C-Junioren belegen bei Futsalendrunde Platz 6 / A-Junioren werden Vierter

Keinen guten Tag in der Halle erwischten unsere C-Junioren bei der Bezirkshallenfutsalendrunde in Zähringen. In den Gruppenspielen mit zwei deutlichen Niederlagen (0:4 gegen Freiburg-St. Georgen und 0:5 gegen SF Eintr. Freiburg) bedeuten lediglich noch Spiel um Rang 5. Hier traf man auf den Freiburger FC und trotz der knappen 0:1 Niederlage war dieses Spiel eine deutliche Leistungssteigerung.

Die A-Junioren zeigten im Gruppenspiel gegen den Freiburger FC was sie auch in der Halle im Stande zu leisten sind, mit 2:0 wurde dieses Spiel gewonnen. Im zweiten Gruppenspiel gegen die SG Gundelfingen stand schon vor der Begegnung fest, das Halbfinale erreicht zu haben. Zu spät wurde nach einem Rückstand von 0:2 versucht der Schalter umzulegen und am Ende stand eine 1:2 Niederlage. Ein packendes Halbfinalspiel gegen den Liga-Konkurrenten aus Au-Wittnau bekamen die Zuschauer dann zu sehen. In einem Spiel auf absoluter Augenhöhe zogen schließlich die Hexentäler mit einem knappen 2:1 Erfolg ins Endspiel ein. So blieb dem FCE am Ende Rang vier.

Jetzt ist die Hallenrunde somit für alle FCE-Jugendteams beendet und der Fokus und volle Konzentration liegt nun auf die in Kürze beginnende Rückrunde.

Marcus Mädler

FCE-Jugend: mit zwei Teams bei der Bezirks-Endrunde im Futsal vertreten

Die C- sowie die A-Junioren qualifizieren sich für den 17./18.02.2018

Beim FCE freut man sich, dass sowohl mit den C-Junioren sowie auch den A-Junioren zwei Jugendteams bei der Endrunde der Bezirks-Hallen-Futsalmeisterschaft am Wochenende 17./18.02.2018 in Zähringen verteten sein werden. Die C-Junioren setzen sich hinter dem Freiburger FC als Gruppenzweiter nach vier Siegen und einer Niederlage am Samstag in der Emmendinger Karl-Faller Halle durch.

In der gleichen Halle und ebenfalls am Samstag konnten die A-Junioren zwar nicht an die guten Leistungen der Vorturniere anknüpfen. Letztendlich reichten aber ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage zum Erreichen des Finaltags.

Beiden Teams schon heute viel Erfolg am Finaltag.

Marcus Mädler und Domink Falk

CI-Junioren sind Herbstmeister

Als Aufsteiger auch in der neuen Staffel erfolgreich

Schöne Zwischenbilanz für unsere CI-Junioren: als Aufsteiger in die Landesliga steht das Team von Thomas Deisinger und Cemal Gündüz jetzt zum Abschluß der Hinrunde auch als Herbstmeister in dieser neuen Staffel fest. Beim FCE freut man sich auf die Rückrunde und drückt dem jungen Team natürlich kräftig die Daumen, dass dieser „Platz ander Sonne“ bis zum Saisonende verteidigt werden kann.
Marcus Mädler

CI-Junioren: wichtiger Sieg gegen Kuppenheim II

3:2 Heimspielerfolg – Siegtreffer durch Nils Weißkopf

Das sind die Spiele die man gewinnen muss und wir werden dieses Spiel nicht verlieren !Das waren die deutlichen Worte des Trainers in der Kabine, nach einer schwachen ersten Spielhälfte in der man 1:2 zurück lag. Die Ansprache zeigte wohl Wirkung und das Team fand in Hälfte zwei immer besser in das Spiel.Man setzte den Gegner stärker unter Druck und Kuppenheim konnte sich nur noch gelegentlich befreien. Lucas Weber gelang dann der verdiente Treffer zum 2:2 Spielstand. Man warf jetzt alles nach vorne und fünf Minuten vor Spielende erzielte Nils Weißkopf nach einem beherzten Schuss von der Strafraumgrenze den viel umjubelten Treffer zum 3:2 Heimerfolg.Wahrlich kein schönes Spiel, aber eines dass man gewinnen muss und man hat dadurch weiterhin die Möglichkeit im Aufstiegskampf mitzureden.
Tore: Alberto Nouri, Lucas Weber und Nils Weißkopf
Fazit: Drei wichtige Punkte erzielt – die anderen müssen nachlegen !!
Am kommenden Samstag reist man zum ersten Rückrundenspiel nach Lahr. Dieses Team ist Zuhause noch ungeschlagen und steht momentan auf Tabellenplatz zwei.
Thomas Deisinger

CI-Junioren: beeindruckende Serie in Bühlertal gerissen

Die 1:0 Niederlage beendet Serie von 30 (!) niederlagsfreien Spielen

Beim Spitzenspiel in Bühlertal musste man drei Minuten vor Spielende das 1:0 hinnehmen. Eine Partie auf Augenhöhe beider Teams, dass von Taktik geprägt war. Schon 5 Minuten vor Spielbeginn musste man auf FCE-Seite improvisieren, da sich Stammtorhüter Liam Sittek (Finger angebrochen) verletzte. Für ihn stand dann Maurice Vessely im Tor, der seine Sache wirklich gut machte. Unser Team hatte auf dem ungewohnt kleinen Kunstrasenplatz Probleme, da man einfach keine Räume für das gewohnte Spiel fand. Der Halbzeitstand von 0:0 ging völlig in Ordnung.
In Hälfte zwei hatte das FCE-Team mehr vom Spiel und Lucas Weber stand alleine vor dem Torhüter der Gastgeber, der aber durch einen Reflex mit dem Bein den Ball am Pfosten vorbeilenkte. Dann ein klasse Freiststoss von Alberto Nouri – auch diesen konnte der Torhüter von Bühlertal mit einer klasse Parade vereiteln. Als sich dann schon beide Teams mit der Punkteteilung abfanden, musste man doch noch den Treffer zum 1:0 drei Minuten vor Spielende hinnehmen. Eine lange Flanke in den Strafraum wurde verlängert und der Topstürmer der Liga aus Bühlertal bugsierte den Ball gefühlte 10 Zentimeter hinter die Linie. Es war wahrlich ein Spiel das von Kampf und Taktik geprägt war und man verlor diese Partie etwas unglücklich.
Nun gilt es die Kurve zu bekommen und das Spiel vor der Partie gegen Kuppenheim am kommenden Samstag zu analysieren.
Thomas Deisinger

CI-Junioren: auch im 30 (!) Punktspiel in Folge ohne Niederlage

3:0 Arbeitssieg der C-I Junioren gegen SG Hamersbachtal

Gegen eine tiefstehende Mannschaft aus Hamersbachtal brauchte man viel Geduld bis zur 25. Minute, ehe Dion Jahiri das 1:0 erzielte. Es entwickelte sich eine Partie, in der die SG Hamersbachtal nur auf Konter spielte! Unsrer Jungs taten sich schwer gegen diese defensive eingestellte Elf. Mit einem 1:0 ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte hatte man mehr vom Spiel und Lukas Weber konnte in der 37. Minute auf 2:0 erhöhen. Man hatte nun einige Tormöglichkeiten die man jedoch nicht verwerten konnte. Kurz vor Spielende war es abermals Lukas Weber, der nach schöner Einzelleistung den Treffer zum 3:0 Endstand erzielte.  Fazit: Kein Highlight das Spiel gegen Hamersbachtal – aber drei wichtige Punkte!
Am kommenden Wochenende führt die Reise nach Bühlertal zum Spitzenspiel gegen den engsten Verfolger!

Bericht: Thomas Deisinger

C-I Junioren gewinnen das Spitzenspiel der Landesliga

1:3 Erfolg bei der PTSV Jahn Freiburg

Gegen die noch ungeschlagene Mannschaft des PTSV gelang den Jungs am Sonntag bei kalten Witterungsbedingungen ihre beste Saisonleistung. Es war schon vor dem Spiel allen klar, dass beide Teams versuchen werden. von Anfang an die Kontrolle über dieses hochklassige Partie zu bekommen. Es war eine taktische Meisterleistung in Hälfte eins und man bekam das Spiel zunehmend durch extremes Pressing in den Griff. Nach 8 Minuten Köpfte der Innenverteidiger Kevin Hartmann, nach einem Eckball zum 0:1 ein. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand!In Hälfte zwei sahen die vielen Zuschauer eine Partie mit allen technischen Feinheiten. Unglaubliches Tempo beider Teams. die an Ihre Leistungsgrenzen gingen. Nach einer Drangperiode des PTSV, gelang ein Konter den Rafael Gräper mit dem 0:2 krönte. Doch drei Minuten vor Schluss dann der Anschlusstreffer zum 1:2 Zwischenstand. Es wurde nun hektisch, doch unsere Jungs stemmte sich dagegen und konnte in der letzten Minute durch Lukas Weber auf 1:3 (Endstand) erhöhen!

Es war ein unglaubliches Spiel zweier Teams, die absolut fair auftraten (ohne Karten) und für alle aussenstehenden ein Fussballhighlight .
Ein großes Kompliment an das Team des PTSV – einfach nur Fair mit einem tollen Trainergespann!
Fazit: Taktik und mentale Stärke waren hier der Schlüssel zum Erfolg!
Thomas Deisinger