Kein gelungener Punktspielstart ins Jahr 2018 für den FCE

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

1:0 Niederlage in Rheinfelden
Das haben sich die Spieler und Verantwortliche sicherlich anders vorgestellt. Zum Punktspielauftakt ins Jahr 2018 verlor das Saggiomo-Team in Rheinfelden durch einen unhaltbaren und sehenswerten Freistoßtreffer in der 38. Minute des Ex FCE`lers und heutigen Spielertrainers des FSV Rheinfelden, Anto Weis mit 1:0.

Es war kein ansehnliches Fußballspiel, dass beide Teams bei naßkaltem Wetter am späten Samstagabend auf dem Kunstrasen in Rheinfelden der spärlichen Zuschauerkulisse anboten. Die Gastgeber mit ihrer aggressiven und oft grenzwertigen Spielweise ließen keinen Spielfluß beim FCE zu. Immer wieder klappte das Umschaltspiel des FSV Rheinfelden und die stark veränderte FCE Abwehrreihe (es fehlten Erik Schmidt, David Künzler und Frederic Fass) hatte Schwerstarbeit zu verrichten. So mußte beispielsweise Tobi Göbel, der in keinem Vorbereitungsspiel aufgrund einer Verletzung mitwirken konnte, über die volle Spielzeit gehen und der junge David Wormuth auf der ungewohnten Position auf der rechten Außenverteidiger seine Position beziehen.

Zwar hatte der FCE auch seine Torchancen, man wurde aber als Betrachter des Spiels das Gefühl nicht los, an diesem Tag könnte die Mannschaft noch drei Stunden spielen, ein Tor will einfach nicht gelingen. Und auf der Gegenseite verpaßte es der Gastgeber seinerseits die Führung auszubauen. Besonders in der 48. Minute, als FCE-Keeper Marco Preuss – der beste Mann an diesem Tag im FCE-Trikot – einen Foulelfmeter halten konnte. Unterm Strich geht somit die Niederlage bei aller objektiver Betrachtungsweise in Ordnung. In einem weiteren Auswärtsspiel am kommenden Wochenende in Waldshut-Tiengen haben hoffentlich dann wieder die FCE-Fans eine schönere Heimfahrt mit Punkten im Gepäck vor sich.

Marcus Mädler

Mark Costa wird neuer Trainer beim FCE

Bisheriger Coach des Förderteams des Freiburger FC wechselt im Sommer an die Elz

Ab dem 01. Juli 2018 wird Mark Costa als Cheftrainer die sportlichen Geschicke beim FCE leiten. Nach einer erfreulich lebhaften Trainersuche – nicht weniger als 10 Kandidaten hatten sich für den Job interessiert – entwickelte sich der 33-jährige, aktuelle Coach des Förderteams des Freiburger FC aus mehreren intensiven und interessanten Gesprächen heraus als Wunschkandidat des Vorstands, so dass wir uns über Mark’s Zusage sehr freuen.

Mark Costa hat in den vergangenen Jahren sehr intensiv an verantwortlicher Stelle im Trainerstab des Freiburger FC nicht nur für eine hervorragende sportliche Entwicklung gesorgt, indem er seine Mannschaft von der Kreisliga A in die Landesliga führte. Er ist auch mit dafür verantwortlich, dass eine sehr hohe Zahl talentierter Jugendspieler nach der Juniorenzeit dem FFC treu geblieben ist und nun die dortigen Aktivteams verstärkt. Da wir beim FCE in den kommenden Jahren ebenfalls viele A-Juniorenspieler in den Aktivbereich übernehmen wollen, ist diese eine Schlüsselqualifikation unseres neuen Cheftrainers. Die Verzahnung von erster und zweiter Mannschaft sowie der älteren Juniorenteams, die künftig noch enger sein soll, liegt ebenfalls im Interesse beider Seiten und wird einen Schwerpunkt der kommenden Jahre bilden.

Wir beim FCE freuen uns schon sehr auf eine spannende und erfolgreiche Zeit mit dem künftigen Trainer unserer “Ersten”, wollen aber keinesfalls unsere Ziele der laufenden Saison außer Acht lassen. Das Team um Dino Saggiomo startet am kommenden Wochenende in Rheinfelden in die restliche Landesliga-Saison und möchte in den verbleibenden Spielen möglichst viele Punkte holen, um in der Tabelle noch weiter nach oben zu klettern.

Renzo Düringer
1. Vorsitzender

Testspiel FCE I – SV Endingen I 1:3 (0:2)

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

In einem guten letzten Test bevor es dann am kommenden Samstag wieder um Punkte in der Landesliga geht unterlag der FCE dem Verbandsligisten SV Endingen mit 1:3. Unglücklich, dass sich in diesem Spiel sowohl Frederic Fass als auch Erik Schmidt verletzten und behandelt werden mußten. Auf Seiten des FCE hofft man nun, dass sich die Verletzungen nichts als so gravierend herausstellen und die Jungs wieder bald vollumfänglich ihrem Team wieder zur Verfügung stehen.

Gute und schnelle Besserung „Kiki“ und Erik !

Marcus Mädler

FCE I gewinnt 5:0 (3:0) gegen SG Gundelfingen

In einem weiteren Vorbereitungsspiel am Dienstagabend setzte sich das Saggiomo-Team gegen den Bezirksligisten SG Gundelfingen mit 5:0 auf dem FCE-Kunstrasen durch. Die Treffer erzielten Baver Ceken (2), Sebastian Schmidt, Andi Beck und Sedat Sezgin.

Das eigentlich für Samstag in Emmendingen angesetzte weitere Testspiel gegen Bad Bellingen wurde jetzt kurzfristig nach Bad Bellingen verlegt. Auch die Anstoßzeit am kommenden Samstag ist früher. Die Partie beginnt bereits um 11:30 Uhr in Bad Bellingen.

Marcus Mädler

Kantersieg im dritten Vorbereitungsspiel gegen Aichhalden

Der Bezirksligist aus Württemberg war chancenlos

Im dritten Vorbereitungsspiel des Landesligateams gegen die im Trainingslager in unserer Region befindlichen Gäste aus Aichhalden/Württemberg gelang dem Saggiomo-Team ein Kantersieg mit 8:0 (5:0). In Hälfte eins waren es Moritz Faßbinder (2), Sebbi Schmidt (2) und Erik Schmidt die das schnelle Angriffspiel des FCE auch in Tore ummünzten. In Hälfte zwei konnten sich mit sehenswerten Treffern die eingewechselten Spieler Sedat Sezgin (2) und Baver Ceken in die Torschützenliste eintragen.

Trotz gutem Spiel und vielen ungenutzten Tormöglichkeiten verlor der FCE II im Spiel der beiden Reserven des FCE und Aichhalden mit 1:2. Neutrainer Ferdinand Rehm war alles in allem aber mit dem Auftritt seines Teams zufrieden.

Marcus Mädler

Dino Saggiomo pausiert

FCE-Cheftrainer gibt zum Ende der Saison sein Amt ab

Wie uns unser Cheftrainer Dino Saggiomo in dieser Woche mitteilte, wird er sein Amt zum Saisonende aus persönlichen Gründen abgeben. Er möchte, nachdem er 10 Jahre ununterbrochen als Trainer im Fußballgeschehen aktiv war, eine Pause einlegen.

Wir bedauern dies sehr, auch wenn wir Dino’s Entscheidung selbstverständlich respektieren und auch akzeptieren können. Dino Saggiomo ist es insbesondere in den vergangenen 1 ½ Jahren gelungen, unsere Mannschaft, aber auch einzelne Spieler gut weiter zu entwickeln. Nach einer schwierigen ersten Saison 2015/16, in der wir erst spät den Klassenerhalt in der Landesliga sichern konnten, ging es bereits in der darauf folgenden Saison, in der viele junge Spieler zum Kader stießen, deutlich bergauf. In der laufenden Saison liegen wir nach 17 Spielen in Schlagdistanz zum Relegationsplatz, mit einem Team, das ebenfalls aus vielen jungen Spielern besteht , die großteils aus der eigenen Jugend stammen oder von unterklassigen Vereinen zum FCE gestoßen sind.

Für die verbleibenden 5 Monate unserer Zusammenarbeit haben wir uns gemeinsam zwei Ziele gesetzt. Zum einen wollen wir versuchen, den Rückstand zum 2. Tabellenplatz in den restlichen Spielen aufzuholen und somit noch in das Aufstiegsrennen eingreifen. Des weiteren wurde bereits jetzt begonnen, den älteren Jahrgang unserer A-Junioren, die aktuell Tabellenführer der Verbandsliga Südbaden sind, in den Trainings- und Spielbetrieb der ersten Mannschaft zu integrieren.

Auch wenn es heute noch viel zu früh ist, Abschiedsworte zu formulieren, so ist es uns dennoch ein Bedürfnis, Dino Saggiomo für sein tolles Engagement zu danken. Seine Fachkompetenz und seine Fähigkeit, eine Mannschaft auf sportlichem und sozialem Gebiet zu formen, hat uns zu jeder Zeit beeindruckt. Wir freuen uns über Dino’s Zusage, auch an der Gestaltung der Zeit nach seiner Aktivität beim FCE mitzuwirken. Hierzu zählt insbesondere, die Spieler des aktuellen Kaders von einem Verbleib beim FCE zu überzeugen.

Hinsichtlich einer Nachfolgeregelung haben wir uns entschlossen, keinen “Schnellschuß” zu vollziehen. Wir freuen uns daher auch über Initiativbewerbungen aus der Region.

Renzo Düringer, 1. Vorsitzender

FCE I – FC Neustadt 2:3 (0:2)

Trotz Niederlage ein gutes Spiel gegen den Verbandsligisten

Den wenigen Zuschauern am Samtagnachmittag auf dem Emmendinger Kunstrasen wurde ein gutes erstes Testspiel trotz Niederlage von Seiten des Saggiomo-Teams gegen den Verbandsligisten FC Neustadt geboten. Die Gäste zeigten sich äußerst effizient und nutzten ihre wenigen sich bietenden Tormöglichkeiten zum Torerfolg. Auf Seiten des FCE wurden leider beste und durch das starke Pressingspiel auch gut erarbeitete Möglichkeiten nicht genutzt. Nach einer gefährlichen Ecke von Sebbi Schmidt bugsierte eine Gästespieler den Ball Mitte der zweiten Spielhälfte zum 1:3 selbst ins eigene Netz. In der 78. Minute war es Timo Welz, der einen sehenswerten Angriff des FCE zum 2:3 Anschlußtreffer nutzte. Weitere Treffer sollten aber dann bis zum Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Wilke aus Merzhausen in dieser Partie nicht mehr fallen.

Am kommenden Fastnachtssamstag empfängt der FCE um 14:00 Uhr den FC Löffingen zu einem weiteren Test auf dem FCE-Kunstrasen.

Marcus Mädler

FCE I: erstes Vorbereitungsspiel am kommenden Samstag

Um 14:00 Uhr empfängt das Saggiomo Team den Verbandsligisten FC Neustadt auf dem Kunstrasen/ A-Junioren fahren Samstag auf Sonntag zum Nachwuchs des Zweitbundesligisten Jahn Regensburg zum Testspiel

Auch die B-und C-Junioren Junioren testen: um 11:30 Uhr emfangen die B-Junioren auf dem Kunstrasen die SG Hammersbachtal und nach dem Spiel der ersten Mannschaft um 16:30 Uhr empfangen die C-Junioren die U-13 des FC Villingen.

Marcus Mädler