Zum Tod von Peter Gutmann

Tief erschüttert musste die FCE-Familie in dieser Woche die Nachricht vom plötzlichen und völlig unerwarteten Tod unseres langjährigen Mitgliedes, unseres Freundes und Fans Peter Gutmann entgegen nehmen.

Peter engagierte sich über viele Jahre hinweg wie nur wenige für unseren Verein. Sei es als „Chef“ des Bistro, wo er über viele Jahre hinweg maßgeblich dafür sorgte, dass die Bewirtung bei den Heimspielen unserer Ersten Mannschaft höchsten Ansprüchen sowohl der eigenen als auch der Gästefans gerecht wurde.

Oder als Helfer bei den in der ganzen Region bekannten und beliebten Flohmärkten im Elzstadion, wo er früh morgens als Parkplatzeinweiser fungierte und dabei mit seiner Freundlichkeit und seiner Kompetenz die unterschiedlichen Interessen aller Marktbeschicker stets in Einklang brachte.

Und selbstverständlich als der wohl größte Fan unserer Ersten Mannschaft. Es gab in den vergangenen Jahren wohl kein Spiel, bei dem die Mannschaft nicht mit einem Kuchen verwöhnt wurde, gebacken von Peter und seiner Frau Rosi, die unserem Verein ebenso seit langer Zeit treu zur Seite steht. Bei dem die Zuschauer nicht nach dem Spiel mit einem kleinen Kräuterschnaps, spendiert von Peter und Rosi, entweder auf einen Sieg anstoßen oder eine Niederlage verdauen konnten. Auch die Tatsache, dass Peter und Rosi die Trikots des Teams Woche für Woche wuschen, hielt Peter nicht davon ab, entgegen aller Beteuerungen des Kassenpersonals bei unseren Heimspielen auch noch Eintritt zu bezahlen. Alles, um den FCE zu unterstützen.

Für ihr großes Engagement wurden Peter und Rosi im Jahr 2022 mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Peter Gutmann hinterlässt eine Lücke, wie wir nicht werden schließen können. Noch mehr als seine Schaffenskraft, seine Ideen und sein unglaublicher Fleiß wird uns allen der liebenswürdige, zuvorkommende, immer freundliche und mutmachende gute Freund fehlen, der Peter für viele von uns war.

Selbstverständlich gilt unser ganzes Mitgefühl seiner lieben Frau Rosi, die für Peter stets der Lebensinhalt war und die er ganz sicher noch etwas mehr geliebt hat als seinen FCE. Wir sind in Gedanken bei Dir, liebe Rosi, wünschen Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit und sind für Dich da, wenn Du uns brauchst.

Im Namen der gesamten FCE-Familie
Renzo Düringer

Lokalderby als Testspiel

SV Mundingen zu Gast im Elzstadion

Einen wahren Klassiker hält das Vorbereitungsprogramm unserer Ersten Mannschaft an diesem Wochenende für all jene bereit, die der Fasnet entweder gar nicht fröhnen oder sich zwischen „Ajo“ und „Narri Narro“ zwischendurch eine Abwechslung gönnen möchten. Mit dem SV Mundingen gibt der Bezirksmeister der vergangenen Saison, der sich auch in der Landesliga sehr gut schlägt, seine Visitenkarte ab. Dem FCE, der den Weg des Nachbarn in dieser Saison gerne ebenfalls gehen möchte, steht zu diesem Spiel beinahe der gesamte Kader zur Verfügung, da die Trainingsbeteiligung in den ersten beiden Wochen der Vorbereitung jeweils erfreulich hoch war.

Spielbeginn im Elzstadion ist am Samstag um 14.00 Uhr.

Auch die meisten Jugendmannschaften sind bereits aus der Winterpause zurück und bestreiten die ersten Testspiele. Die genauen Daten und Spielorte entnehmen Sie bitte der Terminübersicht auf dieser Seite.

Renzo Düringer

 

Aufgalopp gegen den SV Hinterzarten

Erstes Vorbereitungsspiel nach der Winterpause am kommenden Sonntag

Nach einer ersten Trainingswoche, in der unsere Trainer Pascal Spöri und Andi Klem jeweils mehr als 20 Spieler zu den Einheiten begrüßen konnten, steht an diesem Wochenende mit dem Heimspiel gegen den SV Hinterzarten (Bezirksliga Schwarzwald) eine erste Standortbestimmung an.

Spielbeginn ist am Sonntag um 12.45 Uhr. Das Spiel wird auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen.

Renzo Düringer

Kontinuität auf den Trainerbänken

Enrico Mafucci bleibt Coach der Zweiten Mannschaft
Eine weitere gute Nachricht vom und für den FCE. Enrico Mafucci, seit Beginn dieser Saison Trainer unserer „Zweiten“, wird sein Engagement auch in der kommenden Saison fortsetzen.
Der 33-jährige ehemalige Stürmer konnte in seiner ersten Saison als Trainer nahtlos an die gute Arbeit seines Vorgängers, „Meistermacher“ Moritz Kioschus, anknüpfen. Das junge, fast ausschließlich aus Eigengewächsen bestehende Reserveteam des FCE spielt schönen und erfolgreichen Fußball und erfüllt darüberhinaus in ganz hervorragender Weise die Zusatzaufgabe, als Sammelbecken für junge Spieler zu fungieren, die wir behutsam aus dem Jugendbereich an den Aktivenfußball heran führen wollen.
Wir wünschen Enrico Mafucci und seinem Team eine gute Rückrunde und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit in der kommenden Saison.
Marius Kasten
Sportlicher Leiter

Trainingsauftakt mit einem alten Bekannten

Leon Beckmann zurück zum FCE
Bei für die Jahreszeit angenehmen Temperaturen startete die Erste Mannschaft des FCE am heutigen Dienstag in die Vorbereitung zur Frühjahrsrunde der Saison 2023/24. Dabei war auch ein weiterer Neuzugang, der den FCE aber bereits bestens kennt. Der 25-jährige Leon Beckmann, aktuell beim Verbandsligisten VfR Hausen tätig, absolvierte bereits als Jugendlicher einige Spiele im FCE-Trikot. Er wechselte später zum Freiburger FC, wo er überwiegend in der Zweiten Mannschaft zum Einsatz kam.
Studiumbedingt lief der Maschinenbaustudent anschließend 2 Jahre lang für den SV Mörsch auf, wo er erstmals Verbandsligaluft schnupperte (24 Spiele/2 Tore). Nach seiner Rückkehr in heimische Gefilde war der FC Auggen die nächste Station, ehe es zurück zum Freiburger FC und anschließend zum VfR Hausen ging. Insgesamt kann Leon Beckmann auf eine stolze Bilanz von jeweils mehr als 50 Einsätzen in der Landes- und Verbandsliga sowie 7 Spielen in der Oberliga verweisen (Quelle: fupa). Der Defensivspezialist wird unserer jungen Truppe mit seiner Erfahrung eine wesentliche Stütze im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga sein.
Wir sagen „willkommen zurück“ im Elzstadion. Bedanken möchten wir uns beim VfR Hausen für die vereinbarte  faire Lösung hinsichtlich der Ausbildungsentschädigung.
Marius Kasten, sportlicher Leiter

Haider Dirani erster Winterneuzugang

Prominenter Neuzugang aus der Landesliga
Haider Dirani (links), hier im Bild mit dem sportlichen Leiter des FCE, Marius Kasten

Eine bedeutende Verstärkung präsentiert der FCE seinen Anhängern zu Beginn der Frühjahrsrunde. Vom Landesligisten FV Herbolzheim wechselt der Offensivspieler Haider Dirani an die Elz. Der 29jährige Automobilkaufmann verfügt über reichlich Erfahrung und hat für den Freiburger FC, den FC Bötzingen, den FC Waldkirch und den FV Herbolzheim mehr als 100 Spiele in der Verbands- und Landesliga bestritten. Der FCE freut sich sehr auf den „Neuen“, heißt Haider Dirani herzlich willkommen und wird mit dieser Verstärkung versuchen, den angestrebten Aufstieg in die Landesliga zu verwirklichen.

Marius Kasten, sportlicher Leiter 

Patrick Mitzlaff und Nemanja Protic verlassen den FCE

Torwart Patrick Mitzlaff (neuer Verein: SC Wyhl) und Abwehrspieler Nemanja Protic (FC Waldkirch) haben in der Winterpause den Verein gewechselt.
Nemanja Protic wechselte erst im vergangenen Sommer zum FCE und kam nur auf wenige Einsätze in der Ersten Mannschaft. Er wird bei seinem Heimatverein versuchen, auf mehr Spielzeit zu kommen.
Mit Patrick Mitzlaff verlieren wir einen langjährigen, zuverlässigen Torhüter und einen überaus sympathischen Kameraden, der in den zurück liegenden drei Spielzeiten unser Stammkeeper war und sich in seiner FCE-Zeit viele Freunde gemacht hat. Vermissen wird man im Elzstadion auch seine Eltern, die In dieser Zeit zu guten Freunden geworden und selbstverständlich weiterhin jederzeit herzlich willkommen sind.
Marius Kasten, sportlicher Leiter

Auszeichnung für Peter Frank

FCE-Vorstandsmitglied erhält den DFB-Ehrenamtspreis

Eine längst fällige Ehrung nahm der Südbadische Fußballverband Anfang Dezember vor. Peter Frank, seit vielen Jahren im unermüdlichen Einsatz für unseren FCE, dem er bereits als Jugendtrainer, Jugendleiter, Schatzmeister und nun auch als Vorstand Finanzen zu Diensten war und ist, nahm aus den Händen des SBFV-Ehrenamtsbeauftragten Bruno Trenkle seine Ehrenurkunde entgegen. Begleitet von seiner Ehefrau Susanne nahm Peter Frank am „Dankeschön-Wochenende“ des Verbands teil, an dem insgesamt 27 ehrenamtlich Tätige aus ganz Südbaden für ihre Verdienste geehrt wurden. Auch der Ehrenvorsitzende für Ehrenamt und Soziale Aufgaben, Peter Schmid, sowie die SBFV-Vizepräsidentin Ute Wilkesmann ließen es sich nicht nehmen, den Ausgezeichneten zu gratulieren.

Der FCE gratuliert Peter Frank zu dieser völlig verdienten Auszeichnung. Diese ist nicht nur eine Ehrung für bereits geleistete Dienste, sondern ganz sicher auch Ansporn für kommende Aufgaben im Vorstand unseres Vereins.

v.l.n.r. Peter Schmid (Ehrenvorsitzendender des Südbadischen Fußballverbands für Ehrenamt und soziale Aufgaben), Peter Frank, Bruno Trenkle, Ute Wilkesmann (Vizepräsidentin des SBFV)

Renzo Düringer

 

Spöri und Klem bleiben an Bord

Trainer und Co-Trainer verlängern beim FCE

Eine erfreuliche Weihnachtsbotschaft schickt der FCE an all seine Mitglieder und Freunde. Cheftrainer Pascal Spöri und sein “Co-Pilot” Andreas Klem haben sich mit dem Verein auf eine Fortsetzung ihrer Tätigkeit um eine weitere Saison geeinigt.

Die beiden Trainer sind seit der Rückrunde der vergangenen Saison im Amt und haben mit ihrem Team im vergangenen Juni nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasst. Auch in dieser Saison ist die Mannschaft wieder aussichtsreich platziert und hat das Saisonziel, in die Landesliga aufzusteigen, wieder fest im Blick. Nach einem Zwischentief im September wurden zuletzt 11 Spiele in Folge gewonnen, so dass man zur Winterpause erneut der Relegationsplatz in der Bezirksligatabelle belegt.

Der FCE freut sich sehr, dass diese wichtige Personalie zu einem so frühen Zeitpunkt geklärt werden konnte und somit die Planungen für die kommende Saison weiter intensiviert werden können. Insbesondere sehen wir der weiteren Zusammenarbeit mit den beiden sympathischen, hoch qualifizierten Trainern mit großer Freude entgegen.

Marius Kasten, sportlicher Leiter

Jahresabschluss der Zweiten Mannschaft

(Fast) vollzählig angetreten waren die Jungs unserer “Zweiten “ am vergangenen Samstag bei ihrer Jahresabschlussfeier. Nachdem sich erfreulich viele bereits beim Weihnachtssingen im Elzstadion einfanden, traf sich die Truppe anschließend in einem Bowling-Center, um dort erst mal eine “ruhige Kugel “ zu schieben, was nach einer anstrengenden, durchaus erfolgreichen Vorrunde sicher nicht die schlechteste Idee ist. Es gab den Gerüchten zufolge wohl noch ein oder mehrere weitere Programmpunkte, die den Abend bzw. die Nacht für unser Reserveteam zum Tag haben werden lassen. Nähere Informationen hierzu liegen der FCE-Internetredaktion jedoch leider nicht vor.

Renzo Düringer

Rekordergebnis beim Weihnachtssingen

Rund 2.000 Euro für soziale Zwecke eingesammelt

Mit einem Rekordspendenergebnis sorgte das Weihnachtssingen am vergangenen Wochenende auch in dieser Hinsicht für erfreute Gesichter beim FCE und der veranstaltenden Katholischen Kirchengemeinde. 1.991,62 Euro kamen am Ende zusammen, die je zur Hälfte an die Weihnachtsaktion der Badischen Zeitung und an die Vesperkirche der Katholischen Kirchengemeinde ausgekehrt werden.

Wir bedanken uns sehr bei allen Besuchern für ihre Großzügigkeit. Ebenso bedanken wir uns bei den Sponsoren der Veranstaltung, den Firmen

Kern Immobilien
Bestattungshaus Frank Siegwarth
Fahrschule Am Tor
Quad-Point Breisgau
Fitness-Loft

und drei weiteren Sponsoren, die nicht genannt werden möchten. Sie haben uns geholfen, die Kosten der Veranstaltung, I.w. für die Ton- und Lichttechnik, zu tragen.

Renzo Düringer 

 

 

Was für ein schöner Abend im Elzstadion

Für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

 

Stimmungsvolle Kulisse beim 4. Weihnachtssingen

Gut fünfhundert Besucherinnen und Besucher füllten die Tribüne des Elzstadions, als am gestrigen Samstagabend die vierte Auflage des Emmendingen Weihnachtssingens stattfand. Die Kooperation des FCE mit der Katholischen Kirchengemeinde Emmendingen-Teningen brachte viele Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung, Groß und Klein zusammen, um im wunderschön beleuchteten Stadion getreu dem Motto „Zämmesinge z‘ Ämmedinge“ traditionelles Liedgut zur Weihnachtszeit zu singen.

Es war schon dunkel, als die musikalischen Hauptdarsteller das „singalong“ Konzert eröffneten. Pfarrer Herbert Rochlitz an der Gitarre, Bläser Holger Rohn und Daniela Sauter an den Keyboards nahmen auf der Tribüne ihren Platz ein. Der wunderbare Gesang von Daniela Sauter, unterstützt von Herbert Rochlitz, füllte die Herzen der Besucherinnen und Besucher sofort und animierte alle zum Mitsingen. Sehr aktiv waren dabei die erfreulich vielen Kinder, die sich ganz besonders beim Lied von der „Weihnachtsbäckerei“ sehr textsicher zeigten.

Besinnliche Gedanken steuerte Joel Perrin von der Katholischen Kirchengemeinde mit einer sehr nahe gehenden Interpretation der Geburt Jesu in die heutige Zeit bei. Die Lesung der Weihnachtsgeschichte sorgte ebenfalls für Ruhe im ansonsten sehr lebendigen Publikum.

Fleißig gespendet wurden ebenfalls. Die Aktion Weihnachtswunsch der Badischen Zeitung sowie die Vesperkirche der Katholischen Kirchengemeinde dürfen sich über einen nennenswerten Betrag freuen, der ihnen zu gleichen Teilen zukommen wird.

Das sehr liebevoll gestaltete Weihnachtsdorf des FCE erfreute sich großer Beliebtheit. Schon vor der Veranstaltung stärkten sich die Gäste mit Waffeln, Grillwürsten und dem einen oder anderen Heißgetränk. Nach dem Ende des Konzerts klang der Abend dort auch aus, nicht ohne die Bitte vieler, diese Veranstaltung doch auch im nächsten Jahr wieder auf die Beine zu stellen. Wer besonders lange durchhielt, kam am Ende noch in den Genuss einer Jam-Session mit den wunderbaren Musikern, an die sich manch FCEler noch lange erinnern wird.

Der FCE bedankt sich bei den vielen Gästen, allen Helfern und Sponsoren und ganz besonders bei Herbert, Holger und Daniela, die unserem Verein einen ganz besonderen Abend bescherten.

Renzo Düringer

 

 

FCE-Adventskalender für die Eduard-Spranger-Schule

Mit großer Freude haben die Grund- und Hauptstufenschüler der Eduard-Spranger-Schule auch in diesem Jahr die beliebten FCE-Adventskalender von Axel Schondelmaier (stellvertretend für den FCE) entgegen genommen. Neben dem süßen Inhalt haben sich die Schülerinnen und Schüler ebenso über das von Dieter Rutz gestaltete Adventsmotiv gefreut, der für die Schule über viele Jahre hinweg inklusive Fußballturniere organisiert hat.

Axel Schondelmaier