Mark Costa wird neuer Trainer beim FCE

Bisheriger Coach des Förderteams des Freiburger FC wechselt im Sommer an die Elz

Ab dem 01. Juli 2018 wird Mark Costa als Cheftrainer die sportlichen Geschicke beim FCE leiten. Nach einer erfreulich lebhaften Trainersuche – nicht weniger als 10 Kandidaten hatten sich für den Job interessiert – entwickelte sich der 33-jährige, aktuelle Coach des Förderteams des Freiburger FC aus mehreren intensiven und interessanten Gesprächen heraus als Wunschkandidat des Vorstands, so dass wir uns über Mark’s Zusage sehr freuen.

Mark Costa hat in den vergangenen Jahren sehr intensiv an verantwortlicher Stelle im Trainerstab des Freiburger FC nicht nur für eine hervorragende sportliche Entwicklung gesorgt, indem er seine Mannschaft von der Kreisliga A in die Landesliga führte. Er ist auch mit dafür verantwortlich, dass eine sehr hohe Zahl talentierter Jugendspieler nach der Juniorenzeit dem FFC treu geblieben ist und nun die dortigen Aktivteams verstärkt. Da wir beim FCE in den kommenden Jahren ebenfalls viele A-Juniorenspieler in den Aktivbereich übernehmen wollen, ist diese eine Schlüsselqualifikation unseres neuen Cheftrainers. Die Verzahnung von erster und zweiter Mannschaft sowie der älteren Juniorenteams, die künftig noch enger sein soll, liegt ebenfalls im Interesse beider Seiten und wird einen Schwerpunkt der kommenden Jahre bilden.

Wir beim FCE freuen uns schon sehr auf eine spannende und erfolgreiche Zeit mit dem künftigen Trainer unserer “Ersten”, wollen aber keinesfalls unsere Ziele der laufenden Saison außer Acht lassen. Das Team um Dino Saggiomo startet am kommenden Wochenende in Rheinfelden in die restliche Landesliga-Saison und möchte in den verbleibenden Spielen möglichst viele Punkte holen, um in der Tabelle noch weiter nach oben zu klettern.

Renzo Düringer
1. Vorsitzender