Unentschieden und Auswärtserfolg im Glottertal

Binnen einer Woche mußte das Rombach-Team mit einem Punkt sich begnügen und somit den Anschluß an die Tabelklenspitze in der Bezirksliga vorerst etwas abreißen lassen. Auf dem tiefen Boden des Glottertäler Fußballplatzes war Kombinationsfußball nur schwer möglich. Gegen den stark verbesserten Gastgeber im Vergleich zu den Vorjahren, Glottertal wäre ohne die coronabedingten Saisonabbrüche sang und klanglos abgestiegen, gelang es dem FCE einfach nicht, entscheidend torgefährlich in den gegnerischen Strafraum zu gelangen und die torgefährlichen Spitzen Patrice Wassmer und Marko Radovanovic zu bedienen. In Halbzeit eins nach schöner Vorarabeit durch Sebbi Schmidt köpfte Marko Radovanovic völlig freistehend die einzige nennenswerte FCE-Torchance über die Torlatte. Nach dem torlosen 0:0 zur Pause merkte man dem FCE-Team an, in Hälfte zwei mehr Druck ausüben zu wollen aufs gegenerische Gehäuse. Sebbi Schmidt war es der in der 66. Minute mit einem Schuß aus 20 Metern, der den FCE-Anhang jublen ließ. Wer jetzt aber dachte, das Spiel ist gelaufen und Glottertal geschlagen, hatte die Rechnung ohne die Gastgeber und die Fehler im FCE-Abwehrverbund gemacht. Plötzlich wurde es vor dem Tor von FCE-Torhüter Maxi Ehret brenzlig und dieser hatte mehr zu tun als ihm lieb war. Der Ausgleichstreffer nur 6 Minuten nach der Führung bahnte sich an, doch damit nicht genug. Mitten in die Vorwärtsbewegung wurde der unnötige Ballverlust eines FCE-Verteidigers durch schnelles Umschaltspiel der Gastgeber gnadenlos zur 2:1 Führung in der 79. Minute genutzt. Als keiner mehr gar an einen Punktgewinn glaubte schmiß der FCE in der 3 minütigen Nachspielzeit alles nach vorne und mit der wirklich letzten Aktion des Spiels durch eine sehenswerte Direktabnahme mit seinem linken “Hammer” war es wieder Sebbi Schmidt, der seinem Team am Ende einen sehr glücklichen Punkt wenigstens noch sichern konnte.

Erfolgreicher lief es im Vorspiel der Reserven aus Sicht des FCE. Auf einem ungewohnten Untergrund, dem Glottertäler Hartplatz, holte sich das Kisoschus-Team durch die Treffer von 3-fach Torschütze Alessandro Mita und Sergej Skopets mit einem 4:1 Auswärtserfolg die drei Punkte und setzt sich somit weiterhin in dieser Saison ungeschlagen in der Spitzengruppe der Kreisliga B 7 Staffel fest.

Der FCE I spielte mit:

Maximilian Ehret, Patrice Wassmer, Marko Radovanovic, Sabastian Schmidt, Luis Richter, Torben Rutz (68. Min. Timo Schellinger), Giovanni Colucci (89. Min. Hassan Bilmec), Tim Weißkopf, Christoph Bruhn, Tim Reick, Denis Gretz

Marcus Mädler