CI-Junioren mit Kantersieg gegen Durbach; BI-Junioren mit zweitem Saisonsieg

Ein erfolgreicher Samstagnachmittag auf dem Kunstrasenplatz des Emmendinger Elzstadions für die Juniorenteams des FCE. Zunächst gewannen die BI-Junioren das Spiel der beiden schon als Absteiger feststehenden Teams aus der Verbandsstaffel gegen den FC Singen mit 3:2. Somit gab das Team der Trainer Franco Tanzi und Daniel Röth die rote Laterne an Singen ab. Ein ausführlicher Spielbericht von Martin Weingärtner folgt an dieser Stelle. Nach den BI-Junioren waren die CI-Junioren gegen Durbach im Einsatz. Von Beginn merkte man dem Deisinger-Team an, die Niederlage unter der Woche vergessen machen zu wollen. Der Gegner aus Durbach hatte dem schnellen Angriffsspiel der FCE-Jungs nichts entgegenzusetzen. Der Halbzeitstand von 6:0 auch in der Höhe völlig verdient. Am Ende hieß es 8:0 für den FCE-Nachwuchs. Auch hier folgt ein ausführlicher Spielbericht von Thomas Deisinger.

Marcus Mädler

FCE I am Sonntag bei SF Elzach/Yach zu Gast; FCE II empfängt den FC Sexau zum Derby ebenfalls am Sonntag

Im Spiel der Landesliga tritt das Saggiomo-Team am Sonntag um 15:00 Uhr bei der SF Elzach/Yach an. Die Gastgeber wollen noch ihre Chance auf Erreichen der Relegationsspiele nutzen. Für den FCE gilt es, endlich einmal bei den Elztälern etwas Zählbares mit zu nehmen. Dies war in Elzach in den letzten Jahren leider nie der Fall.

Die zweite Mannschaft des FCE empfängt auf dem heimischen Kunstrasen zum Derby am Sonntag um 15:45 Uhr das Team des FC Sexau. Gegen den haushohen Favoriten aus Sexau muß das Team alles in die Wagschale werfen, um erfolgreich bestehen zu können.

Alle überbezirklichen Jugend-Mannschaften des FCE haben am kommenden Wochenende in ihren Spielen Heimrecht. Die BI-Junioren empfangen die nur um einen Punkt in der Tabelle besser stehenden Altersgenossen des FC Singen und wollen unbedingt die rote Laterne abgeben. Spielbeginn ist um 13:30 Uhr am Samstag. Im Anschluß an die Partie der BI-Junioren wollen die CI-Junioren die Partie vom Mittwoch, als es eine überraschende Niederlage zu Hause gegen Ottersweier hinnehmen mußte, gegen die SG Durbach wieder wett machen. Anpfiff dieser Begegnung ist ebenfalls am Samstag um 15:45 Uhr.

Die AI-Junioren wollen ihren guten vorderen Platz in der Verbandsstaffel mit einem Heimerfolg gegen den SV Sinzheim verteidigen. Dies wäre sicherlich das schönste nachträgliche Geburtstagsgeschenk des Teams für seinen Trainer Massimo Capezzera.

Marcus Mädler

Drei Punkte beim Angstgegner für die A-Junioren

Die U-19 des FCE hat in Villingen dank Janis Meier, der nach langer Verletzung sein Comeback feierte, mit 1:0 gesiegt.

Am Ende seiner langen Leidenszeit wirkte Janis Meier wie von Lasten befreit.
Trainer Massimo Capezzera war mächtig stolz: „Es war richtig gut – ein richtig gutes Gefühl für uns und ein super Gefühl für ihn.“
In einem hitzigen Spiel beim FC 08 Villingen erzielte das Team des FCE einen ganz wichtigen Erfolg. Es war der erste Dreier für den FCE seit 2015 in Villingen und bereits das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage bei zwei Siegen und einem Unentschieden.
Das Spiel selbst war nicht geprägt von sehenswertem Kombinationsspiel jedoch taktisch wie auch kämpferisch eine höchst interessante Begegnung für die Zuschauer..
Durch die Umstellung im Zentrum mit Jakob Grießbaum auf der 8er Position wie auch Tim Weißkopf von der 8er auf die 10er Position erzielte man ein schnelleres verschieben gegen den Ball wie auch gefährliche Pässe in die Spitze.
Mit der guten taktischen Umsetzung des Zentrums wie auch der schnell umschaltenden Defensivreihe, erzielten die langen diagonalen Bälle der Gastgeber nicht den gewünschten Erfolg.
Der FCE kam nach 30 min zwar erst richtig ins Spiel, jedoch dominierten die Jungs die Villinger durchweg bis zur hektischen Schlussphase.
Die U19 des FCE hatte mehrere hundertprozentige Torchancen die nicht zum Erfolg führten, bis zu dem Moment als Janis Meier den sehenswerten und lang ersehnten Siegtreffer erzielte.
Die Villinger kamen zwar noch in der Schlussphase zu einer Großchance, die aber vom Abwehrverbund vereitelt werden konnte.
Fazit:
Ein hart umkämpftes Spiel, mit dem verdienten Sieg des Capezzera Teams !

Marcus Mädler

A-Junioren und C-Junioren festigen mit Auswärtssiegen ihre gute Tabellensituation

Auch FCE II mit einem Auswärtssieg in Bombach erfolgreich

Durch das goldene Tor von Janis Meier in der 62. Spielminute kehrten die A-Junioren mit drei wichtigen Punkten im Gepäck von ihrer Auswärtsbegegnung beim FC 08 Villingen zurück. Damit festigte das Capezzera-Team den guten zweiten Platz in der Verbandsliga und bleibt am Spitzenreiter FV Lörrach-Brombach dran.

Mit einem souveränen 5:1 Auswärtserfolg beim Offenburger FV 2 war die Heimreise mit drei wichtigen Punkten mehr im Gepäck sehr erfreulich für die C-Junioren. Da der stärkste Konkurrent um den Aufstieg in die Verbandsstaffel, der SV Bühlertal,  am Wochenende nicht über ein Unentschieden hinauskam, konnte das Deisinger-Team seinen Vorsprung an der Tabellenspitze somit sogar vergrößern. Bereits am kommenden Mittwoch um 18:30 Uhr im Nachholspiel auf dem Rasenplatz im Elzstadion gegen die SG Ottersweier gilt es konzentriert weiter zu machen um weiter den erfolgreichen Weg zu bestreiten.

Die zweite Mannschaft des FCE gewann in diesem Jahr bereits ihr drittes Spiel. Beim SV Bombach endete eine ruppige und von beiden Mannschaften grenzwertig geführte Partie mit einem knappen 2:1 Auswärtserfolg durch Treffer von Adam Zymberi und Souleymane Traore für das Rehm-Team.

Die BI-Junioren sowie die DI-Junioren mußten am vergangenen Wochenende sich mit 0:2 gegen FC Radolfzell bzw. 3:4 gegen den Bahlinger SC geschlagen geben.

Marcus Mädler

Viel los beim FCE im Elzstadion am kommenden Wochenende

Freitagabend Spiel der Landesliga; Samstag Flohmarkt und SC Freiburg Füchsle Camp

Am kommenden Wochenende ist wieder einiges geboten im Emmendinger Elzstadion. Den Beginn macht am Freitagabend um 18:15 Uhr die Landesligabegegnung der ersten Mannschaft gegen Ballrechten-Dottingen. Anpfiff ist um 18:15 Uhr.

Am Samstag in aller Frühe wird die diesjährige Flohmarktsaison im Elzstadion eingeweiht. Aussteller und Besucher aus nah und fern freuen sich auf das beliebte Event in unserem altehrwürdigen Stadion. Für Bewirtung sorgt in bewährter Manier das Team des FCE-Förderkreis.

Zum 6. Mal findet vom 5-7.4.2018 das Füchslecamp des SC Freiburg beim FC Emmendingen statt. Das schon seit Anfang des Jahres ausgebuchte Camp wird von 60 Kindern besucht. 5 Trainer werden mit viel Spaß und etlichen Wettkämpfen die Kinder unterstützen. Das gemeinsame Mittagessen findet in unserer Stadion-Gaststätte statt. Der FC Emmendingen wünscht allen Beteiligten viel Spaß.

Und am Sonntag wird wieder Fußball gespielt. Von 10:00 Uhr an sind Jugendspiele der FCE-Teams bis in den späten Mittag hinein angesetzt.

Marcus Mädler/Kirsten Rutz

Hausen gegen Marco Preuß

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier
FCE verliert nach schwachem Auftritt mit 0:1 in Hausen
Es war aus Sicht des FCE ein Spiel, das nicht viele Worte verdient. Überragender Akteur der Saggiomo-Truppe war Marco Preuß im Tor des FCE, der mit tollen Reflexen mindestens fünf klare Torchancen der Gastgeber vereitelte. Weitere klare Gelegenheiten versiebten diese oft freistehend. Umgekehrt erspielte sich die Saggiomo-Elf in 90 Minuten keine einzige klare, oder auch nur nennenswerte Torchance. Man konnte fast meinen, dass es ein Spiel des VfR Hausen gegen Marco Preuß war, da alle anderen FCE-Spieler unter ihren Möglichkeiten blieben. Daher war die 0:1-Niederlage am Ende noch als „glücklich“ zu bezeichnen.
Der FCE spielte mit: Preuß, E. Schmidt, Göbel, Queslati, Hader (Künzler), Gutjahr (Wormuth), Becherer (Suchowitz), Blanco-Carvalho, S.Schmidt, Welz (Bange), Faßbinder
Michael Zäh

Kantersieg der CI-Junioren gegen den SV Mörsch

8:0 Erfolg und Hattrick durch Dion Jahiri

Bei herrlichem Fussballwetter gelang unseren Jungs ein nie gefährdeter Erfolg gegen den SV Mörsch. Das Team setzte alles um und verstand es durch Pressing und schnelles Umschaltspiel das Spiel zu dominieren. In der ersten Hälfte erzielte man fünf Treffer und kombinierte sehenswert. Auch in Spielhälfte zwei hielt man das Tempo hoch, änderte aber verschiedene Positionen um und setzte alle Spieler ein. Es gelangen noch drei weitere Treffer zum letztendlich hochverdientem Erfolg. Man war überrascht über das klare Ergebnis, da man im Hinspiel in Mörsch sich den Sieg schwer erkämpfen musste.

Man geht nun entspannt in die Osterpause und hat danach das schwere Auswärtsspiel beim Offenburger FV II vor sich !

Fazit: Gelungener Rückrundenstart mit drei Siegen !

Bericht: Thomas Deisinger

Herzliches Dankeschön an den Turnerbund Emmendingen

Tolle Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen TBE und FCE

Ausgerechnet kurz vor Beginn der Vorbereitung ereilte den FCE eine Hiobsbotschaft aus dem technischen Bereich: die Heizung gab ihren Geist auf und nur mit einer Aushilfsheizung – deren Kapazität aber fürs Duschen der Mannschaften bei Weitem nicht ausreichte – konnte das Gebäude überhaupt einigermaßen warm gehalten werden. Was also tun ? Eine kurzfristige Lösung für den Trainings-und Spielbetrieb mußte her. So wurde schnell der Kontakt zum Nachbarn TBE hergestellt. Bei der ersten Vorsitzenden Sabine Reinbold traf man auf viel Verständnis und so tat sich schnell eine Lösung auf: die FCE-Mannschaften können sowohl zum Trainingsbetrieb sowie auch bei den Spielen so lange beim TBE die Umkleiden und Duschen nutzen, wie es erforderlich ist!
Dank der tatkräftigen und großzügigen Unterstützung der Firmen Rees Sanitär (Dieter Rees) und Sanitär Enderle (Gernot Enderle ) läuft die neue Heizung beim FCE jetzt wieder einwandfrei!

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an den Nachbarn TBE und das komplette Vorstandsteam für diese tolle Zusammenarbeit. Wir wissen das beim FCE sehr zu schätzen und das war keineswegs selbstverständlich!

Marcus Mädler

Eine auch in der Höhe verdiente Niederlage für FCE II

Beim 1:7 gegen favorisierte Nimburger ist das Rehm-Team ohne Chance

Der FV Nimburg zeigte auf dem Emmendinger Kunstrasen im Spiel der Kreisliga B gegen die Reserve des FCE, warum es zu Recht zu den Aufstiegsaspiranten in dieser Saison in dieser Staffel zählt.
Die FCE-Spieler gaben aber auch den starken Gästen zu viel Platz zum Agieren und durch zum Teil zu leichtfertige Fehler wurde es den gegnerischen Angreifern zu leicht gemacht gefährlich immer wieder vor dem Emmendinger Gehäuse zum Torabschluß zu gelangen. In der stets fairen Partie war aber sehr erfreulich, dass das Rehm-Team trotz des Klassenunterschieds bis zum Schluß sich bemühte gegen diesen guten Gegner alles zu geben und nie aufgesteckt wurde.

Marcus Mädler