CI-Junioren: beeindruckende Serie in Bühlertal gerissen

Die 1:0 Niederlage beendet Serie von 30 (!) niederlagsfreien Spielen

Beim Spitzenspiel in Bühlertal musste man drei Minuten vor Spielende das 1:0 hinnehmen. Eine Partie auf Augenhöhe beider Teams, dass von Taktik geprägt war. Schon 5 Minuten vor Spielbeginn musste man auf FCE-Seite improvisieren, da sich Stammtorhüter Liam Sittek (Finger angebrochen) verletzte. Für ihn stand dann Maurice Vessely im Tor, der seine Sache wirklich gut machte. Unser Team hatte auf dem ungewohnt kleinen Kunstrasenplatz Probleme, da man einfach keine Räume für das gewohnte Spiel fand. Der Halbzeitstand von 0:0 ging völlig in Ordnung.

In Hälfte zwei hatte das FCE-Team mehr vom Spiel und Lucas Weber stand alleine vor dem Torhüter der Gastgeber, der aber durch einen Reflex mit dem Bein den Ball am Pfosten vorbeilenkte. Dann ein klasse Freiststoss von Alberto Nouri – auch diesen konnte der Torhüter von Bühlertal mit einer klasse Parade vereiteln. Als sich dann schon beide Teams mit der Punkteteilung abfanden, musste man doch noch den Treffer zum 1:0 drei Minuten vor Spielende hinnehmen. Eine lange Flanke in den Strafraum wurde verlängert und der Topstürmer der Liga aus Bühlertal bugsierte den Ball gefühlte 10 Zentimeter hinter die Linie. Es war wahrlich ein Spiel das von Kampf und Taktik geprägt war und man verlor diese Partie etwas unglücklich.
Nun gilt es die Kurve zu bekommen und das Spiel vor der Partie gegen Kuppenheim am kommenden Samstag zu analysieren.
Thomas Deisinger