B-I Junioren mit unerwartetem Heimerfolg !

4:2 Erfolg gegen den Tabellenführer OFV II

An einem Tag an dem den Jungs alles gelang, ging man schon sehr früh und etwas glücklich mit 1:0 in Führung. Das Team verstand es mit extremen Pressing den Gegner anzulaufen.Der Offenburger FV war darüber völlig überrascht und bekam große Probleme im Aufbauspiel. Es war die Taktik die vorgegeben war und die Jungs setzen dies perfekt um. Nach einem schönen Spielzug erzielte man dass 2:0 durch Lukas Weber. Der OFV wurde nun stärker und erzielte nach einem Konter den Anschlusstreffer. Bereits fünf Minuten später schlug man zurück und erzielte das 3:1 durch Rafael Gräper.

Dies war zugleich auch der Halbzeitstand !

In hälfte zwei war die Marschroute klar – es musste heute nach langer Zeit mal gelingen zwei Spielhälften auf hohem Niveau zu erreichen. Das Team drängte weiter und erzielte das 4:1 nach einem schönen Spielzug. Letztendlich gelang dem OFV zwar noch der Anschlusstreffer zum 4:2 , mehr ließ man aber nicht mehr zu. Als Tabellenfünfter hat man nun fünf Punkte Rückstand zur spitze und es wird ausschlaggebend sein, ob es dem Trainerteam und der Mannschaft gelingt Kontinuität aufzubauen.

Zu erwähnen ist auch, dass Ron Schweizer das Team mit einigen Paraden auf Kurs hielt und die Mannschaft immer wieder motivierte !

 Torschützen: Lucas Weber 2 Treffer – Nebil Vanci und Rafael Gräper

Fazit: Wille – Taktik und die Umstellung auf ein neues System brachten den Erfolg !

 Bericht: Thomas Deisinger

Zwei Freundschaftsspiele der besonderen Art

unsere D1 und C1 Junioren spielten am vergangenen Sonntag in Buchenbach gegen eine D- und C- Junioren Auswahl  aus Südafrika welche sich momentan in einem Trainingslager befindet. Wir folgten sehr gerne der Einladung zu einem Freundschaftsspiel. Die D1 begann um 10.00 Uhr mit ihrem Spiel. Nicht nur der Gegner war für die Jungs besonders, sie spielten zusätzlich das 1. Mal auf Großfeld, unser Torhüter Pablo fiel kurzfristig aus und einen Ersatzspieler hatten wir dann auch nicht mehr. Dafür meisterten sie diese Aufgabe grandios. Auch während des Spiels gab es regen Austausch zwischen Stürmer und Abwehrspieler über die Essgewohnheiten in Germany. Der Endstand der Begegnung : 0:1 für die Jungs aus Emmendingen.

Direkt danach spielten unsere C1 Jungs gegen die Auswahl aus Südafrika und mußten sich dem spielerisch und technisch starkem Gegner mit einem 4: 1 geschlagen geben. Das Ergebnis stand bei diesen Begegnungen nicht so im Vordergrund. DIe Jungs hatten Spaß und konnten die tolle Erfahrung sammeln, daß Fußball ein Sport ist der verbindet.

A-Junioren mit 6:0 gegen den SV Weil erfolgreich

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause ließen die favorisierten A-Junioren im Spiel gegen das Tabellenschlußlicht aus Weil nichts anbrennen und fuhren bei widrigen Wetterbedingungen einen auch in der Höhe verdienten 6:0 Erfolg ein. Die Treffer für den FCE erzielten Tobias Faller (2), Sevilon Mensah, Jones Bonsu, Michael Hölle (FE) und Paul Rhodenburg.

Marcus Mädler

Da war deutlich mehr drin!

weitere Bilder bitte Foto anklicken

FCE verliert trotz ansehnlichem Spiel auch die Partie gegen Ballrechten-Dottingen

Auch nach der Partie am Samstag gegen den SV RW Ballrechten-Dottingen verharrt das Team des FCE bei seinen mageren 7 Punkten in der Landesligatabelle. Eine enorme Leistungssteigerung gegenüber der Partie der Vorwoche gegen den SV Weil und auch kein erkennbarer Unterschied über die 90 Minuten welches Team in dieser Begegnung im Mittelfeld steht und welches Team das Tabellenende der Landesliga ziert brachte am Ende trotzdem nichts Zählbares für die jungen FCE-Mannschaft. Dies war geschuldet, dass einmal mehr nicht die Null trotz in der ganzen Partie nur  gezählten drei Torchancen für die Gäste im Notizbuch des Betrachters vermerkt wurden. Die Mannen um den umsichtigen jungen Abwehrchef Felix Wolf hielten die Gästestürmer fern vom FCE-Strafraum. In der 30. Minute wurde einmal aber Torjäger David Kaltenmark sträflich frei gelassen und mitten in gute Angriffsbemühungen der Gastgeber hieß es plötzlich 0:1. Zugleich war dies auch der Pausenstand. Der gleiche Gästestürmer war es dann auch, der exakt 30 Minuten nach seinem Führungstreffer mit der zweiten Torchance den Spielstand auf 0:2 aus Emmendinger Sicht stellte. Was man der jungen FCE-Mannschaft aber nicht vorwerfen konnte: weiterhin wurde versucht sich gegen diesen unglücklichen Spielverlauf zu stemmen und in der 66. Minute durfte der FCE-Anhang Hoffnung schöpfen. Kazbek Ulubiev setzte sich prima auf der linken Seite durch und am langen Pfosten lauerte der auffälligste FCE-Akteur an diesem Tage, Jakob Grießbaum, und belohnte seine gute Leistung mit dem Anschlußtreffer. Ab diesem Zeitpunkt spielte sich das Spielgeschehen die letzten 25 Spielminuten nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Doch selbst die besten Torchancen wurden leider nicht genutzt. Der Ausgleich wollte einfach nicht fallen und am Ende siegte die alte Fußballerweisheit, das nicht immer das bessere Team als Sieger das Feld verläßt sondern das Effektivere.

Der FCE spielete mit: Stefan Lohrer, Jakob Grießbaum, David Künzler (89. Dennis Gretz), Ousman Jasseh, David Wormuth (81. Andrea Bolzan), Hannes Kreutner (65. Jeremia Gass), Kazbek Ulubiev, Julian Engler (65. Moritz Bange), Aldin Coric, Felix Wolf und David Danilovic

Vorschau: Samstag, 23.03.2019 um 15:30 Uhr FV Herbolzheim I – FCE I

Marcus Mädler

Kevin Garnelis wird neuer A-Juniorencoach

U19-Trainer des FC Waldkirch wechselt im Sommer zum FCE

Der aktuelle Trainer der A-Junioren des FC Waldkirch, Kevin Garnelis, wird ab der Saison 2019/20 die Verantwortung für die A-Junioren des FCE übernehmen. Der 28-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann fungiert bereits seit 5 Spielzeiten als Trainer im Juniorenbereich und sammelte dabei in unterschiedlichen altersklassen wertvolle Erfahrungen, die er nun gerne bei uns einbringen möchte. Kevin Garnelis ist seit 2016 im Besitz der B-Lizenz und nimmt regelmäßig an Fortbildungen des DFB als auch des Südbadischen Fußballverbands teil. Er ist darüber hinaus auch als Trainer in der Fußballschule des Bundesligisten TSG Hoffenheim tätig.

Als Aktiver spielte Kevin Garnelis beim FC Kollnau, dem SC Gutach-Bleibach sowie dem SC Eichstetten. Verletzungsbedingt musste er frühzeitig mit dem Aktivenfußball aufhören und konzentrierte sich seither auf die Juniorentrainerlaufbahn.

„Nach 4,5 lehrreichen Jahren beim FC Waldkirch suche ich nun eine neue sportliche Herausforderung und freue mich, dass mir der FC Emmendingen diese ermöglicht“, sagte der sympathische Elztäler zu seiner Verpflichtung durch den FCE.

Wir vom FCE sind sehr zufrieden, dass wir die Besetzung dieser wichtigen Stelle im Juniorenbereich so kompetent besetzen konnten und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Renzo Düringer

Gemeinsames Sichtungstraining der D1 und C1 Jugend für die nächste Saison am 10.04.2019

Wenn du Jahrgang 2007/2008 für die D-Junioren oder Jahrgang 2005/2006 für die C-Junioren bist und Lust hast in der nächsten Saison hochklassigen Fußball gegen attraktive Gegner in unserer D1 bzw. C1 Mannschaft zu spielen, auch noch geeignetes Talent und jede Menge Motivation mitbringst, dann komm zu unserem Sichtungstraining am 10.04.2019 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Kunstrasen des FC Emmendingen. Wir freuen uns auf jeden interessierten Spieler….. Vorab Info könnt ihr erhalten: Oliver Westhäußer: 0170-9369974, Remo Hedrich: 0175-2759273 für die D- Jugend und Gökhan Koele: 0162-7956960 für die C- Jugend.

FCE II – SV Endingen II 2:2

FCE-Reserve gibt 2:0 Führung bis 10 Minuten vor Spielende noch aus der Hand

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause bei stürmischem Wetter war klar die Mannschaft im Vortreil, die auf dem FCE-Kunstrasen mit dem Wind spielen durfte. In Hälfte eins war dies die junge Reserve des FCE. Völlig verdient die 2:0 Halbzeitführung durch Treffer von Souleymane Traore (nach schöner Vorabeit von Alessandro Mita) und Levin Fleig. Gerrade zu Beginn der zweiten Spielhälfte machte das Team von Michael Biechele den Sack nicht zu und vergab etwas leichtfertig den so wichtigen dritten Treffer. 10 Minuten vor Spielende kam die Verbandsligareserve des SV Enedingen dann doch noch durch zwei späte Treffer zum letztendlich verdienten Ausgleich.

Marcus Mädler

Keine Chance beim Tabellenführer

FCE verliert in Weil mit 0:6
Bereits in den ersten fünf Spielminuten verzeichnete der SV Weil, Tabellenführer der Landesliga, gegen das Schlusslicht aus Emmendingen drei hochkarätige Torchancen. Einmal rettete der Torpfosten, zwei Mal der junge FCE-Torhüter Max Schwabe. Nur selten konnte sich die Costa-Elf von dem Druck der Gastgeber befreien. In der 10. Spielminute war es der wendige, schnelle und selbstbewusste Ousman Jasseh, der allein auf weiter Flur doch tatsächlich vier Gegenspieler abschüttelte und mit einem strammen Schuss aus 20 Metern den Weiler Torhüter zu einer Parade zwang. Solche Offensivaktionen blieben allerdings die Ausnahme, vor allem weil auch die Zuspiele aus dem Mittelfeld bei Kontergelegenheiten nach Ballgewinn immer wieder zu ungenau kamen. Die spielstarken Gastgeber hingegen zogen ein starkes Kombinationsspiel auf, dem die FCE-Spieler immerhin viel Kampfgeist entgegen setzten. Allerdings hatte Weil bald die linke Defensivseite des FCE als Schwachstelle entdeckt, weil diese aufgrund taktischem Fehlverhalten viel zu offen war und ließ dort etliche Angriffe in Überzahl in Richtung FCE-Gehäuse rollen. Nach einer Flanke von dieser Seite war der Ball zunächst im Besitz eines Emmendinger Spielers, der aber nicht konsequent klärte und so das längst überfällige 1:0 für Weil auf dem Silberteller präsentierte (20. Minute). Als in der 34. Minute das 2:0 für Weil fiel war die Partie bereits früh entschieden, da die wenigen offensiven Anstrengungen der jungen FCE-Elf nur ganz selten überhaupt einen Hauch von Gefahr erzeugten. Defensiv spielte die Costa-Elf dann bis zur 62. Minute noch ganz ordentlich. Dann fiel jedoch das 3:0, wieder ein Gastgeschenk (62. Minute).  Nur eine Minute später flog Jo Gutjahr mit einer gelb-roten Karte vom Platz. Er war allerdings auch einer der Spieler, die sich mit energischem Zweikampfverhalten gegen die überlegenen Weiler wehrte. In Unterzahl ging es dann dahin und wurde die Costa-Elf vom Favoriten regelrecht vorgeführt. Weil man nun auch jede Kompaktheit aufgab und keinerlei Selbstvertrauen mehr vorhanden war, fielen noch drei weitere Treffer für den Tabellenführer (71, 75 und 78. Minute). Die Niederlage hätte am Ende auch noch höher ausfallen können, wenn die Weiler weitere erstklassige Torchancen konsequent genutzt hätten.
Der FCE spielte mit: Schwabe, Hader (Künzler), Wolf, Dalinovic, Kreutner (Coric), Gutjahr, Wormuth, Gretz (Aytekin), Grießbaum, Ulubiev, Jasseh (Mensah)
Michael Zäh

Der FC Emmendingen sucht einen sportlichen Leiter für den erweiterten Aktivenbereich

Ab sofort, spätestens aber zur neuen Saison sucht der FC Emmendingen einen sportlichen Leiter. Dieser soll gemeinsam mit dem Trainer der ersten Mannschaft für die sportliche Entwicklung des gesamten erweiterten Aktivenbereiches, der unsere beiden Aktivmannschaften sowie die A-Junioren umfasst, verantwortlich sein. Dem entsprechend sollte der Kandidat Erfahrungen als Spieler und/oder Trainer im Bezirk Freiburg vorzuweisen haben, inclusive eines entsprechenden Netzwerks zu Spielern, Trainern und Vereinen in der Region.

Als Bindeglied zwischen Vorstand und erweitertem Aktivenbereich wird der sportliche Leiter Hauptansprechpartner für Spieler, Trainer und Betreuer sein. Da die Position bislang nicht besetzt ist, gibt es keinen fest definierten Aufgabenkatalog. Dadurch hat der neue Stelleninhaber die Möglichkeit, das Aufgabenfeld selbst mitzubestimmen und seine Erfahrungen kreativ mit einfließen zulassen.

Interessierte wenden sich bitte an den 1. Vorsitzenden, Renzo Düringer (telefonisch: 0173/2096844 oder per e-mail: renzo.dueringer@gmx.de)

Flutlicht

„Das Projekt „Flutlicht“ konnte zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen werden. Da die neue Anlage nicht nur deutlich heller, sondern auch erheblich energieeffizienter arbeitet – es werden Einsparungen von 70 bis 80 % und sogar darüber erzielt – erfüllt der FCE die Anforderungen für Klimaschutzprojekte des BMU und hat hierfür einen Zuschuss beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit beantragt . Der FCE freut sich, seinen Teil zum Klimaschutz mit diesem Projekt beitragen zu können.“

ProKick Fußballschule zu Gast beim FCE

Sommer-Camp im Elzstadion – Anmeldungen ab sofort möglich

Auch in diesem Jahr ist die ProKick Fußballschule aus Freiburg wieder bei uns zu Gast und veranstaltet im Sommer auf unserem Vereinsgelände vom 26.08.-30.08.2019 ein fünftägiges Fußballcamp für Jungen und Mädchen im Alter von 6-14 Jahren. Fußball pur und klasse Trainingsübungen warten auf alle Kinder. Wir würden uns freuen, wenn das entsprechende Angebot genutzt wird.

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie direkt unter:

www.prokick-fussballschule.de/camp/

Renzo Düringer

Flyer ProKick_Camps_2019