A-Junioren verlieren Spitzenspiel in Lörrach mit 0:3 (0:1)

In Hälfte eins die Partie noch offen gestaltet aber die Chancen nicht genutzt

Die Sorgenfalten bei FCE-A-Junioren-Coach Massimo Capezzera vor der Begegnung waren deutlich sichtbar. Zahlreiche Spieler aus seinem Kader standen krankheits-und verletzungsbedingt für das Spitzenspiel der A-Junioren Verbandsliga beim FV Lörrach-Brombach nicht zur Verfügung. Auch der Rückkehrer zur Winterpause, Sofian Bab, ist erst zum nächsten Wochenende hin wieder für den FCE spielberechtigt. In Hälfte eins wurde den zahlreichen Zuschauern ein echtes Juniorenspitzenspiel  von beiden Teams geboten. Zwei gleichwertige Mannschaften standen sich gegenüber, wobei der FCE gerade zu Beginn der Begegnung die klareren Torchancen für sich verbuchen konnte. Schade, dass hier die FCE-Youngster nicht in Führung gehen konnten, wer weiß wie die Partie dann geendet hätte. Kurz vor der Halbzeitpause fiel doch noch ein Treffer – leider aber aus FCE-Sicht für die Gastgeber. Zwar nahm sich das Capezzera-Team für die zweite Hälfte viel vor, die Lörracher ließen aber den FCE-Angriffsbemühungen einfach kein Durchkommen in ihrem Abwehrverbund mehr zu und ein Doppelschlag in der 69. und 71. Minute sorgte letzendlich für die Entscheidung zu einem schlußendlich auch völlig in Ordnung gehenden Heimsieg des FV Lörrach-Brombach.

Fazit: gegen ein gutes Team aus Lörrach-Brombach konnte der FCE-Nachwuchs lange Zeit sehr gut auf Augenhöhe mithalten. Das macht Hoffnung für die nächsten ansteehnden Aufgaben und Partien.

Marcus Mädler