U-19 schlägt den Offenburger FV mit 2:1

Auch die D-Junioren erfolgreich in der Bezirksstaffel: 2:1 gegen den Freiburger FC

Als am Sonntagabend die letzte Partie am Wochenende auf dem FCE-Kunstrasen abgepfiffen wurde, war es bereits kurz vor 20:00 Uhr. Die AII-Junioren, mit über 70% Spielanteil, hätten wahrscheinlich gegen die Gäste von der JFV-Tuniberg noch zwei Stunden spielen können. Trotz klarer Feldüberlegenheit wollte einfach kein Tor gelingen und effiziente Gäste entführten mit einem 3:0 Erfolg auch alle drei Punkte aus Emmendingen. Überschattet wurde die Partie von einer schweren Verletzung eines Gästespielers, der mit voller Wucht mit dem Rücken gegen die Umrandung des Kunstrases stieß und noch vor Ort notärztlich versorgt werden mußte. An dieser Stelle auch von Seiten des FCE eine gute und schnelle Genesung.

Vor der Partie der AII spielte die II. Mannschaft gegen die SG Weisweil/Forchheim . Ein völlig unnötiges Handspiel zog einen berechtigten Elfmeter in Hälfte eins und die Führung für die Gäste nach sich. Das stark ersatzgeschwächte Reserveteam des FCE war gedanklich wohl schon 5 Minuten eher in der Pause als die Spielzeit dies erlaubte. Innerhalb von 5 (!) Minuten drei weitere Treffer für die Gäste entschied die einseitige Partie schon sehr früh. In Hälfte zwei folgten noch zwei weitere Gegentreffer zum Endstand von 0:6.

Am Sonntagvormittag hatten die D-Junioren in der Bezirkstaffel den Freiburger FC zu Gast. Dem Rückstand von 0:1 folgten zahlreiche sog. 100%-iger Torchancen für das Team von Oli Westhäuser. Die Kugel wollte einfach nicht ins gegnerische Tor und selbst ein Strafstoß wurde nicht genutzt. In Hälfte zwei fiel dann doch noch der schon überfällige verdiente Ausgleich. Und als alle sich mit dem Remis schon abgefunden hatten gelang tatsächlich in der Schlußminute der vielumjubelte Siegtreffer.

Eine spanndende Partie sahen die zahlreichen Zuschauer in der Begegnung der A-Junioren in der Verbandsstaffel. Mit dem FCE und dem Offenburger FV trafen zwei spielstarke Teams aufeinander und die Partie wogte hin und her. Den besseren Start erwischten zunächst die Gäste und quasi mit dem ersten Angriff ging zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend der FCE durch einen Kopfbaltreffer von Tobias Faller in Führung. Jetzt lief das FCE Spiel besser und die Gäste zeigten sich allerdings keineswegs geschockt und als die FCE-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnte fiel der nichnt unverdiente Ausgleichstreffer noch vor der Pause. Mit laufintensiven Pressing in der zweiten Hälfte ließ der OFV den FCE kaum ins Spiel kommen und es war fast klar, wer jetzt den nächsten Treffer erzielt, wird diese Partie wohl auch gewinnen. Ca. 20 Minuten vor Spielende hinterließ das kräftezehrende Spiel Spuren beim Offenburger FV. Die Körner schienen verbraucht zu sein und die Gastgeber kamen zu immer mehr Aktionen in Richtung gegnerisches Tor. Ein schönes Zuspiel nur wenige Minuten vor dem Schlußpfiff und eine hervorragende Einzelaktion des Torjägers Sevilon “Ze” Mensah brachten dann doch noch den vielumjubelten Dreier für das Capezzera-Team, welches an diesem Tag gegen einen starken Gegner seine bis dato beste Saisonleistung abrief.

Spannend ging es auch am Tag zuvor schon bei den B-Junioren in der Landesliga zu. In Hälfte eins war das Deisinger-Team komplett von der Rolle und lag verdient gegen die SG Ottersweier mit 0:2 zurück. Mit viel Einsatz und Engagement wurde das Spiel aber noch gedreht und zumindest ein 2:2 Unentschieden erzielt. Schade, dass in der Schlußminute sogar der mögliche Siegtreffer bei der sich bietenden Großchance vergeben wurde.

Die CI-Junioren unterlagen ganz knapp mit 1:2 beim FV Lörrach-Brombach. Schade, es hat nicht viel gefehlt um einen Punkt mit nach Hause zu bringen. Einen Kantersieg fuhren die CII-Junioren ein, die ihr Spiel mit 10:2 gegen Buchholz für sich entscheiden konnten. Auch die BII-Junioren kehrten mit einem tollen 3:0 Erfolg aus Riegel zurück.

Marcus Mädler