B1 gewinnt die Relegation und steigt in die Verbandsliga auf

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Sie haben es tatsächlich geschafft!!! In einem packenden Spiel gegen den Vizemeister der Landesliga vom Hochrhein, den Altersgenossen vom SV Weil, haben am letzten Sonntag unsere B-Junioren den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft.

Aber es war ein hartes Stück Arbeit. Die äußeren Bedingungen mit schwüler Hitze, ein Rasenplatz, der seine besten Tage schon gesehen hat und ein hochmotivierter Gegner haben dem Team alles abverlangt, zumal es nach den regulären 80 Minuten 1:1 stand. Aber der Reihe nach: Die vielen mitgereisten Fans und Anhänger der Mannschaft sorgten auf dem neutraten Platz in Bad Bellingen trotz der deutlich weiteren Anreise für eine tolle Kulisse. Und auch die Jungs waren gut aufgelegt. Ein schöner Steilpass von Jasper Stolz auf Tim Hedrich sorgte für die beruhigende Führung unseres FCE. In der Folge merkte man aber der Mannschaft die anstrengenden Bedingungen an. Torraumszenen wurden weniger und der Ball lief in den eigenen Reihen nicht mehr so flüssig wie zu Beginn. Der Halbzeitpfiff gab dann die Gelegenheit, sich wieder neu zu sortieren. Leider war das auch beim Gegner so, der nun eine Drangphase auf den Ausgleich startete. Und so kam es dann auch, dass nach schönen Zuspiel ein Torschuss im Sechzehner nach einer ersten tollen Parade von Alex Buschmann im FCE-Kasten der Nachschuss doch noch sein Ziel im Emmendinger Tor fand. Nach diesem Rückschlag war jetzt Moral gefragt. Mit der Rückbesinnung auf die spielerische Klasse unserer Mannschaft konnten dann wieder tolle Chancen erarbeitet werden, aber zweimal die Latte und einmal der Außenpfosten hatten leider was dagegen. So galt es bei der Hitze und zunehmender Spieldauer, gegen die niemals aufsteckenden Weiler weiter die Konzentration hochzuhalten und nicht noch kurz vor Ende ein womöglich vermeidbares Tor zu kassieren. Der gut leitende Schiedsrichter pfiff dann das Spiel ab und es folgte eine zweimal zehnminütige Verlängerung. Offensichtlich hatte das Trainerteam um Gökhan Köle in der kurzen Pause die richtigen Worte gefunden. Denn zu Beginn der nun folgenden Verlängerung merkte man es unserem Team an: ein Elfmeterschießen, das immer auch ein Glückspiel ist, sollte nicht über den Aufstieg entscheiden. Ein schöner Steckpass auf Tim Hedrich und ein sehenswerter Schuss ins lange Eck bedeutete die vielumjubelte Führung. Klar, dass die Weiler nun alles nach vorne warfen, um mit den letzten Kräften den Ausgleich noch irgendwie zu erzwingen. In diese Drangphase gelang dann ein mustergültiger Konter, der zu einer zwei gegen eins Situation führte. Und mit seiner ganzen Klasse und kühlem Kopf markierte dann Tim Hedrich seinen dritten Treffer und damit die Entscheidung in diesem kräfte- und nervenzehrenden Spiel. Nach dem ersehnten Schlusspfiff stürmte der auch zahlenmäßig überlegene Anhang des FCE aus zahlreichen Spielern von verschiedenen FCE-Jugendteams, Betreuern, Eltern und Freunden den Platz und bejubelte mit den völlig erschöpften Spielern den überragenden Erfolg.

Dominik Falk

FCE AH holt Platz 2 in Heimbach

Anlässlich der 100 Jahr-Feier des SV Heimbach wurde ein Ü35 AH Turnier auf die Beine gestellt.Unser Team spielte mit 3 Siegen eine souveräne Gruppenphase und traf im Halbfinale auf den FV Windenreute. Hier konnte sich unsere Mannschaft deutlich mit 4:0 durchsetzen. Im Finale kam es dann zu einer spannenden Begegnung mit dem Gastgeber. Nach torlosen 15 Minuten, mussten wir im 9 Meterschießen knapp den Kürzeren ziehen. Am Ende eines gut organisieren Turniers, erreichte unsere Ü35 Mannschaft einen tollen 2. Platz und lies den Abend bei noch vielen geselligen Gesprächen ausklingen.Vielen Dank an den SV Heimbach!

Bericht und Foto Christian Rees

Marko Radovanovic mit seinem 50. (!) Saisontreffer: SV Biengen – FCE 2:7 (2:2)

für weitere Bilder btte auf das Foto klicken

Am letzten Spieltag der Bezirksligasaison 2022/2023 gewann die Spöri-Elf beim SV Biengen mit 7:2 Toren und machte somit die Relegationsspiele perfekt. Was vor dem Spiel schon nahezu zu 99% sicher schien (aufgrund des drei Punkte-Vorsprungs und einer Tordifferenz von +18 auf Bad Krozingen), hatte nach neunzig Spielminuten bestand. Mit sechs Punkten Abstand zu Platz drei machte der FCE die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga perfekt. Wer sich nicht rechtzeitig zum Anstoßtermin auf dem Biengener Sportgelände einfand, verpaßte einen FCE-Start nach Maß… Und dieser wird wohl in die lange FCE-Historie seit Gründung des Vereins im Jahre 1903 eingehen. Marko Radovanovic brauchte keine Spielminute um seinen fünfzigsten(!) Saisontreffer zu erzielen. Eine wahnsinnige Zahl. Lieber Marko: Herzlich Glückwunsch zu diesem Meilensein. Der ganze FCE freut sich mit dir. Und das zeigten auch seine Mannschaftskollegen. Tore regnen ließ aber nicht nur Marko. Sechs weitere Treffer erzielte der FCE am heutigen Tag. Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten. Steffen Kemmet schloss nach mustergültiger Vorarbeit von eben jenem Torjäger Marko R. aus E. zur zwei Tore Führung ab. Danach kam ein kleiner Bruch in die Partie. Die mutigen Gastgeber verkürzten erst auf 1:2 und ließen den Ausgleichstreffer sofort folgen. Des Weiteren parierte FCE-Torwart Mitzlaff einen Foulelfmeter. Insgesamt ging es mit einem folgerichtigen Remis in die Halbzeitpause.Die zweite Hälfte bestimmte der FCE vor allem ab der 60. Spielminute. Kevin Schlegel brachte den FCE nach knapp einer Stunde wieder in Front. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Erst Steffen Kemmet und kurz drauf Jakob Grießbaum schraubten binnen Minuten den Spielstand in die Höhe. Jetzt lief es auf Seiten der Spöri-Elf. Kurz drauf ließ Kevin Schlegel sein zweites Tor an diesem Tage folgen. Dies bedeutet für ihn das zwanzigste Saisontor. Glückwunsch lieber Kevin. Absolut verdient. Der FCE war in den Zweikämpfen präsent und wollte einen perfekten Saisonausklang. Ein weiteres Tor sollte Folgen: Tim Baumer verwandelte einen Strafstoß und stellte auf 7:2. Die letzten Spielminuten plätscherte die Partie etwas vor sich her. Es war anzumerken, dass es bei beiden Teams um nicht mehr viel ging. Alles in allem gewann unsere Elf verdient und kann somit ihre Saison in zwei weiteren Spielen krönen.

Das Vorspiel der beiden Reserveteams gewann der SV Biengen II gegen den FCE II knapp mit 3:2 Toren. Die FCE-Treffer erzielten Alesandro Mita und Mustafa Salman.

Liebe FCE´ler: Es sind nur noch zwei Schritte zu gehen. Zwei Schritte in denen wir alle eure Unterstützung brauchen. Die Mannschaft würde sich über viele schwarz-weiße Zuschauer in Waldshut kommenden Samstag, 17.06.2023 zum Hinspiel der Aufstiegrunde beim VFB Waldshut, dem Tabellenzweiten des Bezirks Hochrhein (Anstoß 18:30 Uhr) freuen.  Das junge FCE-Team um Trainer Pascal Spöri/Thorsten Sillmann und Andi Klem will mit euch zusammen die lang ersehnte Rückkehr in die Landesliga schaffen. Bitte macht von unserem Angebot die Mannschaft nach Waldshut mit einem Fanbus zu begleiten (Abfahrt am FCE-Stadion Samstag, 17.06.2023 um 15:00 Uhr, Anmeldung bis Donnerstag, 15.06.2023 bei Marcus Mädler unter marcus.maedler@gmx.de oder Mobil 0172/7607768 und WattsApp) zu begleiten rege Gebrauch. Danach geht es eine Woche später gegen den gleichen Gegner im heimischen Elzstadion um die Entscheidung um den Aufstieg in die Landesliga.

Der FCE I spielte in Biengen mit:

Patrick Mitzlaff, Jakob Grießbaum, Michael Tomm, David Preis 846. Min. Edi Kastrati) , Nebil Vanci (64. Min. Jannis Steinle), Marko Radovanovic (64. Min. Masimo Colucci), Steffen Kemmet, Kevin Schlegel, Giovanni Colucci (20. Min. Luca Rombach), Tim Baumer, Christian Tabakar

Marius Kasten

Der FCE kann nach dem Heimdreier für die Aufstiegsspiele planen: FCE – Nordweil/Wagenstadt 6:1 (6:1)

für weitere Bilder bitte das Foto anklicken

Der FC Emmendingen verschafft sich für das Saisonfinale am letzten Spieltag der Bezirksliga eine perfekte Ausgangssituation und gewinnt gegen die Gäste der SG Nordweil/Wagenstadt mit 6:1. Alle sieben Tore sollten in der ersten Halbzeit fallen. Durch das Unentschieden der beiden Kontrahenten um Platz zwei aus Gundelfingen/Wildtal und Bad Krozingen, ist die Spöri-Elf ein Spieltag vor Ende der Serie mit drei Punkten und der deutlich besseren Tordifferenz von +18 gegenüber dem FC Bad Krozingen in einer sehr guten Ausgangslage. Der zweite Platz würde die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga gegen den zweiten des Bezirks Hochrhein, dem VFB Waldshut, bedeuten. Der FCE legte gut los und konnte früh durch ein Tor von Schlegel in Führung gehen. Der FCE blieb dran und war in den Anfangsminuten die aktiviere und gefährlichere Mannschaft. Nach einem Standard musste FCE-Torwart Mitzlaff aber hinter sich greifen. Einen abgeblockten Schuss verwertete ein Gästeakteur aus dem Rückraum zum 1:1. Einen weiteren Standard klärte ein FCE´ler per Kopf zur Ecke. Die Hausherren zeigten sich jedoch wenig beeindruckt und legten sofort nach. FCE-Goalgetter Marko Radovanovic war es vorbehalten die erneute FCE-Führung zu erzielen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Die beiden FCE-Angreifer wechselten sich im verwerten der Torchancen ab und erzielten bis zur Pause beide einen Dreierpack. So ging es mit einer komfortablen Halbzeitführung in die Pause. Nahezu jeder Angriff der Hausherren war brandgefährlich und wurde ebenso verwertet. Die Gäste zeigten Moral, waren aber alles in allem nicht zielstrebig genug in ihren Offensivaktionen.

In der zweiten Hälfte wechselte der FCE einige Male durch und beschränkte sich auf einige Konter. Die beiden besten Chancen konnten jedoch nicht verwertet werden. So sahen die ca. 300  Zuschauer eine etwas ereignisarme zweite Spielhälfte in deren sich beiden Mannschaften wenige hochkarätige Chancen herausspielten. Der FCE beschränkte sich etwas mehr auf die Defensivarbeit, die Gäste hatten dem hohen Rückstand bei den Tempoeraturen nicht mehr viel entgegenzusetzen.

Somit konnte der FCE im Rennen um Platz zwei vorlegen, da die Partie schon um dreizehn Uhr angepfiffen wurde. Durch das Endergebnis aus Bad Krozingen hat der FCE nun alle Trümpfe in der Hand und steht nur wenige Schritte vor dem Erreichen der Aufstiegsspiele. Jetzt gilt es im letzten Saisonspiel alles klar zu machen und eine konzentrierte Mannschaftsleistung zu zeigen. Im Spiel gegen Biengen freut sich die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung ihrer treuen Anhänger. Das Spiel finden am Sonntag um 15:00 Uhr statt.

Im Vorspiel der beiden Reservemannschaften verlor das Team der scheidenden Trainer Moritz Kioschus und Patrick Pace, die beide würdevoll vom sportlichen Leiter Marius Kasten udn Vorstandsmitglied Marcus Mädler vor dem Spiel verabschiedet wurden,  deren letztes Heimspiel mit 0:3 gegen die SG Nordweil-Wagenstadt II.

Im letzten Spiel der Saison geht es für die Reserve am kommenden Sonntag ebenfalls im Bad Krozinger Ortsteil nochmals um Punkte. Anpfiff beim SV Biengen II ist um 12:30 Uhr.

Der FCE I spielte mit:

Patrick Mitzlaff, Jakob Grießbaum, Thorsten Sillmann, Nebil Vanci, Marko Radovanovic, Maurice von Winkler, Steffen Kemmet (57. Tim Baumer), Kevin Schlegel, Denis Gretz (70. Min. Edi Kastrati), Luca Türk (70. Min. Giovanni Colucci), Christian Tabakar (46. Min. Luca Rombach)

Marius Kasten