FCE verliert gegen den Landesligisten Spvgg. Untermünstertal mit 2:4 (1:3)

Nur 11 Minuten waren gespielt, als das Rombach-Team bereits mit 0:2 in Rückstand lag. Die schnellen und agilen Stürmer der Gäste brachte nicht nur bei dei diesen beiden Toren einige Unruhe in die FCE-Abwehr und deckte doch so manche Schwäche auf. Gerade als der FCE durch Dennis Gretz auf 1:2 herankam und die besseren Spielanteile für sich verzeichnete, fiel kurz vor dem Pausenpfiff das 1:3. Zwar erzielte Yannick Baumer nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff wiederum den Anschlußtreffer zum 2:3, doch in der 54. Minute nach einer Standardsituation für den Landesligisten stand deren langjähriger Torjäger Florian Baur richtig und stellte den Endstand zum 2:4 her. Trainer Mario Rombach mußte aufgrund verschiedener Ausfälle stark improvisieren und hofft sehr, dass sich die personelle Lage in kurzer Zeit wieder deutlich verbessert. Das ist auch notwendig, geht es ab kommenden Mittwoch mit den Pflichtspielen los, wenn man in der ersten Runde im Bezirkspoakl um 18:00 Uhr bei den SF Winden antritt.

Marcus Mädler