Ein Freund in schwierigen Zeiten

Matthias Akermann erweitert seine Unterstützung für den FCE

Matthias Akermann (links) mit unserem sportlichen Leiter Christian Rees
Die Unterbrechung des Spielbetriebs und die Unsicherheit, wann wir unserem geliebten Sport wieder nachgehen können, trifft unseren Verein, wie viele andere auch, sehr hart. Darüber hinaus hat u.a. der Wegfall von lukrativen Derbys und der Ausfall der Flohmärkte ein tiefes Loch in unsere Vereinskasse gerissen und wir bemühen uns täglich, die entsprechenden Folgen abzumildern.
Matthias Akermann, selbstständiger Finanzberater in Freiburg (“MAKERMANN”) , der unserem Verein schon seit einiger Zeit als Werbepartner verbunden ist, möchte nun die immensen Bemühungen aller im Verein tätigen, insbesondere den großen Einsatz unserer Trainer, würdigen. “Es ist unglaublich, was im FCE unter so schwierigen Rahmenbedingungen geleistet wird. Alle Trainingsplätze sind belegt und es wird mit großer Freude gekickt. Auf jedem Platz stehen 2 oder gar 3 Trainer bereit, die Jüngsten bei ihren Übungen anzuleiten. Darüber hinaus müssen alle auch noch die umfangreichen und komplizierten Hygienevorschriften umsetzen. Das verdient allergrößten Respekt”, so der sympathische Freiburger kürzlich bei einem Besuch im Elzstadion.
Spontan entschied sich Matthias Akermann daher, nicht nur unsere Aktion “11 Freunde für den FCE” zu unterstützen, mit der wir Zusatzgelder für die Verbesserung der Ausbildung unserer Jugendspieler einsammeln. Er sagte auch eine Erweiterung seines bei uns bestehenden Engagements als Werbetreibender zu, womit auch die Finanzierung des Spielbetriebs der Aktiven Mannschaften eine nennenswerte Zuwendung erhält.
Der FCE bedankt sich ausdrücklich bei Matthias Akermann für die Großzügigkeit. Gerade in so schweren Zeiten ist es motivierend, auf das Verständnis und die Unterstützung der lokalen Wirtschaft bauen zu können.
Gerne empfehlen wir Ihnen auch die Dienstleistungen der Firma MAKERMANN – Ihr Finanzbegleiter, die sie über deren Website www.ihr-finanzbegleiter.de kontaktieren können.
Renzo Düringer