Klarer Kantersieg

weitere Bilder bitte Foto anklicken. Bilder N. Schleier

Der FCE siegt bei Solvay Freiburg mit 7:0

Die Saggiomo-Truppe kontrollierte die Partie und hatte nach fünf Minuten die erste Topchance, als ein Kopfball von Moritz Faßbinder von der Unterkante der Torlatte wieder ins Feld zurück sprang. Eine Minute später verfehlte Simon Becherer mit einem Schuss aus 16 Metern nur knapp, bevor wiederum Moritz Faßbinder nach einem tollen Pass von Daniel Blanco-Carvalho allein durch war, aber knapp am Freiburger Keeper scheiterte. Nach einem Eckball von Sebastian Schmidt war Simon Becherer dann mit einem Kopfball aus spitzem Winkel erfolgreich und erzielte das 1:0 für den FCE (22. Minute). Fünf Minuten später verwandelte Sebastian Schmidt einen Handelfmeter gewohnt sicher. In der 34. Und der 42. Spielminute gelang dem überragenden Daniel Blanco-Carvalho ein Doppelschlag, wobei er jeweils den Ball eiskalt ins lange Eck zirkelte. Dazwischen lag ein Abseitstor der Gastgeber und eine Glanzparade von FCE-Keeper Marco Preuß nach einem strammen Weitschuss aus 20 Metern. Nach der Pause schien die Partie zunächst ziemlich abzuflachen, was in erster Linie am etwas selbstgefälligen Spiel des FCE lag. Nach einer guten Stunde erzielte jedoch Baver Ceken das 5:0 und brachte somit noch einmal Fahrt in die Sache. Daniel Blanco-Carvalho traf kurz darauf nach schöner Einzelleistung nur den Außenpfosten. Ein direkt verwandelter Freistoß von Andreas Beck brachte schließlich das 6:0 (83. Minute), das Moritz Faßbinder kurz darauf weiter erhöhen konnte, als Andreas Beck ihm den Ball zentral sieben Meter vor des Gegners Tor perfekt quer legte. Faßbinder stoppte den Ball sogar noch, jagte ihn dann aber über die Querlatte. Dafür machte er es dann in der nächsten Aktion super, als er an seinen Gegenspielern vorbei zog und perfekt für Jonathan Hader am langen Pfosten auflegte, der zum 7:0 verwandelte (88. Minute). Trotz des hohen Sieges war der beste FCE-Spieler nicht etwa ein Offensiver, sondern der bärenstarke Balldieb Johannes Gutjahr, der gefühlt tausend Gegenangriffe schon im Ansatz unterband.

Der FCE spielte mit Preuß, E.Schmidt (Künzler), Göbel, Fass, Queslati, Gutjahr, Wormuth, Blanco-Carlvalho (Beck), S. Schmidt (Hader), Becherer (Ceken), Faßbinder
Michael Zäh