FCE am kommenden Montag im Spiel um Platz 3 beim Reutemer Regio-Cup

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

In den Gruppenspielen beim traditionellen Reutemer Regio Cup am Freitag erzielte die neuformierte Mannschaft von Mark Costa und Marc Binder gegen die Teams von Rust, Gundelfingen und Teningen über die Spielzeit von 3 x 30 Minuten keinen Treffer. In der Auftaktpartie gegen den SV Rust wurden drei sog. 100%ige liegen gelassen. Machst Du die Dinger vorne nicht rein, so fängst Du hinten meist eine und so kam es auch. Die erste Torchance im Spiel überhaupt nutzte Rust zum 1:0 Endstand. Die zweite Partie gegen Gundelfingen war so wie das Ergebnis es widerspiegelt: 0:0. Im letzten Gruppenspiel gegen die schon fürs Finale feststehenden Nachbarn vom FC Teningen sahen die Zuschauer wieder ein gutes Spiel beider Teams. Am Ende hieß es auch hier 0:0. Eigentlich wäre der FCE somit mit zwei Unentschieden nicht für den Finaltag am kommenden Montag in Reute als Gruppendritter qualifiziert. Da der SV Rust aber am Montag auf die Teilnahme verzichtet, kommt es im Reutemer Waldeckstadion um 17:30 Uhr zum Derby um Platz 3 zwischen dem FC Emmendingen und der SG Wasser/Kollmarsreute. Die Spielzeit beträgt 2 x 35 Minuten.

Marcus Mädler

FCE Mannschaftsvorstellung Sonntag 29.07.18 um 11:00 Uhr

Seit Dienstag dieser Woche steht die völlig neuformierte erste Mannschaft des FC Emmendingen wieder im Training zur Vorbereitung auf die am 04./05.08.2018 bereits beginnenden neue Landesligasaison. Die traditionelle Mannschaftsvorstellung der beiden aktiven Teams des FCE findet am Sonntag, 29.07.2018 um 11:00 Uhr im Elzstadion statt. Am gleichen Wochenende der Mannschaftsvorstellung wird auch das Pokalspiel stattfinden. Wann genau gegen den Mit-Landesligisten FC Freiburg-St. Georgen das zugeloste Heimspiel ausgetragen wird, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Marcus Mädler

Neuformierte A-Junioren gewinnen gegen die U-18 des FC Zürich mit 3:2

Sieben (!) A-Jugendspieler des FCE zum Lehrgang der Südbadischen Auswahl nominiert

In einem schnellen und guten Testspiel gegen die U-18 des FC Zürich gewann die neuformierte A-Jugend des FCE ihr erstes Testspiel mit 3:2.

Mit Max Schwabe, Paul Rhodenburg, Pius Marronaro, Michael Hölle, Sevilon Mensah, Sofian Bab und Yassin Al Mazouzi erhielten gleich sieben (!) Akteure aus dem neuen aktuellen Verbandsligakader der FCE-A-Junioren eine Einladung von Verbandstrainer Manfred Linden an dem am 16. und 17.07.2018 an der Sportschule Steinbach für den Jahrgang 2000 stattfindenden Lehrgang der Südbadischen Auswahl nominiert.

Wir wünschen allen unseren Spielern einen guten und erfolgreichen Lehrgangsverlauf !

Marcus Mädler

Das nächste Testspiel, ein weiterer Neuzugang und zwei alte Bekannte

Spiel der ersten Mannschaft morgen um 17.00 Uhr beim FC Sexau – Jeremia Gass neu im Team

Im Rahmen der Mannschaftsvorstellung des FC Sexau tritt unsere erste Mannschaft morgen um 17.00 Uhr zu einem weiteren Vorbereitungsspiel an. Nach einer wiederum intensiven, anstrengenden Trainingswoche wird sich dort zeigen, inwieweit das neu zusammen gestellte Team schon spielerische Akzente setzen kann.

Wohl noch nicht zum Einsatz kommen wird morgen der in dieser Woche verpflichtete Abwehrspieler Jeremia Gass. Der bald 30-jährige Defensivspezialist war in den beiden vergangenen Spielzeiten Stammkraft beim gerade aus der Verbandsliga abgestiegenen FC Singen. Durch seinen Umzug nach Freiburg bedingt, war Jeremia auf Vereinssuche in unserer Region und hat sich dabei für den FCE entschieden.

Erstmals im Kader stehen die weiteren Neuzugänge des FCE, Kazbek Ulubiev, Felix Remmersmann und Torwart Stefan Lohrer, die beim Spiel am vergangenen Sonntag gegen den FV Sasbach noch nicht eingesetzt werden konnten.

Ein freudiges Wiedersehen gibt es morgen mit unserem ehemaligen Kapitän Marco Ketterer, der ab dieser Saison Spielertrainer des ambitionierten B-Kreisligisten ist, für den er schon in seiner Jugendzeit gegen den Ball trat, sowie mit unserem langjährigen Mittelfeldspieler Simon Becherer, dem neuen Co-Trainer des FC Sexau.

Renzo Düringer

5:2-Sieg im ersten Testspiel

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche kam das neuformierte FCE-Team zu einem 5:2-Sieg gegen den A-Kreisligisten FV Sasbach. In einer durchaus ansehnlichen Partie, in der insgesamt 20 Spieler zum Einsatz kamen, waren Moritz Bange (2), Sedat Sezgin (2) und Amarah Souah die Torschützen.

Nach 4 weiteren Trainingseinheiten in der kommenden Woche ist das Costa-Team am Samstag, den 07.07. zu Gast bei der Mannschaftsvorstellung des FC Sexau und tritt dort um 17 Uhr gegen den Gastgeber an.

Renzo Düringer

Nahezu der komplette Landesligakader des FCE ist beim Emmendinger Stadtlauf am Start gewesen

Foto Achim Keller

Die Youngster Ousman Jasseh und Felix Wolf kommen beim Team als erste über die Ziellinie

Die Landesligamannschaft des FCE stellte beim vom TBE und der Stadt Emmendingen sehr gut organsierten 10 km Stadtlauf am Freitagabend wohl die größte gemeinsam an den Start gehende Gruppe. Unschwer in ihren Trikots aus dem Teilnehmerfeld zu erkennen, zogen alle Spieler bis ins Ziel durch. Dabei erreichten die FCE-Youngster Ousmann Jasseh und Felix Wolf aus dem Team als erste die Ziellinie. Schöne Geste nach Ankunft aller Spieler des FCE: Im Zielraum wurde die Mannschaft vom Leiter des Sport-und Kulturamts der Stadt Emmendingen, Herrn Hans-Jörg Jenne, auf die Bühne geholt und Herr Jenne wünschte dem Team für die anstehende Saison alles Gute und lud die Zuschauer zur Mannschaftsvorstellung am 29.07.2018 ein.

Marcus Mädler

Gute Besserung Jakob Griesbaum

Nachwuchsspieler des FCE im Testspiel gegen den FC Sexau verletzt ausgeschieden

Im Testspiel am vergangenen Samstag beim 2:0 Erfolg in Sexau hat es unserem 19-jährigen Nachwuchsspieler Jakob Griesbaum nach einem Pressschlag so unglücklich das Knie verdreht, dass er noch vom Spiel weg in die Uni-Klinik nach Freiburg zur Behandlung mußte. Erst nach einem dieser Tage stattfindenden MRT wird eine genauere Diagnose möglich sein. Wir wünschen Jakob auf diesem Wege, dass sich die Verletzung als hoffentlich nicht zu gravierend herausstellt und er sehr bald wieder seinem Team zur Verfügung steht. Gute Besserung Jakob.

Marcus Mädler