FCE verliert das erste Aufstiegsspiel zur Landesliga gegen den FC Erzingen mit 1:4 (1:1)

weitere Bilder bitte foto anklicken

Wer im ersten Aufstiegsspiel zur Landesliga gedacht haben könnte, die Gäste aus Erzingen sind nach einer 2,5 stündigen Busfahrt müde angesichts der bei brütender Hitze anstrengenden Anreise ins Emmendinger Elzstadion, sah sich erstaunt getäuscht. Die von ihrem Trainer hervorragend auf den FCE eingestellten Gäste legten ein unglaubliches Tempo vor und erzielten in diese Druckphase auch das schön herausgespielte 1:0 (11. Min.). Doch dieser Treffer schien für das Team vom Breisgauer FCE ein richtiges Hallo wach gewesen zu sein. Energisch setzte sich in der 16. Minute Marko Radovanovic auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und sein Paß auf Tim Reick verwertete dieser zum umjubelten Emmendinger Ausgleich. Wer weiß, welchen Verlauf die Partie genommen hätte, wenn Denis Gretz und auch Marko Radovanovic ihre im Anschluß folgenden Großchancen hätten nutzen können. So blieb es aber vor der tollen Kulisse von über 600 Zuschauern beim Halbzeitstand von 1:1. Die zweite Hälfte ist aus Emmendinger Sicht schnell erzählt und verlief enttäuschend. Haarsträubende individuelle Fehler nutzte der an diesem Tag unglaublich effizient agierende Vize-Bezirksligameister vom Hochrhein – bekannt durch seinen starken Sturm (über 100 erzielte Tore in der abgelaufenen Saison) – gnadenlos aus und schraubte das Ergebnis durch weitere Treffer in der 62., in der 71. und in der 85. Min. auf den 1:4 Endstand hoch. Das Team von Mario Rombach hatte neben den zu vielen individuellen Fehlern an diesem Tag einfach in den entscheidenden Momenten auch nicht das nötige Spielglück. War es in der Hälfte eins die durchaus mögliche Führung, so verhinderte unmittelbar vor dem 1:3 lediglich der Innenpfosten den Ausgleichtreffer. Beiden Teams für ihr gutes Spiel an diesem heißen Sommertag zollten die anwesenden Verbandsvertreter, Freiburgs Bezirksvorsitzender Arno Heger und Staffelleiter Arno Kiechle, den größten Respekt. Am verdienten Sieg der Gäste vom Hochrhein gab es auch für die Verbandsvertreter sowie aller Zuschauer im Stadion einschl. des treuen FCE-Anhangs nichts zu rütteln. Schade, dass dieser aber so deutlich ausfiel. Natürlich hat jetzt der Erzinger FCE alle Trümpfe in der Hand, um am nächsten Samstag im Heimspiel vor einer bestimmt imposanten Kulisse den Deckel für den angestrebten Aufstieg drauf zu machen. Warum sollte aber nicht auch der FCE vier Treffer auf gegenerischem Platz erzielen? Gerade wenn Coach Mario Rombach wieder dann zurückgreifen kann auf Luis Richter, Sebastian Schmidt und dem krankheitsbedingt nur mit einem Kurzeinsatz eingesetzten Patrice Wassmer. Das Emmendinger Team ist es seinem so treuen und zahlreichem Anhang und schließlich nicht zuletzt auch sich selbst einfach schuldig, die wenn auch hohe Hypothek und sicherlich schwere Aufgabe mit vollem Elan und Einsatzbereitschaft anzugehen. Natürlich mutet es an wie Zweckoptimismus, aber im Sport hat man schon so viel erlebt und eins ist sicher: die Qualität im Team des FCE ist da auch diesen Gegner zu schlagen, das hat man in der ersten Spielhälfte gesehen. Daran sollten sich die elf FCE-Jungs erinnern und auch glauben, wenn sie es dann sind, die nach anstrengender Busfahrt in Erzingen von Beginn an auf dem Platz stehen.

Der FCE spielte mit:

Patrick Mitzlaff, Jakob Grießbaum, Marko Radovanovic, Pascal Martin, Torben Rutz (76. Min. Patrice Wassmer), Giovanni Colucci, Tim Weißkopf (66. Min. Stegffen Kemmet), Jannick Baumer, Christoph Bruhn, Tim Reick, Denis Gretz

Marcus Mädler

erfolgreiche Teilnahme unserer D1 an der Mini WM in Stuttgart

vom 03.06. – 05.06.2022 fand nach längerer Corona Pause wieder die Mini WM der Ballfreunde  in Stuttgart statt. Traditionell nutzte unsere D1 Jugend dieses Event um die vergangene Saison gemeinsam abzuschließen. Übernachtet wurde in einer Sporthalle. Diese Umstände brachten zwar etliche Erschöpfungszustände unter den Jungs und den Trainern hervor, dennoch konnte sich unsere D1 unter ca. 100 Jugend Mannschaften und 17 Mannschaften in ihrer Gruppe und Altersklasse durchsetzen und feierten den 3. Platz in ihrer Altersklasse! Herzlichen Glückwunsch und Danke an die Unterstützung aller mitgereisten Eltern/ Betreuern und Fans.

Wahnsinn……Aufstieg unserer C1 in die Verbandsliga….Wir sind dann mal oben….wenige haben damit gerechnet…

Das waren Emotionen nach dem letzten Spieltag unserer C1 Jugend am vergangenen Samstag gegen den FFC2. Durch den 2:0 Sieg stand der direkte Aufstieg in die Verbandsliga nach 3 Jahren Landesliga fest. Eine Saison mit allen Höhen und Tiefen  liegt hinter uns, so Trainer Filipp Kieffer mit den Co- Trainern Fritz Schultis und Frank Messina. Eine glückliche Konstellation der Platzierungen von 2-er Mannschaften anderer Vereine, bescherte dem FCE den Direktaufstieg trotz Platzierung als Tabellen Dritter. Das es dann zu keinem Aufstiegsspiel kam, war dem selben Umstand in der anderen Landesliga Staffel geschuldet. Wir gratulieren der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam zu dieser grandiosen, sportlichen Leistung mit einem Torverhältnis von 96:27 Toren.

Der FC Emmendingen ist weiterhin auch in der nächsten Saison ein attraktiver Fußballverein, in dem die 1-er Mannschaften der höheren Jugenden: A- Jugend und C- Jugend Verbandsliga, die B-Jugend Landesliga und die D- Jugend in ihrer zweithöchsten Spielklasse Fußball spielen. Außerdem wird es in jeder Jugend 2-er Mannschaften geben, wo auch Leistungs- und Breitensport verknüpft eine große Rolle spielen.

Dominik Falk                         Remo Hedrich                            Gökhan Köle
-Vorstand Jugend-                      -Jugendleiter-                     -sportlicher Leiter Jugend-

 

neue Spielerkabinen am Kunstrasen

Es ist geschafft. Unsere neuen Spielerkabinen am Kunstrasen sind fertig aufgebaut. Corona bedingt verzögerte sich die Lieferung um mehrere Wochen, da die Kabinen aufgrund der massiven Sonneneinstrahlung mit dunkel getönten, bruchsicherem Polycarbonat ausgestattet sind. Der FCE bedankt sich bei seinen Sponsoren:

für die „Heim“ Kabine: die Volksbank Breisgau Nord eG.
an der „Gäste“ Kabine hat sich unser Sponsor, das Laubholzsägewerk Ohnemus aus Kappel- Grafenhausen, beteiligt. An der „Gäste“ Kabine gibt es noch 2 mietbare, freie Werbeflächen.

Weiterhin gilt der Dank den fleißigen Helfern, die den Aufbau der Kabinen verwirklicht haben.

Füchsle-Tage vom 21.04. bis 23.04.2022

Nach zweijähriger Coronapause fanden vom 21.04. bis 23.04.2022 endlich wieder die beliebten Füchsle-Tage auf dem Sportgelände des FC Emmendingen statt. Bei idealem Fußballwetter konnten die sechs Trainer des SC Freiburg sechzig fußballbegeistere Kids begrüßen. In den drei Tagen wurden diverse Trainingsvarianten und -übungen von ausgebildeten Jugendtrainern ausgehend der Trainingsphilosophie des SC Freiburg den Jungen und Mädchen vermittelt. In einer ausgespielten Mini-WM konnten der Fußballbegeisterte Nachwuchs dann das Erlernte auch gleich anwenden. Am letzten Tag waren die Familienmitglieder mit anwesend, um so in geselliger Runde das Camp gebührend abzuschließen. Jeder Teilnehmer erhielt hierbei noch eine wohlverdiente Urkunde und
ein Füchsle-Abzeichen. Für das leibliche Wohl an den drei Tagen sorgte die Gaststätte Sonne aus Malterdingen. Die Ausrichtung der Veranstaltung lag in den bewährten Händen des FCE-Jugendfördervereins unter Regie von Kirsten Rutz und unserem FSJler Luca Rombach.

Neues Inklusionsprojekt beim FCE

(B)All inclusive – die inklusive Ballschule des FC Emmendingen öffnet im März ihre Pforten

Bereits seit vielen Jahren hat Inklusionsarbeit im FCE einen festen Platz. Nachdem wir über mehrere Jahre hinweg schon inklusive Spieletage mit unseren Kooperationsschulen, der Eduard-Spranger-Schule sowie der Fritz Boehle-Schule, veranstaltet haben, kommt nun ein weiterer Baustein unseres sozialen Engagements hinzu. 

Mit der Ballschule „(B)All Inclusive“ gibt es ein neues Bewegungsangebot für Kinder im Grundschulalter, die körperlich oder geistig gehandicapt sind oder motorische Schwächen haben, welche durch eine zusätzliche wöchentliche Sporteinheit trainiert werden können. Inhaltlich am Trainingskonzept der Heidelberger Ballschule orientiert, möchten wir den teilnehmenden Kindern eine Sportstunde bieten, in der sie frei von jeglichem Leistungsgedanken mit Spaß ausprobieren können, welche Sportart ihnen am meisten zusagt.

Die sportliche Leitung liegt bei Katrin Lichtle und Jonathan Huber. Mehrere SpielerInnen unserer Mädchenmannschaft sowie beider aktiven Mannschaften werden als Übungsleiter zur Verfügung stehen. Die Ballschule nimmt Ende den März ihren Probebetrieb auf.

Das Konzept stößt bei vielen Unterstützern auf große Anerkennung. So konnten wir bereits großzügige Spenden der Firma Immobilien Kern sowie der „Help2Help“-Stiftung des Finanzkonzerns BNP Paribas entgegen nehmen, die wir für die Finanzierung des erforderlichen Trainingsmaterials einsetzen werden.

Besonders gefreut haben wir uns auch über eine Zuwendung des SC Freiburg, der im Rahmen seines sozialen Engagements mehrere Vereine, die Inklusionsarbeit betreiben, auszeichnete und dem FCE eine Geldprämie überwies. Die Übergabe fand anlässlich des Heimspieles des SCF gegen Hertha BSC Berlin statt. Das Foto zeigt den FCE-Vorsitzenden im Kreise der Vertreter der anderen prämierten Vereine.

Renzo Düringer

 

Sieg der B-Mädels

für weitere Bilder bitte Foto anklicken (FCE in blau)

Unsere B-Mädels haben heute ihren 2. Sieg im neuen Jahr eingefahren. Nachdem vor zwei Wochen schon gegen die SG Au-Wittnau mit 2:1 gewonnen wurde, konnten wir heute mit 5:1 gegen die SG Mahlberg gewinnen. Im letzten Jahr gab es für die Mädels leider nur Niederlagen, somit ist das für uns ein großer Erfolg!

Jens Lichtle

Traumtor entscheidet packendes Derby

FCE behält gegen den SV Mundingen mit 4:2 die Oberhand

Häufig ist es so, dass hohe Erwartungen an Fußballspiele nicht eingehalten werden. Das Gegenteil war gestern im Elzstadion der Fall, als der FCE den SV Mundingen zu einem Spitzenspiel empfing, das seinem Namen vollauf gerecht wurde.

Es begann furios. Nicht einmal 4 Minuten waren gespielt, als Patrice Wassmer in einer undurchsichtigen Situation den Überblick behielt und seine Farben in Führung brachte. Danach hatte zunächst Mundingen mehr vom Spiel, ohne daraus jedoch Kapital schlagen zu können. Ab Mitte der ersten Spielhälfte übernahm der FCE das Kommando und kam einige Male gefährlich vor das Tor der Gäste. Nach einem zunächst abgewehrten Freistoß war es erneut Patrice Wassmer, der von der Strafraumgrenze überlegt zum 2:0 abschloss. In der anhaltenden Drangphase fiel dann sogar noch das 3:0. Nach einer Ecke des (auch) an diesem Tag überragenden Patrice Wassmer stieg Innenverteidiger Moritz Bange am höchsten und vollendete per Kopf. Kurz vor dem Pausenpfiff des gut leitenden Dominik Schwind fiel fast noch das 4:0. Zunächst stand aber bei einem Freistoß des Stammelf-Rückkehrers Tim Baumer der Innenpfosten im Weg und den abprallenden, rotierenden Ball konnte Tim Reick nicht mehr kontrollieren und verfehlte das Tor.

Wer dachte, mit der 3:0-Pausenführung im Rücken wäre das Match bereits entschieden, täuschte sich gewaltig. Zwar begann der FCE auch in Hälfte zwei gut und hatte gleich zwei Chancen, die Führung auszubauen. Danach waren aber die Grün-Schwarzen dran, zu zeigen, warum sie zu Recht im Vorderfeld der Tabelle angesiedelt sind. Einen blitzsauber herausgespielten Konter veredelte Timon Graf, der sicher zu den besten Spielern auf dem Platz gehörte, in der 54. Spielminute zum 1:3, um nur wenige Minuten später einen von der Heimelf nicht gut geklärten Ball zum direkten Anschlusstreffer zu verwandeln. So war nach gut einer Stunde die Spannung wieder hergestellt und beide Teams waren fortan bemüht, mit einem weiteren Treffer die Partie entweder zu entscheiden oder auszugleichen. Es gab mehrere gute Gelegenheiten, hüben wie drüben, und vor allem der FCE hatte mehrfach das Glück auf seiner Seite. Als es in die Schlussviertelstunde des hart umkämpften, jedoch stets fairen Spiels ging, kam die Heimelf wieder stärker auf. Dem eingewechselten Tim Dinius war es vorbehalten, mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“ einem tollen Fußballspiel zweier Klasseteams die Krone aufzusetzen, als er nach einer Maßflanke von Tim Baumer das Spielgerät aus zehn Metern volley in den Winkel des Mundinger Gehäuses ballerte.

Beinahe wäre dem selben Spieler nur zwei Minuten gar noch das 5:2 gelungen, das wäre dann aber sicherlich des Guten zu viel gewesen. Die zahlreichen Zuschauer haben ein tolles Spiel gesehen, mit einem glücklichen, aber aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung sicher nicht unverdienten FCE als Sieger, der durch den Sieg Tabellenplatz drei festigte und durch die Ergebnisse der Konkurrenz gar einen Punkt näher an den Relegationsplatz heran rückte.

Vorschau: der FCE ist nun 2 Spieltage lang spielfrei und bestreitet sein nächstes Spiel erst am 20. März, um 15.00 Uhr zu Hause gegen den VfR Merzhausen. Das Vorspiel tragen die beiden Zweiten Mannschaften um 12.45 Uhr aus.

Renzo Düringer

 

Kevin Schlegel zum FCE

Kevin Schlegel (links) mit dem Cheftrainer des FCE, Mario Rombach

Erster Neuzugang zur Saison 2022/23 steht fest

Der FCE kann den ersten Neuzugang zur kommenden Saison vermelden. Vom Ligakonkurrenten SV Biengen wechselt Kevin Schlegel ins Elzstadion.  In bislang 17 Bezirksligaspielen traf der 26-jährige Offensivspieler bereits 10 mal ins gegnerische Tor und auch bei seinen vorherigen Stationen SVO Rieselfeld (31 Spiele/34 Tore) und BW Wiehre Freiburg (69/32) zeigte er sich äußerst treffsicher. Die FCE-Fans können sich darüber hinaus auf einen äußerst sympathischen Spieler freuen, den wir schon jetzt sehr herzlich beim FCE begrüßen.

Renzo Düringer

Trainerteam der Zweiten bleibt an Bord

Das Trainerteam des FCE II, Patrick Pace (li.) und Moritz Kioschus (Mi.) mit dem sportlichen Leiter des FCE, Christian Rees

Moritz Kioschus und Patrick Pace setzten ihre erfolgreiche Tätigkeit fort

Nach der Vertragsverlängerung mit den beiden Trainern unserer Ersten Mannschaft sowie der Verpflichtung von Marius Kasten als Sportlicher Leiter für die kommende Saison, freuen wir uns darüber, dass uns die Trainer der Zweiten Mannschaft in dieser Woche ihre Zusage gegeben haben, die Geschicke unseres Reserveteams auch im Spieljahr 2022/23 zu leiten. FCE-Eigengewächs Moritz Kioschus und der zu Beginn dieser Saison neu zu unserem Verein gestoßene Patrick Pace haben das Team an die Tabellenspitze ihrer Liga geführt und machen sich berechtigte Hoffnungen auf Meisterschaft und Aufstieg. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der überaus angenehmen, erfolgreichen Zusammenarbeit.

Renzo Düringer

Reick und Partner sorgen für Wärme

Winterjacken für die Erste Mannschaft

Eine erfreuliche Spende erhielt unsere Erste Mannschaft dieser Tage vom Steuerbüro Reick, das unserem Team neue Winterjacken spendierte. Unser Mitspieler Tim Reick, selbst einer der Partner des Steuerbüros, zeigte sich bei der Übergabe an den Ersten Vorsitzenden zuversichtlich, die Jacke selbst nicht allzu häufig tragen zu müssen, da diese ja grundsätzlich von den Ersatzspielern genutzt werden.

Wir bedanken uns sehr beim Steuerbüro Reick und Partner für diese erneute großzügige Zuwendung.

Renzo Düringer

 

 

Gökhan Köle neuer Sportlicher Leiter der Jugendabteilung

 

FCE-Jugend erweitert ihre Kompetenz im Leistungsfußball

Die Jugendabteilung des FCE hat mit der Besetzung der Stelle eines sportlichen Leiters einen weiteren Schritt zur Förderung der sportlichen Entwicklung der FCE-Jugend getan. Die Koordination unserer Ausbildungsmaßnahmen im Leistungsbereich, insbesondere in den Altersklassen C-A, sowie die enge Kooperation mit den Trainern im Aktivenbereich des FCE sind die wesentlichen Aufgaben des sportlichen Leiters.

Wir freuen uns, dass unser langjähriger Jugendtrainer Gökhan Köle bereit ist, diese Aufgabe zu übernehmen. Er bringt durch seine praktische Erfahrung als Trainer in unterschiedlichen Altersklassen, als auch durch seine vielfältigen Kontakte alle Voraussetzungen mit, die es zur Erfüllung dieser anspruchsvollen Aufgabe benötigt.

Gökhan Köle unterstützt das Team der Jugendleitung, der Dominik Falk als Jugendleiter und Remo Hedrich als dessen Stellvertreter angehören.  Er wird auch mit dem sportlichen Leiter der Aktiven, Christian Rees, eng zusammen arbeiten.

Dominik Falk
Jugendleiter