Ein Sieg, eine Niederlage am Wochenende

Zwei Vorbereitungsspiele mit Beteiligung von FCE-Teams fanden am vergangenen Wochenende statt. Im Rahmen ihres Trainingslagers in Zell am Harmersbach traf das Landesligateam am Samstag auf den TSV Willstätt. Diese Begegnung konnte mit 5:1 gewonnen werden. Die A-Junioren spielten am Sonntag gegen die erste Mansnchaft des SV Heimbach. Die Partie wurde mit 0:3 verloren.

Marcus Mädler

Noah Dägele, Felipe Vales Pina und Christian Tabakar zu Lehrgängen der Süpdbadischen Auswahl eingeladen

Vom 14.01.2019 – 15.01.2019 findet in der Südbadischen Sportschule in Steinbach ein Lehrgang für den Auswahljahrgang 2001 statt. Hierzu wurden auch unsere A-Juniorenspieler Noah Dägele und Felipe Vales Pina von Verbandstrainer Andre Malinowski eingeladen.

Der gleiche Lehrgang findet dann am 18.01.2019 für den Jahrgang 2003 auf dem Sportgelände des SC Gutach-Bleibach statt. Mit Christian Tabakar wurde auch ein Spieler unserer B-Junioren für diesen Lehrgang von Verbandstrainer Andre Malinowski nomininiert.

Wir wünschen unseren Nachwuchsspielern einen guten und erfolgreichen Lehrgangsverlauf.

Marcus Mädler

FCE I qualifiziert sich für den Finaltag in Teningen; FCE II ausgeschieden

Die A-Junioren heute ab 19:30 Uhr in Teningen am Start

Mit drei Siegen (3:2 gegen Windenreute, 7:0 gegen ESV Freiburg und 5:4 gegen Teningen III) und einer Niederlage (2:4 gegen Denzlingen) konnte sich die erste Mannschaft des FCE als Gruppenzweiter hinter dem FC Denzlingen für den Finaltag am Sonntag beim Teninger Hallenturnier qualifizieren. Ab 13:45 Uhr ist das FCE-Team am Sonntag im Einsatz. In einer „Hammergruppe“ war das Team FCE II chancenlos und schied mit vier Niederlagen aus. Die Jungs wehrten sich aber tapfer gegen die Teams von Endingen, Teningen I, Sportfrd. Eintr. Freiburg und Freiburg-Tiegen. Die Moral und Einstellung auf dem Platz hat gestimmt, die Gegner waren einfach stärker.

Durch den erreichten 3. Platz beim A-Jugendturnier noch gegen Ende des alten Jahres haben sich auch die FCE-A-Junioren für das Aktiven-Hallenturnier des FC Teningen qualifiziert. Heute Abend wird das Team von Massimo Capezzera und Franco Tanzi versuchen, ebenfalls einen der ersten drei Plätze in ihrer Gruppe zu erzielen, um dann am Finaltag am Sonntag in Teningen mit dabei zu sein.

Marcus Mädler

FCE scheidet in Herbolzheim im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Bahlinger SC aus

Beim Hallenturnier in Herbolzheim traf das Costa-Team am Finaltag in den Gruppenspielen auf die Teams der SG Nordweil und des FC Teningen. Nur die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für die Viertelfinalspiele. Im ersten Spiel gegen Nordweil unterlag die junge FCE-Mannschaft trotz 2:1 Führung der SG Nordweil mit 2:3. Da Nordweil zuvor gegen Teningen ihre Partie verloren hatte, mußte für ein Weiterkommen unbedingt gegen den Lokalrivalen gewonnen werden. In einem spannenden Match gelang dies da kurz vor Spielende Felix Wolf per Kopf (!) den Siegtreffer zum 2:1 erzielte. Aufgrund des besseren Torverhältnis standen somit der FC Teningen und der FCE im Viertelfinale. Das Los beschied dem FCE keinen geringeren Gegner als den Topfavoriten Bahlinger SC. Gegen den späteren Turniersieger (im Finale mit 5:2 gegen den FC Teningen erfolgreich) war man schließlich chancenlos und unterlag mit 5:1.

Am kommenden Mittwoch, 02.01.2019 geht der Budenzauber für den FCE weiter. Ab 17:45 Uhr spielt FCE I in Teningen seine Gruppenspiele und ab 20:00 Uhr greift dann auch der FCE II ebenfalls in Teningen ins Turniergeschehen ein.

Marcus Mädler

FCE bei Hallenturnieren zwischen den Jahren im Einsatz

Traditionell nimmt der FC Emmendingen an zwei Hallenturnieren in der Regio zwischen den Jahren teil. Noch zum Ende des ablaufenden Jahres beginnt der Budenzauber in Herbolzheim für das Costa Team am Samstag, 29.12.2018. In der Gruppe V trifft der FCE auf die Mannschaften der SG Hecklingen/Malterdingen, des FV Nimburg, des SV Kenzingen und des FV Herbolzheim I. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für den Finaltag am Sonntag,30.12.2018.

Weiter geht es dann gleich zu Beginn des neuen Jahres beim Dreikönigsturnier des FC Teningen. Dort wird der FCE mit beiden Aktivteams vertreten sein. Am Dienstag, 02.01.2019 spielt der FCE I in seiner Gruppe ab 17:45 Uhr gegen den FC Denzlingen, den FC Teningen III, den FV Windenreute und des ESV Freiburg. Gleich im Anschluß an diese Gruppenspiele greift auch der FCE II ins Turniergeschehen ein. Ab 20:15 Uhr sind hier die Gruppengegner der SV Endingen, der FC Teningen I, Spfrd./Eintr. Freiburg und der SC Freiburg-Tiengen. Beim Hallenturnier in Teningen qualifizieren sich die ersten drei Teams in den jeweiligen Gruppen für den Finaltag am Sonntag, 06.01.2019.

In dieser Woche findet auch für die Jugendteams der traditionelle Allmed-Cup in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle statt. Vom FCE dabei sind die AI-Junioren (heute Donnerstag ab 18:00 Uhr), die BI-Junioren (Samstag, 29.12. ab 16:00 Uhr), die CI-Junioren (Sonntag, 30.12. ab 17:00 Uhr), sowie die DII und die DI-Junioren (Sonntag, 30.12. ab 10:00 Uhr bzw. ab 12:30 Uhr) und am Freitag, 28.12. die EI-Junioren ab 12:50 Uhr.

Marcus Mädler

Nur noch die AI-Junioren am Wochenende um Punkte im Einsatz

Derby beim Freiburger FC; die BI-Junioren in der II. Futsalrunde in der Halle in Kollnau dabei

In einem Nachholspiel der Verbandsliga treten unsere A-Junioren im Derby am Samstag beim Freiburger FC an. Anstoß im Freiburger Dietenbachpark ist um 16:00 Uhr. Das Team von Massimo Capezzera und Franco Tanzi möchte unbedingt nach zuletzt zwei Niederlagen die verdiente Winterpause mit einem Erfolgserlebnis angehen und durch eine Leistung so wie in den gezeigten Spielen gegen die Spitzenteams aus Offenburg, Bahlingen und Villingen sollte dies auch im Bereich des Machbaren liegen.

Die BI-Junioren sind ebenfalls am Wochenende im Einsatz. Während auf dem Platz Pause ist, spielt das Deisinger-Team in Kollnau am Sonntag ab 11:00 Uhr in ihrer Gruppe um das Erreichen der nächsten Futsal-Runde.

Viele Glück und Erfolg unseren Teams am Wochenende

Marcus Mädler

Schwarzes Ergebniswochenende für die FCE-Jugendteams

Keine Punkte für die FCE-Teams am vergangenen Wochenende

Enttäuschung pur am vergangenen Wochenende für die drei noch am Spielbetrieb teilnehmenden Jugendmannschaften vor der Winterpause.

Ganz bitter dabei die Niederlage für die CI-Junioren in der Verbandsstaffel. Gegen den Mitabstiegskonkurrenten, die SG Lahr, mußte sich nach einer 2:0 Führung das Team von Bernd Hoffmann und Branco Borchert am Ende noch mit 2:3 geschlagen geben. Das Vorspiel in Lahr konnten unsere Jungs vor wenigen Monaten noch mit 7:0 (!) für sich entscheiden und die SG Lahr konnte jetzt in der Verbandsstaffeltabelle nach Punkten mit unserem Team gleich ziehen.

Auch die AI-Junioren kehrten am Samstag ohne Punkte aus Weilheim zurück. Die Weilheimer Gastgeber revanchierten sich für die Hinspielniederlage in Emmendingen und gewannen mit 2:1. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge befindet sich das Capezzera-Team im Mittelfeld der Verbandsligatabelle und ist als einziges FCE-Team am kommenden Samstag bei einem Nachholspiel um 16:00 Uhr im Derby beim Freiburger FC nochmals im Einsatz um wichtige Punkte vor der lang ersehnten Winterpause.

Am Sonntag ruhten die Hoffnungen des FCE dann auf den B-Junioren, das Wochenende doch noch ein bischen sportlich erfolgreicher zu gestalten. Konnte sich das Team am Samstag noch in der Halle souverän mit drei Siegen für die nächste Futsalrunde des Bezirks qualifizieren, so kam es aber auch für die Mannschaft von Thomas Deisinger im löetzten Punktspiel vor der Winterpause am Sonntag ganz bitter. Im Hinspiel noch mit 3:1 erfolgreich, zog der FCE-Nachwuchs in Sinzheim den Kürzeren und unterlag deutlich mit 1:4. Die BI-Junioren gehen somit in die Winterpause mit einem Mittelfeldplatz in der Landesligatabelle.

Marcus Mädler

Nur noch die überbezirklichen Jugendteams des FCE sind am Wochenende im Einsatz

Die Winterpause auf Bezirksebene hat begonnen

Während sich das Landesligateam, die zweite Mannschaft des FCE und alle Jugendteams die auf Bezirksebene ihre Spiele austragen schon in der Winterpause befinden, rollt auf überbezirklicher Ebene im Jugendbereich noch der Ball an diesem Wochenende. für die AI-Junioren stehen sogar sowohl diesen sowie auch nächsten Samstag (Nachholspiel beim Freiburger FC) noch Punktspiele an. Das Capezzera-Team hat am Samstag eine weite Fahrt vor sich. Gespielt wird in Weilheim, Anstoß ist dort um 14:30 Uhr.

Noch ein ganz wichtiges Spiel um den Klassenerhalt vor Beginn der verdienten Winterpause haben die C-Junioren ebenfalls am Samstag vor der Brust. Konnte das Hinspiel bei der SG Lahr zwar deutlich gewonnen werden, wird dies ein ganz anderer Gegner nach den letzten Ergebnissen sein als zu Beginn der Saison. Anpfiff dieser Partie auf dem FCE-Kunstrasen ist am Samstag um 13:00 Uhr.

Am Sonntag geht es dann schließlich auch für die BI-Junioren nochmals auf Fahrt zu ihrem letzten Spiel vor der Winterpause. Das Deisinger-Team tritt um 12:30 Uhr bei der SG Sinzheim an und könnte mit einem Auswärtserfolg auf Schlagdistanz zu den Spitzenpositionen der Landesligastaffel bleiben.

Allen unseren Teams wünschen wir bei ihren Spielen am Wochenende viel Glück und Erfolg.

Marcus Mädler und Dominik Falk

Ron Schweizer und Christian Tabakar zum Lehrgang der Südbadischen Auswahl nominiert

Wieder erfreuliche Post vom Südbadischen Fußballverband erhielten dieser Tage unsere B-Juniorenspieler Torhüter Ron Schweizer und Christian Tabakar. Die Verbandstrainer der Jahrgänge 2002 und 2003 Manfred Linden und Andre Malinowski nominierten für die stattfinden Lehrgänge am 10. /11.12. bzw. 11./12. 12. unsere beiden Nachwuchsspieler in den Kader in die Sportschule nach Steinbach.

Der Verein und insbesondere ihre Teamkameraden wünschen Ron und Christian einen erfolgreichen Lehrgangsverlauf.

Marcus Mädler

FCE verabschiedet sich aus dem Jahr 2018 mit einer Niederlage

Gegen den SV Kirchzarten mit 0:2 unterlegen

Was eint die deutsche Fußballnationalmannschaft mit der ersten Mannschaft des FC Emmendingen? Beide haben in 2018 ein sportliches Seuchenjahr hinter sich. Was die Leistungen beim Löw-Team mit Vorrundenaus bei der WM und der Abstieg in der Nations-League für die deutsche Fußballseele an Frustration auslöste, ist auf natürlich kleinerer Basis auszumachen was der treue FCE-Anhänger in 2018 mit seinem Team miterleben mußte. Schon die Spiele in der Rückrunde in der ersten Jahreshälfte noch unter der Regie von Dino Saggiomo verlangte an Geduld und Verständnis alles dem treuen Fan ab. Nach großem Umbruch an der Spielerfront und einer deutlichen Verjüngung des Teams mit vielen Eigengewächsen und unter der Ägide eines völlig neuen Trainerteams startete die neue Saison im Sommer mit viel Verve und Zuversicht. Nach anfänglich schönen Erfolgen gerade im Verbandspokal keimte die Hoffnung bei jedem FCE-Freund, das „läuft“. Nach Schlußpfiff des letzten Spiels in 2018 vor spärlicher Kulisse von weniger als 100 Zuschauern auf dem FCE-Kunstrasen gegen den SV Kirchzarten stand eine 0:2 Niederlage in einem schwachen Landesligaspiel. Die Enttäuschung über dieses Spiel stand Trainer Mark Costa stellvertrend für den ganzen Rundenverlauf noch lange nach dem Schlußpfiff im Gesicht geschrieben. Mit mageren 7 Punkten steht das Team abgeschlagen zur Winterpause auf dem letzten Platz in der Landesliga. Zeigte die Leistungskurve zwar in den letzten Spielen etwas nach oben, ist es viel zu wenig um in der Liga den Anschluß ans rettende Ufer herzustellen. Das Spiel gegen ebenfalls keinesfalls überzeugende Kirchzartener war eine Blaupause für nahzu alle Spiele in dieser Saison. Die sich wenig bietenden sehr guten Torchancen werden vom FCE-Team nicht genutzt (so in Hälfte eins zwei mal freistehend eines FCE-Angreifers vor dem gegenerischen Gehäuse) und hinten fängt man sich durch einfache Fehler die Gegentreffer und gerät dadurch auf die Verliererstraße. Das junge Team ist nicht in der Lage, dann den Druck nach einem Rückstand so aufzubauen, das das Spiel doch noch umgebogen werden kann. So stand auch im letzten Spiel des Jahres eine enttäuschende Niederlage für das Team und seinen Anhang. Was macht Hoffnung für 2019? Das jetzt Pause ist und es sportlich nur besser werden kann wie im Seuchenjahr 2018 – eben wie auch beim DFB-Team ……

Marcus Mädler

FCE I empfängt am Samstag den SV Kirchzarten

Alle überbezirklichen Teams des FCE tragen an diesem Wochenende am Samstag ihre Begegnungen aus. Im davon einzigen Heimspiel empfängt das Costa-Team um 14:30 Uhr auf dem FCE-Kunstrasen den SV Kirchzarten. Die Gäste werden von Ex-FCE-Akteur Tobias Göbel trainiert. Im Vorspiel trennte man sich in Kirchzarten mit einem  2:2 Unentschieden. Die C-Junioren reisen zum Titelanwärter und Top-Favoriten Offenburger FV. Anstoß der Begegnung ist um 14:00 Uhr. Die A-Junioren treten ohne den für ein Spiel gesperrten Torschützen aus dem Spiel der Vorwoche, Sofian Bab, beim SV Kuppenheim an. Das Capezzera-Team möchte sich für die Hinspielniederlage unbedingt revanchieren und nicht ohne Punkte aus Kuppenheim zurückkehren. Auch die B-Junioren treten auswärts am Samstag an. Anpfiff beim SC Lahr ist um 17:30 Uhr. Am Sonmntag um 11:00 Uhr empfangen die D-Junioren auf dem Kunstrasen die Altersgenossen von Post-Jahn Freiburg.

Alle Begenungen mit Beteiligung unserer Mannschaften an diesem Wochenende können dem Vereinsspielplan auf dieser Webseite entnommen werden. Wir wünschen unseren Teams ein erfolgreiches Wochenende!

Marcus Mädler und Dominik Falk

A2 gewinnt bei der SG Hausen und überwintert auf Tabellenplatz 2

Hajro Mededovic fällt mit Kreuzbandriß lange lange aus

Vergangenen Sonntag trat die A2 des FC Emmendingen zu ihrem letzten Spiel im Kalenderjahr 2018 bei der SG Hausen an. Einen Spieltag zuvor verspielte man eine 3-Tore Führung auf dem glottertäler Hartplatz, konnte aber glücklicherweise einen Punkt mitnehmen. Weitaus bitterer als die verspielte Führung war aber der Verlust unseres Spielers Hajro Mededovic, der sich am Ende des Spiels ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzbandriss zuzog.

Wir wünschen Ihm auch an dieser Stelle eine schnelle Genesung!

Leider verschlief der FCE Nachwuchs den Anpfiff und alle Vorsätze verschwanden in der Luft. Die Gastgeber nahmen die ungewohnte Situation auf dem Hartplatz an und es dauerte nur bis zur 9. Minute, bis der erste Treffer viel. Die Mannschaft bettelte schon fast um Tore und es hätte in dieser Phase bereits 0-3 stehen können, wenn die Gastgeber vor dem Tor kaltschnäuziger agiert hätten. Doch eine schöne Einzelaktion von Stefan Radu sorgte in der 21. Minute für den Ausgleich. Der FCE Nachwuchs kam immer besser ins Spiel und nur 4 Minuten später traf Lucas Voßler nach schöner Vorarbeit von Alessandro Mita zur zwischenzeitlichen Führung. Nur kurze Zeit später – in der 28. Minute ein berechtigter Elfmeterpfiff für die Gastgeber. Diese Chance zum Ausgleich wurde (zum Glück) aber liegengelassen, der Schuss ging deutlich über das Gehäuse. Das Spiel war nun ausgeglichen, es lagen einige Treffer in der Luft. Doch es dauerte bis zur 40. Minute, als der Unparteiische wieder auf den Elfmeterpunkt zeigte. Wieder ein Elfmeter gegen den FCE Nachwuchs, diesmal wurde der Ball aber souverän versenkt. Der Spielstand war wieder ausgeglichen. Die Spieler der SG Hausen waren durch den Ausgleich sichtlich beflügelt und so erzielte der Spieler Schopp in der 42. Minute mit einem Traumtor aus 35 Metern die Führung für die Gastgeber. Doch der FCE Nachwuchs war nun endgültig im Spiel angekommen und so erzielte Alessandro Mita nach schöner Vorarbeit durch Lucas Voßler den 3-3 Halbzeitstand. 6 Tore in der ersten Halbzeit mit abwechselnden Führungen auf einem Hartplatz – das Spiel hatte den Charakter eines klassischen „Sunday league football game“. In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit konnte man das Geschehen durch 2 Treffer des starken Alessandro Mita (Hattrick!) bestimmen. Bedingt durch einige Wechsel und einen berechtigten Platzverweis ließ man die Gastgeber wieder besser ins Spiel kommen, doch die Abwehr des FCE Nachwuchs hielt vor allem durch die stark Spielenden Max Mack und Cedric Moosman stand. Somit konnte man nach einem turbulenten Fußballspiel 3 Punkte mit nach Emmendingen nehmen und überwintert nun auf einem guten 2. Tabellenplatz.

Jason Sturm