet am Samstag statt, Anstoß ist um 17.15 Uhr.

Eine tolle Saison spielen unsere C-Junioren, die mit einem Sieg beim Tabellenzweiten SV Kuppenheim (Sonntag, 13.00 Uhr) ihren aktuellen Tabellenplatz vier sogar noch weiter verbessern können.

Die B1 des FCE steht als Aufsteiger im gesicherten Mittelfeld der Verbandsliga. Da vermutlich weder nach oben noch nach unten noch Entscheidendes passieren wird, kann das Team die Auswärtsbegegnung beim Bahlinger SC am Sonntag um 14.30 Uhr ganz beruhigt angehen.

Heimspiele bestreiten unsere C2-Junioren, die am Sonntag um 14.00 Uhr die JFV Eintracht Elztal empfangen, sowie die B2, die ebenfalls am Sonntag, 16.00 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die SG Heitersheim austragen.

Renzo Düringer