Erwartetes schweres Auswärtsspiel

Gestern waren wir zu Gast bei dem Tabellenführer SG Au-Wittnau, welches wir mit 9:0 verloren. Die erste Halbzeit war vom Ergebnis ganz gut, stand es zur Pause 3:0. Leider hatten wir mit Anpfiff der 2. Halbzeit zu lange gebraucht um uns auf dem Platz zurecht zu finden und so vielen hinnerhalb von wenigen Minuten 4 Tore. Das heutige Spiel hat gezeigt das wir insgesamt erst 10 Spiele gemacht haben, der Gegner war uns in allen Belangen deutlich überlegen und so konnten mir froh sein, dass wir nich zweistellig verloren haben. Die Fortschritte sind erkennbar, wir müssen weiter fleißig trainieren, dann kommen auch wieder bessere Ergebnisse zu Stande.

JL

C-Mädels verlieren knapp gegen SG Batzenberg

Deutliche Fortschritte sind bei unseren C-Mädels zu erkennen! So gab es gestern eine knappe Niederlage gegen die Mannschaft von der SG Batzenberg. Das Spiel ging mit 1:4 verloren, hatte man letztes Jahr noch gegen den gleichen Gegner mit 20:0 bzw. 14:0 verloren, war das gestern doch deutlich besser, dabei hatten wir auch noch gute Chancen zwei, drei Tore mehr zu erziehlen.  Kommendes Wochende haben wir Spielfrei, dann geht es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Wittnau.

JL

Flutlicht

“Das Projekt „Flutlicht“ konnte zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen werden. Da die neue Anlage nicht nur deutlich heller, sondern auch erheblich energieeffizienter arbeitet – es werden Einsparungen von 70 bis 80 % und sogar darüber erzielt – erfüllt der FCE die Anforderungen für Klimaschutzprojekte des BMU und hat hierfür einen Zuschuss beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit beantragt . Der FCE freut sich, seinen Teil zum Klimaschutz mit diesem Projekt beitragen zu können.”

1. Rückrundenspiel

Unsere C-Mädels hatten gestern ihr erstes Rückrundenspiel, gespielt wurde in Ebringen gegen Pfaffenweiler. Die Partie wurde mit 14:0 verloren. Im Vergleich zum Hinspiel war es aber wesentlich besser und immerhin haben wir 6 Tore weniger bekommen. Hatten wir im Hinspiel nicht eine einzige Torchance, so waren es gestern gut und gerne 4 bis 5 Schüsse die auf das gegnerische Tor gekommen sind, leider wieder ohne Erfolg. Aber ich bin mir sicher, dass wie es dieses Jahr noch schaffen werden ein Tor zu erzielen!  Unser nächstes Ziel muss sein nicht zweistellig zu verlieren.

Mittlerweile sind es 18 Mädels die fleißig trainieren, einfach unglaublich!

JL

Heimspiel-Niederlage

Beim heutigen Spiel gegen die SG Heuweiler konnten wir leider nicht mithalten und so gab es eine 0:19 Niederlage. Der Gegner war vorallem im Zweikampf verhalten sehr stark und hatte heute in ihren Reihen eine klasse Stürmerin, die allein 12 Tore erziehlte. Es war heute sicher nicht unser bestes Spiel, aber wir hatten auch die eine oder andere Chance ein Tor zu erziehlen. So eine hohe Niederlage ist natürlich doof. Werden wir aber in dem nächsten Spiel wieder besser machen.

JL

3. Pflichtspiel

Nachdem wir im ersten Spiel noch mit 20:0 verloren haben, konnten wir die 2 nächsten Spiele besser gestalten. Am Mittwoch spielten wir im Pokal gegen den FC Weisweil, welches wir mit 6:0 verloren. Die kämpferische Leistung war super, wir haben uns deutlich verbessert präsentiert. Am Samstag spielten wir bei der SG Au-Wittnau, welches wir mit 9:0 verloren. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir Probleme den starken Gegner in Griff zu bekommen. Was aber auch an der taktischen Aufstellung des Trainers lag!

Wir hatten jetzt 3 Pflichtspiele und es wird immer besser, es ist sicher nur noch eine Frage der Zeit bis wir unser erstes Tor erzielen!

Man muss bedenken, dass wir erst seit Mai ca. 12 Mädels sind und zusammen spielen! Mittlerweile sind es 16 Mädels, die  die Farben des FCE vertreten.

JL

Crocky-Turnier 2018

Bereits zum 16. Mal veranstaltete der FC Emmendingen ein Fußballferienprogramm. Unter der Leitung von Dieter Rutz wurde das sogenannte Crocky-Turnier ausgetragen. Das Besondere beim Crocky ist, dass nach jeder Spielrunde die Mannschaften neu zusammengewürfelt werden, wodurch jeder mit jedem spielt. Punkte können durch geschossene Tore und 10 extra Punkte bei einem Unentschieden und 20 Punkte bei einem Sieg eingefahren werden. Auch dieses Jahr wurden die Mannschaften wieder von den „Profis“ vom FC E unterstützt. Dieses Mal jedoch ging es auch bei den Profis um etwas, denn auch unter ihnen sollte am Schluss ein Turniersieger ermittelt werden. Zum Einstieg wurde am ersten Tag um die „Goldene Ananas“ gespielt. Man sollte erstmal mit der Turnierform des Crocky vertraut werden. Siegerin wurde Hafize Köle. Am zweiten Tag begann dann das eigentliche Crocky- Turnier. Die erzielten Punkte der Spieler und Spielerinnen aus den drei Turniertagen, plus die der Goldenen Ananas wurden zusammenaddiert und somit konnte am Schluss Nebil Vanci als Sieger gekürt werden. Aus dem Feld der „Profis“ ging Torben Rutz als Sieger hervor. Die 1. Platzierten durften sich alle über einen Pokal freuen.

Anlässlich der WM in Russland wurde am Freitag eine Weltmeisterschaft im Stadion ausgetragen. Hierbei wurden jeder Spieler und jede Spielerin einer Mannschaft fest zugeteilt. Nach einem gemeinsamen Einlaufen der Mannschaften wurde mit viel Herz und Kampf alles darangesetzt, Weltmeister zu werden. Am Ende Stand die Mannschaft aus Portugal als Sieger da. Als Andenken bekam jeder Teilnehmer zum Schluss eine Urkunde und natürlich auch eine Medaille. Das Turnier war wie immer ein voller Erfolg. Neue Freundschaften wurden geknüpft und jeder hatte eine Menge Spaß.

Zum Schluss möchten wir uns bei jedem Helfer bedanken, denn sonst wäre, dass alles hier nicht möglich gewesen. Einen besonderen Dank gilt den Sponsoren des Ferienprogramms, nämlich die Familie Schwabe, Koors, Eidemüller, Tomm, Vanci, Schneck, Kapfer und Maurer. Ebenso einen großes Dankeschön an Samira Vanci, welche die Kinder täglich mit Essen und Trinken versogte.

FSJ  Jonas Ohnemus