CI-Junioren mit tollem Sieg gegen Pfullendorf

AII-Junioren auf Aufstiegskurs

Mit einer tollen Leistung gegen die favorisierten Altersgenossen aus Pfullendorf holten die CI-Junioren drei wichtige Punkte für den noch möglichen Klassenerhalt in der Verbandsliga. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen bleibt damit die Chance für die Jungs von Branco Borchert und Bernd Hoffmann gewahrt. Die AI-Junioren traten mit genau 11 wackeren Spielern die weite Auswärtsfahrt zum FC Radolfzell an und verkaufte sich teuer. Zwar unterlag das Team von Massimo Capezzera und Franco Tanzi mit 2:0, jeder der eingesetzten Spieler gab aber über die 90 Minuten Spielzeit alles und in Hälfte eins hatte das Team sogar die klareren Torchancen für sich verbuchen können, ein Treffer wollte allerdings einfach nicht gelingen. Nach dem zweiten 1:1 Unentschieden innerhalb von 8 Tagen – der Ausgleichstreffer mußte in beiden Spielen nur jeweils kurz vor dem Schlußpfiff hingenommen werden – verspielten sich die BI-Junioren jegliche Möglichkeiten noch für den sonst möglichen Relegationsplatz, der für die Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel berechtigt hätte. Im Spitzenspiel der AII-Junioren gegen die SG Auggen II sicherte sich der FCE-Nachwuchs mit einem verdienten 4:0 Erfolg drei ganz wichtige Punkte für die Meisterschaft und den Aufstieg. Am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen die Altersgenossen der SG Freiamt kann alles klargemacht werden und hat es das Team von Jason Sturm und Uli Faller selbst in der Hand. Trotz zahlreicher guter Torchancen und nur ganz wenigen Möglichkeiten für die Gäste aus Herbolzheim mußten sich die BII-Junioren mit einem 2:2 Unentschieden am Ende zufrieden geben.

Marcus Mädler

Der Freiburger FC II zu Gast im Elzstadion

FCE I empfängt am Samstag die Reserve des Freiburger FC um 14:30 Uhr; zuvor spielen die C-Junioren um 13:00 Uhr gegen die Altersgenossen des SC Pfullendorf; die B-Junioren sind bei der JFV Untere Elz um 14:00 Uhr ebenfalls am Samstag zu Gast; A-Junioren müssen weit reisen – Anstoß beim FC Radolfzell ist am Sonntag um 13:30 Uhr; das Spiel des FCE II gegen den FV Nimburg ist aufgrund Spielermangels am Sonntag bei der FCE-Reserve stark gefährdet und muß wohl abgesetzt werden

Marcus Mädler

FCE II mit Punktgewinn gegen den SV Heimbach

Vater-Sohn Duell endet leistungsgerecht Unentschieden

Mit quasi dem letzten Aufgebot – viele Spieler fehlten aus den unterschiedlichsten Gründen – trat die II. Mannschaft des FCE zum Derby gegen den Ex-Landesligisten SV Heimbach an. Als klarer Außenseiter ging das Team von Michael Biechele und Daniel Reisle durch einen tollen Freistoßtreffer von Alessandro Mita mit einer 1:0 Halbzeitführung in die Pause. Mit viel Kampf und Einsatz wurde diese Führung verteidigt. Nach dem Gegentreffer zum 1:1 Ausgleich ergaben sich trotz Feldüberlegenheit der Gäste noch kurz vor Spielende durch schön vorgetragene Konter zwei sog. 100%-ige für den Siegtreffer durch Alessandro Mita und den gut aufgelegten Neuzugang Marcel Ehrler. Am Ende blieb es bei dem leistungsgerechten Unentschieden und einem tollen Punktgewinn für diese Mannschaftsleistung aus FCE-Sicht. Dies wird sicherlich auch im Hause Biechele für den nötigen Stimmungsausgleich gesorgt haben. Mit Vater Michael auf Seiten des FCE als Spieltrainer und Sohn Samuel als Youngster beim SV Heimbach standen sich die zwei Biechele Generationen in einem jederzeit fair geführten Derby 90 Minuten gegenüber. Das ist sicherlich auch nicht alltäglich und kommt wahrlich selten vor.

Marcus Mädler

FCEI am Samstag zu Gast beim FSV Rheinfelden

Anstoß für das Costa-Team ist um 15:00 Uhr; FCE II empfängt am Sonntag um 15:00 Uhr zum Derby den SV Heimbach auf dem Kunstrasenplatz des Elzstadions; alle überbezirklichen Jugendteams des FCE an diesem Wochenende punktspielfrei; die Begegnungen der FCE Teams können dem Vereinsspielplan auf dieser Homepage entnommen werden.

Allen unseren Mannschaften ein erfolgreiches Wochenende!

Marcus Mädler und Dominik Falk

FCE I mit weiter Auswärtsfahrt am Samstag: Anstoß ist um 16:15 Uhr bei der SG Waldshut/Tiengen

FCE II am Sonntagvormittag um 11:00 Uhr zu Hause gegen die SG Hecklingen/MalterdingenII; AI-Junioren um 14:00 Uhr am Sonntag zu Gast bei der SG Sinzheim; CI-Junioren empfangen am Samstag um 13:00 Uhr die Altersgenossen des FC Villingen; BI-Junioren am Samstag um 15:00 Uhr beim SV Mörsch

Alle weiteren FCE-Spieltermine hier auf der Homepage unter Vereinsspielplan.

Unseren Mannschaften wünschen wir am Wochenende gute und erfolgreiche Spiele!

Marcus Mädler und Dominik Falk

Verdienter Auswärtspunkt: FCE erkämpft sich im Derby in Herbolzheim ein 0:0

Auf schwer bespielbarem, weil sehr unebenen Rasenplatz mühten sich beide Mannschaften zunächst ab, ohne Torchancen heraus zu spielen. Die favorisierten Gastgeber wurden von der konzentriert auftretenden FCE-Mannschaft gut in Schach gehalten. Bei einigen Umschaltaktionen hätte die Costa-Truppe eigentlich zu klaren Torchancen kommen können, aber der letzte Pass oder die vorletzte Ballmitnahme misslang oft in Situationen, als Raum für Konter da war. So gab es keine einzige Abschlussaktion des FCE im gegnerischen Sechzehner in Halbzeit eins. Immerhin durfte der Tabellenletzte von sich behaupten, mit einem verdienten Remis in die Pause zu gehen. Nach der Pause erhöhte zunächst Herbolzheim den Druck, kam allerdings nur zu Halbchancen, öfter nach Standardsituationen. Als die junge FCE-Elf merkte, dass die Gastgeber wieder nachließen, spielte man selbst mutig nach vorne. In den letzten 20 Minuten gab es eine Reihe von Torabschlüssen. Zuerst musst der Herbolzheimer Torhüter einen Schuss aus sechzehn Metern von Aldin Coric parieren, dann verfehlte Julian Engler mit einem Diagonalschuss nur knapp, bevor schließlich der starke Ousman Jasseh nach feinem Zuspiel von Kazbek Ulubiev aus der Drehung abzog und der Ball knapp über das Tordreieck zischte. In dieser Phase hätte also die Führung für den FCE fallen können. In der absoluten Schlussphase der Partie kamen dann die Herbolzheimer nach Freistößen und Eckbällen noch zu gefährlichen Kopfbällen. Als FCE-Keeper Stefan Lohrer die letzte dieser Chancen vereitelte, war der verdiente Auswärtspunkt gesichert. Bester FCE-Spieler war an diesem Tag der ballsichere und umsichtige David Danilovic, an der Seite des ebenfalls starken Felix Wolf in der Innenverteidigung. Auch die Erfahrung des Linksverteidigers Jeremia Gass machte sich öfters positiv bemerkbar.
Der FCE spielte mit: Lohrer, Kreutner, Wolf, Danilovic, Gass, Ulubiev, Wormuth, Grießbaum (Bolzan), Coric (Gretz), Engler (Aytekin), Jasseh
FCE-Vorschau: Sonntag, 31.03.2019  Derby gegen den FC Teningen um 11:00 Uhr
Michael Zäh

Am Sonntag steht das Landesligaderby gegen den FC Teningen an

Anstoß im Elzstadion ist um 11:00 Uhr; FCE II bereits am Samstag um 15:00 Uhr zu Gast beim FV Herbolzheim II; CI-Junioren spielen um wichtige Punkte für den Klassenerhalt am Samstag um 14:00 Uhr beim SV Weil; BI-Junioren empfangen am Samstag um 15:30 Uhr die SG Elgetsweiler; die DI-Junioren spielen im Derby am Sonntag nach der Ersten Mannschaft um 13:00 Uhr gegen den Bahlinger SC; Spiel der AI-Junioren gegen den Freiburger FC verlegt auf Mittwoch, 03.04.2019 um 19:00 Uhr; alle Spieltermine der FCE-Teams an diesem Wochenende können dem nebenstehenden  Vereinsspielplan entnommen werden

Allen Mannschaften ein gutes und erfolgreiches Wochenende!

Marcus Mädler

Am Samstag FCE I beim Derby in Herbolzheim zu Gast

Anstoß in Herbolzheim ist um 15:30 Uhr; FCE II empfängt den FC Vogtsburg am Sonntag um 15:00 Uhr; AI-Junioren treten am Sonntag um 13:00 Uhr beim OFV an; CI-Junioren empfangen den FV Lörrach-Brombach am Samstag um 13:00 Uhr; BI-Junioren am Sonntag auswärts in Ottersweier um 14:00 Uhr; alle weiteren Spieltermine der FCE-Teams am kommenden Wochenende können der nebenstehenden Rubrik “Vereinsspielplan” entnommen werden

Da war deutlich mehr drin!

weitere Bilder bitte Foto anklicken

FCE verliert trotz ansehnlichem Spiel auch die Partie gegen Ballrechten-Dottingen

Auch nach der Partie am Samstag gegen den SV RW Ballrechten-Dottingen verharrt das Team des FCE bei seinen mageren 7 Punkten in der Landesligatabelle. Eine enorme Leistungssteigerung gegenüber der Partie der Vorwoche gegen den SV Weil und auch kein erkennbarer Unterschied über die 90 Minuten welches Team in dieser Begegnung im Mittelfeld steht und welches Team das Tabellenende der Landesliga ziert brachte am Ende trotzdem nichts Zählbares für die jungen FCE-Mannschaft. Dies war geschuldet, dass einmal mehr nicht die Null trotz in der ganzen Partie nur  gezählten drei Torchancen für die Gäste im Notizbuch des Betrachters vermerkt wurden. Die Mannen um den umsichtigen jungen Abwehrchef Felix Wolf hielten die Gästestürmer fern vom FCE-Strafraum. In der 30. Minute wurde einmal aber Torjäger David Kaltenmark sträflich frei gelassen und mitten in gute Angriffsbemühungen der Gastgeber hieß es plötzlich 0:1. Zugleich war dies auch der Pausenstand. Der gleiche Gästestürmer war es dann auch, der exakt 30 Minuten nach seinem Führungstreffer mit der zweiten Torchance den Spielstand auf 0:2 aus Emmendinger Sicht stellte. Was man der jungen FCE-Mannschaft aber nicht vorwerfen konnte: weiterhin wurde versucht sich gegen diesen unglücklichen Spielverlauf zu stemmen und in der 66. Minute durfte der FCE-Anhang Hoffnung schöpfen. Kazbek Ulubiev setzte sich prima auf der linken Seite durch und am langen Pfosten lauerte der auffälligste FCE-Akteur an diesem Tage, Jakob Grießbaum, und belohnte seine gute Leistung mit dem Anschlußtreffer. Ab diesem Zeitpunkt spielte sich das Spielgeschehen die letzten 25 Spielminuten nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Doch selbst die besten Torchancen wurden leider nicht genutzt. Der Ausgleich wollte einfach nicht fallen und am Ende siegte die alte Fußballerweisheit, das nicht immer das bessere Team als Sieger das Feld verläßt sondern das Effektivere.

Der FCE spielete mit: Stefan Lohrer, Jakob Grießbaum, David Künzler (89. Dennis Gretz), Ousman Jasseh, David Wormuth (81. Andrea Bolzan), Hannes Kreutner (65. Jeremia Gass), Kazbek Ulubiev, Julian Engler (65. Moritz Bange), Aldin Coric, Felix Wolf und David Danilovic

Vorschau: Samstag, 23.03.2019 um 15:30 Uhr FV Herbolzheim I – FCE I

Marcus Mädler