FCE verliert gegen den Landesligisten Spvgg. Untermünstertal mit 2:4 (1:3)

Nur 11 Minuten waren gespielt, als das Rombach-Team bereits mit 0:2 in Rückstand lag. Die schnellen und agilen Stürmer der Gäste brachte nicht nur bei dei diesen beiden Toren einige Unruhe in die FCE-Abwehr und deckte doch so manche Schwäche auf. Gerade als der FCE durch Dennis Gretz auf 1:2 herankam und die besseren Spielanteile für sich verzeichnete, fiel kurz vor dem Pausenpfiff das 1:3. Zwar erzielte Yannick Baumer nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff wiederum den Anschlußtreffer zum 2:3, doch in der 54. Minute nach einer Standardsituation für den Landesligisten stand deren langjähriger Torjäger Florian Baur richtig und stellte den Endstand zum 2:4 her. Trainer Mario Rombach mußte aufgrund verschiedener Ausfälle stark improvisieren und hofft sehr, dass sich die personelle Lage in kurzer Zeit wieder deutlich verbessert. Das ist auch notwendig, geht es ab kommenden Mittwoch mit den Pflichtspielen los, wenn man in der ersten Runde im Bezirkspoakl um 18:00 Uhr bei den SF Winden antritt.

Marcus Mädler

FCE I – FC Waldkirch I 2:1 (0:0)

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Ein abweckslungsreiches Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten boten beide Teams den Zuschauern im Emmendinger Elzstadion. Ein Zweiklassenunterschied des Verbandsligisten FC Waldkirch – dessen Runde bereits am kommenden Wochenende mit dem Punktspielstart beim SV Endingen beginnt – und dem Bezirksligisten, da geht es mit dem Punktspielstart erst am 06.09. los, war über die gesamten 90 Minuten nicht auszumachen. Nach einem torlosen Remis zur Pause fielen alle Treffer in der zweiten Spielhälfte. Durch einen vergebenen Foulelfmeter verpaßten es die Gäste unmittelbar nach der Pause die Führung zu erzielen. Dann brachte Jakob Griesbaum das Rombach-Team mit 1:0 in Front, aber quasi schon im Gegenzug der Ausgleich für Waldkirch. Nach einer scharf hereingebrachten Ecke war es Abwehrspieler Christoph Bruhn, der am schnellsten schaltete und den Siegtreffer für den FCE erzielte.

Marcus Mädler

Nachwuchs im Hause Rombach

Der ganze Verein gratuliert seinem Trainer zur Geburt der Tochter

Eigentlich war die Geburt erst für ein paar Tage später erwartet. Aber die kleine Elisa hat sich wohl gleich gut stellen wollen mit ihrem Papa und extra das fußballfreie Wochenende sich ausgesucht um auf diese Welt zu kommen 🙂 Mama, Papa und der große Bruder freuen sich riesig über den Familienzuwachs und alle sind wohlauf. Der ganze Verein gratuliert seinem Trainer und der gesamten Familie von ganzem Herzen und wünscht der kleinen Elisa viel Freude und alles erdenkliche Gute in ihrem Leben.

Marcus Mädler

 

FCE gewinnt Testspiel mit 3:0 (2:0)

Das Rombach-Team gewann nach dem 3:1 Erfolg gegen den VFR Elgersweier auch das zweite Testspiel gegen einen Bezirksligisten aus der Nachbar-Bezirksliga Offenburg, dem FV Sulz,  durch die Treffer von Steffen Kemmet, Moritz Bange und Neuzugang Giovanni Colucci

Trotz brütender Hitze zeigte der FCE ein gutes Spiel und gewann völlig verdient.

Marcus Mädler

CI-Junioren verteidigen mit Auswärtserfolg Platz zwei

Die CI-Junioren haben mit einem deutlichen 5:1 Auswärtserfolg in Elgersweier ihren zweiten Tabellenplatz in der Landesliga am vergangenen Wochenende verteidigt. Bei den BI-Junioren hingegen ist dieser nach der doch enttäuschenden Leistung beim Freiburger FC II und der deutlichen 1:5 Niederlage verloren gegangen. Das Team ist durtch diese Niederlage auf Rang vier in der Landesligatabelle abgerutscht. Noch deutlicher unterlagen die AI-Junioren in der Verbandsstaffel dem Oberliganachwuchs des FC Villingen. Das von Ex-FCE-Trainer Rainer Scheu gecoachte starke Team aus dem Schwarzwald zeigte den FCE Spielern deutlich ihre Grenzen auf und zur Halbzeit stand es bereits aus Emmendinger Sicht 0:7. Es spricht für die junge FCE-Mannschaft, dass sie sich in Halbzeit zwei nicht komplett aufgab und nur noch ein Gegentor zum Endstand von 0:8 zuließ. Große Freude hingegen bei den AII-Junioren: durch eine tolle Moral und Einstellung konnte der Auftakt in die Rückrunde gleich durch den 2:1 Erfolg gegen die Altersgenossen des SC Eichstetten  und dem damit verbundenen ersten Sieg der Saison  als absolut gelungen bezeichnet werden. In der Bezirksstaffel errangen die D-Jugend mit ihrem 4:1 Auswärsterfolg beim FC Auggen drei wichtige Punkte, um sich dadurch weiter von den Plätzen aus der Abstiegszone zu entfernen.

Marcus Mädler

Es geht wieder um Punkte

Am kommenden Wochenende starten nahezu alle FCE-Teams wieder in die Punkterunde nach der Winterpause. Am Sonntag finden gleich drei Heimspiele nacheinander im Emmendingen Elzstadion auf dem Kunstrasen statt. Den Auftakt macht die zweite Mannschaft um 11:00 Uhr gegen den SV Kirchzarten II. Die erste Manschaft empfängt dann um 13:45 Uhr das Team vom SV Solvay Freiburg. Und schließlich um 16:30 Uhr spielen die A-Junioren in der Verbandsstaffel gegen die Altersgenossen des FC Villingen.

Alle anderen Partien mit Beteiligung unserer Mannschaften können dem nebenstehenden Vereinsspielplan entnommen werden.

Marcus Mädler

Änderung im Vorbereitungsprogramm beim FCE I

Das eigentlich für den kommenden Samstag angesetzte Testspiel beim FV Sulz mußte leider aufgrund zu vieler krankheitsbedingter Ausfälle durch den Gegner kurzfristig abgesagt werden. Daraufhin verständigten sich sehr schnell die Verantwortlichen des Verbandsligisten FC Waldkirch und des FCE und vereinbarten gegeneinander am kommenden Samstag anzutreten. So findet jetzt der letzte Test bevor es dann für beide Teams eine Woche später wieder in ihren Ligen um Punkte geht am Samstag, 29.02.2020 um 14:00 Uhr auf dem Kunstrasen des FC Waldkirch statt.

Marcus Mädler

Knappe Niederlage im Testspiel gegen den Landesligisten FC Furtwangen

weitere Bilder bitte Foto anklicken

FCE I – FC Furtwangen 2:3 (0:2)

Im Testspiel auf dem heimischen Kunstrasen am Samstagnachmittag gegen den Landesligisten FC Furtwangen unterlag ein dezimiertes FCE-Team – viele Stammkräfte fehlten aus den unterschiedlichsten Gründen – knapp mit 2:3. Dem Spielverlauf nach wäre ein Unentschieden gut drin gewesen. Der Gegner nutzte die zum Teil sträflichen Fehler im Abwehrverbund des FCE gandenlos und effektiv zu seinen Gunsten in Tore um, während man beim FCE zumindest in Hälfte eins die besten Einschußmöglichkeiten zum Teil auch leichtfertig vergab. Es war aber eine gute Trainingseinheit und in der sehr fairen Begegnung stand das Wichtigste für beide Teams am Ende der 90 Minuten: keine Verletzungen!

Marcus Mädler