B-I Junioren mit Auswärtssieg bei der SG Vimbuch

2:3 Auswärtserfolg – Torben Rutz erzielt 3 Freistosstreffer !

Einen nicht so zu erwartenden Auswärtserfolg erreichte die Mannschaft in letzter Minute.

Nachdem man in Halbzeit eins ein ausgeglichenes Spiel sah, machte Torben Rutz heute den Unterschied aus. Ein direkt verwandelter Freistoss führte zum 0:1 Halbzeitstand.

In Hälfte zwei wurde es hektischer. Wieder wurde das Team durch ein Foul an der Strafraumgrenze gebremst. Torben tratt wieder an und verwandelte auch diesen Freistoss direkt. Vimbuch fand danach besser in das Spiel und ein Elfmeter führte zum Anschlusstreffer. Man verlor den Zugriff und nach einem Konter erzielte Vimbuch den Ausgleich. Nun spielte eigentlich nur noch ein Team – die SG Vimbuch wollte den Siegtreffer. Ron Schweizer im Tor war aber nicht zu bezwingen.

Der Schiedsrichter zeigte noch eine Minute Spieldauer an. Christian Tabakar eroberte den Ball und lief Richtung Strafraum. Was soll man dann sagen – wieder Freistoss und wieder Torben Rutz  ! Letztendlich ein Sieg mit dem das Team Platz vier in der Tabelle festigt.

Fazit : Ein unglaubliches Spiel mit drei Standards !

Bericht: Thomas Deisinger

1. Rückrundenspiel

Unsere C-Mädels hatten gestern ihr erstes Rückrundenspiel, gespielt wurde in Ebringen gegen Pfaffenweiler. Die Partie wurde mit 14:0 verloren. Im Vergleich zum Hinspiel war es aber wesentlich besser und immerhin haben wir 6 Tore weniger bekommen. Hatten wir im Hinspiel nicht eine einzige Torchance, so waren es gestern gut und gerne 4 bis 5 Schüsse die auf das gegnerische Tor gekommen sind, leider wieder ohne Erfolg. Aber ich bin mir sicher, dass wie es dieses Jahr noch schaffen werden ein Tor zu erzielen!  Unser nächstes Ziel muss sein nicht zweistellig zu verlieren.

Mittlerweile sind es 18 Mädels die fleißig trainieren, einfach unglaublich!

JL

Erfolgreiche Spiele der FCE-Jugendteams auch am Sonntag

3 Spiele bringen drei Siege !

Im Heimspiel am Sonntagmittag gegen die SG Wyhl konnten die BII-Junioren des FCE ihren zweiten Sieg in Folge einfahren. Das Team von Cemal Gündüz und Bernd Mädler gewann die Partie mit 2:0.

Auch die CII-Junioren des FCE haben mit ihrem Trainer Ronny Handorf derzeit einen richtig guten Lauf. Bei den Altersgenossen der JFV Dreisamtal II wurde die Auswärtsbegegnung mit 3:2 gewonnen.

Mit einem deutlichen 7:1 Erfolg kehrten die E-Junioren von der SG Malterdingen zurück.

Mit den drei Siegen vom Sonntag ging ein überwiegend erfolgreiches Juniorenwochenende des FCE zu Ende.

Herzlichen Glückwunsch und ein „Weiter so“ an alle Teams und ihre Verantwortlichen.

Marcus Mädler und Dominik Falk

Erstes Fussballspiel

G-Junioren mit den ersten Spielen!

Unsere Bambinis hatten in Reute und Tenigen ihre ersten Turnierspiele. Für viele Kinder war es das allererste Mal mit richtigen Trikots und mit Toreschießen! Alle hatten sehr viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Turnier am Sonntag in Wasser.

Unser Turnier im Elzstadion findet am Sonntag, 04. November 2018 statt und natürlich hoffen die kleinsten Fussballer des FCE auf reichlich Unterstützung.

Heimspiel-Niederlage

Beim heutigen Spiel gegen die SG Heuweiler konnten wir leider nicht mithalten und so gab es eine 0:19 Niederlage. Der Gegner war vorallem im Zweikampf verhalten sehr stark und hatte heute in ihren Reihen eine klasse Stürmerin, die allein 12 Tore erziehlte. Es war heute sicher nicht unser bestes Spiel, aber wir hatten auch die eine oder andere Chance ein Tor zu erziehlen. So eine hohe Niederlage ist natürlich doof. Werden wir aber in dem nächsten Spiel wieder besser machen.

JL

FCE-Jugendspieler zur Südbadischen Auswahl nominiert

Von den A-Junioren Sevilon Mensah und Sofian Bab; von den B-Junioren Ron Schweizer und Christian Tabakar

Am kommenden Wochenende findet von Freitag bis Samstag ein Ländervergleichsturnier statt. Verbandstrainer Manfred Linden hat in den Kader der Südbadischen Auswahl des Jahrgangs 2000 mit Sofian Bab und Sevilon Mensah auch zwei A-Juniorenspieler des FCE berufen. Mit Yasin Al Mazouzi, Pius Marronaro und Paul Rohdenburg stehen drei weitere FCE-Spieler auf der erweiterten Kaderliste auf Abruf bereit. Das für das kommende Wochenende angesetzte Punktspiel der A-Junioren beim Freiburger FC wird wegen des Ländervergleichturniers verlegt, ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Von den B-Junioren ist Torhüter Ron Schweizer ebenfalls von Verbandstrainer Manfred Linden zu einem zweitägigen Lehrgang der Südbadischen Auswahl des Jahrgangs 2002 vom 15.10. – 16.10.2018 in die Sportschule nach Steinbach eingeladen worden. Sein Mannschaftskollege Christian Tabakar wurde für seinen Jahrgang 2003 von Verbandstrainer Andre Malinowski zu einem eintägigen Lehrgang der Südbadischen Auswahl am 31.10.2018 auf das Sportgelände von Gutach-Bleibach eingeladen.

Wir wünschen unseren Spielern erfolgreiche Einsätze bei ihren Auswahlteams.

Marcus Mädler

B-I Junioren beenden englische Woche

mit zwei Unentschieden und einer Niederlage !

Vor einer Woche am Samstag spielte man in Offenburg. In einem packenden Spiel führte man bis zehn Minuten vor Schluss noch mit 0:1 ! Nach einem Freistoss musste man hier dann doch noch den Ausgleich hinnehmen.

Am letzten Mittwoch dann ein Auswärtsspiel in Gundelfingen. Hier fanden die Jungs nie in das Spiel und lagen verdient mit 0:2 zur Pause zurück. Man kam zwar zurück und erzielte das 2:2 ,musste aber dann durch einen Konter das 3:2 wiederum hinnehmen. Letztendlich hat man verdient 4:2 verloren !

Beim Heimspiel gegen Ottersweier am Samstag sahen die Zuschauer zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte lag man nach schwachem Spiel mit 0:2 zurück. In Halbzeit zwei fand man zur alten Stärke zurück und dem Team gelangen noch die Treffer zum 2:2 Endstand.

Nun – man spielt mit einer sehr jungen Mannschaft, die an guten Tagen jedem Paroli bieten kann. Findet man nicht die gewohnte Leistung, ist es aber sehr schwer gegen Spieler des älteren Jahrgangs zu bestehen !

 Fazit: Alles ist möglich wenn die Laufbereitschaft stimmt !

 Bericht: Thomas Deisinger

Auch die C-Junioren scheiden im Pokal aus

Der Feiertag war alles in allem kein erfolgreicher Tag für die FCE-Teams. Nach dem enttäuschenden Ausscheiden der ersten Mannschaft gegen Donaueschingen im Verbandspokal sind auch die C-Junioren durch eine 2:1 Niederlage beim Landesligavertreter Berghaupten aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden. Nach drei guten Auftritten zum Start in die Landesligasaison und dem Weiterkommen im Pokal haben überraschend auch die BI-Junioren bei der bis dato noch punktlosen SG Gundelfingen eine 2:4 Niederlage hinnehmen müssen. Erfreulich das Ergebnis der AII-Junioren. Diese kehrten mit einem 1:0 Erfolg und drei Punkten aus dem Markgräflerland bei der SG Auggen II zurück. Sichtbar einen sportlichen Aufwärtstrend zu erkennen bei den neu gegründeten Juniorinnen des FCE. Nach deutlichen Niederlagen in den ersten Spielen schlugen sich die Mädchen gegen die schon seit längerer Zeit zusammenspielenden Weiweiler Gästen tapfer und hielten die Niederlage mit 0:6 in Grenzen.

Marcus Mädler

1. Spiel der C-Juniorinnen gegen SG- Pfaffenweiler

Am vergangenen Sonntag spielten wir, die Mädchenmannschaft des FCE, gegen Pfaffenweiler. Nach 70 Minuten pfiff der Schiedsrichter ab und das Spiel endete mit einem 0:20 – Sieg für Pfaffenweiler.

Nach einer für uns nicht so gut laufenden 1. Halbzeit und 12 Gegentore, wechselten wir die Positionen. Dann, in der 2. Halbzeit, spielten wir mit mehr Sicherheit und es lief besser als zuvor.

Trotz dieser Niederlage machen wir uns motiviert bereit für das nächste Spiel gegen den FC Weisweil.

EK

Erfolgreiches Wochenende für die FCE-Jugendteams

Alle drei überbezirklichen Jugendteams holen drei Punkte

Erfreuliches Wochenende für die drei überbezirklichen Jugendteams des FCE. Die CI-Junioren ließen mit einem Kantersieg bei der SG Lahr aufhorchen und kehrten aus der Ortenau mit einem 7:0 Erfolg zurück. Die BI-Junioren trafen im Spiel gegen die SG Sinzheim auf dem FCE-Kunstrasen auf einen ganz starken Gegner, der seine beiden Auftaktspiele zuvor gewinnen konnte. Wie schon beim Erfolg im Auftaktmatch gegen die SG Lahr zeigte das junge Deisinger-Team eine starke kämpferische Leistung und ging am Ende völlig verdient mit einem 3:1 Erfolg als Sieger vom Feld. Schließlich am Sonntag noch das Spiel der AI-Junioren gegen RW Weilheim. Nach den beiden Auftaktniederlagen merkte man dem Capezzera-Team von der ersten Minute an, den Dreier heute unbedingt erreichen zu wollen. Durch eine konzentrierte und engagiete Leistung stand am Ende ein nie gefährdeter 2:0 Erfolg zu Buche.

Marcus Mädler

Die ersten Punkte in der Verbandsliga – C-Junioren

Nachdem man in den beiden ersten Spielen der Saison mit dem Offenburger FV und dem SC Freiburg 2  zwei äußerst starke Mannschaften als Gegner hatte, trat die neu formierte Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den SC Lahr an, um die ersten Punkte in der Verbandsliga einzufahren.

Dazu hatte man sich vor dem Spiel viel vorgenommen. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft jedoch die erhoffte Leistung nicht auf den Platz bringen. So war es lediglich einem Weitschuss Marke „Tor des Monats“ von Nelio Lemminger zu verdanken dass wir glücklich in Führung gingen. Vor der Halbzeit erzielte Moritz Fehrenbach dann sogar noch das 2:0.

Nach deutlichen Worten in der Halbzeit, zeigte die Mannschaft dass sie es deutlich besser kann. Präsenz im Zweikampfverhalten, schnelles Spiel nach vorne in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr und der Wille zum Sieg führten zu schönen Kombinationen und so ließen auch weitere Tore nicht lange auf sich warten. Hierbei machte Eray Aydin mit 5 Toren seiner Position als Stürmer alle Ehre.

Das 7:0 Endergebnis muss jedoch richtig eingeordnet werden. Es ist toll die ersten 3 Punkte eingefahren zu haben. Der Gegner aus Lahr wird jedoch vermutlich eine schwere Saison vor sich haben. Am nächsten Samstag gegen die Eintracht aus Freiburg werden wir auf einen deutlich stärkere Mannschaft treffen. Hier gilt es an die starke Mannschaftsleistung aus der 2. Halbzeit anzuknüpfen und von Anfang an mit der richtigen Einstellung auf den Platz zu gehen. Dann kann möglicherweise auch gegen den Favoriten aus Freiburg eine Überraschung gelingen.

Bernd Hoffmann

Turniersieg der E1 in Au-Wittnau

Die E1 hat am letzten Samstag bei schönstem Wetter ein hervorragendes Turnier in Au-WIttnau gespielt.

Die Mannschaft setzte sich in der Gruppenphase gegen Eintracht Freiburg, FT Freiburg und Kirchzarten durch und hat sich als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert.

Das Halbfinale gegen den Freiburger FC hat die Mannschaft souverän 1:0 gewonnen.

Im Finale stand dann ein glücklicher Sieg gegen den Gastgeber zu buche. Das Siegtor wurde in der letzten Sekunde erzielt.

Eine Super-Leistung welches für die am 29.09. beginnende Runde Mut macht.

Crocky-Turnier 2018

Bereits zum 16. Mal veranstaltete der FC Emmendingen ein Fußballferienprogramm. Unter der Leitung von Dieter Rutz wurde das sogenannte Crocky-Turnier ausgetragen. Das Besondere beim Crocky ist, dass nach jeder Spielrunde die Mannschaften neu zusammengewürfelt werden, wodurch jeder mit jedem spielt. Punkte können durch geschossene Tore und 10 extra Punkte bei einem Unentschieden und 20 Punkte bei einem Sieg eingefahren werden. Auch dieses Jahr wurden die Mannschaften wieder von den „Profis“ vom FC E unterstützt. Dieses Mal jedoch ging es auch bei den Profis um etwas, denn auch unter ihnen sollte am Schluss ein Turniersieger ermittelt werden. Zum Einstieg wurde am ersten Tag um die „Goldene Ananas“ gespielt. Man sollte erstmal mit der Turnierform des Crocky vertraut werden. Siegerin wurde Hafize Köle. Am zweiten Tag begann dann das eigentliche Crocky- Turnier. Die erzielten Punkte der Spieler und Spielerinnen aus den drei Turniertagen, plus die der Goldenen Ananas wurden zusammenaddiert und somit konnte am Schluss Nebil Vanci als Sieger gekürt werden. Aus dem Feld der „Profis“ ging Torben Rutz als Sieger hervor. Die 1. Platzierten durften sich alle über einen Pokal freuen.

Anlässlich der WM in Russland wurde am Freitag eine Weltmeisterschaft im Stadion ausgetragen. Hierbei wurden jeder Spieler und jede Spielerin einer Mannschaft fest zugeteilt. Nach einem gemeinsamen Einlaufen der Mannschaften wurde mit viel Herz und Kampf alles darangesetzt, Weltmeister zu werden. Am Ende Stand die Mannschaft aus Portugal als Sieger da. Als Andenken bekam jeder Teilnehmer zum Schluss eine Urkunde und natürlich auch eine Medaille. Das Turnier war wie immer ein voller Erfolg. Neue Freundschaften wurden geknüpft und jeder hatte eine Menge Spaß.

Zum Schluss möchten wir uns bei jedem Helfer bedanken, denn sonst wäre, dass alles hier nicht möglich gewesen. Einen besonderen Dank gilt den Sponsoren des Ferienprogramms, nämlich die Familie Schwabe, Koors, Eidemüller, Tomm, Vanci, Schneck, Kapfer und Maurer. Ebenso einen großes Dankeschön an Samira Vanci, welche die Kinder täglich mit Essen und Trinken versogte.

FSJ  Jonas Ohnemus