Erfolgreiches Wochenende für die FCE-Jugendteams

Alle drei überbezirklichen Jugendteams holen drei Punkte

Erfreuliches Wochenende für die drei überbezirklichen Jugendteams des FCE. Die CI-Junioren ließen mit einem Kantersieg bei der SG Lahr aufhorchen und kehrten aus der Ortenau mit einem 7:0 Erfolg zurück. Die BI-Junioren trafen im Spiel gegen die SG Sinzheim auf dem FCE-Kunstrasen auf einen ganz starken Gegner, der seine beiden Auftaktspiele zuvor gewinnen konnte. Wie schon beim Erfolg im Auftaktmatch gegen die SG Lahr zeigte das junge Deisinger-Team eine starke kämpferische Leistung und ging am Ende völlig verdient mit einem 3:1 Erfolg als Sieger vom Feld. Schließlich am Sonntag noch das Spiel der AI-Junioren gegen RW Weilheim. Nach den beiden Auftaktniederlagen merkte man dem Capezzera-Team von der ersten Minute an, den Dreier heute unbedingt erreichen zu wollen. Durch eine konzentrierte und engagiete Leistung stand am Ende ein nie gefährdeter 2:0 Erfolg zu Buche.

Marcus Mädler

Völlig unnötige Niederlage

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier
FCE verliert gegen Tiengen mit 0:2 und ist in der Tabelle weiterhin Schlusslicht
Gleich in der vierten Spielminute bot sich dem FCE eine Torchance allererster Güte. Nicolai Häringer (der dieses Mal auf der Zehn spielte) bekam den Ball an der Strafraumgrenze, nahm ihn mit guter Körpertäuschung mit und kam so aus acht Metern halbrechts vom Tor frei zum Abschluss. Der Ball landete aber am Außennetz. Die Costa-Elf bot in der ersten Halbzeit weiterhin guten Angriffsfußball, oft über Julian Engler auf dem rechten Flügel angelegt, der viel Unterstützung von Jonathan Hader bekam, der hinten rechts agierte. So landete in der 15. Minute eine Hader-Flanke fast im Tor, als Tiengens Torhüter den immer länger werdenden Ball gerade noch so mit den Fingerspitzen wegwischte und der nachsetzende Ousman Jasseh dann einen Schritt zu spät kam. Die nächste Großchance folgte in der 25. Minute, nachdem Jeremia Gass einen Traumball in den Lauf von Julian Engler spielte, der dann perfekt von der Grundlinie auf den frei stehenden Ousman Jasseh zurück legte. Doch der junge FCE-Stürmer zielte beim Abschluss aus sieben Metern auf den kurzen Pfosten, wo der gegnerische Torhüter stand, der dadurch glücklich parierte. (Ein erfahrenerer Abschluss-Stürmer hätte wohl die Ruhe gehabt, den Ball in die völlig leere lange Eck zu schieben). Zwischendurch leistete sich das FCE-Team immer mal wieder haarsträubende Abspielfehler im Mittelfeld, die dann zu Kontern der Gäste führten, die dabei allerdings völlig ungefährlich wirkten. Kurz vor der Pause gab es noch zwei gute FCE-Chancen. Zunächst kam Jonathan Hader nach feinem Hackentrick von Ousman Jasseh in aussichtsreicher Position an den Ball, wurde aber geblockt. Dann flankte der aufgerückte Jeremia Gass nach feinem Dribbling (mehrfach um die eigene Achse, aber erfolgreich) wunderbar punktgenau auf den Kopf von Ousman Jasseh, der relativ frei zwischen zwei Gegenspielern den Ball aber nicht richtig traf, sodass dieser über das Tor flog. Zur Halbzeit hätte das Costa-Team anhand all dieser Chancen deutlich führen können (vielleicht sogar müssen). Nach der Pause änderte sich das Bild. Gleich in der 48. Minute feuerten die Gäste ihren ersten gefährlichen Torschuss ab, der über das FCE-Gehäuse flog. In der 55. Spielminute kam es zu einem offensichtlichen Missverständnis. Einer der Innenverteidiger rückte aus der Viererkette heraus und wollte den Ball 15 Meter in der gegnerischen Hälfte erobern. Als dieses (gut gemeinte, aber taktisch falsche) Unterfangen schief ging, spielte Tiengen einen Flugball ins Zentrum, wo jetzt ja eine Lücke klaffte (auch weil kein anderer FCE-Spieler auf dieser Position aushalf). So kam es, dass der Gästestürmer Sven Maier zentral allein auf das FCE-Tor zulaufen durfte und dieses Geschenk zum Führungstreffer für Tiengen annahm. Danach verkrampfte das Spiel des FCE zusehends, auch wenn das Bemühen und der läuferische Einsatz nicht abzusprechen war. Als erneut Sven Maier eine flache Freistoßhereingabe zum 0:2 ins Netz grätschte (73. Minute), war die Partie im Grunde entschieden. Insgesamt war diese Niederlage, die den FCE in der Tabelle als Schlusslicht vorübergehend schon abgeschlagen wirken lässt, wirklich unnötig. Großchancen vorne liegen gelassen und hinten leichte Gegentore kassiert, sodass ein solide verteidigender aber keineswegs übermächtiger Gegner zu drei Punkten eingeladen wurde.
Der FCE spielte mit Goette, Hader, Fass, Wolf (Gashi), Gass, Gutjahr, Kreutner (Aytekin), Engler (Coric), Häringer, Ulubiev, Jasseh
Michael Zäh

Die ersten Punkte in der Verbandsliga – C-Junioren

Nachdem man in den beiden ersten Spielen der Saison mit dem Offenburger FV und dem SC Freiburg 2  zwei äußerst starke Mannschaften als Gegner hatte, trat die neu formierte Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den SC Lahr an, um die ersten Punkte in der Verbandsliga einzufahren.

Dazu hatte man sich vor dem Spiel viel vorgenommen. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft jedoch die erhoffte Leistung nicht auf den Platz bringen. So war es lediglich einem Weitschuss Marke „Tor des Monats“ von Nelio Lemminger zu verdanken dass wir glücklich in Führung gingen. Vor der Halbzeit erzielte Moritz Fehrenbach dann sogar noch das 2:0.

Nach deutlichen Worten in der Halbzeit, zeigte die Mannschaft dass sie es deutlich besser kann. Präsenz im Zweikampfverhalten, schnelles Spiel nach vorne in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr und der Wille zum Sieg führten zu schönen Kombinationen und so ließen auch weitere Tore nicht lange auf sich warten. Hierbei machte Eray Aydin mit 5 Toren seiner Position als Stürmer alle Ehre.

Das 7:0 Endergebnis muss jedoch richtig eingeordnet werden. Es ist toll die ersten 3 Punkte eingefahren zu haben. Der Gegner aus Lahr wird jedoch vermutlich eine schwere Saison vor sich haben. Am nächsten Samstag gegen die Eintracht aus Freiburg werden wir auf einen deutlich stärkere Mannschaft treffen. Hier gilt es an die starke Mannschaftsleistung aus der 2. Halbzeit anzuknüpfen und von Anfang an mit der richtigen Einstellung auf den Platz zu gehen. Dann kann möglicherweise auch gegen den Favoriten aus Freiburg eine Überraschung gelingen.

Bernd Hoffmann

Am Wochenende volles Programm im Elzstadion

FCE I empfängt am Samstag um 14:30 Uhr den FC 08 Tiengen; ebenfalls am Samstag um 17:00 Uhr FCE BI gegen den SV Sinzheim; die CI-Junioren spielen um 14:00 Uhr beim SC Lahr; am Sonntag empfangen die AI-Junioren um 13:00 Uhr RW Weilheim; am Sonntag um 15:45 Uhr das Derby in der Kreisliga B zwischen dem FCE II und dem FC Teningen II; weitere Spiele mit Beteiligung der FCE-Teams bitte dem nebenstehenden Spielkalender entnehmen

Sechs FCE-Jugendspieler beim Lehrgang der Südbadischen Auswahl dabei

Mit Sevilon Mensah, Sofian Bab, Yassin Al Mazouzi, Paul Rohdenburg und Pius Marronaro wurden gleich 5 Spieler unserer U-19 Junioren zu einem zweitägigen Lehrgang der Südbadischen Auswahl ihres Jahrgangs 2000 vom 25.09.-26.09.2018 in die Sportschule nach Steinbach von Verbandstrainer Manfred Linden nominiert.

Christian Tabakar von den B-Junioren erhielt gleichlautende schöne Post vom Südbadischen Fußballverband. Er ist von Verbandstrainer Andre Malinowski zu einem eintägigen Lehrgang der Südbadischen Auswahl seines Jahrgangs 2003 am 26.09.2018 auf dem Sportgelände des SC Gutach-Bleibach eingeladen.

Wir wünschen unseren Spielern einen guten und erfolgreichen Lehrgangsverlauf.

Marcus Mädler

Erfolgreicher Saisonauftakt der B-I Junioren

2:0 Heimerfolg gegen die SG Lahr

Durch eine unglaublich kämpferische Leistung gelang es dem stark verjüngten Team diese Punkte zu sichern.

Man spielte gegen eine sehr gute Mannschaft aus Lahr, die eigentlich stärker war. Beiden Teams gelang es zunächst nicht Abschlüsse zu finden, da der Kampf im Mittelfeld um jeden Ball geblockt wurde. Lahr erzwang dann Tormöglichkeiten die knapp am Tor vorbei gingen. Aus dem nichts ging man dann durch Rafael Gräper in Führung, der geschickt den Ball nach einem Angriff über den Torwart schnippelte.

In Hälfte zwei wurde Lahr immer stärker, scheiterte aber immer wieder an Ron Schweizer im Tor, der eine überragende Leistung ablieferte. Mit großem Einsatz hielt man dagegen und kurz vor Ende gelang Christian Tabakar nach einem gewühle im Strafraum das 2:0 !

Letztendlich sahen die Zuschauer ein tolles packendes Tempospiel zweier Teams die an ihre Grenzen gingen.

Der Spieler des Tages war dann wohl Ron – der mit unglaublichen Paraden glänzte, sein Team als Kapitän lautstark anspornte und die drei Punkte sicherte !

Fazit: Tolle Moral – Einsatz und Fitness gaben den Ausschlag zu diesem Erfolg !

Bericht: Thomas Deisinger

Turniersieg der E1 in Au-Wittnau

Die E1 hat am letzten Samstag bei schönstem Wetter ein hervorragendes Turnier in Au-WIttnau gespielt.

Die Mannschaft setzte sich in der Gruppenphase gegen Eintracht Freiburg, FT Freiburg und Kirchzarten durch und hat sich als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert.

Das Halbfinale gegen den Freiburger FC hat die Mannschaft souverän 1:0 gewonnen.

Im Finale stand dann ein glücklicher Sieg gegen den Gastgeber zu buche. Das Siegtor wurde in der letzten Sekunde erzielt.

Eine Super-Leistung welches für die am 29.09. beginnende Runde Mut macht.

A-Junioren unterliegen Kuppenheim mit 1:4

CI-Junioren verlieren ihr Auftaktmatch in der Verbandsstaffel mit 3:0 gegen den Offenburger FV

Wer das Spiel der U-19 am Sonntagmittag gegen die SG Kuppenheim nicht selbst gesehen und nur das blanke Ergebnis vernommen hat, geht davon aus: klare Sache bei einem 4:1 Erfolg für die Gäste. Weit gefehlt. Die erste Halbzeit ging tatsächlich spielerisch wie auch von den Torchancen an die Gäste aus Kuppenheim. Die Halbzeitführung von 1:0 ging völlig in Ordnung. In Halbzeit zwei drehte sich aber das Blatt, mehr und mehr verlagerte sich die Partie in die gegnerische Häfte der Gäste. In der 65. Minute war Mannschaftskapitän Sevilon Mensah zur Stelle und köpfte zum 1:1 Ausgleichstreffer ein. Jetzt war es das FCE-Team, dass auf den Führungstreffer drängte und unbedingt den ersten Dreier in der Saison eintüten wollte. In der 83. Minute dann der Nackenschlag. Einer der wenigen Angriffe in Hälfte zwei nutzte der Gast zur erneuten Führung. Die Abwehr völlig öffnend um wenigstens noch einen Punkt zu ergattern fielen sogar noch die Gegentreffer 3 und vier für Kuppenheim……Eine ganz bittere Woche mit der knappen Niederlage in Villingen, dem Pokalaus bei den Sportfd. Eintracht Freiburg und jetzt der Niederlage gegen Kuppenheim für den ältesten FCE-Nachwuchs. Aber es heißt auch hier weitermachen und arbeiten, am nächsten Sonntag ist um 13:00 Uhr RW Weilheim zu Gast.

Als Aufsteiger in die Verbandsstaffel trafen die CI-Junioren gleich im ersten Punktspiel auf den Oberligaabsteiger und Meisterschaftsfavoriten Offenburger FV. Obwohl schon zur Halbzeit mit 0:3 in Rückstand gegen die körperlich und spielerisch stark auftretenden Gäste, steckte das Team von Bernd Hoffmann und Branco Borchert zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und immerhin konnte mit viel Einsatz in der zweiten Spielhälfte ein weiterer Gegentreffer verhindert werden.

Marcus Mädler

Schwaches Zweikampfverhalten

Weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier
 
 Der FCE verliert das Derby beim FC Teningen mit 1:3
In der ersten Viertelstunde hatte der FCE leichte Feldvorteile und spielte zunächst gefällig nach vorne. Der Gastgeber aus Teningen agierte zunächst abwartend und hatte dann nach einem Weitschuss die erste dicke Torchance der Partie, als FCE-Torhüter Karl Goette den Ball zunächst prallen ließ, dann jedoch beim Nachschuss aus drei Metern bravourös reagierte. Fast im direkten Gegenzug kam die Costa-Elf zu ersten klaren Torchance, als Kazbek Ulubiev im gegnerischen Sechzehner viel Übersicht bewies und den Ball mustergültig für Ousman Jasseh auflegte, dessen Gewaltschuss dann knapp über das Teninger Gehäuse zischte. Wiederum nur eine Minute später verschätzte sich Teningens Torhüter bei einer weiten Flanke von Denis Gretz und ließ den Ball aus den Händen gleiten. Der schnelle Kazbek Ulubiev ergatterte sich die Kugel, versäumte aber dann den Abschluss über den am Boden liegenden FCT-Keeper hinweg. Mitten in diese kleine Drangphase des FCE  hinein fiel dann das 1:0 auf der anderen Seite. Teningens Kapitän Florian Rees spielte dabei seine ganze Erfahrung und Kaltschnäuzigkeit aus, als er einfach von halbrechts mit dem Ball am Fuß in den FCE-Strafraum eindrang und die Kugel eiskalt ins lange Eck schoss (23. Minute). Bei aller Klasse von Rees wurde dieser Führungstreffer durch ein völlig passives Verhalten der FCE-Defensive begünstigt. Nach dem Rückstand merkte man der jungen FCE-Elf die Verunsicherung deutlich an. Vor allem das Zweikampfverhalten in der Arbeit gegen den Ball ließ zu wünschen übrig. Meist begleiteten die FCE-Akteure ihre Gegenspieler nur, anstatt wirklich zu attackieren. Nach Zusammenspiel mit Florian Rees kam dann Fabio Saggiomo mit einem Distanzschuss zur nächsten Teninger Chance. Der Ball wurde jedoch von FCE-Keeper Karl Goette pariert. Direkt nach der Pause wurde das passive Zweikampfverhalten der FCE-Spieler erneut bestraft. Fabio Saggiomo durfte völlig ungehindert das 2:0 erzielen (46. Minute), nachdem zuvor zwei Teninger Angreifer sich gegen fünf Emmendinger Spieler durchgesetzt hatten. Danach dominierte der FC Teningen die Partie ohne allzu große Anstrengung und kam durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Rees verdient zum 3:0 (57. Minute). Jetzt war ein Klassenunterschied zwischen den Teams zu sehen. Kurz vor Ende der Partie gelang Kazbek Ulubiev nach einer feinen Einzelleistung noch der Ehrentreffer für den FCE (85. Minute). Insgesamt war der Derby-Sieg für Teningen hoch verdient und sollten sich die FCE-Spieler mal an die eigene Nase fassen und sich fragen, ob das luftige Zweikampfverhalten nicht etwas arg dünn ist, wenn man Landesliga spielen will.
Der FCE spielte mit:  Goette, Wormuth, Fass (Gashi), Wolf, Gass, Gutjahr (Hader), Häringer, Gretz (Kreutner), Engler, Ulubiev, Jasseh (Bange)
Michael Zäh

Das Landesligaderby beim FC Teningen steht am Samstag an

Anstoß beim Nachbarn ist um 15:30 Uhr am Samstagnachmittag; FCE II spielt am Sonntag um 13:00 Uhr bei der SG Hecklingen-Malterdingen II; C-Junioren mit erstem Punktspiel als Aufsteiger in der Verbandsstaffel am Samstag um 13:00 Uhr zu Hause gegen den Offenburger FV; die DI-Junioren im ersten Punktspiel am Samstag um 14:00 Uhr bei den Sportfrd. Eintr. Freiburg zu Gast; A-I Junioren empfangen am Sonntag um 14:00 Uhr die Gäste aus Kuppenheim; erstes Punktspiel der BI am Montag um 19:00 Uhr zu Hause gegen die SG Lahr.

Heute drei FCE-Jugendteams im Pokal im Einsatz

Am heutigen Mittwoch sind sowohl die C-, die B-und die A-Junioren in der ersten Runde des Südbadischen Vereinspokals im Einsatz. Alle drei Teams treten auswärts an Anpfiff ist jeweils um 19:00 Uhr. Die A-Junioren treffen auf den Absteiger aus der letzten Saison aus der Verbandsstaffel, die SF Eintracht Freiburg. Verletzungsbedingt verzichten muß Trainer Massimo Capezzera in dieser Partie wohl auf Mannschaftskapitän Paul Rhodenburg und Michael Purosov. Im zweiten Pflichtspiel der noch jungen Saison nach der  knappenm Niederlage beim ersten Saisonspiel in Villingen will das Team unbedingt heute ein Erfolgserlebnis und in die nächste Pokalrunde einziehen.

Die B-Junioren treffen in ihrem ersten Pflichtspiel auf die Altersgenossen der SG Gutach. Die neuformierte Mannschaft von Thomas Deisinger und Cemal Gündüz hat ebenfalls das feste Vorhaben, in die nächste Pokalrunde einzuziehen. Am vergangenen Sonntag wurde nochmals getestet gegen Zell im Wiesental. Dabei zeigte sich das Team in guter Form und siegte mit 7:2.

Auch bei den C-Junioren von Bernd Hoffmann und Branco Borchert steht vor dem Saisonauftäkt als Aufsteiger in die Verbandsstaffel das heutige erste Pflichtspiel im Pokals bei der SG Dreisamtal an. Die Generalprobe beim letzten Test gegen Bühl ist mit einer 1:2 Niederlage nicht gelungen und heute wird das neu zusammengestellte Team sicherlich alles daran setzen es besser zu machen um mit einem Erfolgserlebnis nach Emmendingen zurückzukehren.

Wir wünschen unseren Teams heute Abend

 

Schwarzer Sonntag für die FCE-Teams: auch die Zweite und die AI verlieren ihre Spiele

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

Nach der bitteren Niederlage der ersten Mannschaft in der Landesliga am Sonntagvormittag, ging es für die FCE-Anhänger am Nachmittag leider weiter mit schlechten Ergebnissen der FCE-Teams. Die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel gegen die zweite Mannschaft des FV Herbolzheim deutlich mit 0:4. Haarsträubende Abwehrfehler auch in diesem Spiel bei den Gegentreffern und reihenweise das Auslassen von sog. 100%-igen Torchancen – auch ein Elfmeter wurde nicht genutzt – führten zu der bitteren Niederlage. Somit gelang es dem FV Herbolzheim die max. Punkteausbeute aus Emmendingen an diesem aus FCE-Sicht gebrauchten Tag mitzunehmen.

Hoffte man jetzt im FCE-Lager auf gute Nachrichten vom Saisonauftakt der A-Junioren in Villingen, machte sich gegen 17:00 Uhr Ernüchterung breit. Denkbar knapp mit 1:0 behielt der Oberliganachwuchs aus dem Schwarzwald die Oberhand in der Auftaktbegegnung zur neuen Verbandsligasaison.

Marcus Mädler