Wieder tolles Crocky-Turnier auf dem FCE-Kunstrasen

 Am Mittwoch vergangener Woche trafen sich wieder viele Kinder der Eduard-Spranger,- der Meerwein,- und der Esther-Weber-Schule zum großen Crocky-Turnier auf dem FCE-Gelände. Bei strahlendem Sonnenschein boten sich schöne Spiele mit vielen Toren.Um kurz vor 9 Uhr herrschte noch Ruhe auf dem Kunstrasenplatz, wenngleich alles schon vorbereitet war für den großen Ansturm. Dieter Rutz hatte teilweise schon am Vortag mit den Aufbauarbeiten begonnen, sodass am Tag des Turniers alles schnell gerichtet war. Kurz darauf kamen auch schon die Kinder an. Die Schüler der Eduard-Spranger,- und der Esther-Weber-Schule kamen mit ihren Bussen und die Kinder der Meerwein-Grundschule waren mit dem Fahrrad unterwegs. Nach der kurzen Begrüßung und Erklärung der Turnierform von Dieter Rutz konnte es auch schon losgehen. Erstaunlich reibungslos ging das erste Spiel von statten. Die anfangs vermuteten Startschwierigkeiten bei der Mannschaftsbildung zeigten sich erst mal nicht. Nach den ersten drei Spielen gab es dann eine größere Pause, bei der sich Spieler aber auch die Lehrer und Betreuer kurz im Schatten ausruhen durften. Dann ging es aber in den letzten Spielen nochmals hoch her, obwohl es in der Sonne schon ordentlich warm war und alle sehr ins schwitzen gekommen sind. Nach dem letzten Spiel gab es dann noch einmal einen großen Applaus für alle Spieler und Danksagungen an die Organisatoren.Es war großartig zu sehen, wie alle Kinder zusammen ohne Berührungsängste gespielt haben, auch wenn es Handicaps gab. Sport verbindet, das hat man an diesem Tag wieder eindrucksvoll gesehen.

Bericht und Foto: Jonathan Huber