FCE B1 – Auswärtssieg

Einen schönen 1. Mai Ausflug bescherten sich die B1-Junioren und gewannen 3:2 beim Tabellendritten Freiburger FC.

Mit leicht veränderter Aufstellung und mit 4er statt 5er Kette trat man zum Auswärtsspiel beim Freiburger FC an. Man konnte gleich von Beginn an die Leistung der ersten Halbzeit gegen Lörrach anknüpfen. Hinten stand man stabil und mit schnellem Umschaltspiel war man gefährlich. So kam es auch gleich in der 13. Minute zur 1:0 Führung durch Sebastian Andreescu. In der Folge kam der FFC etwas stärker auf und in der 27. Minute glichen die Freiburger aus. Bis zu Pause konnte man das 1:1, auch dank einiger Paraden von Noah Dägele, halten.

Hellwach kam man aus der Kabine und Stefan Radu erzielte nach einem schönen Angriff in der 41. Minute die 2:1 Führung. In der Folge hatte der FFC zwar mehr Spielanteile, aber bei schön herausgespielten Kontern lag mehrfach die 3:1 Führung in der Luft. Besonders die Innenverteidigung machte diesmal einen sehr guten Eindruck, bezeichnenderweise musste eine Standardsituation herhalten um den Freiburgern das 2:2 zu ermöglichen. Jetzt kam man doch noch einmal unter Druck, doch mit Glück und Geschick verhinderte man weitere Tore. Im Gegenteil Andrei Radu gelang 10 Minuten vor Schluss sogar der Siegtreffer zum verdienten Auswärtssieg.

Man konnte diesmal die Leistung über die gesamten 90 Minuten abrufen, auch die Einwechselspieler fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Und so stand am Ende der erste Auswärtssieg in dieser Saison zu Buche. Am kommenden Samstag tritt man beim Bahlinger SC an, der, auch auf Grund der Sieges gegen den FFC, bereits als Meister feststeht.

Martin Weingärtner