A-Junioren unterliegen in einem guten Verbandsstaffelspiel starken Radolfzeller Gästen mit 1:2

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

CI-Junioren festigen mit 4:1 Erfolg gegen Post-Jahn Freiburg die Tabellenspitze; BI-Junioren gegen Lörrach-Brombach chancenlos beim 1:7

Ein starkes Verbandsstaffelspiel zweier guter A-Junioren-Teams bekamen die Zuschauer am Sonntagmittag auf dem Emmendinger Kunstrasen geboten. Das Capezzera-Team hatte den punktgleichen FC Radolfzell zu Gast. Beide Taems zeigten, warum sie schon 32 Punkte jeweils auf ihrem Habenkonto im Laufe der Saison verbuchen konnten. Die Anfangsphase ging ganz klar an den FCE-Nachwuchs. In diese Phase fiel auch die 1:0 Führung durch Geburtstagskind Ousman Jasseh. Etwas unerklärlich, warum das druckvolle und gute Spiel der Gastgeber nach der Führung eher nachließ und Radolfzell jetzt seine Stärken ausspielen konnte. Mit seinen schnellen Angreifern wurde die FCE-Abwehr das ein und andere Mal in Verlegenheit gebracht. Mit 1:1 gingen beide Teams in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte waren Torchancen Mangelware auf beiden Seiten. Der FC Radolfzell stand sehr kompakt und kam mit der einzigen nenneswerten Möglichkeit in Hälfte zwei nach einem Standard zum glücklichen Siegtreffer. Nach der Partie war man sich in beiden Lagern einig, ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. In der fairen und von Schiedsrichter Fesenmeier gut geleiteten Partie mußte der FCE nicht nur die Punkte dem Gegner am Ende überlassen. Ousman Jasseh sowie auch Andrea Bolzan mußten im Krankenhaus behandelt werden und auf diesem Wege beiden eine gute und schnelle Genesung.

Die Spielberichte der CI-Junioren und BI-Junioren folgen zeitnah von Thomas Deisinger bzw. Martin Weingärtner.

Bericht: Marcus Mädler

Mit guter Moral

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier
Der FCE verliert das Derby in Herbolzheim trotz ansprechender Leistung mit 1:3
Das Derby in Herbolzheim war von Anfang an ein schnelles Landesligaspiel, mit guten Ballstafetten auf beiden Seiten und einer Vielzahl beherzt geführter Zweikämpfe. Ein überfallartiger Angriff der Gastgeber nutzte Ali Hassoun mit einem perfekten Abschluss zur frühen Führung (4. Minute), wobei es beim Pass zuvor auf den schnellen Angreifer stark nach einer Abseitsposition roch. Trotz der frühen Führung der Herbolzheimer zeigte sich der FCE keineswegs geschockt, sondern setzte sein ambitioniertes, laufintensives Spiel fort. Sedan Sezgin hatte dann mit einem Freistoß aus 25 Metern Pech, als sich der raffiniert geschlagene Ball auf die Torlatte des Herbolzheimer Gehäuses senkte. Nach einer halben Stunde belohnte sich die Saggiomo-Truppe für ihr gutes Spiel mit einem fulminanten Ausgleichstor. Timo Welz hatte nach strammer Flanke von Erik Schmidt volley aus der Luft abgezogen und den Ball so regelrecht ins Netz gedroschen (32. Minute). Danach ging es mit höchstem Tempo hin und her. Tobias Göbel rettete in höchster Not in Unterzahl gegen zwei Angreifer und im Gegenzug fand eine Außenristflanke von Timo Welz fast den Kopf von Spielmacher Andreas Beck, der eine starke Partie ablieferte und stets unspielbar war. Nach einem Eckball hatte Herbolzheim Pech, als ein Kopfball des aufgerückten Mario Hess nur Millimeter über den FCE-Kasten flog. Kurz vor der Pause erzielte Mahsum Sömnez ein Traumtor aus sechzehn Metern in den Winkel, wobei ihm keiner der in der Nähe befindlichen FCE-Spieler energisch genug entgegen gegangen war. Nach der Pause zügelten die Teams zunächst etwas das Tempo. Eine Vorentscheidung fiel dann in der 55. Minute, als Tobias Göbel bei einem schnellen Herbolzheimer Konter die Notbremse zog und folglich mit roter Karte vom Platz musste. Zur Verblüffung der (sehr wenigen) Derby-Zuschauer war es danach die Saggiomo-Truppe, die trotz Unterzahl gute 20 Minuten lang die Partie dominierte und sich dabei auch einige Chancen zum Ausgleich heraus spielte. Erst als dann Thomas Bober nach einer Standardsituation völlig frei stand und das 3:1 für Herbolzheim besorgte, war das Spiel entschieden. Trotz der Niederlage zeigte der FCE ein ansprechendes Spiel und eine sehr gute Moral. Den Unterschied machte nur aus, dass man in zwei Situationen nicht so wach war wie es die Herbolzheimer Spieler waren, die daraus zwei Treffer machten.
Der FCE spielte mit: Preuß, E.Schmidt, Fass (Künzler), Göbel, Hader (Suchowitz), Becherer, Blanco-Carvalho (Wormuth), Beck, S. Schmidt, Welz, Sezgin (Bange)
Michael Zäh

FCE I am Samstag um 15:30 Uhr zu Gast im Derby beim FV Herbolzheim

Viel los am Wochenende auf dem Kunstrasen des Emmendinger Elzstadions; alle überbezirklichen Jugendteams mit Heimspielen am Samstag bzw. Sonntag – auch FCE II am Sonntag zu Hause: um 15:45 geht es gegen den FC Vogtsburg – eine genaue Übersicht aller Spiele und Anstoßzeiten der FCE Teams am Wochenende nebenstehend in der Spielplanübersicht; bereits heute, Freitag, um 19:00 Uhr spielt die AII bei den Sportfreunden Elzach/Yach AII

AII-Junioren des FCE entscheiden Spitzenspiel für sich

Knapper 1:0 Erfolg durch das „goldene“ Tor von Amara Soumah gegen die  AII der JFV Untere Elz in Köndringen

Wenige Spieltage vor Saisonende haben sich die AII-Junioren des FCE durch einen knappen, aber aufgrund der starken ersten Hälfte nicht unverdienten 1:0 Erfolg gegen den härtesten Konkurrenten, der JFV Untere Elz II, eine gute Ausgangslage für die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg erspielt. Das goldene Tor an diesem Tage gelang nach bereits zahlreichen guten Torgelegenheiten in Hälfte eins nach einer schönen Freistoßvorlage von Pascal Martin Amara Soumah. Die noch spielerische und auch an der Anzahl der gemessenen Torchancen ausgedrückte Überlegenheit des FCE in Hälfte eins wurde zusehendst in der zweiten Spielhälfte immer weniger. Jetzt kam die JFV auf und ebenfalls zu gefährlichen Aktionen im FCE-Strafraum. Torhüter Valery Weber strahlte aber einmal mehr seine Ruhe und Gelassenheit aus und gemeinsam mit seinen Vorderleuten stand am Ende die null und so freute man sich im FCE-Lager über die gelungene Revanche für die im Vorspiel gegen diesen Gegner noch knappe 2:3 Niederlage. Jetzt heißt es für das junge Team volle Konzentration, denn bereits am Freitag geht es zum nächsten Auswärtsspiel zu den Sportfreunden von Elzach/Yach.

Marcus Mädler

CI Junioren kehren mit Niederlage vom Auswärtsspiel in Sinzheim zurück

2:1 Auswärtsniederlage  in Sinzheim

In einem weiteren Spiel um die Meisterschaft geht dem Team langsam die Puste aus. Man musste die Reise ohne die Leistungsträger Luis Dittrich (Muskelfaserriss) und Stürmer Lucas Weber (Wirbelsäulenprellung) antreten. Gegen eine starke Truppe aus Sinzheim verstand man es nicht den Gegner unter Druck zu setzen.  Der Halbzeitstand von 2:0 ging somit völlig in Ordnung. In Hälfte zwei kam man immer besser in das Spiel und erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Dion Jahiri gelang noch der Anschlusstreffer zum 2:1 ! Dass man als Aufsteiger vier Spieltage vor Saisonende noch auf Platz eins steht war eigentlich nicht zu erwarten. Man spielt eine klasse Saison und es wird sich jetzt zeigen ob man es schafft den Schalter nochmal umzulegen.

Es wird ein Dreikampf mit Lahr und Bühlertal um die ersten beiden Plätze, da Platz zwei auch noch berechtigt ein  Relegationsspiel um den direkten Aufstieg auszuführen .

Fazit: Man denkt nur noch von Spiel zu Spiel – mal schauen wie es kommt !

Bericht: Thomas Deisinger

Rabenschwarzer Sonntag für die FCE-Teams

Lediglich die II. Mannschaft holt einen Punkt im Derby beim FV Windenreute und die DII gewinnt

Ernüchternde Ergebnisse brachten die Jugendmannschaften des FCE von ihren Auswärtsspielen am Sonntag mit. Die AI-Junioren haben deutlich mit 6:2 beim SV Weil das Nachsehen gehabt und sich wohl mit ihrer zweiten Niederlage in Folge aus dem Titelrennen der Verbandsliga verabschiedet. Die BI-Junioren konnten in Sinzheim für keine Überraschung sorgen und unterlagen den favorisierten Gastgebern mit 4:1. Auch für die CI-Junioren gab es in Sinzheim keine Punkte. In einem kampfbetonten Spiel unterlag das Deisinger-Team am Ende knapp mit 2:1 und dadurch bleibt es an der Tabellsenspitze der Landesliga spannend. Auch die DI-Junioren kommen in der Rückrunde einfach nicht richtig in die Gänge. Mit 2:0 unterlag der FCE-Nachwuchs beim FC Denzlingen. Der Abstieg ist aber aufgrund des Punktepolsters kein Thema. Besser machten es die DII-Junioren, die mit einem 8:0 Kantersieg erfolgreich waren.

Erfreulich der Auftritt der II.Mannschaft des FCE in Windenreute. Bei hochsommerlichen Temperaturen im Stadtderby wurde die Mannschaft durch die urlaubsbedingte Abwesenheit von Coach Ferdinand Rehm von Christian Rees betreut und zeigte von Beginn an ein gutes Spiel. In der ersten Hälfte hatte der FCE die größeren Torchancen zum Führungstreffer. Mit 0:0 ging es aber in die Pause. Ein an Amara Soumah verschuldeter Foulelfmeter netzte Adam Zymberi sicher zur Führung ein. Die Freude der Führung währte leider nicht lange. Nahezu im Gegenzug glich der Gastgeber aus. Ein fulimanter Freistoß von Nico Suchowitz brachte den FCE kurz darauf wieder in Front. Doch auch hier währte die Führung nur wenige Minuten und Windenreute schaffte den Ausgleichstreffer. Trotz guter Chancen dann noch für den FV Windenreute blieb es beim 2:2 Unentschieden, dass sich die Reserve des FCE auch durch ihren tollen Einsatz redlich verdient hatte.

Marcus Mädler

FCE-AH gewinnt sein letztes Saisonspiel mit 5:2 gegen den FC Kollnau

Zu ihrem letzten Spiel im Rahmen des Ü-35 Bezirkspokals empfängt die AH des FCE heute, Freitag, um 19:00 Uhr auf dem Rasenplatz des Elzstadions den FC Kollnau. Die erste Mannschaft des FCE trifft am Samstag um 15:30 Uhr auf den abgeschlagenen Tabellenletzten der Landesliga, den SV Solvay Freiburg. Am Sonntag ist die zweite Mannschaft des FCE im Derby beim FV Windenreute zu Gast. Anstoß der Partie in Windenreute ist um 15:00 Uhr. Sowohl für die CI-Junioren als auch die BI-Junioren heißt der Gegner am kommenden Wochenende SV Sinzheim. Die Partien in Sinzheim beginnen um 11:15 Uhr bzw. um 13:00 Uhr. Die AI-Junioren sind ebenfalls auswärts am Sonntag im Einsatz. Die Fahrt geht an den Oberrhein zum SV Weil. Spielbeginn in Weil ist um 13:15 Uhr.

Am Wochenende sind noch weitere Jugendteams des FCE im Einsatz. Bitte den nebenstehenden Spielplan auf dieser HP-Seite beachten.

Allen unseren Teams viel Erfolg und gute, vor allem verletzungsfreie Spiele !

Marcus Mädler