Sehr unglückliche Niederlage

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N.Schleier

In einem Spiel auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer verliert der FCE 1:2 gegen Waldkirch

Trotz extrem windiger und regnerischer Verhältnisse entwickelte sich ein technisch hervorragendes Fußballspiel zweier spielerisch starker Teams. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Waldkirch den starken Wind im Rücken, während die Saggiomo-Elf gegen ihn anspielte. Das tat sie insgesamt gut, indem sie den Ball eher flach hielt und auch die ersten Torchancen heraus spielte. Nach einer Flanke von David Künzler kam der Ball zu Moritz Faßbinder, der aus spitzem Winkel nach innen auflegte, wo Stoßstürmer Simon Becherer allerdings um eine Fußspitze verpasste (14. Minute), nach einem Solo von Moritz Faßbinder durch die Mitte verpasste dieser den rechzeitigen Abschluss und wurde abgedrängt (18.). Dann war es nach einem Geflipper im Waldkircher Strafraum erneut Simon Becherer, der knapp verpasste (20.). Nach einem tollen Tempoangriff über Moritz Faßbinder, der dann genau im richtigen Moment auf Sebastian Schmidt durchsteckte, wurde dieser durch eine Grätsche von hinten zu Fall gebracht (25.). Da der Waldkircher Abwehrspieler jedoch auch den Ball getroffen hatte, entschied der Schiedsrichter auf Eckball anstatt auf Strafstoß. Auch die Gäste aus Waldkirch legten ein tolles Tempo vor und kamen durch ihre schnellen Spitzen zu einigen Halbchancen. In der 41. Minute fiel dann das 0:1 für Waldkirch extrem unglücklich für den FCE. Ein Weitschuss mit Windunterstützung hatte FCE-Keeper Marco Preuß (der ja in den vergangenen Spielen viele Punkte durch seine tollen Paraden gerettet hat) schon fast sicher. Doch dann sprang ihm der Ball doch noch aus seiner Hand und der schnelle Dominik Frassica setzte nach und erzielte den Führungstreffer für den Tabellenführer. So ging der FCE trotz ganz starker Leistung mit dem Schock eines geschenkten 0:1 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit spielte zunächst fast ausschließlich das Saggiomo-Team, das den Spitzenreiter weit hinten rein drängte. Nach toller Vorarbeit von Simon Becherer kam Moritz Faßbinder aus kurzer Distanz zum Abschluss, verfehlte das Tor aber knapp (51.). Immer wieder von überragenden Erik Schmidt auf der rechten Seite und dem extrem präsenten Johannes Gutjahr im defensiven Zentrum angetrieben, rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Waldkircher Tor zu. Dabei erwies es sich nicht immer als Vorteil, dass der FCE nun den starken Wind im Rücken hatte, weil Zuspiele auf engem Raum mitunter vom Winde verweht wurden. In der 66. Minute spielte Waldkirch den ersten echten Konter in der zweiten Hälfte, doch diesen spielten sie so perfekt aus, dass Frassica mit seinem zweiten Treffer auf 0:2 stellte. Danach zeigte das Saggiomo-Team jedoch eine gute Moral und gab trotz des Rückstandes nicht auf. Wiederum Moritz Faßbinder verfehlte mit einem Schlenzer nach Dribbling das lange Eck knapp, bevor der starke Spielgestalter Daniel Blanco-Carvalho mit einem Schuss aus der Drehung nur die Torlatte traf. Erst in der Nachspielzeit fiel der Anschlusstreffer nach einer Direktabnahme von Sebastian Schmidt, wobei der Ball noch abgefälscht wurde (91. Minute). In den letzten Szenen warf der FCE alles nach vorne und war noch nahe am Ausgleichstreffer, der aber nicht fallen mochte. Unterm Strich eine unglückliche 1:2-Niederlage in einem Spiel auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer.

Der FCE spielte mit Preuß, E.Schmidt, Göbel, Fass (Sezgin), Künzler (Danilovic), Gutjahr, Queslati (Ceken), Blanco-Carvalho, S.Schmidt, Becherer (Welz), Faßbinder
Michael Zäh