C-Jugend unterliegt ganz knapp dem SC Freiburg mit 2:3

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

 FCE-Team hat dem Tabellenführer Paroli geboten

Wer das Verbandsstaffelspiel auf dem Kunstrasen des FC Emmendingen der C-Junioren gegen den SC Freiburg gesehen hat und den Tabellenstand beider Teams nicht kannte, konnte nicht ausmachen, das hier eine Mannschaft die Tabellenführung inne hat und eine Mannschaft mit nur 6 Punkten an zweitletzter Stelle in der Tabelle rangiert. In Hälfte eins waren die jungen FCE-Nachwuchskicker sogar das Team mit den besseren Torchancen. Allerdings führte ein haarsträubender Abwehrfehler zur glücklichen Halbzeitführung der Gäste. Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn fiel der vielumjubelte und verdiente Ausgleichstreffer für das Borchert/Hoffmann-Team. Jetzt machte der SC aber deutlich Druck und in diese Drangphase hinein ging der SC-Nachwuchs durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung. Aber wieder kam der FCE mit einem Treffer auf 2:3 nochmals heran und hielt die Begenung bis zum Schlußpfiff spannend. Der Ausgleichstreffer als Lohn für eine tolle und engagierte Leistung wollte aber leider nicht mehr fallen.

Auf dieses Spiel und der deutlichen Steigerung zum Vorrundenspiel (hier gab es eine deutliche 0:4 Niederlage gegen das Team des SC) kann aufgebaut werden und es sollte Mut machen, um die kommenden Aufgaben für das Ziel Klassenerhalt erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Marcus Mädler

Die ersten Punkte in der Verbandsliga – C-Junioren

Nachdem man in den beiden ersten Spielen der Saison mit dem Offenburger FV und dem SC Freiburg 2  zwei äußerst starke Mannschaften als Gegner hatte, trat die neu formierte Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den SC Lahr an, um die ersten Punkte in der Verbandsliga einzufahren.

Dazu hatte man sich vor dem Spiel viel vorgenommen. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft jedoch die erhoffte Leistung nicht auf den Platz bringen. So war es lediglich einem Weitschuss Marke „Tor des Monats“ von Nelio Lemminger zu verdanken dass wir glücklich in Führung gingen. Vor der Halbzeit erzielte Moritz Fehrenbach dann sogar noch das 2:0.

Nach deutlichen Worten in der Halbzeit, zeigte die Mannschaft dass sie es deutlich besser kann. Präsenz im Zweikampfverhalten, schnelles Spiel nach vorne in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr und der Wille zum Sieg führten zu schönen Kombinationen und so ließen auch weitere Tore nicht lange auf sich warten. Hierbei machte Eray Aydin mit 5 Toren seiner Position als Stürmer alle Ehre.

Das 7:0 Endergebnis muss jedoch richtig eingeordnet werden. Es ist toll die ersten 3 Punkte eingefahren zu haben. Der Gegner aus Lahr wird jedoch vermutlich eine schwere Saison vor sich haben. Am nächsten Samstag gegen die Eintracht aus Freiburg werden wir auf einen deutlich stärkere Mannschaft treffen. Hier gilt es an die starke Mannschaftsleistung aus der 2. Halbzeit anzuknüpfen und von Anfang an mit der richtigen Einstellung auf den Platz zu gehen. Dann kann möglicherweise auch gegen den Favoriten aus Freiburg eine Überraschung gelingen.

Bernd Hoffmann

A-Junioren unterliegen Kuppenheim mit 1:4

CI-Junioren verlieren ihr Auftaktmatch in der Verbandsstaffel mit 3:0 gegen den Offenburger FV

Wer das Spiel der U-19 am Sonntagmittag gegen die SG Kuppenheim nicht selbst gesehen und nur das blanke Ergebnis vernommen hat, geht davon aus: klare Sache bei einem 4:1 Erfolg für die Gäste. Weit gefehlt. Die erste Halbzeit ging tatsächlich spielerisch wie auch von den Torchancen an die Gäste aus Kuppenheim. Die Halbzeitführung von 1:0 ging völlig in Ordnung. In Halbzeit zwei drehte sich aber das Blatt, mehr und mehr verlagerte sich die Partie in die gegnerische Häfte der Gäste. In der 65. Minute war Mannschaftskapitän Sevilon Mensah zur Stelle und köpfte zum 1:1 Ausgleichstreffer ein. Jetzt war es das FCE-Team, dass auf den Führungstreffer drängte und unbedingt den ersten Dreier in der Saison eintüten wollte. In der 83. Minute dann der Nackenschlag. Einer der wenigen Angriffe in Hälfte zwei nutzte der Gast zur erneuten Führung. Die Abwehr völlig öffnend um wenigstens noch einen Punkt zu ergattern fielen sogar noch die Gegentreffer 3 und vier für Kuppenheim……Eine ganz bittere Woche mit der knappen Niederlage in Villingen, dem Pokalaus bei den Sportfd. Eintracht Freiburg und jetzt der Niederlage gegen Kuppenheim für den ältesten FCE-Nachwuchs. Aber es heißt auch hier weitermachen und arbeiten, am nächsten Sonntag ist um 13:00 Uhr RW Weilheim zu Gast.

Als Aufsteiger in die Verbandsstaffel trafen die CI-Junioren gleich im ersten Punktspiel auf den Oberligaabsteiger und Meisterschaftsfavoriten Offenburger FV. Obwohl schon zur Halbzeit mit 0:3 in Rückstand gegen die körperlich und spielerisch stark auftretenden Gäste, steckte das Team von Bernd Hoffmann und Branco Borchert zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und immerhin konnte mit viel Einsatz in der zweiten Spielhälfte ein weiterer Gegentreffer verhindert werden.

Marcus Mädler

Vereinskleidung nun einfach online bestellbar

Ab sofort besteht die Möglichkeit für alle Mitglieder bei unserem Partner Teamsport Kohl online unter www.teamsport-kohl.de selber Vereinskleider zu Vereinskonditionen zu bestellen. Eine ausgesuchte Kollektion von ca. 60 Artikeln steht hierbei zur Verfügung. Somit kann jedes Mitglied nach eigener Registrierung dort bestellen. Die Grundausstattung wird von jedem Jugendtrainer festgelegt. Darüber hinaus kann jeder noch zusätzlich Kleider und Zubehör mit FCE Logo bestellen. Damit ist schneller erkennbar: ein Verein, eine Stadt, ein Ziel : FC Emmendingen!

Remo Hedrich

Gelungener Saisonabschluss der C-Jugend in Riccione

Einen gelungen Saisonabschluss verbrachte die C-Jugend in Riccione (Italien), wo man an einem internationalen Fußballturnier teilnahm. Nach der nächtlichen Anreise war der Vormittag zu freien Verfügung. Die meisten erkundeten erst einmal die Umgebung. Bei der Eröffnungsfeier am Nachmittag wurden alle Mannschaften im Stadion begrüßt und zum Abschluss die Nationalhymnen der teilnehmenden Nationen gespielt.

Am Sonntag fanden dann die ersten Gruppenspiele statt. Im ersten Spiel fehlte der Mannschaft die Geschlossenheit und so musste man trotz Feldüberlegenheit nach einer Standardsituation das 0:1 hinnehmen. Im zweiten Spiel traten die Spieler wieder als Team auf und so ließ auch der Erfolg nicht lange auf sich warten. Nach den Spielen hatten die Spieler ausreichend Zeit zur freien Verfügung. Die meisten nutzten diese zum Baden im Meer, das in Sichtweite des Hotels lag. Abends nutzten die meisten die Freizeit um auf der nahegelegenen Flaniermeile zu bummeln.

Am zweiten Turniertag durfte man beide Spiele im Stadion durchführen. Auf dem großen Kunstrasen ließ man den Gegnern keine Chance und so zog man als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Voll motiviert ging die Elf ans Werk. Doch bereits nach wenigen Sekunden mussten wir nach einer Unaufmerksamkeit ein Gegentor hinnehmen. Auf dem schwer zu bespielenden „Rasen“-platz rannte die Mannschaft nun dem Rückstand hinterher. Leider vergebens und so blieb nur das Elfmeterschießen um Platz 3. Dies wurde zu einer spannenden Angelegenheit. Von jeder Mannschaft trafen mehr als 15! Schützen ehe die Entscheidung zu unseren Gunsten fiel. So erreichten die Jungs einen zufriedenstellenden 3. Platz, wenn auch sicherlich mehr möglich gewesen wäre.

Bei der stimmungsvollen Abschlussfeier am vorletzten Abend konnte neben dem Pokal für den 3.Platz auch die Auszeichnung für den Torschützenkönig in der Altersklasse mit nach Emmendingen genommen werden. Jedoch stand bei dieser Abschlussfahrt nicht der sportliche Erfolg im Vordergrund, vielmehr ging es auch um das Gemeinschaftserlebnis als Mannschaft. So war es insgesamt für alle Beteiligten ein sehr ereignisreicher Aufenthalt, der allen positiv in Erinnerung bleiben wird. Nach einer langen Rückfahrt kam man rechtschaffen müde aber rundherum zufrieden wieder in Emmendingen an.

C-Junioren sind Meister!

Zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft traf man bei frühsommerlichen Temperaturen am Samstag auf den Tabellenzweiten aus Bühlertal. Für den SV Bühlertal war es die letzte Chance, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Für unsere Elf ging es darum mit einem Dreier den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga klarzumachen.

Das Spiel wurde von Beginn an von beiden Seiten offensiv geführt. Die ersten Torchancen hatte die Heimelf nach schönen Kombinationen über die Außenbahnen. Aber auch Bühlertal tauchte zweimal gefährlich vor dem Emmendinger Tor auf. Einmal parierte Liam Sittek glänzend, bei der zweiten Möglichkeit verfehlte der gegnerische Stürmer nur knapp das Tor.

Etwas überraschend fiel dann im Gegenzug das 1:0 für die Heimelf. Im Getümmel vor dem gegnerischen Tor war Lukas Weber am reaktionsschnellsten und traf per Spitzkick ins gegnerische Tor. Danach ging das Spiel hin und her. Für Beruhigung beim Emmendinger Anhang sorgte in der 25. Spielminute Benny Berisha mit dem 2:0. Als wiederum Lukas Weber das 3: 0 noch vor der Pause erzielte, war eine Vorentscheidung gefallen.

Der erwartende Ansturm der Bühlertäler nach dem Seitenwechsel blieb aus. Von Emmendinger Seite sah man auch nicht die Notwendigkeit das Offensivspiel über Gebühr zu forcieren und so entwickelte sich ein gefälliges aber nicht allzu spektakuläres Spiel in der zweiten Spielhälfte. Einzig zu erwähnen wäre noch das 3:1 fünf Minuten vor Spielende nach einer Standardsituation, als der Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor kullerte. Aber zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung über die Meisterschaft schon gefallen und so war nach dem Schlusspfiff der Jubel bei Mannschaft, Trainern und Anhang riesengroß.

Einen Riesenrespekt an diese Mannschaft, die sich als Aufsteiger von Anfang an im oberen Tabellenbereich festgesetzt hat und nach der Winterpause den Platz an der Sonne bis zum Schluss verteidigt hat.

Die Vorstandschaft fasste die Saison nach dem Schlusspfiff mit folgenden Worten treffend zusammen: Ihr habt Großes geleistet und könnt stolz auf diese Leistung sein. Ausgiebig genießen und feiern wird die Mannschaft den Erfolg nun beim Saisonabschluss an der Adria, wo man bei einem internationalen Fußballturnier teilnimmt.

Bernd Hoffmann

CI-Junioren sind Meister und steigen in die Verbandsstaffel auf

Auch die AII-Junioren sind Meister und steigen in die Kreisstaffel auf

Das gab es schon lange nicht mehr beim FC Emmendingen ! Gleich zwei Jugendteams konnten am gestrigen Samstag bereits einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft und damit den Aufstieg feiern.

Durch einen Sieg im Spitzenspiel mit 3:1 gegen Bühlertal sind unserer C1-Junioren vorzeitig Meister und steigen in die Verbandsliga Südbaden auf. Und das nur ein Jahr nach dem Aufstieg in die Landesliga. Ein echter Durchmarsch für das Team der Trainer Thomas Deisinger, Bernd Hoffmann und Cemal Gündüz. Herzlichen Glückwunsch!!

Auch die AII-Junioren sicherten sich durch einen 3:0 Erfolg gegen Wagenstadt II die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga. Die Jungs der Trainer Uli Faller, Jason Sturm und auch Dieter Rutz können stolz auf ihre Leistung und diesen tollen Erfolg sein.

Marcus Mädler

C-I Junioren mit Kantersieg !

0:8 Auswärtserfolg in Unterhamersbachtal

Mit einem klaren Sieg ließen unserer C-I Junioren aufhorchen

Kurz vor Saisonende scheint man noch einmal die Kurve zu bekommen und steht somit weiter auf Platz eins der Landesliga. Dion Jahiri steuerte vier Treffer zu diesem Erfolg bei.Auch eine direkt verwandelte Ecke durch Samuel Wormut wahr sehenswert.

Man hat nun fünf Punkte Vorsprung und kann schon am Wochenende mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Bühlertal die Meisterschaft und somit den direkten Aufstieg in die Verbandsliga sichern.

 Fazit: Nun ein Matchball den es zu verwandeln gilt !!

 Bericht: Thomas Deisinger

Sichtungstraining für die C-Jugend Saison 2018/19

Der FCE lädt am 05.04.2018 um 17.30 Uhr zum Sichtungstraining ein. Wenn du Jahrgang 2004 oder 2005 bist und Fußball auf hohem Niveau spielen und dich persönlich weiterentwickeln willst, dann bist du herzlich eingeladen. Komme zum Sichtungstraining auf dem Kunstrasen im Elzstadion, Am Sportfeld 27, 79312 Emmendingen. Sei Teil der erfolgreichen Jugend des FC Emmendingen. Vorab Infos bekommst du von Trainer Bernd Hoffmann unter 0173/2667978.

Remo Hedrich

C-I Junioren gewinnen das Spitzenspiel der Landesliga

1:3 Erfolg bei der PTSV Jahn Freiburg

Gegen die noch ungeschlagene Mannschaft des PTSV gelang den Jungs am Sonntag bei kalten Witterungsbedingungen ihre beste Saisonleistung. Es war schon vor dem Spiel allen klar, dass beide Teams versuchen werden. von Anfang an die Kontrolle über dieses hochklassige Partie zu bekommen. Es war eine taktische Meisterleistung in Hälfte eins und man bekam das Spiel zunehmend durch extremes Pressing in den Griff. Nach 8 Minuten Köpfte der Innenverteidiger Kevin Hartmann, nach einem Eckball zum 0:1 ein. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand!In Hälfte zwei sahen die vielen Zuschauer eine Partie mit allen technischen Feinheiten. Unglaubliches Tempo beider Teams. die an Ihre Leistungsgrenzen gingen. Nach einer Drangperiode des PTSV, gelang ein Konter den Rafael Gräper mit dem 0:2 krönte. Doch drei Minuten vor Schluss dann der Anschlusstreffer zum 1:2 Zwischenstand. Es wurde nun hektisch, doch unsere Jungs stemmte sich dagegen und konnte in der letzten Minute durch Lukas Weber auf 1:3 (Endstand) erhöhen!

Es war ein unglaubliches Spiel zweier Teams, die absolut fair auftraten (ohne Karten) und für alle aussenstehenden ein Fussballhighlight .
Ein großes Kompliment an das Team des PTSV – einfach nur Fair mit einem tollen Trainergespann!
Fazit: Taktik und mentale Stärke waren hier der Schlüssel zum Erfolg!
Thomas Deisinger

C-I Junioren verteidigen Tabellenführung!

0:5 Auswärtserfolg in Durbach – 4 Treffer durch Dion Jahiri

Mit diesem wichtigen Sieg in Durbach setzte man sich am Wochenende an der Tabellenspitze fest. In der ersten Spielhälfte gelang Dion Jahiri ein lupenreiner Hattrick. Wie einst Gerd Müller stand Dion einfach immer da wo ein Stürmer stehen muss. Das Team spielte aus einem Guss und kombinierte im Mittelfeld sehenswert. Rafael Gräper konnte nach langer Durststrecken endlich wieder wie gewohnt mit einem schönen Treffer zum zwischenzeitlichen 0:4 Halbzeitstand beitragen.
In Hälfte zwei, schaltete man einen Gang zurück und brachte alle Spieler zum Einsatz. Durch weitere bewusste Positionswechsel ging auch der Spielfluss ein wenig verloren. Das Trainerteam setzt aber auf diese Maßnahme um die Spieler auf verschiedenen Positionen weiterzuentwickeln. Den Schlusspunkt setzte abermals der an diesem Tag überragende Dion Jahiri mit seinem vierten Treffer!
Fazit: Das Team arbeitet konzentriert und begeistert durch Kombinationsfussball!
Thomas Deisinger

C-I Junioren gewinnen Spitzenspiel gegen den OFV II

5:1 Heimerfolg gegen einen starken Gegner

In einer eng umkämpften Partei zweier spielstarken Mannschaften, konnte man sich letztendlich durchsetzen. In der ersten Hälfte war der OFV zwar besser, dennoch gelangen Christian Tabakar binnen zehn Minuten aus dem nichts heraus zwei Treffer. Der OFV war sichtlich geschockt und scheiterte nach einer weiteren Drangphase der Gäste immer wieder an Torhüter Liam Sittek, der sein bestes Spiel ablieferte.

In Hälfte zwei gelang Dion Jahiri nach schöner Einzelleistung das 3:0 und der OFV hatte jetzt nichts mehr dagegenzusetzen. Treffer 4 und 5 erzielte Lucas Weber bevor der OFV noch den Anschlusstreffer zum 5:1 Endstand gelang.

Man steht nun als Aufsteiger noch ohne Niederlage auf Platz eins der Landesliga und reist am kommenden Samstag nach Durbach !

Fazit: Tolles Fussballwetter, tolle Partie und drei wichtige Punkte gegen einen Verfolger !

Bericht: Thomas Deisinger

C-I Junioren erneut erfolgreich!

1:3 Auswärtssieg beim SV Mörsch

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Landesliga konnte man auch beim SV Mörsch gewinnen.
In einer kampfbetonten Partie gelang Dion Jahiri in der ersten Spielhälfte der Führungstreffer durch einen herrlichen Kopfball. In der zweiten Spielhälfte drückte Mörsch auf den Ausgleich. Maurice Vessely im Tor vertrat aber mit gelungenem Einsatz dieses Wochenende Liam Sittek (Kappselriss am Finger) mit guten Paraden.
Mitte der zweiten Hälfte gelang Nebel Vanci nach Kopfballabwehr ein sehenswerter Volleyschuss aus 25 Metern direkt in den Winkel. Man bekam nun etwas mehr Ruhe in das Spiel und der eingewechselte Lukas Lichtle konnte auf 0:3 erhöhen. Kurz vor Spielende musste man noch den Anschlusstreffer zum 1:3 hinnehmen. Man steht nun nach zwei Spieltagen mit 6:0 Punkten und 8:2 Toren auf Tabellenplatz 2! Durch diesen enorm wichtigen Sieg hat man sich ein wenig Luft auf die Abstiegsplätze verschafft und kann nun beruhigt das Heimspiel gegen Elzach am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr angehen.

Fazit: Eine weite Auswärtsreise die sich gelohnt hat!

Bericht: Thomas Deisinger