Drei Spiele mit FCE-Beteiligung, drei Siege und bei allen steht die „Null“ !

Erfolgreicher FCE-Sonntag macht Freude und Lust auf mehr davon

Während ringsum die Partien witterungsbedingt schon am frühen Sonntagmorgen abgesagt wurden, entschied der Platzbeauftragte des Verbands Peter Welz nach eingehender Besichtigung am Sonntagmorgen: hier auf dem FCE-Kunstrasen kann am Mittag gespielt werden. Das er recht behalten sollte, war schon zum Spiel der AI-Junioren gegen die Sportfreunde Eintr. Freiburg um 13:00 Uhr klar. Ein sehr gut zu bespielender Kunstrasen, der Schnee war so gut wie komplett weggetaut. Spielfreude pur, was dann die wiederum zahlreichen Zuschauer besonders von den FCE-Youngsters  auch auf dem Platz geboten bekamen. Der Endstand von 7:0 spricht eine deutliche Sprache. Konnten die Gäste in Hälfte eins (2:0) noch etwas dem Tempospiel des FCE gegen halten, folgte in Hälfte zwei der Einbruch und der FCE gewann auch in der Höhe hochverdient durch vier (!!!) Treffer von Moritz Bange, Ardit Gashi, Ousman Jasseh und Michael Hölle. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und vor allem eine über 90 Minuten konsequent durchgespielte gute Partie vom FCE-Nachwuchs auch vor den Augen des ab der neuen Saison verantwortlichen neuen Trainers der ersten Mannschaft Mark Costa. Weiterlesen

Beide FCE-Aktivteams am Wochenende mit Heimspielen

FCE I empfängt am Samstag Stegen und FCE II am Sonntag den FV Nimburg

Auch an diesem Wochenende herrscht wieder reger Spielbetrieb im FCE-Stadion. Am Samstagvormittag um 10:30 Uhr steht für die DI-Jugend gegen den FC Freiburg-St.- Georgen das dritte (!) Spiel innerhalb von 5 Tagen an. Nach dem Pokalaus unter der Woche und zwei Unentschieden zum Saisonauftakt möchte sich das Team für die hohe Niederlage im Vorspiel revanchieren. Wird schwer, da die Gripewelle bei den D-Junioren für viele Ausfälle sorgt.

Nach dem Spiel der CII gegen Bötzingen wird dann am Samstag um 15:30 Uhr im Stadion die Landesligapartie gegen den FSV RW Stegen angepfiffen.

Um 18:00 Uhr greift schließlich auch die AII des FCE wieder in den Spielbetrieb um Punkte ein. Das Team von Uli Faller spielt auswärts beim SF Eintracht Freiburg AII um wichtige Punkte um sich  dadurch weiterhin im Spitzenfeld der Liga zu etabilieren.

Am Sonntagmorgen finden zunächste weitere Jugendspiele der jüngeren FCE-Jugendmannschaften statt. Um 12:30 Uhr ist dannm Anstoß für das Nachholspiel der C-Junioren in der Landesliga gegen den SV Mörsch. Das Deisinger-Team will unbedingt den Platz an der Sonne in der Landesliga verteidigen. Im Anschluß an diese Partie kommt es um 14:30 Uhr zum Derby in der Kreisliga B. Unsere II. Mannschaft empfängt den FV Nimburg und wird gegen diesen starken Gegner versuchen alles in die Waagschale zu werfen um Paroli bieten zu können.

Die BI-Junioren sowie die AI-Junioren sind an diesem Wochenende spielfrei.

Allen unseren Teams wünschen wir gute und erfolgreiche Spiele an diesem Wochenende !

Marcus Mädler und Dominik Falk

Drei A-Juniorenspieler zur Südbadischen Auswahl berufen

Tobias Faller, Sofian Bab und Paul Rhodenburg für den Jahrgang 2000 nominiert

Der Südbadische Auswahltrainer des Jahrgangs 2000, Andre Malinowski, hat für einen Tageslehrgang beim SV Kirchzarten am 20.03.2018 auch drei A-Juniorenspieler des FC Emmendingen nominiert.

Tobias Faller, Paul Rhodenburg und Sofian Bab freuen sich über die Einladung und der FCE wünscht seinen Nachwuchsspielern einen guten Lehrgangsverlauf.

Marcus Mädler

FCE I mit langer Auswärtsfahrt am Sonntag

Saggiomo-Team will erste Punkte in 2018 in Waldshut-Tiengen holen

Eine lange Auswärtsfahrt haben die Spieler und das Funktionsteam des FCE am Sonntag vor sich. Die Reise geht nach Waldshut-Tiengen. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Nach der enttäuschenden Auftaktniederlage nach der Winterpause am vergangenen Samstag in Rheinfelden, sollen nun unbedingt in Tiengen die ersten Punkte in 2018 eingefahren werden.

Die zweite Mannschaft des FCE empfängt auf dem heimischen Kunstrasen ebenfalls am Sonntag das Reserveteam des SV Endingen. Anpfiff für das Rehm-Team ist um 15:45 Uhr.

Zuvor am Sonntag um 13:00 Uhr möchten auch die A-Junioren in der Verbandsliga im Spiel auf dem FCE-Kunstrasen gegen die Altersgenossen von Sportfreunde Eintr. Freiburg ihren ersten Dreier in 2018 unter Dach und Fach bringen.

Die am heutigen Samstag angesetzte Heimpartie der C-Junioren in der Landesliga gegen Ottersweier wurde abgesetzt. Die Gäste haben die notwendige Anzahl von 7 ärztlichen Attesten vorgelegt und somit wird die Partie neu angesetzt. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.

Die BI-Junioren fahren am heutigen Samstag zu ihrer Auswärtsbegegnung zum Kehler FV. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr. Hier wurde im Vorspiel der einzige bisherige Dreier in der laufenden Saison geholt. Nach der unglücklichen Rückrundenauftaktniederlage am vergangenen Wochenende gegen Post-Jahn-Freiburg wäre ein Erfolgserlebnis mehr als wünschenswert für die Moral der Jungs.

Die BII-Junioren sowie die DI-Junioren treten heute auswärts an. Anpfiff bei der BII ist um 16:00 Uhr in Biederbach gegen die SG Prechtal und die DI Junioren spielen um 14:30 Uhr in Endingen um Punkte in der Bezirksstaffel.

Allen unseren Teams gute und erfolgreiche Spiele an diesem Wochenende !

Marcus Mädler und Domink Falk

CI-Junioren: Arbeitssieg beim Tabellenschlußlicht

2:0 Auswärtserfolg in Elzach !

Zum Rückrundenstart trafen die CI-Junioren auf eine Gastmannschaft, die es verstand die Räume eng zu machen.Man tat sich schwer um Lösungen gegen eine tief stehende Mannschaft zu finden.Es dauerte bis zur 34. Minute, ehe Dion Jahiri den Führungstreffer zum 1:0 für die FCE-Jungs erzielen konnte.Dies war auch zugleich der Halbzeitstand ! In Spielhälfte zwei das gleiche Bild. Die SF Elzach/Yach standen mit neun Mann in der eigenen Hälfte. Man spielte nur auf ein Tor, dennoch erspielte man sich kaum Möglichkeiten die zum Abschluss führten. Dann endlich nach einem gelungenen Spielzug Mitte der zweiten Hälfte, konnte Samuel Wormuth den Endstand von 2:0 in einem schweren Auswärtsspiel erzielen.Wahrlich kein schönes Spiel, aber ein Spiel dass man gewinnen musste.Nun – man hat diese Aufgabe gelöst und steht weiterhin an der Spitze der Landesliga !

Fazit: drei Punkte mitgenommen und weiter nach vorne blicken !

Bericht: Thomas Deisinger

A-Junioren kommen nicht über ein 1:1 gegen Pfullendorf hinaus

Schwacher Auftritt in Hälfte zwei des Capezzera-Teams

Zwei völlig verschiedene Halbzeiten bekamen die zahlreichen Zuschauer auf dem Emmendinger Kunstrasen vom Nachwuchs des FCE gegen den SC Pfullendorf geboten. Klar dominierten die FCE-Youngsters das Spielgeschehen, was fehlte waren  nur die Tore. Nach einem schönen Eckball von Ardit Gashi war es dann aber soweit. Moritz Bange mit einem sehenswerten Kopfball erzielte die längst fällige Führung für sein Team. So ging es dann auch in die Pause. Gleich nach Wiederanpfiff die Großchance für Ousman Jasseh wiederum durch einen Kopfball auf 2:0 zu erhöhen. Doch der Gätsekeeper parierte glänzend. Das war es dann aber auch in Hälfte zwei. Beim FCE wurde die Laufarbeit und das spielerische Element was die Mannschaft auszeichnet schmerzlich in der zweiten Spielhälfte für jeden Betrachter vermißt. Klassisch, wie man dadurch einen Gegner der zuvor nur auf Schadensbegrenzung bedacht war aufbaut. Aus einer Standardsituation heraus fiel dann auch mit dem 1:1 Ausgleichstreffer die logische Konsequenz und zum Wiederstart nach der Winterpause steht nach zwei Spielen nur ein mageres Pünktchen als Ausbeute auf der Habenseite. Jetzt muß sich das Team wieder an seine Tugenden aus der Vorrunde erinnern und schnell den Schalter umlegen. Das die Jungs das drauf haben, steht außer Frage und bereits am kommenden Sonntag in einem weiteren Heimspiel gegen die Sportfd./Eintracht Freiburg hat das Team die Möglichkeit dies auch auf dem Platz umzusetzen.

Marcus Mädler

Kein gelungener Punktspielstart ins Jahr 2018 für den FCE

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

1:0 Niederlage in Rheinfelden
Das haben sich die Spieler und Verantwortliche sicherlich anders vorgestellt. Zum Punktspielauftakt ins Jahr 2018 verlor das Saggiomo-Team in Rheinfelden durch einen unhaltbaren und sehenswerten Freistoßtreffer in der 38. Minute des Ex FCE`lers und heutigen Spielertrainers des FSV Rheinfelden, Anto Weis mit 1:0.

Es war kein ansehnliches Fußballspiel, dass beide Teams bei naßkaltem Wetter am späten Samstagabend auf dem Kunstrasen in Rheinfelden der spärlichen Zuschauerkulisse anboten. Die Gastgeber mit ihrer aggressiven und oft grenzwertigen Spielweise ließen keinen Spielfluß beim FCE zu. Immer wieder klappte das Umschaltspiel des FSV Rheinfelden und die stark veränderte FCE Abwehrreihe (es fehlten Erik Schmidt, David Künzler und Frederic Fass) hatte Schwerstarbeit zu verrichten. So mußte beispielsweise Tobi Göbel, der in keinem Vorbereitungsspiel aufgrund einer Verletzung mitwirken konnte, über die volle Spielzeit gehen und der junge David Wormuth auf der ungewohnten Position auf der rechten Außenverteidiger seine Position beziehen.

Zwar hatte der FCE auch seine Torchancen, man wurde aber als Betrachter des Spiels das Gefühl nicht los, an diesem Tag könnte die Mannschaft noch drei Stunden spielen, ein Tor will einfach nicht gelingen. Und auf der Gegenseite verpaßte es der Gastgeber seinerseits die Führung auszubauen. Besonders in der 48. Minute, als FCE-Keeper Marco Preuss – der beste Mann an diesem Tag im FCE-Trikot – einen Foulelfmeter halten konnte. Unterm Strich geht somit die Niederlage bei aller objektiver Betrachtungsweise in Ordnung. In einem weiteren Auswärtsspiel am kommenden Wochenende in Waldshut-Tiengen haben hoffentlich dann wieder die FCE-Fans eine schönere Heimfahrt mit Punkten im Gepäck vor sich.

Marcus Mädler

Testspiel FCE I – SV Endingen I 1:3 (0:2)

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

In einem guten letzten Test bevor es dann am kommenden Samstag wieder um Punkte in der Landesliga geht unterlag der FCE dem Verbandsligisten SV Endingen mit 1:3. Unglücklich, dass sich in diesem Spiel sowohl Frederic Fass als auch Erik Schmidt verletzten und behandelt werden mußten. Auf Seiten des FCE hofft man nun, dass sich die Verletzungen nichts als so gravierend herausstellen und die Jungs wieder bald vollumfänglich ihrem Team wieder zur Verfügung stehen.

Gute und schnelle Besserung „Kiki“ und Erik !

Marcus Mädler

A-Junioren verlieren Spitzenspiel in Lörrach mit 0:3 (0:1)

In Hälfte eins die Partie noch offen gestaltet aber die Chancen nicht genutzt

Die Sorgenfalten bei FCE-A-Junioren-Coach Massimo Capezzera vor der Begegnung waren deutlich sichtbar. Zahlreiche Spieler aus seinem Kader standen krankheits-und verletzungsbedingt für das Spitzenspiel der A-Junioren Verbandsliga beim FV Lörrach-Brombach nicht zur Verfügung. Auch der Rückkehrer zur Winterpause, Sofian Bab, ist erst zum nächsten Wochenende hin wieder für den FCE spielberechtigt. In Hälfte eins wurde den zahlreichen Zuschauern ein echtes Juniorenspitzenspiel  von beiden Teams geboten. Zwei gleichwertige Mannschaften standen sich gegenüber, wobei der FCE gerade zu Beginn der Begegnung die klareren Torchancen für sich verbuchen konnte. Schade, dass hier die FCE-Youngster nicht in Führung gehen konnten, wer weiß wie die Partie dann geendet hätte. Kurz vor der Halbzeitpause fiel doch noch ein Treffer – leider aber aus FCE-Sicht für die Gastgeber. Zwar nahm sich das Capezzera-Team für die zweite Hälfte viel vor, die Lörracher ließen aber den FCE-Angriffsbemühungen einfach kein Durchkommen in ihrem Abwehrverbund mehr zu und ein Doppelschlag in der 69. und 71. Minute sorgte letzendlich für die Entscheidung zu einem schlußendlich auch völlig in Ordnung gehenden Heimsieg des FV Lörrach-Brombach.

Fazit: gegen ein gutes Team aus Lörrach-Brombach konnte der FCE-Nachwuchs lange Zeit sehr gut auf Augenhöhe mithalten. Das macht Hoffnung für die nächsten ansteehnden Aufgaben und Partien.

Marcus Mädler

FCE II mit torreichem Spiel zum Rückrundenauftakt

Unter Neu-Coach Ferdinand Rehm gelingt ein 5:4 Erfolg gegen Hecklingen/Malterdingen II

Eine tolle Moral und ein abwechslungsreiches Spiel bot die Reserve des FCE vor leider wenigen Zuschauern auf dem Kunstrasen gegen die Reserve der SG Hecklingen/Malterdingen. Einen frühen 2:0 Rückstand egalisierte das Rehm-Team noch vor dem Pausenpfiff. Gleich nach dem Seitenwechsel war es der FCE der mit zwei schnellen Toren welche für eine scheinbar beruhigende Führung zum 4:2 sorgte. Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen auf 4:3 wieder heran. Amara Soumah mit seinem 4 (!) Treffer an diesem Tag stellte den alten zwei Tore-Vorsprung wieder her. Kurz vor Spielende erzielten die Gäste nochmals den Anschlußtreffer zum 5:4. Nach Abpfiff der Begegnung endete ein torreiches Spiel mit sich zu recht freuenden FCE-Spielern und einem Dreier zum  Einstand für Neutrainer Ferdinand Rehm.

Marcus Mädler