Gelungener Helferausflug

Als Dankeschön für den großen Einsatz beim Pokalfinale im vergangenen Juni ludt die Rothaus-Brauerei die FCE-Helfer zu einer Brauereibesichtigung mit anschließendem Vesper sowie einer Verkostung der von der Brauerei hergestellten Produkte (Insider wissen Bescheid…) ein. Vom Vorstand des FCE hervorragend organisiert, traf sich daher ein ganzer Bus voller FCEler und genoß einen tollen Tag im Schwarzwald. Anschließend ließen viele der Teilnehmenden den Abend noch in der „kleinen Kneipe in unserer (Karl-Friedrich-) Straße“ ausklingen.

Bei der Ankunft entstand dieses Gruppenfoto. Bildbeweise von der Rückfahrt konnten nicht mehr sichergestellt werden.

Renzo Düringer

A-Junioren in der Spur – C-Junioren mit Kantersieg

Auch wenn es „nur“ gegen den Tabellenvorletzten ging: Ein 7:0 muss man erst mal heraus schließen. Mit diesem Ergebnis distanzierten unsere A1-Junioren am vergangenen Sonntag ihre Altersgenossen der SG im Schuttertal. Nach früher Führung ließ es das Team in Spielhälfte eins etwas locker angehen, was beinahe mit dem Ausgleichstreffer bestraft worden wäre. Nach der Pause ging die Elf um Kapitän Kilian Huber, deutlich konsequenter zu Werke, überzeugte schließlich auch spielerisch und erzielte in regelmäßigen Abständen sechs weitere Treffer.

Torschützen: Kilian Huber (1 Tor), Karim Chola, Alex Nezerem und Luka Mirkonjic (je 2 Treffer)

Mit einem Blitzstart – nach 3 Minuten stand es bereits 2:0 – ebneten unsere C1-Junioren den Weg für den am Ende deutlichen 8:0-Erfolg gegen die SG Bühl. Ein weiterer Treffer zum 3:0 Halbzeitstand bedeutete bereits die Entscheidung und in Spielhälfte zwei sorgten fünf weitere Tore dafür, dass sich das Team nun auf Platz 4 der Tabelle wiederfindet, direkt hinter 2 Mannschaften, die nicht in die nächsthöhere Liga aufsteigen können. Gute Aussichten also für den weiteren Saisonverlauf.

Renzo Düringer

A1 schlägt den Tabellenführer

Wichtiger Sieg unserer U 19
Zu einem tollen Erfolg kamen die A1-Junioren des FCE in ihrem letzten Heimspiel in der Landesliga gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SC Lahr.
Nach einigen guten Leistungen in den vorausgegangenen Spielen, bei denen aber die Punktausbeute zu gering ausfiel, gelang es dem Team um Spielführer Kilian Huber dieses Mal, den Matchplan ihrer Trainer nahezu perfekt umzusetzen. Sie lieferte dem SC Lahr, der alle bisherigen Punktspiele gewonnen hatte, einen tollen Fight und belohnte sich am Ende mit einem wichtigen Dreier.
Bereits nach einer knappen Viertelstunde erzielte der FCE die 1:0-Führung. Durch den Ausgleich der Gäste ließ man sich nicht beirren und konterte bereits 2 Minuten später mit dem erneuten Führungstreffer. Es war ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau. Beide Mannschaften hatten ähnlich viel Ballbesitz und auch die Anzahl der Torchancen war auf beiden Seiten ungefähr gleich.  Ausschlaggebend war am Ende wohl der größere Wille der Elf von Trainer Rafael Wachonski, die
leidenschaftlich verteidigte und zehn Minuten vor Spielende den 3:1-Endstand erzielte.
Durch den Sieg steht die Mannschaft in der Tabelle auf Platz 6, mit 4 Punkten Rückstand auf die ersten beiden Plätze.
Torschützen: 1:0 Luka Mirkonjic (14. Spielminute),  2:1 Kilian Huber (27.), 3:1 Benjo Leber (79.)
Renzo Düringer

Steht erneut die Null ?

Aufsteiger BW Waltershofen zu Gast – A1-Junioren empfangen den Spitzenreiter

Der aktuelle Spieltag wird Ihnen präsentiert von:

Nachdem unsere Erste Mannschaft zuletzt zwei mal in Folge ohne Gegentor blieb, wird es am kommenden Sonntag schwer, diese Serie zu verteidigen. Mit dem SV BW Waltershofen kommt der starke Aufsteiger ins Elzstadion, der in der vergangenen Saison sage und schreibe 146 Tore in 32 Spielen erzielte. Der Gast vom Tuniberg fühlt sich offenbar auch in der Bezirksliga wohl. Auch wenn das Team nach einem fulminanten Saisonstart mit 4 Siegen in den ersten 4 Spielen inzwischen zwei Niederlagen hinnehmen musste, liegt es – bei einem ausgetragenen Spiel weniger -punktgleich mit dem FCE in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Im Bezirkspokal hat man als einziger Bezirksligist das Halbfinale erreicht. Die Männer um unseren Capitano Tim Reick werden also wieder schwer schuften müssen, sollen die Punkte im Elzstadion bleiben und die Aufholjagd in Richtung der vorderen Plätze fortgesetzt werden. Unterstützen Sie unser Team am Sonntag um 15.00 Uhr im Elzstadion.

Das Spiel der beiden Reservemannschaften wurde auf Wunsch der Gäste verschoben auf Sonntag, 05.11.2023 um 16:00 Uhr.

Fortgesetzt wird der Reigen der Spitzenspiele im Elzstadion am Sonntag um 17.30 Uhr. Unsere A 1-Junioren haben in der Landesliga den Tabellenführer SC Lahr zu Gast, der bislang alle seine 5 ausgetragenen Saisonspielen gewonnen hat. Eine harte Nuss für das Team um ihren Kapitän Kilian Huber, das den Tabellenführer nach guter Leistung am vergangenen Wochenende aber mit breiter Brust empfangen wird.

Bereits am Samstag kommt es zu interessanten Vergleichen unserer beiden anderen überbezirklich spielenden Teams. Zunächst wollen die C 1-Junioren dem Tabellenführer SV Kuppenheim ein Bein stellen. Nachdem unsere Jungs zuletzt vier mal ohne Gegentor geblieben sind und am vergangenen Samstag auswärts beim Freiburger FC mit 4:0 gewonnen haben, sehen sie dieser Aufgabe mit einiger Hoffnung auf ein gutes Ergebnis entgegen. Dieses Spiel beginnt um 12.30 Uhr

Ein wahrer “Klassiker” steht den B 1-Junioren ins Haus, die im Verbandsliga-Spiel gegen den Nachwuchs des Regionalligisten Bahlinger SC versuchen werden, ihre durchaus respektable Tabellensituation zu behaupten. Die Gäste wiederum werden keinesfalls weiter an Boden verlieren wollen, nachdem sie bereits 5 Punkte weniger auf dem Konto haben als der Tabellenführer FC 08 Villingen. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Alle weiteren Spiele unserer Jugendteams sowie die Anstoßzeiten und Spielorten finden Sie in der Terminübersicht auf dieser Seite.

Renzo Düringer

 

A-Junioren holen Auswärtspunkt

SG Durbachtal – FCE 4:4 (2:2)

Mit einem Punkt im Gepäck kehrten unsere A-Junioren vom Landesliga-Auswärtsspiel bei der SG Durbachtal, deren Grundlagenvereine der TuS Bohlsbach, der TuS Windschläg und der SC Durbachtal sind, zurück. Zur Frage, ob es sich bei dem Remis bei einem Gegner, der zuvor alle seine drei Punktspiele gewonnen hatte, um einen gewonnenen oder zwei verlorene Punkte handelt, gab es aufgrund des Spielverlaufs durchaus unterschiedliche Meinungen.

Es war ein gutes Spiel von unserer Mannschaft mit einem klaren Chancenplus auf FCE-Seite. Nachdem man in Spielhälfte eins die zweimalige Führung des Gastgeber jeweils egalisieren konnte, stand es zur Pause 2:2. In der 79. Minute ging der FCE erstmals in Führung und versäumte es danach trotz guter Möglichkeiten, den Sack zu zu machen. Der Gegner gab nie auf und insbesondere die letzten 10 Spielminuten verliefen dann völlig verrückt. Zunächst drehten die Gastgeber das Spiel und erzielten in der 90. Minute mit dem 4:3 den vermeintlichen Siegtreffer. Unsere Elf zeigte aber Moral und glich in der 4. Minute der Nachspielzeit erneut aus.

Am Ende konnte das Wachonski-Team mit dem Ergebnis zufrieden sein. Einem keineswegs schlechten Gegner hatte sie Paroli geboten und sich lediglich durch eine mangelhafte Chancenverwertung um einen Sieg gebracht.

Nach dem fünften Saisonspiel steht unsere Mannschaft nun auf Platz 6 der Tabelle. In der ausgeglichenen Liga besteht aber immer noch Tuchfühlung zu den ersten Plätzen. Am kommenden Sonntag kommt der Spitzenreiter SC Lahr ins Elzstadion. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Rafael Wachonski/Renzo Düringer

Die Jugendspiele vom Wochenende

Licht und Schatten bei den FCE-Junioren

Der FCE bringt auch in dieser Saison wieder eine zweistellige Anzahl an  Jugendmannschaften an den Start. Hierbei muss betont werden, dass wir weiterhin keine Spielgemeinschaft mit anderen Vereinen haben, was in der Zwischenzeit eine echte Ausnahme ist. So gehen in der Landesliga der A-Junioren von insgesamt 12 Teams nicht weniger als 9 in einer SG an den Start. Auch ist der FCE einer der wenigen Vereine im Bezirk Freiburg, der in fast allen Altersklassen eine zweite Mannschaft gemeldet hat, auch hier ohne Spielgemeinschaften.

In loser Folge wollen wir an dieser Stelle über die Ergebnisse unserer Juniorenteams am jeweils vergangenen Wochenende informieren.

Die A1-Junioren verloren das Verfolgerduell in der Landesliga gegen die SG Niederschopfheim mit 1:4 Toren. Die Gäste gingen als leichter Favorit ins Rennen und wurden dieser Rolle nach anfangs ausgeglichenem Spielverlauf auch gerecht. Den Emmendingen Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Mika Vossler mit einem Strafstoß in der 66. Minute. Für die Elf von Trainer Raffael Wachonski war es die erste Niederlage im 4. Saisonspiel, nach der man nun auf Tabellenplatz 5 steht.

Besser machte es die A2, die ihr Spiel bei der JFV Untere Elz mit 2:0 gewann und damit im 2. Saisonspiel den 2. Sieg einfuhr, was in der Tabelle der Kreisklasse Rang 2 bedeutet. Torschützen: Ruben Nieberle, Arlind Berisha

Für unsere B1 ging es nach einer herben Niederlage im Pokalwettbewerb im Heimspiel gegen den PTSV Jahn Freiburg darum, einen unmittelbaren Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Mit einem klaren 3:0 (Torschützen: Calvin Steinle, Zeno Messina, Youssef Ouazaz) gelang das auch in überzeugender Weise. Spielentscheidend waren die sehr gute,  geschlossene Mannschaftsleistung, Kampf und Wille der Jungs um ihren Trainer Oliver Westhäusser, die durch diesen Sieg ihre Position in der Verbandsliga festigen konnten, was im Hinblick auf weitere schwere Gegner in den kommenden Wochen enorm wichtig ist. Hervor zu heben ist an dieser Stelle auch die Glanzleistung des Schiedsrichters Mel Zicai aus Freiburg.

Nichts zu bestellen hatte unsere B2 beim Tabellenführer SG Bleichtal/ Kenzingen, wo es eine deftige 0:9-Niederlage setzte. Nach dem 0:0-Unentschieden zu Saisonbeginn war dies die erste Niederlage in dieser Spielzeit.

Die C1 empfing mit der SG Ortenberg einen stark einzuschätzenden Gegner, der in der laufenden Saison noch kein Spiel verloren hatte. Nach zwei Unentschieden in Folge wurde dennoch ein Heimsieg gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn angestrebt. In einem guten, umkämpften Spiel gegen einen körperlich sehr starken Gegner reichte es am Ende nur zu einem 0:0. War der FCE in der ersten Halbzeit noch die bessere Mannschaft, kam in Spielhälfte 2 der Gegner eher zum Zug. Allerdings waren auch die Abschlussbemühungen der Gäste nicht von Erfolg gekrönt, so dass es am Ende zu einem leistungsgerechten Unentschieden kam.

Mit dem dritten 0:0-Unentschieden hintereinander und einer Tordifferenz von 8:1 befindet sich das Team von Cheftrainer Filipp Kieffer nach 4 Spielen im Mittelfeld der Tabelle. 

Die C2 hatte sich für das Heimspiel gegen die C2 der SF Elzach-Yach viel vorgenommen. Nach 2 Niederlagen zu Saisonbeginn musste unbedingt ein Sieg her. Mit einem knappen 2:1 gelang dies auch. Torschützen waren Felix Kieffer nach einem tollen Dribbling im Strafraum und Jeffrey Ogbe.

Die D-Junioren stehen nach dem Abstieg aus der Bezirksliga erneut vor einer schweren Saison. Nach 2 Niederlagen sollten im dritten Spiel beim SV Kenzingen nun unbedingt die ersten Punkte eingefahren werden. Das Match verlief wie erwartet. In einem spannenden Derby ging unsere Mannschaft früh in Führung, konnte das Tempo aber nicht hoch halten und verlor am Ende unglücklich mit 4:5, womit das Team weiterhin die Rote Laterne trägt. Torschützen für die Mannschaft von Hape Borkenstein waren Lars Borkenstein (3 Treffer) sowie Yosef Salman mit einem verwandelten Strafstoß.

Remo Hedrich/Renzo Düringer

 

Die Schnittstelle ist besetzt

Moritz Kioschus koordiniert Jugend und Aktive

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren ehemaligen Spieler und Trainer Moritz Kioschus für die wichtige Aufgabe gewinnen konnten, künftig als Bindeglied zwischen den Jugendlichen des Vereins und den aktiven Mannschaften zu fungieren. Der FCE ist einer der ganz wenigen Vereine im Bezirk Freiburg, der ohne Spielgemeinschaft an den Start geht und dennoch in allen 3 Altersklassen, in denen das möglich ist, überbezirklich spielt. Dieses Potenzial wollen wir weiterhin für unsere eigenen Zwecke nutzen und unsere sportliche Entwicklung ganz wesentlich auf dieses wertvolle Fundament aufbauen.

Moritz wird insbesondere den A-Jugendtrainern und -spielern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und möchte dafür sorgen, dass möglichst viele der Jungs auch nach Ihrer Juniorenzeit das FCE-Trikot tragen werden.

Christian Rees

v.l.n.r.; Marius Kasten/sportlicher Leiter, Moritz Kioschus, Christian Rees/Vorstand Sport

Veteranentreffen im Elzstadion

Freitag, 8.9 um 18 Uhr: FCE Pokalsieger 2003 vs FCE Allstars

Präsentiert von:

Vor 20 Jahren gewann der FC Emmendingen das südbadische Pokalendspiel in Herbolzheim gegen den Bahlinger SC mit 2:1, nach zwei Treffern von Jonny Sedicino in den Schlußminuten. Am 30. August 2003 kam der SC Freiburg zum DFB-Pokalspiel ins Elzstadion.

Aus diesem Grund hat ein Orgateam dieses besondere Match auf die Beine gestellt.

Anschließend gibt natürlich eine „3. Halbzeit“ im FCE-Bistro mit sicherlich viel Gesprächsstoff und einer guten Bewirtung.

Folgende Spieler aus dem Pokalsieger-Kader haben ihr Kommen angekündigt:

Simon Grahlmann, Martin Kollmer, Martin Schweizer, Lars Voßler, Jonny Sedicino, Samer Khalil, Manuel Schneider, Boris Strika, Sascha Selinger, Florian Busch, Christoph Hartmann, Mario Rombach, Patrick Walz, Dominic Oswald, Abu Berisha, Sebastian Metzger, Thorsten Geißler, Michele Pasquarelli, Andreas Rees.

Für das All-Star-Team laufen auf:

Michael Meier, Branco Borchert, Filipp Kiefer, Florian Rees, Sebastian Rees, Sebastian Ludwig, Frank König, Nedo Radovanovic, Markus Linnemann, Christian Rees, Andreas Westhäußer, Francesco Rubione, Dany Dehne, Ralph Ziegler, Timo Beck, Christian Hercher, Achim Hausen, Stefan Jung

Der FCE freut sich auf zahlreiche Besucher!

Christian Rees

Die FCE-Pokalsiegermannschaft des Jahres 2003

Richtungweisendes Spiel Im Elzstadion

SpVgg. Gundelfingen/Wildtal zu Gast

Der aktuelle Spieltag wird Ihnen präsentiert von:

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt steht unsere Erste Mannschaft am kommenden Sonntag vor der nächsten Bewährungsprobe. Mit dem Vorjahresdritten, der SpVgg. Gundelfingen/Wildtal ist nicht nur ein Team zu Gast, das von vielen Experten als Mitfavorit für die ersten beiden Tabellenplätze genannt wird. Es ist auch der Gegner, gegen den der FCE in der vergangenen Saison beide Spiele deutlich verloren hat. Auch wenn es noch früh in der Saison ist, wird dieses Spiel womöglich einen Fingerzeig dafür liefern, wo es in dieser Runde für die beiden Kontrahenten lang gehen könnte. Anpfiff ist am Sonntag um 15.00 Uhr.

Im Vorspiel stehen sich um 12.30 Uhr die beiden zweiten Mannschaften gegenüber. Hier geht es für das Maffucci-Team darum,  den klaren Sieg im ersten Saisonspiel zu untermauern und drei weitere Punkte einzusammeln, um das erklärte Saisonziel, vorne mitzuspielen, im Auge behalten zu können.

Der Punktspielbetrieb der Junioren pausiert noch. Testspiele gibt es bei den B-Junioren (am Samstag auswärts in Bühlertal) sowie den C- Junioren, die am Samstag zuhause die Altersgenossen des FSV Rheinfelden erwarten.

Renzo Düringer

Es geht an den Kaiserstuhl

Erste Mannschaft vor schwerer Auswärtsaufgabe – Testspiel der Zweiten im Elzstadion

Nach dem gelungenen Saisonauftakt steht dem FCE-Team am kommenden Sonntag eine schwierige Aufgabe am Kaiserstuhl bevor. Mit der SG Ihringen/Wasenweiler wartet ein unangenehmer Gegner, der seine beiden ersten Saisonspiele verloren hat und dem entsprechend gewillt sein wird, diesen Negativlauf zu beenden.

Das Spiel wird am Sonntag im Ihringer Ortsteil Wasenweiler ausgetragen (Anschrift fürs Navi: Schachenweg 2, 79241 Ihringen) und beginnt um 15.30 Uhr.

Die Zweite Mannschaft ist auch an diesem Wochenende spielfrei und trägt am Sonntag um 13.00 Uhr im Elzstadion ein Testspiel gegen den SV Gottenheim aus.

Alle Jugendmannschaften des FCE befinden sich noch in der Sommerpause.

Renzo Düringer

Spielfreies Wochenende der Aktiven

Nach dem gelungenen Saisonstart – die Erste Mannschaft hat alle drei bislang ausgetragenen Pflichtspiele gewonnen, die Zweite ist nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Freiamt/Ottoschwanden erster Tabellenführer in ihrer Staffel – steht den beiden aktiven Mannschaften des FCE ein spielfreies Wochenende bevor. Zeit, die Abläufe in den Trainingseinheiten noch etwas feiner abzustimmen und für den einen oder anderen Rekonvaleszenten die Gelegenheit, Trainingsrückstände aufzuholen.

Auch die Jugendmannschaften des FCE pausieren noch. Lediglich die A-Junioren tragen ein Testspiel aus, am Samstag um 18.00 Uhr in Merdingen bei den Altersgenossen der SG Kaiserstuhl/Tuniberg.

Renzo Düringer

 

FCE in der zweiten Pokalrunde

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Der FCE steht in der zweiten Runde des Bezirkpokals. Beim Kreisliga-B-Vertreter auf dem herrlich zu bespielenden Kunstrasen in Ebringen setzte sich das Spöri-Team nach einer 2:0 Halbzeitführung (beide Treffer Marko Radovanovic) am Ende durch weitere Treffer in Hälfte zwei von Marko Radovanovic, Kevin Schlegel und einem Eigentor der Gastgeber mit 5:0 durch. Im ersten Pflichtspiel in der neuen Saison kamen vor den Augen wieder erfreulich vieler mitgereisten FCE-Fans mit Fabian Strittmatter, Domagoj Sinka, Torben Rutz und Nemanja Protic gleich vier Neuzugänge in der Startelf zum Einsatz. Von der Bank bekamen dann mit Alessio Ernst und Janis Steinle zwei weitere Neuzugänge ihre Einsatzzeiten. In der zweiten Runde des Bezirkpokals geht es am Mittwoch, 16.08.2023, zu einem weiteren Kreisliga-B-Vertreter, dem ESV Freiburg. Der ESV konnte sich in einem reinen Kreisliga-B-Duell in der ersten Runde gegen den SC Riegel im Elfmeterschießen durchsetzen.

Der FCE spielte mit:

Patrick Mitzlaff, Fabian Strittmatter (76. Min. Masimo Colucci), Jakob Grießbaum, Patrice Wassmer, Domagoj Sinka, Marko Radovanovic (76. Min. Tim Baumer), Torben Rutz (76. Min. Janis Steinle), Tim Reick, Nemanja Protic (64. Min. Alessio Ernst), Kevin Schlegel, Giovanni Colucci (46. Min. Steffen Kemmet)

Marcus Mädler

AH verliert erneut ein Finale

Enttäuschender zweiter Platz beim Turnier in Kollmarsreute

Die AH des FCE, in vermeintlich hochkarätiger Besetzung angetreten, kam beim Kleinfeldturnier des SV Kollmarsreute nicht über den Zweiten Platz hinaus. Sieger wurde der FC Sexau, hierzu herzlichen Glückwunsch.

Während die eingesetzten Spieler diese Blamage ausweislich des Fotos offenbar mit Humor nahmen, tagt die Vereinsspitze zur Stunde, um über Konsequenzen zu beraten. Ergebnisse des Krisenstabs sind noch nicht durchgesickert, die Homepage-Investigativreporter bleiben aber für Sie dran.

Renzo Düringer