Neuer Trainer für die II. Mannschaft des FCE


Trainer Ferdinand Rehm und Teammanager Holger Lienhard

Ferdinand Rehm übernimmt das Ruder
Zu Beginn der 2. Halbserie der laufenden Saison übernimmt ein neuer Trainer die Verantwortung bei unserer zweiten Mannschaft. Mit Ferdinand Rehm, bis zum Jahresende 2017 noch spielender Co-Trainer beim A-Kreisligisten SG Weisweil/Forchheim, konnte ein junger, ambitionierter Trainer für diese Aufgabe gewonnen werden. Der 29-jährige, verheiratete Industriemechaniker war als aktiver Spieler auch lange Jahre für den SV Mundingen und den FC Teningen am Ball.
Die FCE-Verantwortlichen sind über diese Lösung sehr glücklich und freuen sich auf eine Zusammenarbeit, die über die laufende Saison hinaus weiter entwickelt werden soll. Zunächst steht aber eine interessante Rückrunde ins Haus, in der die junge Mannschaft mit ihrem neuen Coach sowie ihrem Teammanager Holger Lienhard noch möglichst viele Punkte einfahren möchte.
Renzo Düringer, 1. Vorsitzender

Erste Mannschaft auch in Teningen Vierter

FCE I scheitert im Halbfinale am späteren Turniersieger FC Teningen/FCE II scheidet am Finaltag aus

Wie beim Hallenturnier in Herbolzheim eine Woche zuvor so belegte das Team des FCE auch beim traditionellen und vom FC Teningen gut organisierten Turnier in der Ludwig-Jahn -Halle wieder am Ende einen guten vierten Platz in einem erlesenen Teilnehmerfeld. Am Finaltag standen zunächst die Gruppenspiele gegen die hoch eingestuften Hallenteams der A-Junioren der JFA Untere Elz (3:1) und des Freiburger FC (2:2) an. Der Gruppensieg bedeutete den direkten Einzug ins Viertelfinale.

Gerne hätte es der FCE II der ersten Mannschaft gleich getan. Hier war allerdings durch eine deutliche Niederlage gegen Teningen (0:10) und einer ganz knappen Niederlage gegen den SV Mundingen (2:3) Endstation. Für das Team des FCE II war aber schon das Erreichen des Finaltags ein sehr schöner Erfolg.

Im Viertelfinale, bei dem die Paarungen ausgelsot wurden,  setzte sich das Saggiomo-Team nach einem 3:3 Unentschieden im Neunmeterschießen gegen den SC March durch. Das Los bescherte für das Halfbinale die ewig junge Derbypaarung FCE gegen den Gastgeber FC Teningen. In einem packenden Spiel in einer gut besuchten Halle war es am Ende der FC Teningen, der knapp mit 3:2 die Oberhand behielt und ins Finale einzog. Der FCE traf im „im kleinen Finale“ um Platz 3 auf den Vorjahressieger Bahlinger SC. Der Oberligist entschied diese Partie ebenfalls mit 3:2 für sich. Das Finale gewann schließlich der FC Teningen im Neunmeterschießen nach einem 2:2 Unentschieden nach der 15-minütigen Spielzeit gegen den Freiburger FC I.
Marcus Mädler

FCE mit beiden Teams am Finaltag in Teningen dabei

FCE I wird Gruppenerster/ FCE II mit toller Leistung qualifiziert als Gruppendritter

Sowohl FCE I als auch FCE II qualifizierten sich in ihren Gruppen am Mittwochabend für den Finaltag am kommenden Sonntag, 07.01.2018 beim Hallenturnier in Teningen. FCE I steigt am Sonntag als Gruppenerster bereits um 10:00 Uhr ins Turniergeschehen ein. Sicherlich nicht unbedingt zu erwarten war der Finaleinzug unserer II.Mannschaft. Durch den Auftaktsieg gegen den SV Breisach, einem Unentschieden gegen des SC Kappel und einem 4:4 (!) gegen die erste Mannschaft des FC Denzlingen war auch die deutliche Niederlage gegen die JFV A-Junioren im letzten Gruppenspiel verschmerzbar und das Team um Mannschaftskapitän Artur Kemmer als guter Gruppendritter für den Sonntag qualifiziert. Hier trifft das Team um 14:00 Uhr in ihrem ersten Spiel auf das Team des Gastgebers FC Teningen.
Marcus Mädler

Sascha Pfeiffer nicht mehr Trainer der 2. Mannschaft

Rückzug aus beruflichen Gründen

Aufgrund seiner beruflichen Belastung hat der Trainer unserer zweiten Mannschaft, Sascha Pfeiffer, seine Trainertätigkeit zum Ende der ersten Halbserie beendet. Er verabschiedete sich bei „seinen Jungs“ in sehr emotionaler Weise, bedankte sich bei allen für ihren Einsatz und brachte zum Ausdruck, dass ihm die Aufgabe immer Spaß gemacht hat. Abschließend wünschte er allen eine gute sportliche Zukunft.

Auch der FCE bedankt sich bei Sascha für das gezeigte Engagement während der Vorrunde. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg, beruflich, privat wie auch sportlich, alles Gute und freuen uns, ihn bei den Heimspielen unserer Teams auch künftig im Elzstadion zu begrüßen.

Renzo Düringer
1. Vorsitzender