Neue Trikots für die C2 und C3 von den Stadtwerke Emmendingen

Ein herzliches Dankeschön senden wir in diesen Tagen an die Stadtwerke Emmendingen, die zum Rundenstart unsere C2 und C3 Junioren mit nagelneuen Trikots ausgestattet haben. Bei der offiziellen Übergabe konnten wir dabei auch den SWE-Chef Björn Michel (im Bild hinten rechts) im Elzstadion begrüßen, der dabei seinen großen Respekt und Anerkennung für die Arbeit der Trainer und der Vorstandschaft des Vereins, vor allem vor dem Hintergrund der schwierigen Situation in der anhaltenden Corona-Pandemie, zum Ausdruck brachte. Einmal vor Ort wurde Björn Michel dann auch gleich in das Training einbezogen. Es zeigte sich, dass eine hoffnungsvolle Karriere beim FCE durchaus möglich gewesen wäre.

Fotos/Text   DF

Erstes Testspiel SC Wyhl I – FCE I 1:1 (1:0)

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Auf dem Wyhler Kunstrasen bekamen die Zuschauer ein gutes erstes Testspiel von beiden Mannschaften zu sehen. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Gastgeber gingen in Führung aber auch der FCE hatte mehrere gute Torchancen zu verzeichnen. In der zweiten Spielhäfte übernahm das Rombach-Team  das Spiel und der SC Wyhl kam zu keiner zwindenden Tormöglichkeit mehr. Es dauerte aber bis kurz vor den Schlußpfiff für den längst verdienten Emmendinger Ausgleich durch Torjäger Marko Radovanovic. Beim FCE kamen alle Neuzugänge zum Einsatz.

Marcus Mädler

Spiel-und Trainingsbetrieb ruht bis auf Weiteres

Aufgrund aktueller Verordnungen und Verfügungen der Landesregierung sowie der Gesundheitsbehörden ist bereits jetzt abzusehen, dass auch nach Ablauf der bisherigen Spielbetriebs-Aussetzung aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus noch nicht wieder Fußball gespielt werden kann. Vor diesem Hintergrund wird der Amateurfußball-Spielbetrieb in Baden-Württemberg und -vorbehaltlich der Entscheidungen der jeweils zuständigen Verbände- voraussichtlich auch im übrigen Bundesgebiet bis auf weiteres ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme erfolgt mit einer Vorankündigungsfrist von mindestens 14 Tagen.

Derzeit ruht der Fußball-Spielbetrieb in Deutschland auf allen Ebenen; auch ein geregelter Trainingsbetrieb ist nicht möglich. In Baden-Württemberg wurde das Fußballspielen zunächst bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Die zeitliche Befristung auf unbestimmte Zeit zu verlängern ist nun erforderlich, weil derzeit keine verlässlichen Prognosen zur Möglichkeit Sportveranstaltungen durchzuführen möglich sind. Die Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg ist im Hinblick auf den Amateurfußball eindeutig formuliert und für die Fußballverbände bindend.

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs erfolgt mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen, um allen Vereinen genug Vorlauf und Planungssicherheit zu geben. Auf dieses einheitliche Vorgehen haben sich die drei Fußballverbände in Baden-Württemberg verständigt.

„Der organisierte Fußball steht zusammen und leistet selbstverständlich seinen Beitrag und unterlässt alles, was ein Ansteigen der Infektionszahlen begünstigt. Wir werden weiterhin besonnen und mit Augenmaß handeln und sind uns unserer Verantwortung für die rund 3.500 fußballspielenden Vereine in Baden-Württemberg bewusst“, sagt SBFV-Präsident Thomas Schmidt.

Darüber hinaus wird im Dialog mit den Landesbehörden, den Fachleuten für den Spielbetrieb und den Vereinen mit Hochdruck an verschiedenen Szenarien für eine Weiterführung der Spielzeit gearbeitet. Aber auch Überlegungen, aufgrund einer länger andauernden Infektionslage und entsprechender behördlicher Verordnungen die Saison abbrechen zu müssen, spielen eine Rolle. Endgültige Antworten zu geben, ist aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich. Dies betrifft insbesondere den von einigen Vereinen vorgebrachten Wunsch, die Saison vorzeitig zu beenden. Für eine derartige Entscheidung ist es nach übereinstimmender Auffassung der Verbände noch zu früh.

Die genannten Regelungen gelten auch für den Spielbetrieb der Oberligen Baden-Württemberg aufgrund der gleich lautenden Beschlussfassungen der drei baden-württembergischen Fußballverbände.

tk / © SBFV

Herzlichen Dank für die Ballspende

Der FC Emmendingen bedankt sich recht herzlich für die Ballspende zum Bezirksligaheimspiel gegen Solvay Freiburg bei dem Team Soccerletix!

Bei Soccerletix handelt es sich um eine Online Plattform, auf der sich alles um die Themenbereiche Verletzungsprävention, Verletzungsrehabilitation sowie Leistungssteigerung im Fussball dreht. Mit der Online Plattform von Soccerletix können Fussballer aller Altersklassen gezielt an Ihrer Athletik feilen, oder nach einer Verletzung mit profesionellen Rehaplänen Ihr Comeback feiern!

Mehr Infos findet ihr unter: https://www.soccerletix.com

Das Team von Soccerletix wünscht dem FC Emmendingen eine erolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde!

Knappe Niederlage unserer Mädchenmannschaft

weitere Bilder bitte Foto anklicken

Heimniederlage gegen Kollmarsreute 1:2

Tolle Entwicklung bei unserer Mädchenmannschaft! Zwar haben wir diese Saison noch kein Spiel gewonnen, aber die Ergebnisse sind deutlich besser geworden! Heute das erste Tor geschossen, und wenn wir weiter so fleißig trainieren bin ich mir sicher werden wir auch ein Spiel gewinnen! Weiter so, ihr könnt auf euch stolz sein !!

JL

Ballspende

Der FC Emmendingen und seine erste Mannschaft bedankt sich für die Ballspende zum Spiel gegen die Spvgg. Buggingen-Seefelden recht herzlich beim Bezirksleiter der LBS Südwest, der Bausparkasse der Sparkassen, für den Bereich Müllheim (zu dem auch die Ortschaften Buggingen und Seefelden gehören) Florian Busch. Florian “Flo” Busch ist vielen FCE´lern noch sehr gut als quirliger Stürmer zu Beginn der 2000er Jahre im Dress des FCE in guter Erinnerung. Er ist der Spieler auf dem Foto direkt stehend neben dem schon damals aktiven Mannschaftbetreuer Siggi Bührer. Haben Sie noch andere Spieler auf dem Foto aus der damaligen Zeit erkannt? Lars Vossler, Martin Schweizer und Andi Rees, Sohn des dritten Vorsitzenden Dieter Rees ……

Übergabe des Hauptpreis anläßlich der Tombola bei der Mannschaftsvorstellung des FCE

Dieser Tage wurde der Hauptpreis, ein tolles Cross-Rad gestiftet von der Firma Manfred Dages in Emmendingen, anläßlich der Tombola an Mannschaftsvorstellung des FCE übergeben.

Die seit vielen Jahren eifrige Loskäuferin Edeltraud Seitz aus dem Münstertal nahm überglücklich und stolz ihren Gewinn aus den Händen des II.Vorsitzenden Marcus Mädler entgegen.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle der glücklichen Gewinnerin und allzeit gute Fahrt!

Marcus Mädler