Knappe Heimniederlage gegen Pfullendorf

Gegen den Tabellendritten aus Pfullendorf verliert unsere B1 unglücklich mit 0:1.
Wiedergutmachung war angesagt nach der deftigen Auswärtsniederlage vom letzten Wochenende. Bei nasskaltem Novemberwetter wurde man zunächst in die Defensive gedrängt. Man ließ wenig zu, aber in der 21. Minute musste man nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, das 0:1 hinnehmen. In der Folge hatte unsere B-Jugend selbst 2 gute Chancen zum Ausgleich, Cedric Mossman musste aber auch einmal auf der eigenen Torlinie klären. Weiterlesen

Herbe Niederlage in Kuppenheim

B1 musste sich dem SV 08 Kuppenheim mit 1:7 geschlagen geben

Nach der guten Leistung am Wochenende zuvor, fuhr man guter Dinge zum Auswärtsspiel nach Kuppenheim. Doch man kam schwer ins Spiel und bereits nach 14. Minuten geriet man nach einem unglücklichen Abwehrversuch in Rückstand. Auch im weiteren Verlauf waren immer wieder Ballverluste im Aufbauspiel zu beklagen, so dass die Heimmannschaft auch zu weiteren Chancen kam. Mit der letzten Aktion gelang Kuppenheim, nach einem weiteren unnötigen Ballverlust gegen die aufgerückten Emmendinger das 2:0. Zu allem Unglück verlängerte auch noch ein eigener Abwehrspieler den Ball ins Tor. Zahlreiche Umstellungen führten in der zweiten Halbzeit dann zu einiger Unruhe und defensiver Weiterlesen

BI-Junioren: trotz Derbyniederlage keinesfalls enttäuscht

Gegen die Altersgenossen des Bahlinger SC 1:4 verloren

Schon vor diesem Spiel waren die Vorzeichen in dieser Begegnung klar: der Bahlinger SC mit seinen B-Junioren wird um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga dieses Jahr mitspielen, die FCE-B-Junioren hingegen kämpfen vom ersten Spieltag um den Klassenerhalt in der Verbandsstaffel. Schon zu Beginn dieser Saison kam es im Verbandspokal zu dem ungleichen Kräftemessen. Mit 7:0 waren die Bahlinger im Juli diesen Jahres der deutliche Sieger. Jetzt fast vier Monate später wollten die Jungs von Daniel Röth und Franco Tasci es unbedingt besser machen und sich weitaus mehr gegen diesen starken Gegner wehren. Das ist durchaus Weiterlesen

Keine Chance in Lörrach

Mit 7:1 musste man sich am letzten Samstag dem Tabellenzweiten FV Lörrach-Brombach geschlagen geben.

Dabei sah es zu Spielbeginn gar nicht schlecht aus, man war sofort im Spiel und konnte bereits nach drei Minuten durch Sebastian Aichele in Führung gehen. Doch die Freude währte nicht lange, in der 6. Minute der Ausgleich der Lörracher. Mit beindruckender Effektivität, nach dem Motto jeder Schuss ein Treffer, erhöhte der Gastgeber bis zur 30 Minute auf 3:1. In den 2 Minuten vor der Pause musste man nochmals 2 Treffer hinnehmen, so dass es mit 1:5 in die Pause ging. In der 2. Halbzeit war somit Schadensbegrenzung angesagt. Man konnte die Lörracher jetzt Weiterlesen

Niederlage am Hohentwiel

BI-Junioren verlieren 2:0 beim JFV Singen
Nach der 0:5 Niederlage letzte Woche in Radolfzell ging es am vergangenen Samstag erneut in Richtung Bodensee, diesmal zum JFV Singen. Man hatte sich viel vorgenommen. Zu Beginn ging es noch hin und her, doch nach ein paar Nachjustierungen bekam man das Spiel Stück für Stück in den Griff. Trotz mehr Ballbesitz blieben aber große Torchancen aus und so ging es mit 0:0 in die Pause. Zu Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild, überlegene Emmendinger ohne zwingende Torchancen. So ab der 55. Minute waren dann auch die Gegner ab und zu in der Offensive zu sehen. Nach einem Konter, wurde ein Singener im Strafraum rustikal gestoppt. Die Konsequenz Elfmeter und das 0:1. Das spielte den defensiven Gastgebern in die Karten und nach einem weiteren Konter folgte das 0:2. Die Emmendinger versuchten jetzt alles um das Spiel noch zu drehen. Mehr als zwei Großchancen und ein Pfostentreffer sprangen nicht mehr heraus.

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung zur Vorwoche, muss man sich jetzt auch noch mit Toren für solch ein Spiel belohnen. Eine Möglichkeit wäre sicherlich, auch mehr aus den zahlreichen Standardsituationen zu machen. Gelegenheit bietet sich am Samstag den 04.11. um 16 Uhr beim Auswärtsspiel in Lörrach.
Martin Weingärtner