Der FCE ist im Bezirkspokal bei der SG Ihringen/Wasenweiler mit 0:1 (0:0) ausgeschieden

Beim Rombach-Team fehlt aus unterschiedlichen Gründen eine ganze Mannschaftsstärke aus Kader I

Die Vorzeichen vor dem Pokalspiel standen schon unter der Woche schlecht. Trainer Mario Rombach beklagte aus den unterschiedlichsten Gründen den Ausfall von nicht weniger als 13 (!) Spielern aus dem Kader I der ersten Mannschaft. Sind das die Folgen aus dem frühen Start “aus dem Nichts” in die Pokalspiele noch zum Ende der alten Spielzeit? Müßig darüber zu spekulieren. Die harten Fakten zählen und als beim Warmmachen beim Pokalspiel bei der SG Ihringen/Wasenweiler Pascal Martin verletzt passsen mußte und bereits in der 33. Minute Torjäger Marko Radovanovic nach einem Foulspiel verletzt ausgewechselt werden mußte, war wohl auch dem optimistischsten FCE-Fan klar, das wird gegen diese hoch motivierten Gastgeber heute ein ganz schweres Unterfangen. Mit einem ereignisarmen 0:0 gingen beide Teams in die Kabine und der FCE überstand nach dem Seitenwechsel einige brenzlige Situationen vor dem eigenen Gehäude mit Glück und einem guten Rückhalt in Torhüter Maxi Ehret. Aber auch dieser mußte sich in der 75. Minute letztendlich geschlagen geben und der eine Treffer reichte den Kaiserstühlern, um das Weiterkommen nach 90 Minuten bejubeln zu können. Beim FCE hofft man jetzt, dass die angeschlagenen Spieler bis zum Saisonstart am nächsten Sonntag, 08.08.2021 um 15:00 Uhr im eigenen Stadion gegen die Sportfreunde Eintracht Freiburg wieder fit werden und die sowieso schon ausgedünnte Personaldecke um nicht noch mehr Ausfälle erweitert wird.

Der FCE spielte in Ihringen mit:

Maximilian Ehret, Jakob Griessbaum, Marko Radovanovic (33. Min. Alessandro Mita), Masimo Colucci, Torben Rutz 87. Min. Marc Binder), Patrice Wassmer (63. Min. Robin Bührer), Christoph Bruhn, Fabrice Elatre, Tim Reick, Robin Majed-Jukic, Denis Gretz

Marcus Mädler