Torloses Unentschieden gegen den SV Biengen

Das war ein zähes Bezirksligaspiel, was beide Teams den Zuschauern bei herrlichem Oktoberwetter im Emmendinger Elzstadion boten. Nach dem Schlußpfiff waren sich beide Lager einig, dieses Spiel hatte keinen Sieger verdient. Positiv aus FCE-Sicht war, dass wieder eine stabile Abwehr nahezu keine Torchance für den Gegner über die gesamten 90 Spielminuten zuließ und das Rombach-Team auch im 9. Spiel in Folge das Spielfeld ungeschlagen verlassen konnte. Doch im Spiel nach vorne fehlte nahezu alles an diesem Tag. Laufbereitschaft, zündende Ideen, keine gelungene Zuspiele und der Zug zum gegnerischen Gehäuse, alles was das Team gerade in den letzten Spielen sehr zur Freude des Anhangs zeigte – Fehlanzeige. Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, wenn der sonst in den letzten Spielen so treffsichere Patrice Wassmer in der 21. Minute oder dann auch Sebbi Schmidt in der 40. Minute eine der sich wenig bietenden Torchancen zur FCE-Führung hätten nutzen können. Der SV Biengen tat dann gerade in Hälfte zwei überhaupt nichts mehr für den Spielaufbau nach vorne und hatte aber auch leichtes Spiel, den angestrebten Punkt um den sicher die Abwehr organisierenden Ex-FCE-Akteur Tobias Göbel zu verteidigen. Der Gästetorhüter wurde nur noch einmal zwingend gefordert, als Torjäger Marko Radovanovic in der 83. Minute gefährlich zum Abschluß kam. Wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, dann helfen oft auch Standards für eine Entscheidung. Doch auch hier an diesem Tag Fehlanzeige und so wurde es leider nichts mit dem gewünschten Heimdreier.

Auch bei der zweiten Mannschaft hält die Serie. Das Team von Moritz Kioschus ist weiterhin in dieser Saison noch ungeschlagen und belegt einen hervorragenden dritten Tabellenrang. Beim 1:1 gegen den SV Biengen II mußte in der 19. Minute der Rückstand nach einem Eckstoß erst mal verdaut werden. Eine massives Gästeabwehrbollwerk verteidigte die Führung bis zur 80. Minute. Alessandro Mita war es, der zum umjubelten 1:1 Ausgleichstreffer einnetzen konnte. Damit hielt er sein Team im Spiel, aber zum Siegtreffer sollte es zwar am Ende leider nicht mehr reichen.

Der FCE I spielte mit:

Maximilian Ehret, Jakob Grießbaum, Patrice Wassmer, Marko Radovanovic, Sebastian Schmidt (74. Min. Denis Gretz), Pascal Martin (89. Min. Moritz Bange), Luis Richter, Giovanni Colucci, Tim Weißkopf (85. Min. Michael Purosov), Christoph Bruhn, Tim Reick

Marcus Mädler