Bistro-Miete

Feste feiern und wohlfühlen

Seit dieser Saison vermietet der FCE-Förderkreis-Fußball das Bistro im Stadion mit überdachten Außenplätzen für ca. 120 Personen. Für Firmenfeiern, Veranstaltungen, Geburtstage und sonstigen Events. Gläser, Geschirr werden von uns gestellt und natürlich Getränke die nach Verbrauch abgerechnet werden.

Unsere Vorteile:
Wir haben eine große Anzahl von Parkplätzen vor dem Stadion und Sie stören niemanden während Ihrer Veranstaltung. Toilettenanlagen, viel Platz und Personal können wir auf Anfrage stellen oder auch ein Catering empfehlen. Gerne berät Sie unser Gastrofachmann.

Anfragen, Termine und Preise bitte unter: wolfgang.spielmann@fcemmendingen.de
oder mobil: 0172 7409711

Für Nichtmitglieder                    220 .- € + Putzfrau

Für Mitglieder                              180.- € + Putzfrau

C-Junioren sind Meister!

Zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft traf man bei frühsommerlichen Temperaturen am Samstag auf den Tabellenzweiten aus Bühlertal. Für den SV Bühlertal war es die letzte Chance, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Für unsere Elf ging es darum mit einem Dreier den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga klarzumachen.

Das Spiel wurde von Beginn an von beiden Seiten offensiv geführt. Die ersten Torchancen hatte die Heimelf nach schönen Kombinationen über die Außenbahnen. Aber auch Bühlertal tauchte zweimal gefährlich vor dem Emmendinger Tor auf. Einmal parierte Liam Sittek glänzend, bei der zweiten Möglichkeit verfehlte der gegnerische Stürmer nur knapp das Tor.

Etwas überraschend fiel dann im Gegenzug das 1:0 für die Heimelf. Im Getümmel vor dem gegnerischen Tor war Lukas Weber am reaktionsschnellsten und traf per Spitzkick ins gegnerische Tor. Danach ging das Spiel hin und her. Für Beruhigung beim Emmendinger Anhang sorgte in der 25. Spielminute Benny Berisha mit dem 2:0. Als wiederum Lukas Weber das 3: 0 noch vor der Pause erzielte, war eine Vorentscheidung gefallen.

Der erwartende Ansturm der Bühlertäler nach dem Seitenwechsel blieb aus. Von Emmendinger Seite sah man auch nicht die Notwendigkeit das Offensivspiel über Gebühr zu forcieren und so entwickelte sich ein gefälliges aber nicht allzu spektakuläres Spiel in der zweiten Spielhälfte. Einzig zu erwähnen wäre noch das 3:1 fünf Minuten vor Spielende nach einer Standardsituation, als der Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor kullerte. Aber zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung über die Meisterschaft schon gefallen und so war nach dem Schlusspfiff der Jubel bei Mannschaft, Trainern und Anhang riesengroß.

Einen Riesenrespekt an diese Mannschaft, die sich als Aufsteiger von Anfang an im oberen Tabellenbereich festgesetzt hat und nach der Winterpause den Platz an der Sonne bis zum Schluss verteidigt hat.

Die Vorstandschaft fasste die Saison nach dem Schlusspfiff mit folgenden Worten treffend zusammen: Ihr habt Großes geleistet und könnt stolz auf diese Leistung sein. Ausgiebig genießen und feiern wird die Mannschaft den Erfolg nun beim Saisonabschluss an der Adria, wo man bei einem internationalen Fußballturnier teilnimmt.

Bernd Hoffmann

CI-Junioren sind Meister und steigen in die Verbandsstaffel auf

Auch die AII-Junioren sind Meister und steigen in die Kreisstaffel auf

Das gab es schon lange nicht mehr beim FC Emmendingen ! Gleich zwei Jugendteams konnten am gestrigen Samstag bereits einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft und damit den Aufstieg feiern.

Durch einen Sieg im Spitzenspiel mit 3:1 gegen Bühlertal sind unserer C1-Junioren vorzeitig Meister und steigen in die Verbandsliga Südbaden auf. Und das nur ein Jahr nach dem Aufstieg in die Landesliga. Ein echter Durchmarsch für das Team der Trainer Thomas Deisinger, Bernd Hoffmann und Cemal Gündüz. Herzlichen Glückwunsch!!

Auch die AII-Junioren sicherten sich durch einen 3:0 Erfolg gegen Wagenstadt II die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga. Die Jungs der Trainer Uli Faller, Jason Sturm und auch Dieter Rutz können stolz auf ihre Leistung und diesen tollen Erfolg sein.

Marcus Mädler

G-Junioren starten in die Frühjahrsrunde

Für unsere Jüngsten im Verein begann mit dem Turnier in Teningen am 6. Mai die Spielrunde. Gleich am nächsten Wochenende durften die Jungs dann in Mundingen erneut ran.

Bereits seit einigen Wochen trainieren die Bambinis wieder draußen auf dem Platz für die Jugend. Und mit der Zeit stieg die Vorfreude auf das erste Turnier. Am Sonntag, den 6. Mai war es dann soweit. Bei bestem Fußballwetter starteten die G-Junioren in die Frühjahrsrunde. Bei großem Applaus wurden alle Mannschaften begrüßt und durften sogar in die Spielmitte einlaufen. Vorab wurden auch noch Mannschaftsfotos gemacht. Die Mannschaft bestand an diesem Tag lediglich aus 6 Spielern, weshalb nur einmal ausgewechselt werden konnte. Und so wurden leider die vier Spiele verloren. Am Ende kam es dann zu einer großen Siegerehrung, bei der jede Mannschaft einzeln nach vorne gebeten wurde, um sich die Urkunden abzuholen. Beim Anblick der eigenen Urkunde mit Mannschaftsbild, besserte sich die Laune der doch etwas enttäuschten Jungs dann schnell wieder auf.

Am nächsten Samstag stand dann direkt das zweite Turnier in Mundingen auf dem Programm. Bei ebenfalls bestem Fußballwetter bestand die Mannschaft diesmal aus 9 Jungs, was sich dann auch auf dem Feld bemerkbar machte. Die Jungs spielten besser, auch wenn noch nicht jedes Ergebnis passte.

Insgesamt war es aber ein gelungener Start in die Runde und die Jungs freuen sich auf die nächsten Turniere. Weiter geht es jetzt erst wieder am 2. Juni in Wasser.

                                                       Jonathan Huber

C-I Junioren mit Kantersieg !

0:8 Auswärtserfolg in Unterhamersbachtal

Mit einem klaren Sieg ließen unserer C-I Junioren aufhorchen

Kurz vor Saisonende scheint man noch einmal die Kurve zu bekommen und steht somit weiter auf Platz eins der Landesliga. Dion Jahiri steuerte vier Treffer zu diesem Erfolg bei.Auch eine direkt verwandelte Ecke durch Samuel Wormut wahr sehenswert.

Man hat nun fünf Punkte Vorsprung und kann schon am Wochenende mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Bühlertal die Meisterschaft und somit den direkten Aufstieg in die Verbandsliga sichern.

 Fazit: Nun ein Matchball den es zu verwandeln gilt !!

 Bericht: Thomas Deisinger

FCE B1 – Auswärtssieg

Einen schönen 1. Mai Ausflug bescherten sich die B1-Junioren und gewannen 3:2 beim Tabellendritten Freiburger FC.

Mit leicht veränderter Aufstellung und mit 4er statt 5er Kette trat man zum Auswärtsspiel beim Freiburger FC an. Man konnte gleich von Beginn an die Leistung der ersten Halbzeit gegen Lörrach anknüpfen. Hinten stand man stabil und mit schnellem Umschaltspiel war man gefährlich. So kam es auch gleich in der 13. Minute zur 1:0 Führung durch Sebastian Andreescu. In der Folge kam der FFC etwas stärker auf und in der 27. Minute glichen die Freiburger aus. Bis zu Pause konnte man das 1:1, auch dank einiger Paraden von Noah Dägele, halten.

Hellwach kam man aus der Kabine und Stefan Radu erzielte nach einem schönen Angriff in der 41. Minute die 2:1 Führung. In der Folge hatte der FFC zwar mehr Spielanteile, aber bei schön herausgespielten Kontern lag mehrfach die 3:1 Führung in der Luft. Besonders die Innenverteidigung machte diesmal einen sehr guten Eindruck, bezeichnenderweise musste eine Standardsituation herhalten um den Freiburgern das 2:2 zu ermöglichen. Jetzt kam man doch noch einmal unter Druck, doch mit Glück und Geschick verhinderte man weitere Tore. Im Gegenteil Andrei Radu gelang 10 Minuten vor Schluss sogar der Siegtreffer zum verdienten Auswärtssieg.

Man konnte diesmal die Leistung über die gesamten 90 Minuten abrufen, auch die Einwechselspieler fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Und so stand am Ende der erste Auswärtssieg in dieser Saison zu Buche. Am kommenden Samstag tritt man beim Bahlinger SC an, der, auch auf Grund der Sieges gegen den FFC, bereits als Meister feststeht.

Martin Weingärtner

Heimsieg für die B1-Junioren

Mit einem 3:2 Sieg über Singen verlässt der FC Emmendingen den letzten Platz und gibt die rote Laterne an die Gäste vom Bodensee ab.

Völlig anders als vor Wochenfrist begann man das Spiel am Samstag. Offensiver ausgerichtet und mit einer ganz anderen Körpersprache setzte man die Gäste von Anfang an unter Druck und Sebastian Andreescu erzielte bereits nach 6 Minuten, nach wunderschöner Vorlage von Luca Türk, das 1:0. In der Folgezeit blieb man, bis auf eine Chance der Gäste nach einer Unachtsamkeit, überlegen. Ab der 25. Minute ließ man dann aus unerklärlichen Gründen nach und Singen kam besser ins Spiel. Nach einem Freistoß befanden sich alle Emmendinger im Tiefschlaf und die Singener konnten den Ausgleich erzielen. Es kam noch schlimmer, kurz vor der Pause erzielten die Gäste mit einem abgefälschten Freistoß das 2:1.

Nach der Halbzeit war sofort zu sehen, dass man sich an diesem Samstag nicht so einfach geschlagen geben wollte. Zunächst eine Riesenchance, doch der Ball wollte nicht ins leere Tor. Kurze Zeit später dann die nächste durch einen Elfmeter, doch auch diesmal fand der Ball nicht den Weg ins Tor. In der 73. Minute dann endlich der mittlerweile hochverdiente Ausgleich durch Sebastian Andreescu. Kurz vor Schluss dann der viel umjubelte Siegtreffer wiederum durch Sebastian der seinen dritten Treffer erzielte. Die 3 roten Karten im Anschluss (2 für Singen 1 für Emmendingen) nach etlichen Wortgefechten, verfälschen das Bild eines eigentlich fairen Spieles. Die Nachspielzeit überstand man unbeschadet und konnte die Gäste so in der Tabelle überholen.

Nach 12 Niederlagen in Folge, der Gästeführung durch ein Eigentor und dem verschossenen Elfmeter war es beeindruckend mit welche Moral die Mannschaft bis zum Schluss weiterkämpfte und diesmal endlich auch einmal belohnt wurde. Am nächsten Sonntag geht es zum SV Sinzheim.

Martin Weingärtner