neue Regeln der Corona-Warnstufe wird umgesetzt

Seit Mittwoch ist seitens der Landesregierung aufgrund der stark ansteigenden Corona-Zahlen die sog. Warnstufe in Kraft getreten. Dies bringt auch für die Vereine wesentliche Auflagen zur Einhaltung und Durchführung des Spielbetriebs mit sich. Bei den angesetzten Spielen dürfen nur noch Zuschauer zugelassen werden, die die 3-G Regeln einhalten. Dies bedeutet, nur Genesene, vollständig Geimpfte und Personen mit einem tagesaktuell ausgestatten negativen Testergebnis kann der Einlaß nach Vorlage der entsprechenden Dokumente zu den Spielen gewährt werden. Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre sind von diesen Maßnahmen ausgenommen. Dies wird der FC Emmendingen für alle stattfindenden Spiele umsetzen und am Eingang die Kontrollen durchführen. Maßgeblich auch aus diesem Grund werden die beiden Partien der Aktivmannschaften FCE II und FCE I am Sonntag auf dem Kunstrasen ausgetragen und es nur einen Einlaß am Tor zum Kunstrasen geben. Mit Luca App bzw. schriftlichem Erhebungsbogen müssen nach wie vor die Daten der Besucher aus Gründen der möglichen Corona-Nachverfolgung zudem erfaßt werden. Wir bitten um Verständnis, dass diese Maßnahmen am Einlaß seitens unseres Vereins durchgeführt werden und Personen die nicht die Anforderungen erfüllen bzw. keine der o. a. Dokumente vorlegen können der Zugang zu den Heimspielen des FC Emmendingen verwehrt werden muß.

Marcus Mädler