Zum ersten Mal in dieser Saison stand die “Null”

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Effektiver FCE schlägt starken SV Biengen mit 2:0

Nach dem völlig mißratenenen Saisonauftakt in der Bezirksliga nach dem Landesligaabstieg gelang mit dem letzten Spiel in 2019 dem Rombach/Rees-Team durch den 2:0 Heimerfolg doch noch der Sprung auf Tabellenplatz drei. Und endlich stand am Ende der 90 Minuten zum ersten Mal in dieser Spielzeit auch die “Null”. Ein Auftakt nach Maß in der Partie für die Gastgeber. Bereits nach drei Minuten ließ Torjäger Marko Radovanovic nach schöner Vorarbeit von Dennis Gretz seine Anhänger jubeln. Und es sollte nach nicht einmal gespielten 30 Minuten noch besser kommen: Mit seinem zweiten Treffer erhöhte Marko Radovanovic für seine Farben auf 2:0. Der Feldüberlegenheit und starken Präsenz der Biengener stand eine enorme Effektivität des FCE gegenüber. Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild. Der SV Biengen wußte spielerisch zu gefallen, das FCE-Mittelfeld bekam keinen rechten Zugriff mehr auf das Spiel. Allerdings ließ auch der Abwehrberbund des FCE sowie der sehr sicher agierende, erst 19-jährige Schlußmann Max Schwabe außer einem Lattentreffer keine nennenswerte Torchance für die Gäste zu. Am Ende freute man sich im FCE-Team gemeinsam mit den bei klirrender Kälte wenigen ausharrenden treuen FCE`lern über drei ganz wichtige Punkte zum Jahresende und dem neunten (!) unverlorenen Spiel in Folge.

Im Vorspiel der Reserven beider Teams unterlag der FCE trotz einer 2:0 Führung durch die Treffer von Dardan Sahitaj und Mario Schneider noch mit 2:3.

Der FCE I spielte mit: Schwabe, Hellwig (46. Hellwig), Gass, Grießbaum, Künzler (77. Weißkopf), Baumer, Radovanovic, Bruhn, Elatre, Reick (46. Engler), Gretz