Jakob Grießbaum wird am Freitag, 05.04.2024, operiert

Nach dem folgenschweren Foulspiel im letzten Heimspiel gegen den Gast aus Biengen – der Spieler des SV Biengen hat sich unmittelbar mit Jakob in Verbindung gesetzt und ist mit ihm in Kontakt – hat sich der erste Verdacht einer schweren Verletzung noch am gleichen Tag bei Jakob Grießbaum leider bestätigt. Jakob wird sich am Freitag, 24.04.2024, einer Operation in der Uniklinik in Freiburg unterziehen und damit der Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga fehlen. Der gesamte FCE wünscht Jakob einen positiven Verlauf der Operation und hofft ihn bald wieder im Kreise unseres FCE begrüßen zu dürfen. Jakob selbst ist sehr zuversichtlich, beim Spitzenspiel am kommenden Sonntag in Freiburg.-St. Georgen seine Jungs zumindest moralisch von der Bank aus mit Krücken nach einem hoffentlich vollumfänglich gelungenen Operationsverlauf zum Erreichen der drei schweren Auswärtspunkte zu unterstützen.

Marius Kasten

FCE übernimmt wieder Tabellenspitze der Bezirksliga; Heimsieg wird von schwerer Verletzung Jakob Grießbaum`s überschattet

Nach neunzig Spielminuten gewinnt der FC Emmendingen das Heimspiel gegen den Gast aus Biengen deutlich mit 6:1 Toren. Auch in der Höhe völlig verdient steht der FCE nun wieder an der Tabellenspitze der Bezirksliga.
Völlig in den Hintergrund tritt das Ergebnis aufgrund der schweren Verletzung von Jakob Grießbaum. Bei einem überharten Foulspiel im Mittelfeld beim Spielstand von 4:0 verletzte sich der Leistungsträger schwer und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Insgesamt war das Spiel dreißig Minuten unterbrochen. Warum am Ende das Foulspiel mit einer gelben Karte des Schiedsrichters geahndet wurde, erschien für die zahlreichen Zuschauer im Emmendinger Elzstadion völlig absurd. Die Rote Karte wäre mehr als zwingend gewesen.
Lieber Jakob,
die drei wichtigen Punkte trösten nicht ansatzweise über deine schwere Verletzung hinweg. Der ganze FCE und die Mannschaft wünscht dir eine schnellstmögliche vollumfängliche Genesung. Wir stehen in dieser schweren Zeit immer zu dir.Die Tore für den FCE erzielten:
Kevin Schlegel 2x, Marko Radovanovic 3x und Tim Baumer.Der FCE spielte mit:
Joshua Schilz, Nebil Vanci(90. Steinle) , Jakob Grießbaum (62. Leon Beckmann) , Matej Babic, Giovanni Colucci (82. Reick) Fabian Strittmatter ( 88. Torben Rutz) , Tim Baumer, Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (82. Mrkonjic) Marko Radovanovic

Im Vorspiel gewann die Reservemannschaft mit 3:1 Toren und setzte ihren positiven Lauf fort. Glückwunsch an die Mannschaft von Enrico Maffucci.

Vorschau: Sonntag, 07.04.2024 um 15:00 Uhr FC Fr.-St. Georgen I – FCE I; um 12:30 Uhr Vorspiel der Reserven

Marius Kasten

Volle Punkteausbeute für den FCE im Glottertal; FCE übernimmt Bezirksliga-Tabellenführung

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Der FCE springt durch einen 4:1 Auswärtssieg in Glottertal auf Rang eins der Bezirksliga und bleibt auch im vierzehnten Spiel in Folge ungeschlagen. Auf zwei Positionen im Gegensatz zum letzten Spiel gegen die SG Simonswald gab es in der Startformation des FCE Veränderungen. Der durch einen Nasenbeinbruch im letzten Spiel gehandicapte Max Schwabe wurde von Joshua Schilz im Tor ersetzt. Für den am Knie angeschlagenen Capitano Tim Reick rutschte Giovanni Colucci in die Startelf.Das Spiel begann aus Sicht des FCE zerfahren. Zu viele Ballverluste im eigenen Spielaufbau und verlorene Zweikämpfe prägten die ersten Minuten. Die Heimelf war griffiger und besser im Spiel. Nach einem Missverständnis in der FCE-Defensive lag der Führungstreffer in der Luft. Dieser sollte allerdings auf der Gegenseite fallen. Radovanovic war nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber auf und davon und schoss seine Elf in Führung. Danach war der FCE absolut tonangebend und verpasste die Führung auf zwei Tore zu stellen. Aber auch der Gastgeber zeigte sich in der Offensive gefährlich. Mitte der ersten Hälfte wurde es kurios. Einen an Radovanovic verursachten Elfmeter schoss Schlegel ins Tor. Allerdings regelwidrig: beim Schuss rutschte er aus und schoss sich den Ball an den Standfuß. Von dort landete der Ball im Tor. Schiedsrichter Bartschat entschied folgerichtig auf kein Tor. Der FCE erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Mustergültig freigespielt musste Dirani das Leder nur noch über die Linie drücken. In der zweiten Spielhälfte ging es nicht lange bis Wassmer einen tollen Angriff abschloss und auf 3:0 stellte. Die Heimmannschaft gab sich jedoch nicht auf und kam nochmals ran. Erst parierte Schilz klasse, der Ball sprang gegen den Pfosten und Drayer drückte diesen über die Linie. Für den Endstand sorgte schließlich Kevin Schlegel der mit dem 4:1 endgültig den Deckel draufmachten.Der FCE zeigte sich effizient in seinen Aktionen. Ein Lob aber auch an die von Ex-FCE`ler sehr gut eingestellte Heimelf, welche ein gutes Spiel zeigten und sich nie aufgaben. Alles in allem siegte die Spöri/Klem-Elf jedoch verdient, da man seine Chancen effizient nutzte. Somit springt der FCE erstmal auf Platz eins der Bezirksliga.

Im Vorspiel drehte die Reservemannschaft zwei mal einen Rückstand und gewann mit 3:2. Ein extrem wichtiger Sieg für den FCE. Glückwunsch an die Elf von Enrico Maffucci. Die Tore erzielten Michele Chiapetta, Luis Richter und Kevin Hartmann. Eine tolle Moral der jungen Mannschaft, die durch diesen Sieg an der Tabellenspitze dran bleibt.

Der FCE I spielte mit:

Joshua Schilz, Nebil Vanci, Jakob Grießbaum, Matej Babic, Fabian Strittmatter ( 88. Torben Rutz) , Tim Baumer, Patrice Wassmer, Kevin Schlegel, Haider Dirani (68. Kastrati) Marko Radovanovic (88. Leon Beckmann)

Marius Kasten

Gute Besserung Max und Yanik!

In den kommenden Partien muss der FCE auf zwei Leistungsträger verzichten. Sowohl Max Schwabe als auch Yanik Brucker verletzten sich im Heimspiel gegen den Gast aus Simonswald/Obersimonswald. Bei Torwart Max Schwabe hat sich die erste Vermutung bewahrheitet und ein Nasenbruch wurde diagnostiziert. Yanik Brucker fällt aufgrund eines Handbruchs aus. Wir wünschen beiden Spielern eine schnelle Genesung und hoffen euch bald wieder auf dem Platz zu sehen. Gute Besserung!

Marius Kasten